Arfeld

Beiträge zum Thema Arfeld

LokalesSZ
Blüten zum Gedenken an die Arfelder Familie Wolff. Die Steine liegen gleich neben dem Volksbankgebäude.
4 Bilder

Gedenken an Karl Wolff aus Arfeld
Ein dritter Stolperstein kommt hinzu

howe Arfeld. Es passte am Donnerstag sehr gut, dass die Multi-Kulti-Klasse von Lehrerin Kerstin Burgmann das Gedenk-Programm und die Verlegung des Stolpersteins in Arfeld übernahm. Die 9a der Ludwig-zu-Sayn-Wittgenstein-Hauptschule in Bad Berleburg hat als Projektgruppe ihrer „Schule für Toleranz und Zivilcourage“ die Erinnerung an das Leben von Karl Wolff und seiner Familie seit geraumer Zeit vorbereitet, sich mit der Geschichte befasst und die Veranstaltung vor Ort – gleich neben der...

  • Bad Berleburg
  • 23.06.22
LokalesSZ
Die Schotten mit ihren Baumstämmen wären stolz drauf: In Arfeld mussten sich die Wettkämpfer im Keulenwerfen messen. Hier Ricco Schneider von der am Ende erfolgreichen Burschenschaft Birkefehl.
4 Bilder

Germanenwettkämpfe
Arfeld und die starken Männer

lz Arfeld. "Menschenwerfen", "Stammtragen" und "Gladiatoren" – wer am Samstagnachmittag am Arfelder Sportplatz vorbeigeschaut hat, der wird womöglich seinen Augen nicht getraut und sich eher ins alte Rom zurückversetzt gefühlt haben als ins heutige Wittgenstein. Nur, dass an diesem Nachmittag statt dem Leitspruch "Brot und Spiele" angesichts diverser beliebter Essens- und Trinkwettbewerbe eher das Motto "Bier und Spiele" im Vordergrund stand und sich der Wettbewerb eindeutig an den Germanen und...

  • Bad Berleburg
  • 20.06.22
LokalesSZ
Peter Pöppel ist Vorsitzender des kleinen Heimatvereins, der mit der Schmiede noch einige Pläne hat.
7 Bilder

Hinter der Fassade
In der alten Schmiede fällt noch immer der Hammer

vc Arfeld. Dichte Spinnweben hängen in den Fenstern der Wagnerei, die zur alten Schmiede in Arfeld gehört. Peter Pöppel geht zum Stromkasten, um in einem Raum der Schmiede für Licht zu sorgen. Er deutet auf die Technik: „Das wollen wir bald mal angehen. Es wird Zeit, dass wir die Stromkreise und die Schaltung in der Schmiede modernisieren.“ In der Wagnerei sind noch Maschinen zu sehen, die in der aktiven Zeit der Schmiede zum Bearbeiten von Metall nötig waren. Die Zeit steht in dem kleinen Raum...

  • Bad Berleburg
  • 28.05.22
LokalesSZ
Der Reitersporn aus dem frühen Mittelalter hat die Radenbach'sche Fundnummer 16. Entdeckt wurde er dort, wo auch der Wittgensteiner Ur-Hof gefunden wurde.
3 Bilder

Archäologen machen sensationelle Funde
Muss Wittgensteins Geschichte neu geschrieben werden?

howe Bad Berleburg. Die Geschichte muss neu geschrieben werden. Denn jetzt ist klar: Das Wittgensteiner Land dürfte älter sein als bisher angenommen. Während die allerersten Urkunden anno 800 nach Christus die Berleburger Dörfer Raumland und Arfeld erwähnen, liefert die Archäologie nun Beweise für eine frühere Besiedlung. Und das, obwohl besagte Beweise bereits seit fast 50 Jahren vorliegen. 1973 begann nämlich der heimische archäologische Denkmalpfleger Hans-Günter Radenbach mit seinen...

  • Bad Berleburg
  • 27.05.22
LokalesSZ
Fahnenträger Dirk Schmidt startet die zweite Etappe.
4 Bilder

Grenzgang 2022
Unwetter verhagelt die erste Etappe in Arfeld

vc Arfeld. Die Bürgerinnen und Bürger des kleinen Dorfes an der Eder sind für gute Events immer zu haben. Meist organisieren die Arfelder ihre Freizeit selbst – mit Erfolg, wie die zweite Auflage des Grenzgangs an diesem Wochenende unter Beweis gestellt hat. Nach dem Wochenende können die Arfelder sicher sein, dass ihre Grenze noch dort ist, wo sie in den vergangenen Jahrhunderten war. Dabei standen die Zeichen für die Grenzkontrolle mehr als schlecht. Orkan und Sturm kündigten die Meteorologen...

