Ausbildung

Beiträge zum Thema Ausbildung

LokalesSZ
Aktuell kann das Berufskolleg Technik in Siegen noch keine Probleme bei der Klassenbildung verzeichnen. Zuwächse gebe es gar in den Bereichen Sanitär-Heizung-Klima- und Anlagenmechaniker sowie in der Bautechnik.

Weniger Ausbildungsverträge
IHK schlägt Alarm: Schülermangel an Berufskollegs droht

tip Siegen. Die Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) befürchtet aufgrund sinkender Ausbildungsverträge negative Konsequenzen für die regionalen Berufskollegs. Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener: „Wenn der Trend anhält, dann könnte die Beschulung in den Fachklassen der Siegener Kollegs schwieriger werden.“ Im schlimmsten Falle könnten dann einzelne Klassen nicht mehr gebildet werden und Schüler müssten auf umliegende Schulen, etwa nach Hagen, ausweichen. Die Ausgangslage:...

  • Siegen
  • 24.08.21
LokalesSZ
Auch im Verkauf und Handel sind laut der Agentur für Arbeit in Siegen-Wittgenstein und Olpe noch viele Ausbildungsstellen vorhanden, die noch auf Bewerber warten.

1262 Lehrstellen frei
Ausbildung auf den letzten Drücker?

gro Siegen. Nicht nur bei der Urlaubsplanung gibt es Kurzentschlossene – sondern auch bei der Suche nach einem Plan für die Zukunft. Denn einige haben keine Ahnung, wie es nach der Schule und den Sommerferien weitergehen soll. Starte ich eine Ausbildung, ein Studium oder verreise ich doch erstmal für ein Jahr nach Australien? Für alle, die spät dran sind, gibt es gute Nachrichten: Zurzeit sind in Siegen-Wittgenstein und Olpe immer noch viele Ausbildungsstellen unbesetzt. Zu spät muss es für...

  • Siegen
  • 04.08.21
LokalesSZ
Sie befinden sich im dritten Jahr ihres dualen Studiums und lernen derzeit im Aus- und Weiterbildungszentrum Bau Fellinghausen ihr „Handwerk“, bevor es nächste Woche wieder in den Betrieb geht und Klausuren anstehen.
7 Bilder

Deutlich weniger Lehrverträge als üblich abgeschlossen
Betriebe müssen um Azubis kämpfen

nja Fellinghausen. „Die Industrie braucht Nachwuchs! Vor 15 Jahren gab es zu wenige Ausbildungsplätze. Heute ist die Situation grundlegend anders: Die Betriebe müssen sich bei den jungen Leuten bewerben.“ Klaus Gräbener, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Siegen-Wittgenstein/Olpe, nannte die Lage am Montagmorgen im Fellinghausener Aus- und Weiterbildungszentrum Bau (AWZ) besorgniserregend. In den zehn Jahren vor Corona seien im IHK-Bezirk im Schnitt pro Jahr 2272 Lehrverträge...

  • Siegen
  • 19.07.21
Lokales
Bei einer ausreichenden Bewerberzahl will das BKW Wittgenstein ab August eine Vollzeitausbildung zum Koch/zur Köchin anbieten.

BKW will Vollzeitausbildung anbieten
Die Küchenchefs von morgen

sz/vc Bad Berleburg. Eine Ausbildung in der Gastronomie – nach über einem Jahr ein schwieriges Thema, zumal die andauernde Corona-Pandemie auf die Gastronomiebetriebe der Region besonders starke Auswirkungen hat. Der Lockdown stellt viele Betriebe inzwischen vor existenzielle Probleme. Als Folge fällt es vielen Betrieben schwer, Ausbildungsverträge abzuschließen. „Wir wollen mit unserem Angebot helfen, diese Durststrecke zu überwinden“, sagt Claudia Sauer, Schulleiterin des Berufskollegs...

  • Bad Berleburg
  • 01.05.21
LokalesSZ
Ein wichtige Grundlage für das Arbeitsleben: Auch in Zeiten der Pandemie finden Tausende von Prüfungen von
Auszubildenden in den Betrieben von Siegerland, Wittgenstein und dem Kreis Olpe statt.

Große Herausforderung für die Betriebe
Azubis legen Prüfungen auch in Corona-Zeiten ab

js Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Corona ist uns allen eine Lehre. Allein das Thema Bildung in Zeiten der Pandemie könnte Bücher füllen. Die Schulen ächzen unter dem Kraftakt des Distanzunterrichts – und mit ihnen die Elternhäuser. Die Studenten der Universität wissen nicht, in welcher Form sie die anstehende Prüfungsphase hinter sich bringen können. Nicht weniger hart getroffen, aber weitaus weniger stark beleuchtet, ist der Bereich der beruflichen Ausbildung. Auch hier hat das vergangene Jahr...

