Arnsberg

Beiträge zum Thema Arnsberg

LokalesSZ
Die Empörung über den Entwurf des neuen Regionalplans – dieser regelt auch die Flächen für Windenergie – ist bekanntlich riesig, die Kritik reißt kaum ab. Im Kreistag Olpe verteidigte nun Bernd Banschkus das Papier.

Kreistag Olpe
Weiterhin massive Kritik am Regionalplan

win Olpe. Seit der Entwurf des neuen Regionalplans an die Öffentlichkeit gegeben wurde, wird dieser von Kritik förmlich gelöchert. Das war auch am Montag nicht anders, als der Olper Kreistag zusammenkam, um seine abschließende Stellungnahme gen Arnsberg zu senden. Nur einer wollte in die Kritik nicht so wirklich einstimmen: Bernd Banschkus, Fraktionsvorsitzender der SPD und Mitglied der Arnsberger Planungskommission. Regionalplan-Entwurf trägt Handschrift der CDU Ganz im Gegenteil griff dieser...

  • Stadt Olpe
  • 30.06.21
LokalesSZ
Der Wilnsdorfer Ortskern von oben. Häuser mit Freiraum rundum, aufgelockerte Baustruktur, mehr als zwei Stockwerke sind die Ausnahme. Der „Dichtewert“, also die Zahl der Wohneinheiten pro Hektar, ist viel geringer als in Großstädten und Ballungszentren. Das soll auch so bleiben. Zu viel Verdichtung zerstört den Charakter der ländlichen Gemeinden, findet die Kommunalpolitik.
2 Bilder

Droege beim Thema Regionalplan in der Defensive
"Alle gut beraten, einfach mal abzurüsten"

ihm Siegen/Arnsberg. Als zukunftsweisendes Werk hat Hermann-Josef Droege, der Vorsitzende des Regionalrats in Arnsberg und Sprecher der CDU-Kreistagsfraktion in Siegen-Wittgenstein, vor einem halben Jahr den Entwurf des Regionalplans bezeichnet, Nun stößt der Plan landauf, landab auf viel Kritik, mitunter gar auf komplette Ablehnung. Droege sitzt sozusagen zwischen zwei Stühlen. Er versuchte, sich am Freitag im Kreistag aus der Affäre zu ziehen, indem er den Schwarzen Peter weiterreichte: Die...

  • Siegen
  • 29.06.21
LokalesSZ
Eines der Streitthemen ist der Kindelsberg, auf dem laut Regionalplan Windkraftanlagen entstehen sollen. Die Kommune wehrt sich dagegen.

Umfassende Kritik aus dem Kreishaus in Richtung Bezirksregierung
Druck auf Regionalplan-Entwurf wächst

ihm Siegen/Arnsberg. Die Planer in den Büros der Bezirksregierung Arnsberg gehen seit Monaten durch ein Wechselbad der Gefühle. Nachdem vor einem halben Jahr der Regionalrat – sozusagen das Parlament des Regierungsbezirks – ihnen Lob und Dank für den Regionalplanentwurf (Siegen-Wittgenstein, Olpe, Märkischer Kreis) gezollt hat, hagelt es Kritik. Der Begriff ist eigentlich zu harmlos: Schelte, verbale Ohrfeigen und regelrechte Verrisse kamen aus der Region. Tenor: Da haben Leute am grünen Tisch...

  • Siegen
  • 21.06.21
LokalesSZ
Die Windkraftgebiete im Regionalplan-Entwurf sind nach Ansicht von Gegnern viel zu zahlreich und nach Ansicht von Landrat Melcher schier überflüssig und zudem angreifbar.

Entwurf sorgt für Diskussionen
Sondersitzung des Ausschusses für Umwelt

win Olpe. Der Bezirksregierung in Arnsberg ist mit dem Entwurf des neuen Regionalplans etwas gelungen, das nicht oft geschieht: Das Papier stößt praktisch überall auf Kritik. Auch die Kreisverwaltung Olpe hat eine kritische Stellungnahme vorbereitet, die der Kreistag in seiner nächsten Sitzung zum Beschluss erheben soll. Doch die Grünen hatten in der Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Kreisentwicklung deutlich mehr Gesprächsbedarf erkannt als in einer Sitzung zu klären wäre; Landrat Theo...