  • Bad Berleburg
  • 22.05.22
LokalesSZ
Fachmännisch und mit prüfendem Blick inspizierte die Bewertungskommission den Spielplatz am Zentrum Via Adrina.
2 Bilder

Unser Dorf hat Zukunft
Arfeld zieht in den Landeswettbewerb ein

sz Arfeld. Die Bewertungskommission hat ihre Entscheidung getroffen: Arfeld freut sich über den Einzug in den Landeswettbewerb von „Unser Dorf hat Zukunft“. „Alle teilnehmenden Ortschaften haben ihre Sache super gemacht und eindrucksvoll gezeigt, was sie zu bieten haben. Das hat einmal mehr gezeigt, wie engagiert die Menschen in unserer Stadt der Dörfer sind. Ich freue mich für Arfeld, dass es sich nun für den Landeswettbewerb qualifiziert hat“, erklärte Bernd Fuhrmann. Der Bürgermeister der...

  • Bad Berleburg
  • 14.05.22
LokalesSZ
Dürfen in Arfeld auch beim zweiten Grenzgang nicht fehlen: Die Sauerland-Musikanten.
2 Bilder

2. Arfelder Grenzgang
Warum ein Dorf seine Grenze abläuft

vc/sz Arfeld. Die Grenzen des eigenen Dorfes spielen im Alltag der Arfelder eher selten eine Rolle. Dass dies in der Vergangenheit anders war, wissen alle, die bereits 2017 am Grenzgang in Arfeld teilgenommen haben. Jetzt plant die Freizeitsportgemeinschaft (FSG) Arfeld eine zweite Auflage rund um das Dorf. Anlass für den 2. Arfelder Grenzgang ist der 45. Geburtstag der FSG Arfeld, deren Mitglieder jetzt den ersten Grenzgang fortführen. 2017 berichteten die „Ausscheller“ Wissenswertes über die...

  • Bad Berleburg
  • 13.05.22
LokalesSZ
Das Zentrum Via Adrina hinterlässt einen bleibenden Eindruck.
5 Bilder

Unser Dorf hat Zukunft
Arfeld und Hemschlar trumpfen bei Ortsbegehung auf

vc Arfeld/Hemschlar. Die Stadt der Dörfer präsentiert sich von ihrer Sonnenseite: Die Landeskommission des Wettbewerbes "Unser Dorf hat Zukunft" bereist auf Bezirksebene Arfeld, Hemschlar und Wingeshausen. Damit haben diese drei Dörfer die Chance, den Kreis Siegen-Wittgenstein später auf Landesebene zu vertreten. Dr. Waldemar Gruber leitet die Delegation der Landwirtschaftskammer NRW, die am Mittwoch durch die drei Orte reist. Immer mit dabei: Landrat Andreas Müller und Bürgermeister Bernd...

  • Bad Berleburg
  • 12.05.22
Lokales
An den unterschiedlichen Veranstaltungsorten der Konfi-Tage im Bad Berleburger Solidarraum bekamen die Jugendlichen verschiedene Aufgaben gestellt.

"Ersatz-Konfi-Camp" großer Erfolg
Bad Berleburger Konfirmanden machen aus der Not eine Tugend

sz Girkhausen. Auch wenn Corona immer noch kein Konfi-Camp im landläufigen Sinn zuließ, gab es jetzt im Wittgensteiner Kirchenkreis-Solidarraum Bad Berleburg eine Ersatz-Veranstaltung, bei der sich am Ende insgesamt rund 100 Konfirmandinnen und Konfirmanden der Kirchengemeinden Arfeld, Bad Berleburg, Girkhausen, Lukas, Raumland und Wingeshausen zu einem Gottesdienst trafen. Da ein klassisches Konfi-Camp mit Übernachtungen in einer Jugendherberge noch nicht möglich war, übernachteten die...

