Arzt

Beiträge zum Thema Arzt

Lokales
Dr. Dr. Jürgen Schlabe  mit den Fachpflegekräften Sabrina Schaffarczyk (l.) und Laura Bankstahl  auf der Mutter-Kind-Station.
2 Bilder

Wechsel an die Kinderklinik
Dr. Dr. Jürgen Schlabe verstärkt LKGN-Kompetenzzentrum

sz Siegen. Dr. Dr. Jürgen Schlabe ist Anfang des Jahres aus London an die DRK-Kinderklinik Siegen gewechselt. Dort hat er unter anderem am renommierten Great Ormond Street Hospital und im Evelina Children’s Hospital gearbeitet. Von nun an unterstützt er das Team um Oberarzt und Zentrumsleiter Dr. Hubertus Koch, der im Lippen-, Kiefer-, Gaumen-, Nasenfehlbildungs-Kompetenzzentrum jährlich fast 100 kleine Patienten mit einer Fehlbildung im Mund-, Nasen- und Rachenraum versorgt. Als Assistenzarzt...

  • Siegen
  • 26.02.21
  • 103× gelesen
LokalesSZ
Praxismanager Nils Münter setzt auf den UV-C-Luftentkeimer.
2 Bilder

VWS und Schulen sehen keine Nutzung vor
Mit Luftentkeimern gegen das Virus

juka Siegen. Die Luft in hoch frequentierten Räumen wie Schulklassen, Konferenzsälen oder Wartezimmern entkeimen, vom Coronavirus befreien und noch sicherer machen? Klingt nach einer sehr guten Idee. Das findet auch Nils Münter. Bereits seit dem Sommer setzt der Praxismanager der Zahnarztpraxis Dr. Frank Münter auf UV-C-Luftentkeimer. Die Geräte saugen Luft an, reinigen und entkeimen sie im Inneren mit Ultraviolettstrahlung und geben sie ohne Belastung wieder aus. Alle Behandlungsräume und das...

  • Siegen
  • 15.02.21
  • 1.024× gelesen
LokalesSZ
Die Patienten sollen ihre Gesundheitsdaten in der Hand haben, obwohl diese nicht auf ihrer Gesundheitskarte, sondern in der Cloud gespeichert sind.

Anmeldeverfahren ziemlich aufwendig
Elektronische Patientenakte: Das müssen Sie wissen

ihm Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Die drei Buchstaben EPA sind nicht mehr nur die Abkürzung für die „Ein-Mann-Packung“, die bei der Bundeswehr als „EPa“ so manchem Soldaten über den schlimmsten Hunger im Manöver hinweghalf, sondern jetzt – in Form von „ePA“ – das Kürzel für die „elektronische Patientenakte“, mit der sich in Kürze dann wohl alle Deutschen wohl oder übel beschäftigen müssen. Zum 1. Januar ging die ePA an den Start. Allerdings zunächst im Rahmen eines Modellversuchs, der nur in...

  • Siegerland
  • 08.01.21
  • 230× gelesen
LokalesSZ
Der Betzdorfer Gynäkologe Dr. Jan Backus hat ein anonymes Schreiben von Impfgegnern erhalten.

Mediziner ärgert sich über anonymes Schreiben
Betzdorfer Arzt erhält Post von Impfgegnern

damo Betzdorf. Ein anonymes Schreiben hat am Dienstag den Betzdorfer Gynäkologen Dr. Jan Backus erreicht – und der Mediziner hat sich darüber geärgert. „Bitte empfehlen Sie ihren Patienten nicht, sich einer Corona-Impfung zu unterziehen. Machen Sie sich nicht mitschuldig“, heißt es in dem Schreiben. Auf vier Seiten ist die Rede von einer „medizinisch-hygienischen Diktatur“, von einem „kriminellen Eingriff ins menschliche Erbgut“ und von Menschenexperimenten. Das Coronavirus sei nachweislich...

  • Betzdorf
  • 06.01.21
  • 890× gelesen
LokalesSZ
Dr. Lars Pietschmann (links) kümmert sich – hier im Bild – auch bei den Deutschen Tourenwagen-Masters (DTM) um die Erstversorgung der Rennfahrer bei Unfällen. Sogar in der Formel 1 könnte er zum Einsatz kommen.

