Artenschutz

Beiträge zum Thema Artenschutz

LokalesSZ
Zwei Bläulinge sitzen da, wo sie hingehören: auf den Blütenständen des Wiesenknopfs. Die streng geschützten Tagfalter werden immer seltener, aber in unserer Region gibt es noch stabile Populationen. Und diese sollen erhalten werden – auch wenn das den Ameisen mutmaßlich gar nicht schmeckt …

Tagfalter wird immer seltener
Der Bläuling braucht auch im AK-Land Hilfe

damo Kreis Altenkirchen. Könnten Insekten schreiben, dann hätten sie wahrscheinlich längst ihre eigene Fassung des Mythos vom Trojanischen Pferd zu Papier gebracht. Denn im Hochsommer spielt sich auf den Auwiesen des AK-Lands tausendfach eine Geschichte ab, die verblüffend an die List der alten Griechen erinnert. Der Unterschied ist nur: Während die Historiker bis heute nicht wissen, ob es das hölzerne Pferd wirklich gegeben hat, ist die Tücke des Wiesenknopf-Ameisenbläulings wissenschaftlich...

  • Altenkirchen
  • 16.03.21
  • 42× gelesen
Lokales
Der Kreuztaler Bernd Thomas saust über Stock und Stein. Zum zweiten Mal nach der Premiere im Jahr 2014 ist das Kettenfahrzeug im Einsatz für den Namen des Naturschutzes.
3 Bilder

Panzerketten helfen beim Naturschutz
Rabiate Raubkatze mischt Trupbacher Heide auf

js Trupbach. Ungemütlich ist es an diesem Mittwoch auf der Trupbacher Heide. Das liegt nicht allein am Februarwetter, das sich mit nassem, kalten Regen von seiner besonders trüben Seite zeigt. Auch ein seltener Besucher sorgt dafür, dass Spaziergänger besser andernorts an die frische Luft gehen: Mit einem demilitarisierten "Pflegepanzer", einem früheren "Leopard"-Gestell, saust der Kreuztaler Bernd Thomas über Stock und Stein. Zum zweiten Mal nach der Premiere im Jahr 2014 ist das...

  • Siegen
  • 03.02.21
  • 1.284× gelesen
LokalesSZ
Bereits 2014 sprintete eine eiserne Raubkatze mit bis zu 65 km/h im Dienste der Artenvielfalt über die Trupbacher Heide.
4 Bilder

Panzer fährt durchs Naturschutzgebiet
Leopard auf der Trupbacher Heide

tile Trupbach. Zu einer ungewöhnlichen Naturschutzmaßnahme kommt es am 27. Januar auf der Trupbacher Heide. Auf der von der EU unter Schutz gestellten Fläche rollt an jenem Mittwoch ein ausgemusterter Panzer des Typs Leopard I, um gezielt Bodenverwundungen zu verursachen. Dadurch soll die voranschreitende Verbuschung und Ausbreitung des Waldes, Sukzession genannt, gestoppt werden, damit sich die Heide in bestimmten Bereichen wieder verjüngen kann. Was zunächst nach schwerer Zerstörung aussieht,...

  • Siegen
  • 18.01.21
  • 4.166× gelesen
LokalesSZ
Bisam, Nutria oder  Biber? Diese Frage scheint nun eindeutig beantwortet zu sein. Aufnahmen wie diese zeigen laut Experten einen Biber.
Video 4 Bilder

Fischereigenosse wurde fündig
Biber in der Ferndorf aufgetaucht

nja Ferndorf. Als Hans-Dieter Krause im April hier und dort im Ferndorfbach Totholz, meist Weiden, im Wasser befestigte, um den Fischen Versteckmöglichkeiten zu bieten und dem Bach zusätzliche Struktur zu schaffen, ahnte er nicht, dass diese Routinearbeit ganz offensichtlich für Furore sorgen sollte. Denn: Als der Vorsitzende der Fischereigenossenschaft Kreuztal einige Tage später nach dem Rechten schaute, waren Äste „zum Teil abgeschnitten und auch geschält“.  Eine zeitintensive Recherche nach...

  • Siegen
  • 15.08.20
  • 3.433× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.