Ausgrabung

Beiträge zum Thema Ausgrabung

LokalesSZ
Dr. Eva Cichy und der Bauleiter der Stadt Attendorn, Frederik Schmidt, besprechen, wie die vielleicht 700 Jahre alte Mauer abgetragen werden soll. Sie bildet vermutlich eine Seite des Widerlagers der einstigen Zugbrücke am Wassertor.
3 Bilder

Blick in die Geschichte der Stadt
Widerlager der Zugbrücke in Attendorn entdeckt

win Attendorn. Im nächsten Jahr soll in Attendorn groß gefeiert werden. Der Anlass ist gegeben: Denn 2022 liegt die Verleihung der Stadtrechte genau 800 Jahre zurück. Für diesen Anlass putzt sich die Stadt derzeit heraus; viele Straßen und das Zentrum werden saniert und aufgehübscht. Auch das Wassertor. Wie schon zuvor bei anderen Straßen der Hansestadt an der Bigge mit einem „Tor“ im Namen, soll auch diese Einfallstraße so umgestaltet werden, dass Besucher der Stadt erkennen, warum sie so...

  • Attendorn
  • 24.07.21
LokalesSZ
Einer der drei gefundenen Feldbrandöfen, in denen vor 2- oder 300 Jahren Mörtelkalk hergestellt wurde.
4 Bilder

Archäologen landeten einen Volltreffer

win ■ Eigentlich ist Neu-Listernohl das jüngste Dorf im Attendorner Stadtgebiet. Doch die Planer des Ruhrtalsperrenvereins ahnten in den 1950er-Jahren wohl kaum, dass sie den Ersatz für das im Biggesee versinkende Dorf Listernohl just da planten, wo die älteste bisher bekannte menschliche Siedlung des ganzen Sauerlandes liegt. Auf bisherigen Ackerflächen von Neu-Listernohl plant die Stadt ein Neubaugebiet. Und weil das Landesdenkmalgesetz seit einigen Jahren vorschreibt, dass bei solchen...

  • Attendorn
  • 07.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.