Wenn es beim Autorennen kracht
Ist das der schnellste Notarzt der Welt?

sz Bad Berleburg. Über 1000 PS und mehr als 250 Stundenkilometer: Motorsport ist nichts für schwache Nerven! Nicht selten kommt es bei Rennen aufgrund der hohen Geschwindigkeiten zu Drehern oder Kollisionen. Die Blechschäden sind dabei das kleinste Übel. Kritisch wird es, wenn es um das Wohl der Fahrer geht. Kommt es bei Autorennen zu Unfällen mit Verletzten, greift in kürzester Zeit ein ausgeklügeltes Sicherheitskonzept, dessen zentraler Bestandteil das medizinische Team im Hintergrund ist....

  • Bad Berleburg
  • 24.10.20
  • 1.695× gelesen
LokalesSZ
Keine Untersuchungen mehr in zwei Arztpraxen in Wenden:  Theo Scheidtmann und Dr. Christian Mengel schließen die Pforten zu ihren Praxen – Nachfolger sind nicht in Sicht.

Ärztemangel auf dem Land
Wendener Patienten in Sorge

hobö Wenden. Das Thema ist nicht neu, erhält aber in der Gemeinde Wenden eine dramatische Entwicklung: der Ärztemangel auf dem sogenannten Land. Gleich zwei Hausarztpraxen im Zentralort der Kommune schließen zum 30. November. Interessenten für eine Übernahme gibt es derzeit nicht, womit all die Patienten, die bisher von Theo Scheidtmann und Dr. Christian Mengel ärztlich betreut wurden, nunmehr einen neuen Hausarzt bzw. eine neue Hausärztin suchen müssen. Das bereitet vielen Patienten Sorge....

  • Wenden
  • 14.10.20
  • 917× gelesen
LokalesSZ
Gleich zwei Ärzte schließen Ende November ihre Praxen in Wenden. Nachfolger konnten beide nicht finden.

Kein Nachfolger gefunden
Zwei Ärzte in Wenden schließen ihre Praxis

hobö Wenden. „Erhalte dein Leben, alles andere kannst du verlieren.“ Mit diesem Zitat umschreibt Dr. Christian Mengel im Gespräch mit der SZ den wichtigsten Grund für die Entscheidung, seine Praxis zu schließen. Am 30. November sperrt der Facharzt für Allgemeinmedizin die Türen an der Bergstraße 2 in Wenden zu – für immer. „Dabei wollte ich sehr gerne noch fünf Jahre weitermachen“, betont Mengel resigniert. Die Corona-Pandemie sei der Tropfen gewesen, der das Fass zum Überlaufen gebracht habe,...

  • Wenden
  • 14.10.20
  • 399× gelesen
LokalesSZ
In einer dörflichen Gemeinschaftsaktion wurde ein geschützter Wartebereich für Patienten geschaffen. Stolz auf die Aktion (v. l.): Stefan Spieren, Bernd Arns, Bürgermeister Bernd Clemens, Daniel Kaufmann und Wolfram Schlüter.

Gemeinschaftsaktion vor Praxis in Hünsborm
Wartezimmer im Container

win Hünsborn. Da griff ein Rad ins andere: Es dauerte exakt vier Tage von der Idee bis zur Umsetzung, und nun verfügt die Arztpraxis Spieren in Hünsborn über einen geschützten Wartebereich für Patientinnen und Patienten. „Bisher war es ja möglich, draußen zu stehen“, so Arzt Stefan Spieren, „doch angesichts sinkender Temperaturen und der Niederschläge der letzten Wochen mussten wir uns etwas überlegen“. Denn das normale Wartezimmer ist in Coronazeiten eine denkbar schlechte Örtlichkeit, um auf...

  • Wenden
  • 14.10.20
  • 853× gelesen
LokalesSZ
Im Mai 2019 war das Projekt von den Beteiligten vorgestellt worden.

Ethikvotum fehlt
Projekt Data-Health steht vorerst still

sp Burbach/Siegen. Das Projekt Data-Health soll zeigen, wie die medizinische Versorgung in Zukunft vor allem im ländlichen Raum aussehen kann. Daten über den Blutdruck, Puls, Blutzucker oder die Sauerstoffsättigung könnten zu Hause erhoben und dann auf digitalem Weg an den Arzt geschickt werden. Das Forschungkolleg (Fokos) und die Lebenswissenschaftliche Fakultät der Uni Siegen kündigten dieses Leuchtturm-Projekt, das im Hickengrund durchgeführt werden sollte, im Mai 2019 an (die SZ...

