Aufgespießt

Beiträge zum Thema Aufgespießt

Lokales
SZ-Redakteurin Anja Bieler-Barth.

AUFGESPIEßT
"Pommes Schranke"

Dieser Vergleich war übel aufgestoßen: Der Kindelsbergturm oberhalb Kreuztals habe schon vor über 20 Jahren sein Alleinstellungsmerkmal verloren, als in unmittelbarer Nähe ein hoher Sendemast errichtet wurde, der das Kreuztaler Wahrzeichen deutlich überrage. Neben diesem Mast wirke der Turm „wie eine Pommesbude neben einem Hochhaus“. Mit diesen Worten redete sich Dieter Gebauer, Grünen-Mitglied des Kreuztaler Rats und im Vorjahr Bewerber um das Bürgermeisteramt, im Mai in Rage, als im...

  • Siegen
  • 09.07.21
  • 581× gelesen
Lokales
SZ-Redakteurin Irene Hermann-Sobotka.

AUFGESPIESST
Maskerade

Die Kommunalpolitik läuft wieder auf Hochtouren. Eine Sitzung jagt die andere. Niemand spricht mehr von Zeitlimits, die Beratungen ziehen sich hin. Aber Corona-konform sollen sie sein. Das klappt mal mehr, mal weniger gut. In Hilchenbach zum Beispiel tagen Rat und Ausschüsse im Spiegelkabinett. Glasscheiben trennen die Sitzplätze im engen Ratssaal. Die meisten Politiker lassen die Masken fallen, sobald sie in das Mini-Aquarium tauchen. Wer sich aber zurücklehnt, kommt seinem Sitznachbarn...

  • Siegen
  • 18.06.21
  • 81× gelesen
LokalesSZ
SZ-Redakteur Holger Weber

Aufgespießt
Umlage selbst senken

Gehen sie jetzt mit ihnen durch? – mag sich mancher fragen. Die PARTEI, kürzlich an dieser Stelle erst für ihre durchaus vorhandene Sachlichkeit gelobt, bringt für die kommende Sitzung des Bad Laaspher Rates einen mehr als ungewöhnlichen Antrag ein. Denn die jungen Kommunalpolitiker fordern den Rat auf, zu beschließen, „dass die Kämmerei beauftragt wird, für den Fall einer Verabschiedung der Haushaltssatzung 2021 des Kreises Siegen-Wittgenstein durch den Kreistag – ohne eine spürbare Absenkung...

  • Bad Laasphe
  • 12.03.21
  • 82× gelesen
Lokales
SZ-Redakteur Holger Weber.

Aufgespießt
Ernst zu nehmen

Die PARTEI ist so eine politische Zusammenkunft, die wohl von den Menschen im „Schwarz-Weiß-Modus“ beurteilt wird. Die einen mögen solche „Spinner“ nicht, die anderen empfinden diesen Schwung in der Politik – mit dem satirischen Blick auf die Sachthemen – als erfrischend. So mag es auch in Bad Laasphe sein, wo sich die PARTEI als Ortsverein weit vor der Kommunalwahl formierte, um der Kommunalpolitik mal neues Leben einzuhauchen. So muss an dieser Stelle konstatiert werden, dass sich die PARTEI...

  • Siegen
  • 08.03.21
  • 164× gelesen
Lokales
SZ-Redakteur Holger Weber
2 Bilder

Aufgespießt
Der Fürst von „Kein-Wittgenstein“

Na, dann zaubern wir mal was aus der Klatsch- und Tratsch-Kiste: Ob seine Agentur die E-Mail an die ganze Welt, ins All oder auch gezielt an die Siegener Zeitung geschickt hat? Man weiß es nicht. Jedenfalls wirbt Fürst Karl-Heinz mit seinen exklusiven Coachings, die er für rund 255 Euro verkauft. Dafür gibt es unter anderem ein Live-Call per Zoom-Meeting mit dem Prominenten. Was der Kunde, der sich für die Kurse anmeldet, lernt: die Erfolgsgeheimnisse vom armen Schlucker zum Selfmade-Millionär...

  • Bad Laasphe
  • 08.03.21
  • 502× gelesen
Lokales
SZ-Redakteur Dr. Andreas Goebel.

AUFGESPIEßT
Haareschneiden - eine Betrachtung aus männlicher Sicht

Man kann den Leuten nur vor den Kopf gucken, heißt es im Volksmund. Aber das reicht im Augenblick ja oft schon. Es ist gefühlt Jahre her, dass man das Klicken der Schere im Ohr hatte, das sonore Summen des Maschinchens im Nacken hörte und anschließend gefragt wurde: „Darf ich Ihnen noch Gel ins Haar machen?“, ehe mit wunderbarem Schwung das Cape durch die Salonluft flatterte und das abgeschnittene Haar aufs Linoleum segelte. Man sang damals noch O Tannenbaum und Leise rieselt der Schnee. Vor...

  • Siegen
  • 02.03.21
  • 34× gelesen
Lokales
SZ-Redakteurin Irene Hermann-Sobotka.

AUFGESPIEßT
Fleischeslust

Diesmal passt die Überschrift „Aufgespießt“ besonders gut, denn es geht um die Leckereien, die die Gabel aufspießt. Ein Stück rosa gebratenes Lammfilet, eine knusprige Hähnchenkeule oder auch eine zarte Scheibe Rinderzunge in Madeirasauce: Fleisch! Der Werbeslogan aus den 80ern „Fleisch ist ein Stück Lebenskraft“ ist aus dem Fernsehprogramm verschwunden. Stattdessen wirbelt medial das Trommelfeuer der vegetarischen Ernährung und ihrer Hardcore-Variante, des Veganismus. Durchdrungen von...

  • Siegen
  • 02.03.21
  • 26× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.