  • Siegen
  • 28.01.21
Lokales
Fast die Hälfte der IHK-zugehörigen Ausbildungsunternehmen geben an, für das neue Jahr keine oder nur sehr wenige Bewerbungen junger Menschen zu erhalten.

IHK: Corona-Pandemie hat Einfluss auf Lehrstellenmarkt
Ausbildungsplatzangebot rückläufig

sz Siegen/Olpe. „47 Prozent der IHK-zugehörigen Ausbildungsunternehmen geben an, für das neue Jahr keine oder nur sehr wenige Bewerbungen junger Menschen zu erhalten. Zugleich planen 28 Prozent der Firmen, ihr Ausbildungsplatzangebot im Vergleich zum Jahr 2020 zu verringern. Lediglich 8 Prozent wollen ihre Kapazitäten erhöhen. Wird der regionale Lehrstellenmarkt in diesem Jahr von zwei Seiten in die Zange genommen, entsteht im Frühsommer Handlungsbedarf.“ Mit diesen Worten kommentiert...

  • Siegen
  • 26.01.21
Lokales
Moritz Kuhly wurde als bester Ejot-Azubi des Jahres 2020 mit dem Dieter-Ulbrich-Preis ausgezeichnet. Ihm gratulierten Personal-Geschäftsführerin Angelika Wetzstein und der geschäftsführende Gesellschafter Christian Kocherscheidt.

Ejot-Azubi der Beste im IHK-Bezirk
Dieter-Ulbrich-Preis für Moritz Kuhly

sz Bad Berleburg. Den Dieter-Ulbrich-Preis verleiht Ejot, Wittgensteins größter Arbeitgeber, alle Jahre wieder an den besten Auszubildenden. Für 2020 war die Entscheidung einfach, denn der Sieger Moritz Kuhly ist zugleich bester Auszubildender im ganzen Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK). „Er gehört zu den nervigsten Azubis, die wir haben“, sagt Andreas Kurth, Leiter Ausbildung und Studium bei Ejot – „aber positiv nervig.“ Kaum ein Morgen vergehe, an dem der 21-Jährige nicht noch...

  • Bad Berleburg
  • 07.01.21
LokalesSZ
Die Zahl der Ausbildungsverträge ist im vergangenen Jahr in Wittgenstein deutlich zurückgegangen. Das lag jedoch weniger an Corona und mehr an der sich schon 2019 eintrübenden Konjunktur (Archivbild).
2 Bilder

IHK: 2020 erhebliche Einbrüche bei Lehrverträgen
Überdurchschnittliches Minus in Wittgenstein

bw Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Schon seit über 31 Jahren befasst sich Klaus Gräbener, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer in Siegen, mit dem Lehrstellenmarkt der heimischen Region. „Ich kann mich aber nicht erinnern, dass wir in dieser Zeit einmal einen derartigen Einbruch an Ausbildungsverträgen hinnehmen mussten.“ Die Zahlen sind in der Tat auf den ersten Blick beängstigend: Die IHK-zugehörigen Unternehmen in Siegen-Wittgenstein und Olpe schlossen im vergangenen Jahr...

  • Bad Berleburg
  • 06.01.21
LokalesSZ
Sucht beispielsweise ein junger Mensch eine Ausbildungsstelle als Bauzeichner, kann er sich ab sofort über eine von der IHK Siegen ins Leben gerufene digitale Messe-Plattform informieren.

Digitale Messe-Plattform gestartet
IHK kurbelt Azubi-Markt an

mir Siegen/Olpe. Corona hat alles geschüttelt und gerührt, um mit James Bond zu sprechen, selbst der Ausbildungsmarkt ist in Schlingern geraten. 500 weniger Azubi-Verträge stehen bei der IHK Siegen in der Statistik, die traditionellen Ausbildungsmessen in Siegen und Olpe können wegen der Pandemie nicht stattfinden. Was ist zu tun in einer solchen Zwickmühle? Mit heißer Nadel hat die Kammer in den vergangenen drei Wochen eine digitale Messe-Plattform gestrickt und am Freitag zumindest für den...

