ASC Dortmund

Beiträge zum Thema ASC Dortmund

SportSZ
Am ersten Spieltag drehten Daniel Hammel (rotes Trikot) und der 1. FC Kaan-Marienborn einen frühen Rückstand gegen den ASC noch um. Das gelang zwischenzeitlich auch im zweiten Aufeinandertreffen, doch drei Punkte gab es dafür am Ende nicht.

Individueller Fehler in letzter Minute
Kaan verpasst großen Schritt

pm Aplerbeck. Ein individueller Fehler in der Schlussminute hat den 1. FC Kaan-Marienborn einen Auswärtssieg beim ASC Dortmund und einen großen Schritt in Richtung Regionalliga gekostet. Florian Rausch schockte die Kicker aus dem Breitenbachtal mit seinem Tor zum 2:2 (1:1)-Endstand und verhinderte, dass die Käner wieder die Tabellenführung übernehmen und sich ein Vier-Punkte-Polster auf den ersten Nichtaufstiegsplatz erarbeiten. „Das ist Fußball. Wir hatten genug Chancen, um das Spiel zu...

  • Siegen
  • 01.05.22
SportSZ
Mit seiner Erfahrung ist Lars Bender (l.), hier im Zweikampf mit Meinerzhagens Anas Akhabach, aus der Hintermannschaft des 1. FC Kaan-Marienborn nicht wegzudenken. Der 34-Jährige hat alle Liga-Partien über die volle Distanz bestritten.

Lars Bender und sein bekannter Namensvetter
Der "Mr. Zuverlässig" des 1. FC Kaan-Marienborn

pm Kaan-Marienborn. Am Mittwoch war es wieder soweit: Fußball-Fans aus der gesamten Bundesrepublik und aller Welt gratulierten Lars Bender vom 1. FC Kaan-Marienborn auf den verschiedenen Kanälen des 
21. Jahrhunderts zum Geburtstag – dabei war der Abwehrspieler des heimischen Oberligisten schon im Januar 34 Jahre jung geworden. Tatsächlich sein Wiegenfest feierte stattdessen sein etwas prominenterer Namensvetter, der im vergangenen Sommer nach zwölf Jahren bei Bayer Leverkusen seine...

  • Siegen
  • 29.04.22
SportSZ
Der Ausgleich: Kohsuke Tsuda grätscht die Kugel zum 1:1 ins Netz, ASC-Verteidiger Philipp Rosenkranz kommt zu spät.
27 Bilder

Früher "Nackenschlag" durch ASC Dortmund
1. FC Kaan zeigt Nehmerqualitäten

pm Kaan-Marienborn. Auch wenn der graue Himmel über dem Sportplatz im Breitenbachtal seine Schotten fast gänzlich dicht hielt, kassierte Fußball-Oberligist 1. FC Kaan-Marienborn im Auftaktspiel gegen den ASC Dortmund schnell die erste kalte Dusche. Den „riesigen Nackenschlag“, den Trainer Tobias Wurm im Gegentreffer von Maximilian Podehl (4.) erkannt hatte, steckten seine Schützlinge allerdings bravourös weg und strahlten nach 90 intensiven Minuten und dem komplett verdienten 3:1 (2:1)-Erfolg...

  • Siegen
  • 29.08.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.