Archiv

Beiträge zum Thema Archiv

Lokales

Johannes XXIII. oder zwei Schnaps und drei Bier

Die Geschichte von Sassenroth (Teil 2)/Schulkinder mussten nach Grünebach pendeln/Kein Platz in der Herdorfer Kirche/Unterricht mutwillig gestört thor Sassenroth. Wenn je der Beweis erbracht wurde, dass in Herdorf und seinen Ortsteilen die Gottesfürchtigkeit mit einer höchst bodenständigen Logik Hand in Hand geht, dann wurde dieser vor einigen Jahrzehnten in der Sassenrother Schule erbracht. Es war die Zeit von Papst Johannes XXIII., was Lehrer Hans Sattler als gute Gelegenheit ansah, den...

  • Herdorf
  • 21.01.06
  • 5× gelesen
Lokales

Musikfabrik: Partys am laufenden Band

»Alte Ziegelei« in Herdorf Herdorf. Am Freitag, 27. Januar, fällt der Startschuss für die neueste Auflage der Musikfabrik in der hergerichteten Halle »Alte Ziegelei« in Herdorf. Zunächst an drei Freitagen, jeweils ab 20 Uhr, und dann am närrischen Karnevalswochenende produziert die Musikfabrik Musik, Spaß und Partystimmung am laufenden Band.Am Freitag präsentiert die Musikfabrik in Kooperation mit SWR 3 eine Dance-Night. Schon eine Woche später, am Freitag, 3. Februar, wird die Band »Jomtones«...

  • Herdorf
  • 20.01.06
  • 2× gelesen
Lokales

Aus einem ereignisreichen Jahr in eine Zeit des Umbruchs

Neujahrsempfang der kath. Kirchengemeinde Herdorf rita Herdorf. Ein frohes neues Jahr wünschte Pfarrer Heinz Christ von der katholischen Kirchengemeinde St.Aloisius allen Anwesenden und ihren Familien beim diesjährigen Neujahrsempfang im Nikolaus-Groß-Haus. Eingeladen waren wiederum all jene Herdorfer, die sich in besonderer Weise in der Pfarrgemeinde engagieren. Darunter diesmal auch die Herren des Bautrupps und der Schola, die im vergangenen Jahr allein 2041 Arbeitsstunden ehrenamtlich...

  • Herdorf
  • 16.01.06
  • 1× gelesen
Lokales

Grundschüler am späteren »Arbeitsplatz«

Don-Bosco-Schule in Herdorf hatte zum »Mitmachtag« eingeladen kata Herdorf. Die Don-Bosco-Schule öffnete am Samstagvormittag ihre Türen, um sich bei ihrem alljährlichen »Mitmachtag« allen interessierten Grundschulkindern aus der Region und deren Eltern zu präsentieren. Diese hatten unter anderem die Möglichkeit, den anwesenden Lehrkräften Fragen zum Lehrplan zu stellen, einen Blick in die Klassenräume, die Mensa und die Schulbibliothek zu werfen und die Lernwerkstatt der Schule zu...

  • Herdorf
  • 16.01.06
  • 2× gelesen
Lokales

Nur die Mühle verband Herdorf mit Sassenroth

Die Geschichte von Sassenroth (Teil 1)/Mit dem Junkernhof fing alles an/Solbach ermittelte genauen Standort/Bergbau blieb eher bescheiden thor Herdorf. Ist es nun ein Privileg der Dermbacher, dass die »großen« Nachbarn aus Herdorf nur über ihren Stadtteil Witze machen? Wenn ja, müssen dann die Sassenrother denken, dass ihr Dorf nur ein Ortsteil 2. Klasse ist? Mit Sicherheit nicht, auch wenn die Fragen höchst schwierig zu beantworten sind. Fest steht: Die Sassenrother standen und stehen nicht...

  • Herdorf
  • 14.01.06
  • 38× gelesen
Lokales

Kirchen ließ Dermbach ohne Proteste ziehen

Die Geschichte von Dermbach (Teil 3)/Herausragendes Vereinsleben mit dem ältesten MGV im Kreis/Tourismus erlebte nur kurze Blüte thor Dermbach. Da hatten die Dermbacher nun am 18. September 1902 ihre erste Kirche. Vergessen waren alle Mühen, als St.Josef an diesem Tag feierlich eingeweiht wurde – denn Mühen waren es: Im Ort wurden regelrechte »Doppelschichten« für den Bau gefahren. Die Männer waren gerade aus den Gruben gekommen, da ging es schon zur Baustelle. Und auch die Frauen blieben...