  • Siegen
  • 21.08.20
LokalesSZ
2 Bilder

Aktion zum Start ins Ausbildungsjahr 2020/21
Wettstreit der Abkassierer

tile Siegen. „Ich bin schon etwas nervös“, gesteht Kevin Berg. Der Siegener ist einer von tausenden Auszubildenden, die gestern ins Berufsleben starteten. Mit 33 Jahren gehört der neue Azubi im Lidl-Markt an der Hagener Straße in Siegen nicht zu den typischen Lehrlingen, wie man sie sich gemeinhin vorstellt. Die Herzfrequenz nimmt zusätzlich Tempo auf, als ihn sein neuer Arbeitgeber gleich in einem Wettkampf mit zwei Siegener Schwergewichten antreten lässt: Anlässlich des beginnenden...

  • Siegen
  • 04.08.20
LokalesSZ
Funken sprühen auf dem Lehrstellenmakrt dieser Tage nicht. Im Gegenteil: Die Industrieunternehmen schalteten zuletzt bei ihren Ausbildungsplätzen auf Sparflamme.

Schwache Konjunkturphase Ende 2019
Industrie schließt weniger Lehrverträge

tile/sz Siegen/Olpe.  Die Zahlen klingen erst einmal gut: Laut der Siegener Arbeitsagentur blieben bislang 1429 Ausbildungsstellen in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe unbesetzt, Lehrstellensuchende gebe es hingegen nur 794. Theoretisch also könnte jeder junge Bewerber einen Ausbildungsplatz finden (siehe Artikelende). Nur: Die Unternehmen sind bei der Vergabe zurückhaltender als die Jahre zuvor – und das schon vor Corona, wie die IHK Siegen feststellt. Das habe eine Blitzumfrage unter...

  • Siegen
  • 03.07.20
LokalesSZ
Mit 1113 Ausbildungsverträgen spielt sich bei uns dabei fast die Hälfte der gesamten Ausbildungsleistung in gewerblich-technischen Berufen ab. Foto: IHK
2 Bilder

IHK Siegen präsentiert Lehrstellenzahlen 2019
„Abermals passable Bilanz“

sz Siegen/Olpe. Insgesamt 2236 Lehrverträge schlossen die Industrieminus und Handelsunternehmen in den beiden Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe im Jahr 2019 mit jungen Menschen ab. „Es war abermals ein sehr passables Lehrstellenjahr, auch wenn die Ausbildungsleistung gegenüber dem Vorjahr um 2 Prozent sank. Leider blieben etliche Stellen unbesetzt. Das verdeutlicht, dass noch mehr drin gewesen wäre. Dennoch sind wir mit dem Gesamtergebnis mehr als zufrieden.“ Mit diesen Worten bilanzierte...

  • Siegen
  • 02.01.20
Lokales
Bis Ende Juli schlossen die heimischen Unternehmen bereits 1989 Lehrverträge mit jungen Menschen ab.

IHK Siegen sieht positiven Lehrstellenmarkt
Rückgänge blieben aus

sz Siegen/Olpe. In dieser Woche begann für sehr viele junge Menschen in Siegen-Wittgenstein und Olpe ihr erstes Ausbildungsjahr. Die bisher von den Unternehmen in Industrie und Handel bei der IHK eingereichten Ausbildungsverträge lassen für 2019 ein annähernd so hohes Ausbildungsvolumen wie im Vorjahr erwarten. Minus 1,3 Prozent: Schlimmeres erwartet Allein bis Ende Juli schlossen die heimischen Unternehmen bereits 1989 Lehrverträge mit jungen Menschen ab. Der Rückgang gegenüber dem Vorjahr...

  • Siegen
  • 01.08.19
Lokales
Fünf Auszubildende aus dem Kreis Olpe haben kürzlich ihren Betrieb für ein paar Stunden gegen die Sekundarschule in Kirchhundem getauscht. Sie sind Ausbildungsbotschafter des Berufsbildungszentrum (bbz) der IHK Siegen.  Foto: privat

Ausbildungsbotschafter unterwegs
Vielseitige Einblicke gegeben

sz Kirchhundem. Dienstagnachmittag in der Sekundarschule Hundem-Lenne: Fünf Auszubildende aus dem Kreis Olpe haben ihren Betrieb für ein paar Stunden gegen die Sekundarschule in Kirchhundem getauscht. Vom Berufsbildungszentrum (bbz) der IHK Siegen wurden sie zu Ausbildungsbotschaftern geschult, um Schülerinnen und Schülern in der Region duale Ausbildungsberufe näher zu bringen. Und genau das haben die jungen Botschafter auch getan: Sie sind Gesundheits- und Krankenpfleger, Industriekauffrau,...

  • Kirchhundem
  • 28.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.