  • Bad Berleburg
  • 30.03.22
LokalesSZ
Uwe Koerth, Volker Sonneborn, Hubert Bernard sowie Thomas und Andreas Achenbach lenken die Geschicke beim Männergesangverein Arfeld. Jetzt sucht der Vorstand weitere Sänger.

Corona-Zeit bringt die Vereine in Not
Arfelder Sänger suchen weitere Mitstreiter

howe Arfeld. Einer der ältesten Vereine im unteren Edertal schaut seinem großen Jubiläum entgegen – sicher mit einem lachenden, aber auch mit einem weinenden Auge. Denn wenn der Männergesangverein Arfeld 2025 das 150-Jährige feiert, muss er bangen, diesen Tag auch wirklich erleben zu dürfen. Einerseits freut man sich auf Seiten des Vorstands riesig auf das Ereignis, andererseits ist den Sängern die Angst deutlich anzumerken. Nicht unbedingt, dass eine weitere Virus-Variante dem MGV das Jubiläum...

  • Bad Berleburg
  • 07.02.22
LokalesSZ
Kai-Uwe Jochims wartet auf Testergebnisse. Die Tierarztpraxis in Arfeld setzt auf das
Drive-In-Prinzip.

Arfelder Teststelle
Tierarztpraxis setzt weiter auf Drive-In-Prinzip

vc Arfeld. Ein Testangebot für die Dörfer im Edertal zu schaffen – mit dieser Motivation ist die Tierarztpraxis von Dr. Ulrike Jochims im Frühjahr angetreten, um ein Testzentrum auf dem Parkplatz der Praxis zu eröffnen. Dr. Ulrike Jochims und Kai-Uwe Jochims leiten seitdem den sogenannten Drive-In Bürger-Teststelle Arfeld. „Wir hatten Anfangs eine Unterversorgung an Testmöglichkeiten. Hier waren waren wir wohl die erste Testmöglichkeit mit einem Drive-In-Angebot in Wittgenstein. Die von uns...

  • Bad Berleburg
  • 20.01.22
LokalesSZ
Christian John an der 1995 eingebauten Hallenheizung.
2 Bilder

Stadt beantragt Fördergelder
Aktiver Verein hofft auf zügige Hallensanierung in Arfeld

vc Arfeld. Die Turnhalle in Arfeld liegt recht einsam über dem Dorf. Nur ein Wohnhaus, die Arfelder Grillhütte und ein verschneiter Fußballplatz sind in der Nachbarschaft zu finden. Die Halle wird genutzt – auch in Corona-Zeiten. Ein Ortstermin mit einem Vorstandsmitglied des Turnverein (TV) Arfeld, Christian John, zeigt Schwächen der Halle auf – ein Förderantrag zur Teilsanierung der Sporthalle liegt bereits in Arnsberg vor. Keine Warmluft in den Umkleidekabinen Schon im ersten Raum, einer...

  • Bad Berleburg
  • 13.01.22
LokalesSZ
Was Glasfaser für die alte Schmiede bedeuten könnte, davon machten sich Arfelds Ortsvorsteher Kai-Uwe Jochims, Philipp Korinth (Greenfiber), Bürgermeister Bernd Fuhrmann () und Achim Vorbau (Stadtwerke, v. r.) ein Bild.

„Dörfertour der Zukunft“
Stadt möchte viele Haushalte mit Glasfaser ausstatten

ll/ako Arfeld. Das Projekt kommt ins Rollen: Um das ehrgeizige Ziel zu erreichen, bis 2024 möglichst alle Privathaushalte und Unternehmen mit Glasfaserdirektanschlüssen zu versorgen, legt die Stadt Bad Berleburg den nächsten Gang ein. Sogar buchstäblich, denn der Auftakt zu den von Bürgermeister Bernd Fuhrmann als „Dörfertour der Zukunft“ bezeichneten Rundreisen, die in alle 23 Ortschaften der Stadt der Dörfer führen und am 1. März im Bad Berleburger Bürgerhaus ihren Schlusspunkt finden sollen,...

  • Bad Berleburg
  • 07.01.22
LokalesSZ
Philipp Henk (2.v.r.) im angeregten Gespräch mit Volker Treude (r.). Die Bundestagsabgeordnete Luiza Licina Bode probiert derweil den Joghurt und erkundigt sich vor Ort nach dem Leben in einem Familienbetrieb.

