Auftragslage

Beiträge zum Thema Auftragslage

LokalesSZ
„Manche Baustoffe wie OSB-Platten, Dämmstoffe und Metalle sind schwer zu beschaffen“, sagt Timo Weber, dessen Firma an dieser Baustelle in Benfe beteiligt ist.

Aufträge da, aber Preise steigen enorm
Corona schlägt sich auch im Handwerk nieder

vc Bad Berleburg. Vielen Wittgensteiner Handwerksbetrieben geht es gut. Doch die gute Auftragslage ist nicht alles. Manche Betriebe suchen händeringend nach Auszubildenden, andere schauen mit Sorge auf die steigenden Materialpreise. Andere Firmen warten 60 Wochen auf Bauteile. Gut gefüllte Auftragsbücher kann die Firma Ingo Weise Heizung Sanitär mit Sitz in Sassenhausen vorweisen. „Da können wir uns nicht beschweren“, betont Carmen Weise im Gespräch mit der Siegener Zeitung. Der Betrieb werde...

  • Bad Berleburg
  • 23.04.21
  • 868× gelesen
Lokales
Maler und Lackierer sollen nach Forderungen der IG Bau einen fairen Anteil an den guten Geschäften erhalten.

IG Bau kritisiert „Minimal-Angebot“ der Arbeitgeber
Maler sollen mehr Geld einstreichen

Siegen/ Bad Berleburg. Angesichts der auch in der Corona-Pandemie guten Auftragslage im Maler- und Lackiererhandwerk fordert die IG Bau (Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt) ein Lohn-Plus für die Beschäftigten der Branche im Kreis Siegen-Wittgenstein. „Die Bauwirtschaft brummt selbst in der Krise. Davon profitieren die Malerbetriebe. Jetzt sollen die Handwerker einen fairen Anteil an den guten Geschäften erhalten“, sagt Friedhelm Kreft, der Bezirksvorsitzende der IG BAU Westfalen...

  • Siegen
  • 20.11.20
  • 120× gelesen
LokalesSZ
Damit es nach der Krise auch weitergeht, braucht das Handwerk weiterhin Aufträge. Die Betriebe der Region vermelden jedoch erste Rückgänge. (Archivfoto)

Handwerk schlägt Alarm
Auftragseinbrüche wegen Corona befürchtet

js/nb Siegen/Olpe/Altenkirchen. Die Handwerkskammer Südwestfalen schlägt Alarm. „Verfallt nicht in Schockstarre!“, lautet der Appell, den Präsident Jochen Renfordt hineinruft in diese frühe Phase der Corona-Krise. „Jetzt hängen Existenzen am seidenen Faden.“ Hat das Virus schon jetzt die bislang so gut gefüllten Auftragsbücher der Handwerker in der Region erkranken lassen? Jochen Renfordt sieht genau dieses Problem auf zahlreiche Betriebe in Südwestfalen zukommen – das habe nicht zuletzt die...

  • Siegen
  • 25.03.20
  • 1.861× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.