Ausgewanderte Wittgensteiner

Beiträge zum Thema Ausgewanderte Wittgensteiner

LokalesSZ
Für die aus Rückershausen stammende Anke Rothenpieler, die seit vielen Jahren in der Schweiz lebt, hat eine vorweihnachtliche Wanderung, auf der auch dieses Bild entstanden ist, schon Tradition. Mit im Rucksack hat sie dann immer einen Panettone.
2 Bilder

Ausgewanderte Wittgensteiner (SZ-Serie)
Nach dem Nusslikör folgt im Tessin die Mitternachtsmesse

bw Miglieglia/Rückershausen. Viele Wittgensteiner Auswanderer müssen in diesem Jahr wohl oder übel auf die Heimreise verzichten – Corona hat weltweit für Schrecken gesorgt, Flugreisen sind schwierig. Anke Rothenpieler hatte es aus zwei Gründen einfacher, in ihren Heimatort Rückershausen zu ihrer Familie zu fahren. Zum einen ist es aus der Schweiz, wo sie seit vielen Jahren lebt, nicht ganz so weit nach Wittgenstein, wie es aus Übersee der Fall wäre. Zum anderen jedoch ist die 48-Jährige in der...

  • Bad Laasphe
  • 27.12.20
  • 683× gelesen
LokalesSZ
Bianka Majchrowicz ist in Erndtebrück unter dem Nachnamen Menzel bekannt. Seit 15 Jahren lebt sie aber schon in Texas mit ihrem Ehemann Dave.
2 Bilder

Ausgewanderte Wittgensteiner (SZ-Serie)
Bei 28 Grad schmeckt in Houston kein Glühwein

bw Houston/Erndtebrück. In Wittgenstein hat Bianka Menzel in jeder Stadt mal gewohnt. Erst in Erndtebrück, wo auch die Großeltern lebten, später in Bad Berleburg und in Bad Laasphe. Vor fast 15 Jahren hat sie Wittgenstein aber gegen Texas eingetauscht: Im Urlaub lernte sie ihren späteren Ehemann kennen und zog nach Houston in den USA. Heute heißt sie mit Nachnamen Majchrowicz. Um in den USA bleiben zu dürfen, musste sie in den ersten 90 Tagen heiraten. Ihr Mann hat aus erster Ehe vier Kinder...

  • Erndtebrück
  • 24.12.20
  • 432× gelesen
LokalesSZ
Bei dem Klima in Florida kommt bei Sharon Fino keine echte Weihnachtsstimmung auf. In diesem Jahr kann sie aber auch nicht nach Erndtebrück heimkehren.

Ausgewanderte Wittgensteiner (SZ-Serie)
Quarantäne: Sharon Fino kommt nicht nach Erndtebrück

bw Gulfport/Erndtebrück. Sharon Fino hat es erwischt: Kurz vor den Feiertagen ließ sie sich auf Corona testen – und der Test fiel positiv aus. So wird die 29-Jährige das Weihnachtsfest in Quarantäne verbringen müssen und sich von der Erkrankung erholen. In Erndtebrück aufgewachsen, lebt Sharon Fino heute in Florida. Sie folgte ihrer Mutter, die Amerikanerin ist und 1999 zurück in ihre Heimat zog. Zuerst hatte Sharon Fino indes noch Betriebswirtschaftslehre an der Uni in Siegen studiert, heute...

  • Erndtebrück
  • 23.12.20
  • 1.129× gelesen
LokalesSZ
Veselé Vánoce – das ist Tschechisch und bedeutet: "Fröhliche Weihnachten!“ Alexandra Werner, gebürtig aus
Erndtebrück, lebt auf ihrer Europa-Tour nun seit zwei Jahren in Prag.
2 Bilder

Ausgewanderte Wittgensteiner (SZ-Serie)
Erndtebrückerin feiert deutsch-walisisch-tschechisches Weihnachten

bw Prag/Erndtebrück. In Europa ist Alexandra Werner schon ziemlich herumgekommen. Aufgewachsen in Erndtebrück, zog sie mit ihrer Familie im Alter von 16 Jahren nach Belgien, wo ihr Vater für die NATO arbeitete. Aus geplanten fünf wurden 15 Jahre, und die Wittgensteinerin fand das Leben in der Nähe von Tongern und Lüttich so schön, „dass ich davon überzeugt war, dort alt zu werden“. Falsch gedacht: „In mir schien eine Art Unruhe zu leben, und der Durst auf Abenteuer und neue Sachen war ganz...

