Alles zum Thema Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur
Zur Ausstellung „dazwischen ist shining“ im Hause Seel laden die beteiligten Mitglieder der Gruppe „Kunstraum Siegen“.
2 Bilder

„Kunstraum Siegen“ zeigt Gruppenausstellung im Haus Seel
Die Arbeit mit der Kunst

pebe Siegen. Kann Dialog Räume füllen? Er kann! Das zeigt die Ausstellung „dazwischen ist shining“ der Gruppe „Kunstraum Siegen – Atelier für Kunst und Fragen“, die an diesem Donnerstag um 19 Uhr in Haus Seel eröffnet wird. Der Siegener Künstler Ulrich Langenbach, Begleiter der Geisweider Ateliergemeinschaft, die seit nunmehr rund elf Jahren miteinander arbeitet, wird in die Ausstellung einführen. Freundschaftliches Symposium des Denkens und AuslotensAcht der elf Ausstellenden sorgen im...

  • Siegen
  • 22.08.19
  • 175× gelesen
Lokales
Prinzessin Benedikte eröffnete die Ausstellung „Prinsesse af Tiden“ („Eine Prinzessin ihrer Zeit“) im Koldinghus in Dänemark persönlich und besichtigte selbige anschließend auch.

Ausstellung zu Prinzessin Benedikte im Koldinghus
Auf den Spuren einer Prinzessin

tika Kolding/Bad Berleburg. Ein Leben zusammengefasst in einer Ausstellung – zum 75. Geburtstag von Prinzessin Benedikte zu Dänemark widmet sich das Koldinghus in Dänemark der Frau, die in Schloss Wittgenstein in Bad Berleburg lebt. Eine große Ehre, offensichtlich auch für Prinzessin Benedikte selbst, die die Ausstellung „Prinsesse af Tiden“ („Eine Prinzessin ihrer Zeit“) in Kolding Ende April persönlich eröffnete. Eine große Ehre allerdings auch für die Museumsbetreiber in der alten...

  • Bad Berleburg
  • 16.08.19
  • 271× gelesen
Kultur SZ-Plus
Bis das Gebäude am Siegener Herrengarten abgerissen wird, kann die Künstlergruppe 3/55 darin leer stehende Räumlichkeiten nutzen. Hier soll eine Grünfläche entstehen.
2 Bilder

Leer stehende Räumlichkeiten für die Kunst
Gruppe 3/55 auf Zeit im Herrengarten

zel Siegen. Die Künstlergruppe 3/55 hat neue Räume zur temporären Nutzung gefunden: im 1. Stock des Gebäudekomplexes am Siegener Herrengarten. Die Zwischennutzung bis ca. Februar/März 2020 sei wieder über die Wirtschaftsförderung der Stadt Siegen zustande gekommen, wie 3/55-Mitglied Jule Sammartino sagte. Die vier Räume – zwei mit Blick auf die Sieg, die anderen mit Blick auf einen kleinen Innenhof, der an einen Pool erinnert – bieten zwar nicht so viel Platz wie das Monopol:i an der...

  • Siegen
  • 15.08.19
  • 224× gelesen
Lokales
Klaus Hesener, Kämmerer und Kulturdezernent der Hansestadt Attendorn, die Leiterin des Südsauerlandmuseums, Monika Löcken, und der Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem, Heinz-Jörg Reichmann, stellten sich nach der Pressekonferenz zum Foto.  Foto: privat

Picasso, Chagall und Miró

sz  t Unter dem Titel „Dreigestirn der Moderne – Picasso, Chagall, Miró“ präsentiert die Hansestadt Attendorn in Kooperation mit der Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem, dem Sparkassenverband Westfalen-Lippe und dem Museum „Pablo Picasso“ in Münster eine außergewöhnliche Ausstellung. Sie wird von November 2019 bis Februar 2020 im Südsauerlandmuseum zu besichtigen sein. Der kürzlich verstorbene Mode-Designer Karl Lagerfeld bezeichnete einmal Pablo Picasso als den unangefochten größten...