  • Herdorf
  • 24.12.05
  • 10× gelesen
Lokales

Visitenkarte statt Schandfleck

Herdorf schwankt beim Etat, packt aber Bahnhofs-Umbau an damo Herdorf. Einmal mehr geht die Stadt Herdorf mit einem nicht ausgeglichen Haushalt ins neue Jahr: Trotz einer positiven Entwicklung beim Gewerbesteueraufkommen werden dem Kämmerer im kommenden Jahr voraussichtlich rund 300000 Euro fehlen, um die laufenden Kosten zu decken. Da zudem das Defizit aus dem Jahr 2004 in Höhe von rund 766000 Euro kassenwirksam wird, klafft eine Lücke von 1,09 Mill. Euro im Vermögenshaushalt. Positiv ist...

  • Herdorf
  • 22.12.05
  • 8× gelesen
Lokales

Die Ehre des ersten Todes auf einem »gesunden Friedhof«

Die Geschichte von Dermbach (Teil 2)/Die mühsamen Wege bis nach Kirchen/Eine Kastanie für Lehrer Julius thor Herdorf. Es ist der bekannteste Werbeslogan der Region, gleichermaßen selbstbewusst wie bodenständig formuliert, fast schon eine Art Glaubensbekenntnis: »Es es niens su schuän wie en Dermich.« Genau so ist es in der Gaststätte »Zur alten Poststation« nachzulesen, und genau so empfinden es auch viele Dermbacher. Der Spruch stammt nach Angaben von Clemens Lück aus einem Lied, das...

  • Herdorf
  • 17.12.05
  • 5× gelesen
Lokales

Unter Tage von Dermbach bis Kaan-Marienborn

Die Geschichte von Dermbach (Teil 1)/Die wundersame Rettung des Bergmanns Franz Helmert/Der Stammvater der Dübers thor Herdorf. »In weiter Ferne so nah«: so der Name eines der bekanntesten Filme von Star-Regisseur Wim Wenders. Nun spielt die Handlung in Berlin, und Wenders wird garantiert nicht an zwei Orte im Siegerland gedacht haben – gleichwohl ist dieser Titel eine nahezu perfekte Beschreibung für das Verhältnis zwischen Herdorf und Dermbach. Da wird auf beiden Seiten gerne und häufig so...

  • Herdorf
  • 10.12.05
  • 12× gelesen
Lokales

Wo erst der Mensch und dann die Leistung kommt

Das Vereinsleben (Teil 4)/Das legendäre Aufstiegsspiel der »Sportfreunde«/DJK als Sammelbecken für Familien/Geist und Körper als Einheit sehen thor Herdorf. Hin und wieder müssen sie einfach sein, diese Vergleiche von damals mit heute. Man stelle sich vor: Bürgermeister Uwe Erner besucht ein Spiel der SG Herdorf, ist mit dem Schiedsrichter nicht einverstanden und rennt auf den Platz, um dem Unparteiischen seine »Meinung« zu sagen. Heute: unvorstellbar. Vor 55 Jahren: passiert.Bürgermeister...

  • Herdorf
  • 03.12.05
  • 10× gelesen
Lokales

Große Kunst im kleinen Städtchen

Dem Kulturring und den Kulturfreunden hat die Region viel zu verdanken thor Herdorf. Es sind nicht nur der Sport und der Karneval, die dafür gesorgt haben, dass im Siegerland beim Namen »Herdorf« nicht hilflos mit den Schultern gezuckt wird. Wenn man ganz böse sein will, so könnte man jetzt darauf verweisen, dass beim Fußball oder einer Altweiber-Party nicht unbedingt das Bedürfnis nach hohem Niveau befriedigt wird. Das ist nicht weiter schlimm, gilt Herdorf doch im gleichen Atemzug als...