  • Bad Berleburg
  • 23.12.20
  • 600× gelesen
LokalesSZ
Sophie Steinhagen stammt aus Schameder – inzwischen lebt sie allerdings in Schweden und arbeitet dort als Algenforscherin. Hier auf diesem Foto ist sie vor ihrem Haus mit ihren Nachbarn Ruben und Margareta Coster zu sehen.
2 Bilder

Ausgewanderte Wittgensteiner (SZ-Serie)
Algenforscherin feiert Weihnachten in Schweden mit Zweitfamilie

bw Göteborg/Schameder. Die Nähe zu ihrer Familie und zu ihren Freunden in Deutschland ist für Dr. Sophie Steinhagen unersetzlich. Denn gerade die Weihnachtszeit sei dafür da, dass Familie und Freunde zusammenkommen, findet die 30-Jährige. „Seit ich mich erinnern kann, verbringt meine Familie den ersten Weihnachtstag bei meinen Großeltern in Erndtebrück, und dieser Tradition in diesem Jahr nicht nachkommen zu können und meine Familie nicht in die Arme schließen zu können, werde ich sehr...

  • Erndtebrück
  • 22.12.20
  • 459× gelesen
LokalesSZ
Die gebürtige Wingeshäuserin Samira Williams wollte mit ihrem Mann Kevin Weihnachten in der Heimat feiern –
Corona verhindert den Plan.
2 Bilder

Ausgewanderte Wittgensteiner (SZ-Serie)
Heiligabend am Strand ohne die Familie

bw Perth/Wingeshausen. Bei 35 Grad im Hochsommer will bei Samira Williams in ihrer neuen Heimat Australien nicht so richtig Weihnachtsstimmung aufkommen. Die gebürtige Wingeshäuserin, dort unter dem Nachnamen Sonneborn bekannt, hat in ihrem Au-Pair-Jahr „Down Under“ den Mann fürs Leben kennengelernt und ihn geheiratet. Ihre Liebe wurde jedoch durch Corona in diesem Jahr direkt auf eine sehr harte Probe gestellt: „Mein Partner und ich waren leider für sieben Monate getrennt“, berichtet die...

  • Bad Berleburg
  • 22.12.20
  • 247× gelesen
LokalesSZ
Die Rüppershäuserin Claudia Dörr hat es mit ihrem Mann und den beiden Töchtern nach Zürich verschlagen. Aus der Schweiz wollen sie auch nicht mehr fort.
2 Bilder

Ausgewanderte Wittgensteiner (SZ-Serie)
In der Schweiz ist Skifahren erlaubt

bw Zürich/Rüppershausen. Trotz Corona haben sich die Schweizer ihre Freiheit und Selbstbestimmung bewahrt. „Das ist das, was die Schweiz für uns auch ausmacht“, verrät Claudia Dörr. Die Rüppershäuserin lebt seit vier Jahren mit ihrer Familie in Zürich. Ihr Mann bekam 2016 das Angebot, als Steuerberater in die Schweiz zu gehen. Die Gymnasiallehrerin und die beiden Töchter kamen selbstredend mit und für die Familie steht heute längst fest: „Wir möchten gerne dauerhaft bleiben, in den vergangenen...

  • Bad Laasphe
  • 22.12.20
  • 352× gelesen
LokalesSZ
Helga Peron aus Bad Berleburg lebt seit über 50 Jahren in einem kleinen Ort rund 90 Kilometer südlich von Paris.
2 Bilder

Ausgewanderte Wittgensteiner (SZ-Serie)
Helga Peron pflegt deutsche Traditionen seit 56 Jahren in Frankreich

bw Agnan/Bad Berleburg. Wenn Helga Peron an ihre Geburtsstadt Bad Berleburg denkt, dann vermisst sie die Tannenwälder, das Burgfeld, den Schnee und den zugefrorenen Teich im Schlosspark, auf dem sie einstmals als Kind Schlittschuh gelaufen ist. „Berleburg war früher eine kleine und gemütliche Stadt“, erinnert sie sich im Gespräch mit unserer Zeitung. Als sie 31 Jahre alt war, ist sie aus Wittgenstein weggezogen – der Liebe wegen. Ihr Mann war im NATO-Bunker in Erndtebrück beschäftigt, in dieser...

  • Bad Berleburg
  • 21.12.20
  • 179× gelesen
LokalesSZ
Anna Krämer arbeitet seit zweieinhalb Jahren im Tierspital Zürich. An Weihnachten hat sie Dienst und kümmert sich um Patienten wie Hund Thai.
2 Bilder

Ausgewanderte Wittgensteiner (SZ-Serie)
Anna Krämer ist in Zürich für Vierbeiner da

bw Zürich/Wingeshausen. Weihnachten hat Anna Krämer schon in den vergangenen zwei Jahren nicht richtig gefeiert – und das wird in diesem Jahr auch nicht anders sein. Die Wingeshäuserin lebt in Zürich und arbeitet an den Feiertagen. Sie ist an Weihnachten für ihre Patienten da – allerdings nicht für die Zwei-, sondern für die Vierbeiner. Die 31-Jährige ist Tierärztin und ist inzwischen seit zweieinhalb Jahren in Zürich im Tierspital tätig. „Das wird nun mein drittes Weihnachtsfest in Zürich sein...

  • Bad Berleburg
  • 21.12.20
  • 135× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.