„Mehr Qualität, weniger Masse“
Milcherei Arfeld startet durch

schn Arfeld. „Ich habe noch nie erlebt, dass ein Produkt sofort so einschlägt”, lobt Volker Treude die Erzeugnisse aus der Milcherei Henk in Arfeld. Seit 15 Jahren betreibt er in seinen Rewe-Märkten den Landmarkt erfolgreich, wie Treude betont. Dennoch starten Joghurt, Milch und Quark aus Arfeld durch, wie kaum ein neues Produkt zuvor. Aus dem Stand musste die junge Molkerei mehr liefern, als am Anfang gedacht, die Sortimente in den Supermärkten waren schneller als gedacht ausverkauft. „Das...

  • Bad Berleburg
  • 25.12.21
LokalesSZ
Mit großem Interesse und Engagement gestalteten die über 20 Teilnehmer die Abschlussveranstaltung der Leader-Workshops im Ederzentrum Via Adrina in Arfeld.
2 Bilder

Leader-Workshop in Arfeld
Grünes Licht für Nachhaltigkeitsampel?

ll Arfeld. Eine „Initialzündung“ wollten die Verantwortlichen der Leader-Region Wittgenstein nach eigenen Worten von den Workshops in den drei Kommunen mitnehmen. Nachdem in dieser Woche bereits in Bad Laasphe und in Erndtebrück konstruktive Dialogveranstaltungen stattgefunden hatten (die SZ berichtete), fand der Reigen der „Mini-Roadshows“, wie sie Jens Steinhoff vom Regionalmanagement bezeichnete, im Ederzentrum Via Adrina in Arfeld ihren Höhepunkt. „Passenderweise in einem Ambiente nahe der...

  • Bad Berleburg
  • 18.12.21
LokalesSZ
Haben sich ihren Traum von einer eigenen Molkerei erfüllt: Jenny Henk, Philipp Henk, Florian Henk und Alexander John (v. r.) wissen genau, woher ihre Milch kommt.

Nachhaltigkeit auf Vertrauensbasis
Molkerei startet den Betrieb

ako Arfeld. Milch und Naturjoghurt frisch vom eigenen Hof: Nach mehreren Monaten Bauzeit ist die neue Molkerei der Familie Henk in Arfeld fertiggestellt worden. Zwar müsse noch an dem ein oder anderen Schräubchen gedreht werden, die Maschinen seien aber betriebsbereit, erklärte Philipp Henk am Montagnachmittag bei einem Pressetermin im neuen Hofladen, in dem sich auch Gäste aus Politik und Handel eingefunden hatten. Neben dem Verkauf vor Ort sollen die Produkte demnächst auch im Landmarkt der...

  • Bad Berleburg
  • 07.12.21
Lokales
Die Bühne steht, die Hütten werden am Montag aufgestellt: Der Berleburger Weihnachtstreff soll eine Alternative zum Arfelder, Diedenshäuser und Berleburger Weihnachtsmarkt bieten und als Überbrückung für das kommende Jahr dienen.

Alternative zu Weihnachtszeitreise
2 G vereint drei Traditionsveranstaltungen

lh Bad Berleburg. „Wenn am Montag erstmal die Hütten auf dem Marktplatz stehen, sieht man schon: Es tut sich was“, drückte Holger Saßmannshausen, Vorsitzender des Jugendfördervereins Bad Berleburg, am Dienstagabend im Rahmen eines Pressegesprächs seine Vorfreude auf den Weihnachtstreff aus, der an fünf Tagen im Dezember seine Pforten auf dem Marktplatz öffnen wird und eine willkommene Alternative zur Corona-bedingt abgesagten Weihnachtszeitreise darstellen soll. Die jetzt in Kraft getretene,...

  • Bad Berleburg
  • 24.11.21
LokalesSZ
Elmar Buschhaus überreicht  den Schlüssel für das Wohnmobil und wünscht "gute Fahrt".
41 Bilder

Mit der SZ im Wohnmobil durch die Region
Vom König der Berge bis zur „Wallachei“

yve Bad Berleburg/Winterberg. Elmar Buschhaus überreicht mir den Schlüssel, er wünscht „gute Fahrt“. Ich musterte noch einmal den Challenger „Graphite“ – 3,10 hoch, stolze 7 Meter lang. „Gut, dass du fährst“, entfährt es mir in Blickrichtung zu Thorsten. Lange überreden musste ich meinen Lebenssgefährten nicht, mich auf die dreitägige Wohnmobil-Probetour für die SZ zu begleiten. Er kann es kaum erwarten, den Motor zu starten. „Der fährt sich wie ein Auto“, beruhigt mich Buschhaus. Seit 26...