  • Burbach
  • 21.09.20
  • 79× gelesen
LokalesSZ
Dr. Wolfram Hartmann äußert Bedenken gegen Empfehlung einer generellen Grippe-Impfung bei Kindern.

Generelle Grippe-Impfung bei Kindern
Kinderarzt a. D. äußert Bedenken

sabe Siegen. Nicht mehr lange, dann geht sie wieder los, die Grippesaison. Von Anfang Oktober bis Ende März verbreiten sich die Influenzaviren auf der Nordhalbkugel besonders stark – gerade mit Blick auf das laufende Corona-Pandemiegeschehen ein facettenreiches Problem, das Expertenmeinungen und Empfehlungen schon jetzt in zwei Lager teilt. Gerade die Frage nach einer generellen Impfung gegen Influenza bei Kindern ist eine, an der sich Gemüter erhitzen und Meinungen reiben. Flächendeckende...

  • Siegen
  • 09.09.20
  • 489× gelesen
KulturSZ
Prof. Dr. Christian Mühlfeld (ursprünglich aus Freudenberg) hat mit „Der Finger“ seinen dritten Roman vorgelegt.

Christian Mühlfeld/Lars Comino legt historischen Roman vor
Ein Finger als Fingerzeig

gmz Siegen/Hannover. Ein schreibender Arzt? Prof. Dr. Christian Mühlfeld ist so einer. Was auf den ersten Blick vielleicht ungewöhnlich scheint, ist es auf den zweiten gar nicht: Den „schreibenden Arzt“ gibt es in der Literaturgeschichte häufiger. Benn, Döblin, Rabelais, Silesius, Keats, Büchner, Schweitzer oder Antunes gehören zu den bekannten Namen. Nicht zu vergessen Schiller oder Maugham. Christian Mühlfeld, in Freudenberg aufgewachsen, in Siegen zur Schule gegangen, steht also in einer...

  • Siegen
  • 08.09.20
  • 539× gelesen
LokalesSZ
Das Siegener Ordnungsamt hat bisher einen Fall zu vermelden, in dem ein gefälschtes Attest vorgelegt worden war.

Corona: Schwindler wollen Maskenpflicht umgehen
Falsche Attests im Umlauf

juka Siegen.  Es ist ein Bild, das seit dem 27. April äußerst selten geworden ist: In einem Supermarkt steht ein Mann mittleren Alters vor der Fleischtheke, lässt seine Blicke über das Angebot schweifen. So weit, so gewöhnlich. Dennoch löst er um sich herum Getuschel aus, auch die junge Verkäuferin zögert einen Moment, die Bestellung entgegenzunehmen. Der Grund: Der Mann trägt keinen Mund-Nasen-Schutz, der seit Ende April auch beim Einkauf Pflicht geworden war. Ein Papier, das nach zwei...

  • Siegen
  • 05.09.20
  • 707× gelesen
LokalesSZ
Ärzte und Apotheker rechnen in diesem Jahr mit einem erhöhten Bedarf an Grippe-Impfungen.

Corona trifft auf Grippe
Hohe Nachfrage für Grippe-Impfung: Engpass möglich

ap Siegen/Olpe. Nicht nur die kalte Jahreszeit steht kurz bevor. Auch die nächste Grippewelle wird sicher nicht mehr lange auf sich warten lassen. Eine Influenza-Erkrankung kann vor allem im Zusammenspiel mit einer Covid-19-Infektion gefährlich werden – davor warnen zahlreiche Ärzte und Politiker und rufen dazu auf, die Möglichkeit der kostenlosen Grippe-Impfung in Anspruch zu nehmen. Aber was passiert eigentlich, wenn Grippe- und Corona-Viren aufeinandertreffen? Ist eine Impfung sinnvoll? Und...

  • Siegen
  • 02.09.20
  • 727× gelesen
LokalesSZ
Sven Laaß (l.) wird als Chefarzt die neue neurologische Fachabteilung im Kirchener Krankenhaus aufbauen. Der kaufmännische Direktor Nicki Billig kann damit hinter einem weiteren Vorhaben ein Häkchen setzen.