  • Attendorn
  • 14.08.19
  • 77× gelesen
Kultur SZ-Plus
Die Kreuztalerin Tzveta Grebe (r.) und die Freudenbergerin Elisabeth Mangelsdorf stellen seit Freitag im 4Fachwerk-Mittendrin-Museum unter der Überschrift „Schöpferische Vielfalt“ gemeinsam aus.
4 Bilder

Elisabeth Mangelsdorf und Tzveta Grebe stellen aus
Puppen und Porträts im 4Fachwerk-Museum

la Freudenberg. Das Ambiente des 4Fachwerk-Mittendrin-Museums hätte dem Maler „Monsieur Pierre“ mit dem kecken Baskenmützchen gefallen, und er hätte genug Motive in den Museumsräumen gefunden. Dazu hätten die Nonne und der rundliche Pater wunderbar im Chor singen können, mitsamt den Schülern, die die Schulbank vor ihnen drücken. Doch „leider“ sind die lebensechten Figuren „nur“ Puppen, die Elisabeth Mangelsdorf modelliert, genäht und geschminkt hat. Über 1000 dieser originellen Typen hat...

  • Freudenberg
  • 04.08.19
  • 142× gelesen
Lokales

Bislang 700 Besucher
Reh-Ausstellung verlängert

sz Hilchenbach. Etwa 700 Besucher haben seit der Eröffnung am 6. Mai die Sonderausstellung „Das Reh – Präparate und Zeichnungen von Hartmut Gerlach“ im Stadtmuseum in der Wilhelmsburg gesehen. Aufgrund des Interesses wird die Präsentation des Zeichenkünstlers und Tierpräparators aus Herzhausen bis zum 8. September verlängert: montags und dienstags 13 bis 17 Uhr, mittwochs 10 bis 12 Uhr, donnerstags 13 bis 18 Uhr, freitags 10 bis 12 Uhr sowie 13 bis 17 Uhr, sonntags 14 bis 17 Uhr.

  • Hilchenbach
  • 31.07.19
  • 50× gelesen
Kultur
Einen regelrechten „Zander-Fischmarkt“ hat Frank Zander „auf der Palette“. Der Sänger und Moderator stellt gegenwärtig im Hallenberger
Infozentrum Kump aus.
6 Bilder

Frank Zander stellt im Hallenberger Kump aus
Ein echter „Zander-Fischmarkt“

sz Hallenberg. „Frank Zander – Die Ausstellung“ ist derzeit im Hallenberger Infozentrum Kump zu sehen, wie die Rothaargebirgs-Stadt im Hochsauerlandkreis mitteilt. Zander kennen die meisten nur als Sänger, Musiker oder als Moderator mit der Reibeisenstimme. Was die meisten nicht wissen: Frank Zander ist studierter Maler und Grafiker und verdiente sein Geld vor seiner Musikerkarriere als Gebrauchsgrafiker. Vor einigen Jahren entdeckte der sympathische Ur-Berliner seine Leidenschaft für Pinsel...

  • 30.07.19
  • 111× gelesen
Lokales

Museum widmet sich Zeit und Mensch

sz Wilnsdorf. Die Zeit strukturiert ganz selbstverständlich unser Leben, ein Alltag ohne Uhren und Kalender ist heute nur schwer vorstellbar. Aber war das schon immer so? Wer hat entschieden, dass das neue Jahr am 1. Januar beginnt und der Februar alle vier Jahre einen Tag länger dauert? Diesen und anderen Fragen geht das Museum Wilnsdorf in seiner neuen Sonderausstellung „Zeit und Mensch“ nach, die am 11. August mit einem bunten Aktionstag von 14 bis 18 Uhr eröffnet wird. Die Ausstellung...

  • Wilnsdorf
  • 19.07.19
  • 51× gelesen
Kultur
Jennifer Cierlitza und Jule Sammartino (v. l., bei der Eröffnung vor zwei Jahren) suchen für die Gruppe 3/55 und die freie Szene neue Räumlichkeiten in Siegen. Das Monopol:i (Eingang beim Barmenia-Haus) an der Siegener Bahnhofstraße konnten sie zwei Jahre lang nutzen.

Für das Monopol:i ist die Zeit gekommen
Gruppe 3/55 auf Raumsuche

zel Siegen. Nach zwei guten Jahren im Monopol:i heißt es für die Künstlergruppe 3/55 Abschied nehmen. „Am Donnerstag geben wir den Schlüssel ab“, sagt Mitglied Jennifer Cierlitza. Die Künstlerinnen und Künstler – ungefähr 15 gehören laut Jule Sammartino dazu, der harte Kern sind fünf bis sieben Leute – haben an der Bahnhofstraße 32, neben dem Barmenia-Haus, einen Projektraum auf zwei Etagen betrieben, wo einst das Hotel Monopol stand. Die Sparkasse Siegen hatte der Gruppe 3/55 die Räume...