  • Herdorf
  • 03.12.05
  • 7× gelesen
Lokales

Herdorf – »das sündigste Dorf weit und breit«

Das Vereinsleben (Teil 3)/Als Funkenmariechen noch in Köln »eingekauft« wurden /»Das ist unser Feuer«thor Herdorf. Es war in Freudenberg, wo Erni Schlosser endgültig Klarheit darüber erhielt, was Nicht-Herdorfer mit Herdorf verbinden. Schlosser war einmal mehr als »Kultur-Beauftragter« im Siegerland unterwegs, als er in einem Geschäft im alten Flecken seine Herkunft preisgab. »Aahhhh, Herdorf kenne ich«, meinte die Verkäuferin vielsagend. Der Gast von jenseits der Landesgrenze wurde mit Stolz...

  • Herdorf
  • 26.11.05
  • 2× gelesen
Lokales

Jubelndes »Abrazo« für die Spender

Aktion »Tagwerk«: Don-Bosco-Schule schickt je 3000 Euro an Adressen in Brasilien und Mongolei goeb Herdorf. Von Herzen kommt das Geld, das die Schüler der Don-Bosco-Schule Herdorf in diesem Jahr an zwei Adressen senden werden. Je 3000 Euro aus der Aktion Tagwerk 2005 gehen an Schwester Maria Goretti nach Sao Luis in Brasilien (Straßenkinder-Projekt) und nach Ulan Bator, der Hauptstadt der Mongolei, wo Ruth Ebener aus Neunkirchen ebenfalls die Kinder der Ärmsten unterstützt (Verein...

  • Herdorf
  • 25.11.05
  • 1× gelesen
Lokales

Herdorfer rauchten und musizierten um die Wette

Das Vereinsleben (Teil 2): Bollnbacher und Musikverein kamen sich schon einmal in die Quere/Pure Gemütlichkeit bei »Gut Qualm« thor Herdorf. Kein großes Vereinsleben ohne große Förderer, denn: Hehre Ziele sind meist mit dem notwendigen Kleingeld verbunden – und da sind die Mitgliedsbeiträge oft nur Tropfen auf den heißen Stein. Wie gut, dass die Herdorfer einst die Friedrichshütte hatten, die nicht nur für Tropfen, sondern für ganze Wasserfälle sorgte. Allerdings wurden die Wohltaten höchst...

  • Herdorf
  • 19.11.05
  • 3× gelesen
Lokales

Ein Watz auf Freiersfüßen

Herdorfer eröffnen die Karnevalssession – und haben einen witzigen Prinzen damo Herdorf. Nadda jöhh! Seit gestern ist Herdorf wieder das, was es am besten sein kann: eine Karnevalshochburg – oder »Vorstadt von Köln«, wie es Prinz Dieter III. (Stein oder Watz, je nach Laune) gestern bei der Sessionseröffnung ausgedrückt hat. Dass von Jahr zu Jahr mehr Herdorfer der Knöstplatte einen Besuch abstatten, ist wenig verwunderlich: Schließlich gibt die KG einen guten Vorgeschmack auf das, was da in...

  • Herdorf
  • 12.11.05
  • 1× gelesen
Lokales

»Herdorf wäre ohne Vereine eine seelenlose, tote Stadt«

Das Vereinsleben (Teil 1): Mit der Gesellschaft »Glück auf« fing es an/Als Bernhard Vogel vergeblich die Hauskapelle des Knappenvereins suchte thor Herdorf. Der begehrteste Mann in Herdorf hörte früher nicht auf den Namen Ermert, Brühl oder Düber, sondern auf »Cäsar«. Ein strammer Bursche, ein höchst begehrter Kerl, im ganzen Ort bekannt und beliebt – vor allem bei den Frauen. Dabei führte »Cäsar« ein höchst lasterhaftes Leben, ausgerechnet im erzkatholischen Herdorf: Unweit der Königsmauer...

  • Herdorf
  • 12.11.05
  • 1× gelesen
Lokales

Wohnhaus brannte: 55000 Euro Schaden

sz Herdorf. Beim Brand eines Einfamilienhauses am Strutweg ist gestern am frühen Nachmittag ein Sachschaden von rund 55000 Euro entstanden. Nach Angaben der Betzdorfer Polizei entstand das Feuer vermutlich durch ein defektes Haushaltsgerät in der Küche. Die sofort alarmierte Herdorfer Wehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen, verletzt wurde niemand. Den relativ hohen Schaden erklärt die Polizei u.a. mit der starken Rußbildung innerhalb des Gebäudes.

