Arne Fries

Beiträge zum Thema Arne Fries

Lokales
CDU-Kreisvorsitzender Volkmar Klein (MdB, l.) und Bernd Brandemann (Vors. der CDU-Kreistagsfraktion, r.) nahmen Arne Fries und Ehefrau Katja zur Gratulation in ihre Mitte.

Landratswahl 2020: CDU schickt Arne Fries ins Rennen
Entschlossene Ansage: “Ich möchte anpacken!”

ch Kaan-Marienborn/Siegen/Bad Berleburg. Konzentrierter Blick, Entschlossenheit. Die Rede klang nach, die klare Ansage ebenso. Arne Fries schaute am Mittwochabend in die nahe Zukunft, auf den Kommunalwahlkampf, der in diesen Tagen angelaufen ist. Auf die Landratswahl 2020. “Ich stehe heute hier und sage: Ich möchte als Landrat antreten!” Der Blick des 47-Jährigen aus Oberheuslingen wanderte ins Rund der Weißtalhalle in Kaan-Marienborn, sah den 162 wahlberechtigten Delegierten kurz und tief in...

  • Siegen
  • 20.11.19
  • 846× gelesen
Lokales SZ-Plus
CDU-Landratskandidat Arne Fries (M.) diskutierte mit den Christdemokraten in der Lahnstadt. Auch Kreisvorstandsmitglied Georg Freitag (l.) war mit von der Partie.  Foto: Martin Völkel

CDU-Stammtisch in Bad Laasphe
Landratskandidat stellte sich in Wittgenstein vor

vö Bad Laasphe. Kein Wahlkampfauftakt, vielmehr eine lockere Vorstellungsrunde bei alkoholfreiem Bier und Espresso: Arne Fries, der bei der Kommunalwahl im nächsten Jahr den amtierenden Landrat Andreas Müller (SPD) ablösen will, stellte sich am Montagabend beim offenen CDU-Stammtisch den Christdemokraten in Bad Laasphe vor. Der 47-jährige Freudenberger ist in einer Führungsposition bei der Stadt Siegen tätig und geht als Kandidat der CDU Siegen-Wittgenstein in das Rennen um das Amt des...

  • Bad Laasphe
  • 09.10.19
  • 351× gelesen
Kultur
Am Donnerstagabend diskutierten im Bruchwerk-Theater Siegen fachkundige Menschen auf dem Podium und im Plenum gemeinsam auch über Visionen in Sachen Theater.

Diskussion im Bruchwerk-Theater
Vision einer Schauspielschule

ciu Siegen. „Siegen bewegt sich und ist auf der Suche nach der eigenen Identität. Neue zukunftsweisende Projekte werden angestoßen, und die Stadt wird immer mehr zu einem Ort, an dem die Menschen gern verweilen.“ – Das ist die Beobachtung, bei der am Donnerstagabend die kulturpolitische Diskussion im Siegener Bruchwerk-Theater ansetzen sollte. Auf dem Podium sechs Männer mit Position und Potenzial, kulturpolitisch in der Region etwas in Gang zu setzen und zu halten: Bürgermeister Steffen Mues,...

  • Siegen
  • 11.07.19
  • 447× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.