Arte

Beiträge zum Thema Arte

Kultur
Donald Trump (r.) und Wladimir Putin beim G20-Gipfel in Japan. Ihr Verhältnis ist von stetigen Aufs und Abs geprägt.

TV-Kritik: "Erzfreunde Trump und Putin" auf Arte
Beziehungsstatus: Es ist kompliziert

fb Straßburg. Internationales Parkett scheint ein kompliziertes Feld zu sein. Die Dokumentation „Erzfreunde Trump und Putin“ (Dienstag, 20.15 Uhr, Arte) nahm sich daher Zeit, um die Beziehung zweier Schwergewichte der globalen Politik unter die Lupe zu nehmen: Donald Trump und Wladimir Putin. Der Film schaffte es, trotz teilweise trockener Thematik, den Zuschauer interessiert zu halten. In Kleinstarbeit zeigten die Filmemacher den bisherigen Werdegang des derzeitigen Präsidenten der USA und...

  • Siegen
  • 17.03.20
  • 370× gelesen
Kultur SZ-Plus
Der Mord an Walter Lübcke ist nur einer in der Kette brutaler Gewalttaten. Sie richten sich gegen Menschen, die von Rechtsextremen zu Feinden erklärt werden.

TV-Kritik: "Die Legende vom Einzeltäter - Rechter Terror in Europa" auf Arte
Organisierter Hass

fb Straßburg. Seit den Morden in Hanau ist die Debatte um Rechtsradikale und deren Netzwerke wieder aufgeflammt. „Die Legende vom Einzeltäter – Rechter Terror in Europa“ (Arte, Dienstag, 20.15 Uhr) untersuchte detailliert die Muster und Taten rechtsradikaler Täter in Europa, angefangen beim Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke. Dabei zeigte die Sendung die Motive und Hintergründe der Taten auf und legte besonderen Wert auf die Frage, ob die Täter wirklich Einzeltäter waren....

  • Siegen
  • 03.03.20
  • 187× gelesen
Kultur SZ-Plus
Eiskalte Lady in einer von Männern dominierten Finanzwelt: Christelle Leblanc (Désirée Nosbusch).
2 Bilder

TV-Kritik: "Bad Banks"
Eiskalt unterwegs: Désirée Nosbusch als Investment-Chefin

ciu Straßburg/Mainz. „Bad Banks“ ist zurück! Und damit eine Serie, die all die gängigen Finanzwelt-Klischees bedient. Es geht ums große Geld, den lohnenden Deal, das eigene Vorankommen, das Streben nach und die Sicherung von Macht. Koste es, was es wolle. In diesem Spiel suchen auch Jana (Paula Beer), Adam (Albrecht Schuch) und Thao (Mai Duong Kieu) ihr Glück. Ob sie agieren oder reagieren, Fäden ziehen oder letztlich doch Marionetten an fein gesponnenen Fäden sind, das wird sich im Verlauf der...

  • Siegen
  • 06.02.20
  • 597× gelesen
Kultur SZ-Plus
Prof. Klaus Schwab (l.) im Gespräch mit dem Premierminister Kanadas, Justin Trudeau. Der Dokumentarfilm "Das Forum - Rettet Davos die Welt?" bot tiefe Einblicke in Architektur und Anspruch des von Schwab gegründeten Weltwirtschaftsforums.

TV-Kritik: "Das Forum - Rettet Davos die Welt?"
Doku von Marcus Vetter nahm sich, was Geld kostet: Zeit

zel Baden-Baden. „Die Welt zu einem besseren Ort machen“, das ist das Ziel von Klaus Schwab, dem Gründer des Weltwirtschaftsforums. Die 50. Ausgabe findet aktuell statt. Was der Gipfel, auf dem sich Macht, Geld und Nicht-Regierungsorganisationen treffen, ist, was er kann und was nicht, zeigte der Dokumentarfilm „Das Forum – Rettet Davos die Welt?“ von Marcus Vetter, der bereits auf Arte und am Montag, 22.45 Uhr, im Ersten lief. Und Monsanto? Der Regisseur und Produzent Christian Beetz nahmen...

  • Siegen
  • 21.01.20
  • 418× gelesen
Kultur

TV-Kritik: „1979 – Urknall der Gegenwart“
Ein kritischer Blick und viele Fragen

gmz Straßburg. Der Titel ist reißerisch („1979 – Urknall der Gegenwart“), doch die Arte-Rückschau auf das Jahr 1979 war hochspannend (Dienstag, 20.15 Uhr). Damals war die „Welt ein Vulkan“: Schah und Khomeini, Thatcher und die Gewerkschaften, der Papst aus Polen und die Kommunisten, Deng Xiaoping und die USA, Saddam Hussein und der Westen, Atomkraft und die Grünen, Erderwärmung … Zeitzeugen reflektierten ihre Haltung zu den Ereignissen, befragten sie und sich kritisch. Der Blick zurück...

  • Siegen
  • 10.12.19
  • 189× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.