  • Siegen
  • 19.07.19
  • 201× gelesen
Lokales
Stefanie Lückel präsentiert im Erndtebrücker Rathaus derzeit ihre Werke unter dem Titel „Everything turns into Darkness“. In der Vernissage am Donnerstag führte Rainer Daus in die Motive ihrer Kunst ein. Foto: Björn Weyand

Ausstellung im Rathaus in Erndtebrück
Stefanie Lückel spielt mit der Faszination des Bösen

bw Erndtebrück. Das Satanische hatte in der Kunst immer seinen Platz. Nun hat es allerdings auch einen Platz im Erndtebrücker Rathaus gefunden. Verantwortlich dafür ist die junge Künstlerin Stefanie Lückel, die hier seit Donnerstag ihre Ausstellung unter dem Titel „Everything turns into Darkness“ präsentiert. „Stefanie Lückel ist als Künstlerin eine Besondere, eine Außergewöhnliche“, lobte Rainer Daus während der Vernissage in der Erndtebrücker Rathausgalerie. Das habe mehrere Gründe, führte...

  • Erndtebrück
  • 12.07.19
  • 489× gelesen
Kultur
Mirjam Elburn, kokett versteckt in ihrer multimateriellen Installation im Schaufenster des Kulturbahnhofs Kreuztal. Die Künstlerin findet aber: „You Can‘t Hide Anymore“.

Mirjam Elburn stellt im Kulturbahnhof Kreuztal aus
Spiel um Verstecken und Entdecken

ne Kreuztal. Die Künstlerin Mirjam Elburn hat viel gesehen: Aus Kaan stammend, zog sie nach Saarbrücken, studierte Kunstgeschichte, Geschichte und Kunst, wurde Meisterschülerin von Sigurd Rompza, stellt seitdem national und international aus, macht Museumspädagogik und fliegt nach Kanada, Marokko oder Andalusien zu Projekten oder Studienaufenthalten. Ihre Kunst verhandelt die Begriffe von Ästhetik und Kommunikation neu, bekannt sind ihre Arbeiten mit Menschenhaaren, Papier und Textilien, die...

  • Siegen
  • 08.07.19
  • 129× gelesen
Lokales
Mit einer besonderen Ausstellung will der Freusburger Andreas Becher auf die derzeitige Klima-Diskussion aufmerksam machen.  Foto: privat

Ausstellung von Andreas Becher in Freusburg
Müll aus der Sieg als Kunst bei „Siegtal pur“

sz Freusburg. Es wird nicht nur eine besondere Ausstellung an einem ungewöhnlichen Ort zu einem besonderen Termin sein, sondern auch eine, die deutlich nachdenklich stimmen wird. Der Freusburger Künstler und Naturfotograf Andreas Becher lädt im Rahmen von „Siegtal pur“ am Sonntag, 7. Juli, dazu ein, in seinem Heimatort einen Blick abseits der Straße zu werfen. Dort präsentiert er die Ausstellung „Future Kids get angry – Fundstücke vom Ufer der Sieg“. Dazu gibt es folgenden Hintergrund: In...

  • Kirchen
  • 02.07.19
  • 262× gelesen
Kultur
Die Künstlerinnen Lena Hugger (l.) und Sabrina Barbara Diehl vor einem Bild von Lena Hugger in ihrer gemeinsamen Ausstellung „Herzblut“. Die beiden eint ihre Leidenschaft für die bildende Kunst.

Lena Hugger und Sabrina Barbara Diehl im Monopol:i
Zwei Künstlerinnen mit "Herzblut"

ccw Siegen. Die Ausstellung „Herzblut“ im mehr als rustikalen Monopol:i im Herzen von Siegen zeigt auf gleich zwei Etagen die Kunstwerke der Künstlerinnen Lena Hugger und Sabrina Barbara Diehl. „Herzblut“ ist bei Lena Hugger Programm: vielleicht mal im Thema, gewiss in der Präsenz von Rot und auf jeden Fall im Herzen der Künstlerin.  „Kunst ist meine große Leidenschaft und mein großes Interesse“, sagt die Kunststudentin, deren Bilder fast ausschließlich Menschen zeigen, etwas abstrahiert,...

