Aufforstung

Beiträge zum Thema Aufforstung

Lokales
Für jede verkaufte Fleischwurst wird ein Baum im Rahmen einer Baumpflanzaktion für die Wiederaufforstung auf dem Hahnenkopf gespendet. Das Bild zeigt (v. l.) Sabrina Schmidt, Dirk Schmidt, Matthias Grohs und Klaus Willwacher.

Ein Baum pro Kringel gepflanzt
Fleischwurst für den guten Zweck

rai Daaden. Einen Kringel Fleischwurst und einen kleinen Baum hält Metzgermeister Dirk Schmidt. Hinter ihm der kahle Hahnenkopf. Im Rahmen einer Baumpflanzaktion sollen dort Traubeneiche und Winterlinde gepflanzt werden: Für jede verkaufte Fleischwurst wird die Familie Schmidt einen Baum für die Wiederaufforstung spenden. Im Herbst wird mit Kitas und Grundschulen gepflanzt. Es ist ein trauriges Bild entlang des Weges von Daaden hoch zum Hahnenkopf: Meterhoch türmen sich Fichtenstämme. Löcher...

  • Daaden
  • 23.06.21
Lokales
Das Essen für die Kita Wirbelwind wird künftig im Dorfgemeinschaftshaus zubereitet.

Wirbelwind hat zu wenig Platz
Kita-Essen aus dem Dorfgemeinschaftshaus

rai Derschen. Die Küche in der Kita Wirbelwind ist zu klein: Künftig wird das Essen für die Mädchen und Jungen in der Küche des Dorfgemeinschafthauses zubereitet. Unter Mitteilungen des Ortsbürgermeisters informierte Volker Wisser darüber bei der Sitzung des Ortsgemeinderates. Im Zuge des neuen Kita-Gesetzes hatte es eine Begehung der Einrichtung vom Gesundheitsamt gegeben. „Wir dürfen in der bisherigen Küche nicht mehr kochen“, informierte Wisser über das Ergebnis. Es geht rein um die Größe...

  • Daaden
  • 12.06.21
LokalesSZ
Madalina Morosan hat eine wichtige Aufgabe: Gemeinsam mit ihren Kollegen pflanzt die junge Rumänin im Daadener Hauberg den Wald der Zukunft.

In Daaden wird aufgeforstet
Wald der Zukunft mit natürlichen Kräften

damo Daaden. Eine Brachfläche reiht sich an die nächste, Unmengen Stammholz lagern am Wegesrand, und tausende Baumstümpfe erzählen eine traurige Geschichte von Käferplage und Dürre: Seit 20 Minuten steuert Revierförster Matthias Grohs jetzt sein Auto durch den Daadener Wald, und der Anblick könnte kaum bitterer sein. Endlich ist das Ziel erreicht, der Daadener Haubergsvorsteher Fritz-Otto Klotz steht am Wegesrand und erwartet den Förster schon. Auf die schier endlose Aneinanderreihung der...

  • Daaden
  • 29.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.