  • Kreis Olpe
  • 16.06.21
LokalesSZ
Nicht im Netphener Rathaus regt sich massiver Widerstand gegen den Regionalplan-Entwurf der Bezirksregierung.

Einspruch gegen Regionalplan-Entwurf
Gebündelter Widerstand aus Netphen

ihm Netphen. Ein beinahe unlesbares Planwerk von 5000 Seiten, das die Stadt Netphen so stark ans Gängelband der Bezirksregierung legt, dass man die Planungshoheit vor der eigenen Haustür verliert: Das ist die Generalkritik am Entwurf des Regionalplans. Bürgermeister Paul Wagener und der neue Baudezernent Andreas Fresen stießen, flankiert von den Kommunalpolitikern, am Montag in der Sondersitzung des Stadtentwicklungsausschusses kräftig in dieses Horn, bevor sie die umfangreiche Stellungnahme...

  • Netphen
  • 08.06.21
LokalesSZ
SZ-Redakteur Tim Plachner.

KOMMENTAR
Setzen, 6!

Man sollte jedem Bürger Wilnsdorfs nahelegen, sich den 300 Seiten starken Regionalplan genau zu Gemüte zu führen. Denn das Machwerk aus Arnsberg wird jeden betreffen – und das leider nur selten positiv. Man muss sich angesichts der hanebüchenen Auswüchse der übergeordneten Planung schon fragen, ob denn einer der Autoren wohl jemals Wilnsdorfer Boden betreten hat? Oder zumindest mal eine Karte der Gemeinde bemüht hat. Wie kann es z. B. sein, dass ausgerechnet das geplante Wohngebiet...

  • Wilnsdorf
  • 07.06.21
Lokales
Nicht einmal Kyrill und Stürme, die ihm folgten, konnten das Gleichgewicht im Wald zerstören. Dann kam der Borkenkäfer. Wie groß die Verluste tatsächlich sind, wird sich erst später zeigen.

Wald und Holz NRW zählt Stämme
Wie viele Bäume stehen noch im Wald?

mir Siegen/Arnsberg. Was ist mit den Wäldern los? Sind wir in zwei, drei Jahren fichtenfrei? Die aktuelle Bestandsaufnahme läuft schon seit April, offiziell ist die vierte Bundeswaldinventur in NRW am Freitagmittag im Arnsberger Wald gestartet worden. Der Landesbetrieb Wald und Holz NRW schaut in den Wäldern wieder genau nach und zählt, was tatsächlich zählbar ist. Inventurleiter Kay Genau beschreibt im Detail, wie die Experten vorgehen. In NRW gibt es 10 000 feste Stichprobenpunkte, die jetzt...

  • Siegen
  • 28.05.21
LokalesSZ
Wird die Ausgangssperre in Siegen-Wittgenstein gekippt? Das Oberverwaltungsgericht beschäftigt sich aktuell mit Eilanträgen.

Ausgangssperre gekippt: MK legt Beschwerde ein (2. Update)
Vier Eilanträge in Siegen-Wittgenstein

+++ Update 22.15 Uhr +++ Der Märkische Kreis legt, auf ausdrückliche Aufforderung des NRW-Gesundheitsministeriums, Beschwerde gegen den Beschluss des Verwaltungsgerichts Arnsberg ein, das die nächtliche Ausgangssperre am Dienstagnachmittag gekippt hatte (siehe Meldung unten). Bis zur Klärung durch das Oberverwaltungsgericht in Münster bleibt die Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr aber bestehen und werde auch weiterhin kontrolliert, kündigte der Kreis am Dienstagabend an.  +++ Update 12.51 Uhr...