20 Betten im DRK-Krankenhaus
Neue Fachabteilung Neurologie in Kirchen

thor Kirchen. Dieser neue Chefarzt im Kirchener DRK-Krankenhaus verdient eine fast schon pathetische Begrüßung: Sven Laaß hat wahrlich den Elementen getrotzt, um nach Kirchen zu kommen. Wie viele andere auch wurden er und seine Familie am Sonntag auf der Rückfahrt aus dem Italienurlaub von den verheerenden Unwettern in den Alpen überrascht. Sturm und Regen, Hagel und Schnee sorgten für eine ungeplante Zwischenübernachtung – gleichwohl erschien der 49-Jährige gestern pünktlich zum Dienst. Und...

  • Kirchen
  • 02.09.20
  • 969× gelesen
LokalesSZ
Die Ärzteschaft fordert eine kostenlose Entsorgung des durch die Corona-Pandemie entstandenen Mülls. Der Olper Abfall-Zweckverband sieht keinen Handlungsbedarf.

Abfall-Zweckverband sieht keinen Handlungsbedarf
Ärzte fordern kostenlose Entsorgung des Corona-Mülls

win Olpe. Die Corona-Krise hat weitaus mehr Auswirkungen, als auf den ersten Blick ersichtlich ist. Gestern hatten sich die Mitglieder der Verbandsversammlung von ZAKO (Zweckverband Abfallentsorgung Kreis Olpe) mit einem Problem zu befassen, das als Folge der Pandemie entstanden ist. Ärzte wählen scharfen TonGregor Becker, neuer Verbandsvorsteher, informierte die Mitglieder in seiner ersten Sitzung, dass nach einer ersten Anfrage zum Beginn der Pandemie ein zweites Schreiben des Ärzteverbunds...

  • 17.08.20
  • 371× gelesen
LokalesSZ
Gemeinsam präsentierten die Verantwortlichen der Stadtverwaltung von Bad Berleburg und von Westnetz am Dienstag die Lösung, um auch den Dorfladen, die örtliche Arztpraxis und das Gemeindehaus mit schnellem Internet zu versorgen.

Schnelles Internet in Elsoff
Breitband für drei Institutionen

tika Elsoff. Als die Universität Siegen vor fünf Jahren das Projekt „Cognitive Village“ startete, war Elsoff zentral für die gesamte Idee. Der Ort diente als Modelldorf für das Forschungsprojekt, dass sich auf das ländliche Leben konzentrierte. Drei Jahre lang sorgten die Verantwortlichen aus der Kreisstadt mit ihren Ideen und Projekten dafür, das soziale Leben weiterzuentwickeln – und stießen dabei an ihre Grenzen. Ursächlich dafür war nicht, dass Ideen nicht mehr vorhanden gewesen wären,...

  • Bad Berleburg
  • 12.08.20
  • 280× gelesen
LokalesSZ
Der eigentliche Vorgang ist eine Sache von Sekunden. Was folgt, ist ein großer bürokratischer Aufwand für die Praxen. Deswegen möchten nicht alle Ärzte Abstriche von möglichen Corona-Patienten nehmen.

Odyssee oder Spaziergang? (Update)
Verbesserung in Sicht: Coronatest beim Hausarzt

sos Siegen. Bei den einen „brennt der Baum“, bei den anderen „tanzt der Mob“. Es ist viel los bei den Hausärzten, mehr als normalerweise am Ende der Sommerferien. Der Grund: Die Mediziner dürfen Abstriche für einen Coronatest nehmen, viele Reiserückkehrer nehmen diese Möglichkeit gerne wahr. Viel Betrieb beim Hausarzt Viele Ärzte beteiligen sich, schieben Urlauber dazwischen, wenn es passt. Termin machen, Abstrich, fertig. So schnell kann es gehen. Aber: Die Testung ist für Hausärzte nicht...

  • Siegen
  • 07.08.20
  • 617× gelesen
LokalesSZ
3 Bilder

Umstrittener Arzt wieder weg / Aufsichtsratschef legt Posten nieder
Mächtig Ärger an der DRK-Kinderklinik

mir Siegen. Heiter und beschwingt geht es momentan an der DRK-Kinderklinik am Wellersberg nicht zu. Eigentlich sollte diese Woche ein neuer Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie seinen Dienst aufnehmen, der dafür vorgesehene frühere Chefarzt einer Klinik in Rotenburg (Wümme) hat die Siegener Kinderklinik gestern schon wieder verlassen. Geschäftsführerin Stefanie Wied bestätigte den Vorgang. „Ja, das stimmt leider. Es war ein Spießrutenlaufen für den Arzt, das konnte so nicht gelingen. Es...