  • Herdorf
  • 07.11.05
  • 1× gelesen
Lokales

In der Ferne oft nur das Heimweh gefunden

Hunderte Herdorfer zog es einst als Auswanderer in die große weite Welt/Als Bergleute abgeworben/Große Hilfsaktion nach dem Zweiten Weltkrieg thor Herdorf. Wer es als Herdorfer im Urlaub gerne ruhig und anonym hat, der muss sich schon etwas einfallen lassen. Mag das Reiseziel auch noch so exotisch und exklusiv sein – von den Inselstaaten im südchinesischen Meer bis zu den Wäldern Kanadas –, vor einer Begegnung der besonderen Art ist man nie sicher. »Wat mähst dau da he?« könnte es plötzlich...

  • Herdorf
  • 05.11.05
  • 11× gelesen
Lokales

Vührsteher, Verräter und viele Verpflichtungen

Die Geschichte der Herdorfer Ortsvorsteher und Bürgermeister/Soziales Engagement war oftmals erste Pflicht/»Skandal« im Jahr 1955 thor Herdorf. »Es war schon etwas ganz Besonders, wenn man bei ,Vührstehers’ dienen durfte, kamen diese doch meist aus betuchteren Familien.« Erni Schlosser weiß, wovon er spricht, schließlich war seine Mutter einst beim ersten Mann im Ort, Aloys Brühl, im Haushalt am Bahnhofsweg beschäftigt. Ganz klar: Für einen Bürgermeister oder Vorsteher von Herdorf gebührte es...

  • Herdorf
  • 29.10.05
  • 8× gelesen
Lokales

Der »Außenminister des Kreises« und ein lieber Verrückter

Die großen Persönlichkeiten der Gemeinde (Teil 4)/Mit Alfons Mockenhaupt quer durch Europa/Zwei Künstler und eine Mundartdichterin thor Herdorf. Man verrät nicht gerade ein Geheimnis, wenn man die Herdorfer als die Vereinsmenschen in der Region bezeichnet. Irgendwo ist eigentlich jeder aktiv, die meisten sind gleich mehrfach als Mitglied registriert – von der DJK bis zur Bollnbacher, vom Knappenverein bis zum Kirchenchor (mehr dazu in einer der nächsten Folgen). Und hinter jedem Verein stecken...

  • Herdorf
  • 22.10.05
  • 12× gelesen
Lokales

Einer wollte dann doch der neue Prinz sein

Dieter III. (Stein) regiert das Herdorfer Narrenvolk rita Herdorf. »Ich nehme das Amt mit Freude an«, so Prinz Dieter III. (Stein) nach seinem überaus guten Abschneiden bei der Prinzenwahl 2005. Mit einem überwältigenden Votum – 94 von 108 abgegebenen Stimmen – stand am Freitagabend um 21.35 Uhr der neue Karnevalsprinz für die Session 2005/06 fest. Da machte es auch kaum etwas aus, dass Dieter Stein der einzige Kandidat war. Freudestrahlend kam er aus dem Knappensaal auf die Bühne und nahm die...

  • Herdorf
  • 17.10.05
  • 2× gelesen
Lokales

Federal Mogul setzt auf qualifizierte Ausbildung

Seit 35 Jahren werden Jugendliche in Herdorf eingestellt rita Herdorf. Das ist in Zeiten wie diesen selten und besitzt echten Vorbild-Charakter: Seit nunmehr 35 Jahren bildet die Firma Federal Mogul (ehemals Goetze) am Standort Herdorf junge Leute für qualifizierte Berufe aus. Seit Anfang der 70er Jahren wurden genau 226 Lehrlinge gezählt, von denen heute noch 96 im Unternehmen beschäftigt sind. Das sind immerhin mehr als 25 Prozent. Mit diesen Zahlen konnte am Samstag Geschäftsführer Klaus...

  • Herdorf
  • 17.10.05
  • 12× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.