  • Bad Berleburg
  • 19.11.21
LokalesSZ
Lothar Selle aus Arfeld hat jahrelang recherchiert und seiner Meinung nach Messwertmanipulation „von oben“ aufgedeckt.
2 Bilder

Nach Vorwurf der Messwertmanipulation an Blitzern
Fürchten Behörden Lothar Selle?

howe Arfeld. Zugegeben: Die Geschichte hat schon einen etwas längeren Bart, muss aber an dieser Stelle noch einmal kurz erzählt werden. Lothar Selle ist pensionierter Lehrer aus Arfeld. Am 1. März 2015 wird er in einer 70er-Zone geblitzt, laut Bescheid ist er mit 94 km/h unterwegs gewesen. Doch Lothar Selle weiß es genau: Seiner Meinung nach liegt der Messwert im Bußgeldbescheid mindestens 5 km/h höher als tatsächlich gefahren. Selle beschließt, dem Ganzen nachzugehen. Was folgt, sind...

  • Bad Berleburg
  • 02.11.21
LokalesSZ
Die Mitarbeiter Günter Dickel und Peter Scholz mit Jürgen und Björn Erbau (v. l.): Die letzten Aufträge werden noch abgearbeitet, bevor die Firma zum Jahresende schließt.
3 Bilder

Firma Erbau schließt
Das Aus für die Werkstatt der Tüftler

vc Arfeld. Dass Probleme an Drehbänken gelöst werden können, wissen die Bürger von Arfeld. Wenn etwas für den Verein oder aber die eigene Firma ausgetüftelt werden soll, richtet sich der Blick zur Firma Erbau – noch zumindest. Das Arfelder Kultunternehmen von Jürgen Erbau (71) und seinem Sohn Björn Erbau (49) schließt am 31. Dezember die Pforten. „Wir schließen, weil ich keinen Nachfolger habe“, konstatierte Jürgen Erbau, der froh ist, mit seinem Sohn seit 1993 das Unternehmen geführt haben zu...

  • Bad Berleburg
  • 29.10.21
LokalesSZ
Ein neuer Anblick vor dem Bürgerhaus: Die Lesekörbe sollen Bildungsstätte und Wohlfühlort sein.
2 Bilder

Bad Berleburg installiert mehrere Lesekörbe
Von Borkenkäfern und Bücherwürmern

vc Bad Berleburg. Seit wenigen Tagen steht er da: Kantig, aus Käferholz, ein kleines Regal und zwei Bänke im Innern: Ein erster Blick in den sogenannten Lesekorb am Kapplerstein zwischen Aue und Wingeshausen lässt noch nicht vermuten, dass es sich hierbei um eine Außenstelle der Stadtbücherei Bad Berleburg handelt. Aktuell werden die Holzquader im Stadtgebiet aufgebaut und nach den jeweiligen technischen Erfordernissen ausgerüstet. Alle Bücherfreunde und sicherlich nicht wenige Wanderer finden...

  • Bad Berleburg
  • 27.10.21
LokalesSZ
Tobias Beitzel präsentiert sich in der Fest- und Kulturhalle in Berghausen in Bestform. Der Arfelder hat die Lacher auf seiner Seite.

Soloprogramm von Tobias Beitzel
„Dorfkind“ feiert eine erfolgreiche zweite Runde

lh Berghausen. Regel Nummer eins auf dem Land: „Ommas grüßen.“ Omas bilden das höchste Kampfgericht, agieren als Informationsvermittler und sind als Zentrum und oberste Instanz des sozialen Lebens im Dorf anzusehen. „Grüßen sie dich zurück, bist zu gesellschaftlich akzeptiert“, lautet die Devise, die der Arfelder Poetry-Slammer und Comedian Tobias Beitzel im Laufe seines Lebens auf dem Dorf herausgestellt hat und am eigenen Leibe erfahren musste. Sätze wie „Der Junge grüßt nicht“ bedeuten auf...

  • Bad Berleburg
  • 16.10.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.