Ausflugtipp

Beiträge zum Thema Ausflugtipp

Lokales
Im Kletterpark im Örtchen Rosenthal können acht verschiedene Pfade mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden erprobt werden.
5 Bilder

"Biggefreefall" und Seilrutschenparcour mitten in der Natur
Hoch hinaus im Kletterpark

yve Rosenthal. Die Höhenangst kam ganz plötzlich. Bei einer Tour mit dem Auto über die Berghügel von Kreta. Das ist fast 30 Jahre her. Besiegt habe ich sie nie. Eine Einladung zu einer Ballonfahrt würde ich natürlich ausschlagen. Dass ich nun freiwillig einen Kletterpark besuche, ist der SZ-Ferienserie „Ausflug – Tipp der Redaktion“ geschuldet. Es reicht ja, wenn ich mir das luftige Vergnügen vom Boden aus anschaue. Falls bei dem nicht unbedingt bestem Kletterwetter keine Besucher kommen...

  • Stadt Olpe
  • 06.08.21
LokalesSZ
Das von der SGV-Abteilung Drolshagen gepachtete Areal ist jeden 1. Sonntag im Monat beliebte Anlaufstation für Wanderer, Radfahrer und Familien.
3 Bilder

Kleinste SGV-Hütte im Kreis Olpe
"Strunzkuchen" in herrlicher Landschaft

yve Drolshagen-Benolpe. Auf Schusters Rappen bewegen sich an diesem frühen Nachmittag Paare, kleine Gruppen und Familien. Bei der Anfahrt in Richtung Benolpe sehe ich nicht nur Wanderfreunde, auch Rad- und Motorradfahrer begegnen mir. Offenbar haben alle ein gemeinsames Ziel – die Hütte der SGV-Abteilung Drolshagen. Umgeben von altem Baumbestand liegt sie ausgeschildert inmitten herrlicher Landschaft im Bereich „Hepper“, zu erreichen über die Benolper Dorfstraße Am Hofgarten. „Das ist die...

  • Drolshagen
  • 02.08.21
Lokales
Viele der Tiere dürfen von den Besuchern gefüttert werden – auch in der Freiflughalle, in der rund 150 Sittiche leben, die Körner sogar direkt aus der Hand fressen.

Spaß für die ganze Familie
Affen- und Vogelpark Eckenhagen

gro Eckenhagen. Die Luft ist erfüllt von Vogelstimmen. Die Totenkopfäffchen springen von Ast zu Ast. Die Ziegen im Streichelzoo freuen sich über jeden Besucher und auf den verschiedenen Spielplätzen toben und klettern Jung und Alt. Im größten privaten Tierpark in NRW, dem Affen- und Vogelpark in Eckenhagen, können die Tiere, sprich Affen, Vögel und Co., hautnah kennengelernt werden. Man sollte sich von dem Namen jedoch nicht täuschen lassen, denn in dem hiesigen Park leben in etwa 900...

  • Siegen
  • 22.05.21
Lokales
Dieser Wolf gehört zu dem Rudel, das im 800 000 Quadratmeter großen Wildpark in Nachbarschaft zu vielen weiteren Tieren lebt.

Freie Sicht auf Wölfe, Luchse, Waschbären und Co.
Wilde Erlebnisse im Panorama-Park

yve Rinsecke. Wölfe zählen zu den größten Jägern der Wildnis. Den Canis lupus fast hautnah zu erleben ist im Panorama-Park im Kirchhundemer Ortsteil Rinsecke auch im Lockdown möglich. Das majestätische Wolfsrudel Omilan, Ondrej und Olga in seinem 5300 Quadratmeter großen Gehege zu beobachten, ist bei weitem nicht die einzige Attraktion. Gut ausgebaute Wanderwege führen zum Territorium der Luchsmännchen oder zu den Waschbären mit ihrer schwarzen Maske. Tierisch wohl im Sauerland fühlt sich das...

  • Kirchhundem
  • 22.05.21
Lokales
Familie Karpf aus der Wahlbachsmühle bei Saßmannshausen.

Durststrecke an der Mühle
Wanderung zur Wahlbachsmühle

howe Bad Laasphe. Auch, wenn eine „Durststrecke“ nicht gerade positiv behaftet ist: Bei Familie Karpf bekommt das Wort eine ganz neue Bedeutung. Denn wer sich übers Pfingstwochenende auf sein E-Bike schwingt oder die Natur des Oberen Lahntals mit dem Rucksack zu Fuß erkunden möchte, der sollte Station an der Wahlbachsmühle bei Bad Laasphe machen. Hier haben Mitja, Ramona und Henri Karpf eine Einladung in Form eines Getränke-Kühlschranks ausgesprochen, wobei der „Briefkasten“ für den...

  • Bad Laasphe
  • 22.05.21
LokalesSZ
Im Naturerlebnispark „Panarbora“ geht es hoch hinaus. Das Herzstück des Parks sind der Baumwipfelpfad und der 40 Meter hohe Aussichtsturm.
19 Bilder

Ausflugstipp: Naturerlebnispark „Panarbora“ in Waldbröl
Den Baumkronen so nah

soph Waldbröl. Auf den ersten Blick wirkt es wie ein normaler Spaziergang durch einen Buchenwald: Die Bäume spenden angenehmen Schatten, die Blätter rascheln leise im Wind und der Blick auf die geschlossenen Hüllen der Bucheckern weist klar darauf hin, in welcher Jahreszeit wir uns gerade befinden. Die Tatsache jedoch, dass man die kleinen haarigen Fruchtbecher von ganz nah betrachten kann, zeigt, dass dieser Weg durch den Wald ein besonderer ist. Denn während der Blick normalerweise nach oben...

  • Stadt Olpe
  • 28.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.