  • Siegen
  • 16.07.20
  • 7.981× gelesen
Lokales
Eine "Prothese von der Stande rettet Leben". Dem Jung-Stilling-Krankenhaus ist jetzt eine echte Weltpremiere geglückt.
3 Bilder

Weltpremiere im Jung-Stilling-Krankenhaus
Spezialprothese implantiert

sz Siegen. Die Weltpremiere im Hybrid-OP des Diakonie-Klinikums Jung-Stilling ist geglückt. Gefäßchirurg Dr. Ahmed Koshty hat erstmals einem Patienten mit einem Aorten-Aneurysma zwischen Brustkorb und Bauchraum eine neuartige Spezialprothese implantiert. Das Besondere an dem Ersatzstück, das die Firma Jotec aus Hechingen (Baden-Württemberg) mit dem medizinischen Know-how des Siegener Chefarztes entwickelt hatte: Sie ist so konzipiert, dass sie bei fast allen Patienten passt. Der 47-Jährige ist...

  • Siegen
  • 08.07.20
  • 1.572× gelesen
Lokales
Auf Ärzten wir Dr. Isabelle Hornburg lastet in der Corona-Krise eine große Verantwortung.

Unser Dank an die Alltagshelden
Die Ärztin

goeb Gebhardshain/Wissen. Teil 5 unserer Online-Serie der Alltagshelden: Heute stellen wir Isabelle Hornburg aus Wissen vor. Patienten aus einem großen Einzugsbereich in der Region Westerwald-Sieg versorgt die Gebhardshainer Gemeinschaftspraxis medizinisch. Auch die Wissenerin Dr. Isabelle Hornburg (41) ist seit 2013 Teil des 22-köpfigen Teams. Die schmucke zweistöckige Villa an der Hachenburger Straße ähnelt in diesen Tagen einem Hochsicherheitstrakt. Das Personal ist bestmöglich geschützt,...

  • Gebhardshain
  • 10.04.20
  • 3.647× gelesen
LokalesSZ
Dr. Hamid Kermani (l.) und Samir Sahinovic trotzen dem Regen und laden die Spenden in den Transporter ein
3 Bilder

Dr. Hamid Kermani sammelt Spenden für Flüchtlinge in Syrien
Drei Lkw für Idlib

sp Wilnsdorf. Dr. Hamid Kermani öffnet die Tür seines Wohnhauses in Wilnsdorf, ein Betreten des Gebäudes gestaltet sich als schwierig. Der Eingangsbereich ist vollgestapelt mit blauen Säcken, großen Tüten und Kartons. Ein ähnliches Bild zeichnet sich vor seiner Praxis ab. Der Arzt aus Wilnsdorf will allerdings nicht umziehen. Er hat auch nicht ausgemistet, sondern zum Spenden aufgerufen. Die Menschen aus dem Ort sind seinem Aufruf gefolgt. Alles begann 1989 mit Hamid Kermanis Vater, Dr. Djavad...

  • Wilnsdorf
  • 11.03.20
  • 705× gelesen
Lokales

Das Programm für die diesjährige Gesundheitswoche präsentierten jetzt Bürgermeister Dr. Bernhard Baumann (l.), Organisatorin Renate Wingenroth (3. von links), der zuständige Fachbereichsleiter Johannes Schneider (2. von rechts) und das Organisationsteam.

Zahlreiche Mediziner zu Gast
14. Gesundheitswoche in Neunkirchen

sz Neunkirchen. Fünf Tage, zehn Vorträge, zwölf hochkarätige Ärzte, so lässt sich die 14. Neunkirchener Gesundheitswoche kurz und knapp zusammenfassen. In der Woche vom 23. bis 27. März referieren anerkannte Mediziner über die verschiedensten Krankheitsbilder und locken damit auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Besucher ins Neunkirchener Otto-Reiffenrath-Haus. Im Fokus steht dabei nicht nur die Therapie, auch dem Aspekt der Krankheitsvorbeugung wird Raum gegeben. Mit dem Ausfüllen eines...

  • Neunkirchen
  • 11.03.20
  • 183× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.