  • Siegen
  • 13.04.21
LokalesSZ
Bereits beim ersten Blick unter die Folie wurde erkennbar, dass das folierte Fichtenholz nach 18 Monaten Lagerzeit keinen Qualitätsverlust erlitten hatte. Das sollte den Waldbauern etwas Mut machen, sich mit diesem System anzufreunden.
3 Bilder

Prächtiges Ergebnis bei Holzkonservierung in Folie
Helles Licht am Borkenkäfer-Horizont

kalle Arnsberg/Breitenbach. Es war am Montag im Arnsberger Wald ein Stück vorweihnachtliche Bescherung. Und so war auch die Stimmung bei den Mitarbeitern des Landesbetriebs Wald und Holz Nordrhein-Westfalen. Nach 18 Monaten wurde ein mit Folien eingepackter Polder geöffnet, um die Holzqualität zu prüfen. Die Stimmung war erwartungsvoll. Nachdem man einen ersten Blick auf die Stämme werfen konnte, zeigten sich die Mitarbeiter des Landesbetriebs Wald und Holz mehr als zufrieden. Und als die...

  • Siegen
  • 24.11.20
LokalesSZ
Der 54-jährige Winterberger, der in Bad Berleburg seit Jahren ein Unternehmen in der Gesundheitsbranche betreibt, verließ das Arnsberger Landgericht als freier Mann.

54-Jähriger soll Winterberger ausgenutzt haben
Verfahren wegen Untreue eingestellt

vö Arnsberg/Bad Berleburg. Nach dem Prozessauftakt vor gut zwei Wochen kam das Urteil des Landgerichtes (LG) Arnsberg am vergangenen Montag nicht mehr ganz überraschend: Das Verfahren wegen Untreue gegen einen 54-jährigen Unternehmer aus Winterberg, der in Bad Berleburg seit Jahren in der Gesundheitsbranche tätig ist, wurde eingestellt. „Auf die Berufungen des Angeklagten und der Staatsanwaltschaft wird das Urteil des Amtsgerichts Brilon vom14. Oktober 2019 aufgehoben“, erklärte Leonie Maaß,...

  • Bad Berleburg
  • 19.08.20
Lokales

Verwaltungsgericht bestätigt Kreis Olpe
L 687 bleibt für Kradfahrer gesperrt

sz Arnsberg/Rönkhausen/Wildewiese. Die Landstraße 687 bleibt für Kradfahrer zwischen dem Ortsausgang Rönkhausen und der Abzweigung zur Ortschaft Wildewiese („Hohes Lenscheid“) in Fahrtrichtung Sundern an Wochenenden und Feiertagen weiterhin vorläufig gesperrt. Mit dieser Entscheidung stützt das Verwaltungsgericht Arnsberg die Auffassung des Kreises Olpe, der die Sperrung von Anfang April bis Ende Oktober verfügt hatte. Angesichts der Entwicklung der Verkehrsunfälle mit Personen- und Sachschäden...

  • Finnentrop
  • 23.07.20
Kultur
Trifft mit seiner CD „Festas suramericanas“ den Nerv von Publikum und Kritik: der Pianist Andreas Woyke. Mitte August ist er beim Arnsberger Kunstsommer zu Gast, gibt einen Meisterkurs und spielt auch selbst.
2 Bilder

Pianist gibt Meisterkurs im Kunstsommer Arnsberg
Andreas Woyke für "Opus Klassik" nominiert

ciu Graz/Wahlbach. Erntezeit. Lange hat sich Andreas Woyke, Pianist, mit dem Werk von Heitor Villa-Lobos (1887–1959) befasst, lange auch mit dem Œuvre von Alberto Ginastera (1912–1983), hat sich dann daran gegeben, des Brasilianers „Ciclo Brasileireo“ und das höchst anspruchsvolle „Rudepoêma“ und des Argentiniers Sonata No. 1 op. 22 und dessen „Danzas Argentinas op. 2“ einzuspielen, hat zuvor um Unterstützer geworben und diese auch gefunden, und darf sich nun freuen darüber, dass was ihm...

  • Burbach
  • 29.07.19
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.