  • Siegen
  • 25.06.19
  • 105× gelesen
Lokales

Themenwoche des neuen Familienbüros
Generationen zusammenbringen

sz Burbach. Kürzlich fand die Themenwoche „Gemeinsam sind wir stark“ in Burbach statt. Birgit Meier Braun und Andrea Usung vom Familienbüro der Gemeinde Burbach hatten sie im Rahmen des Festjahres der Gemeinde initiiert. Neben der Motivation, das Familienbüro und dessen Besetzung bekannt zu machen, war das Ziel, gesellige Veranstaltungen sowie Vorträge und Workshops zu relevanten Themen für Jung und Alt anzubieten und die Generationen zusammenzubringen. Neben einem „Smoothie“-Workshop gab es...

  • Burbach
  • 18.06.19
  • 34× gelesen
Kultur
Yannick Pütz, Anna-Lina Zimmermann, Carina Schmidt, Sabrina Diehl, Lara Velasquez Zuñiga, Uschi Huber, Mandy Lucht und Mustafa Kizilcay (v. l.) stehen vor dem räumlich größten Kunstwerk der Ausstellung, das von Marlena Guhlke stammt und die Vorder- und Rückseite des Haus Seels in einer neu arrangierten, dreidimensionalen Form zeigt. Ebenso wie die Künstlerinnen Jana Dönneweg, Nadine Kinzel und Luzie Pfeiffer konnte sie an diesem Abend nicht anwesend sein.

Studierende stellen im Haus Seel aus
„display and unfold“

pav Siegen. Was passiert, wenn ich eine Fotografie anders zeige? Genau dieser Frage gingen zwölf Kunststudierende der Universität Siegen zusammen mit ihrer Dozentin und Projektbetreuerin Prof. Uschi Huber nach. Kürzlich wurden die experimentierfreudigen Antworten, die im Brauhaus und auch unmittelbar am Präsentationsort Haus Seel entstanden sind, im Rahmen der Vernissage zur Ausstellung „display and unfold“ vorgestellt. Die Städtische Galerie dient dabei als eigenes potentielles Display...

  • Siegen
  • 17.06.19
  • 150× gelesen
Kultur
Jürgen Otto aus Unglinghausen zeigt seine künstlerischen Arbeiten im Café Sohler im Kreisklinikum Siegen in Weidenau.

Jürgen Otto stellt im Café Sohler aus
Malerische Wellen und abstrakte Seen

sz Weidenau. Jürgen Otto aus Unglinghausen stellt derzeit im Café Sohler im Kreisklinikum Siegen in Weidenau seine malerischen Wellen und abstrakten Seen aus. Otto, ehemaliger Leiter einer Bildungseinrichtung und inzwischen Pensionär, beschäftigt sich ebenso mit abstrakten wie mit konkreten Themen und arbeitet besonders gerne mit Acrylfarben. Seine Lieblingsmotive kreisen um das Thema Wasser, See und Meer, was sich auch in der Ausstellung widerspiegelt. Künstlerisch weiterentwickelt hat er sich...

  • Siegen
  • 31.05.19
  • 57× gelesen
Lokales
Für die Takelage beschaffte sich Hans Petruck zusätzliche Fäden. Neben dem Rumpf war es die komplizierteste Arbeit an dem Modell.
4 Bilder

Neues Hobby mit 90 Jahren: Modellbau
1100 Stunden für einen Dreimaster

tile Siegen. Über Udo Jürgens „Mit 66 Jahren“ dürfte Hans Petruck nur müde lächeln. In seinen Sechzigern stand der heute 95-Jährige noch mitten im Berufsleben. Erst mit 90 (!) verabschiedete sich der in Köln-Deutz geborene Baubeschlagkaufmann in den wohlverdienten Ruhestand. Seine neugewonnene Freizeit füllt er seither mit einem (neuen) Hobby aus. In einem Alter, in dem bei anderen die Handgriffe im Alltag immer schwieriger werden, hat sich die rheinische Frohnatur, die seit Jahrzehnten am Fuße...

  • Siegen
  • 24.05.19
  • 30× gelesen
Lokales

Rund ums Burbacher Bürgerhaus
Familienbüro-Aktionswoche „Gemeinsam sind wir stark“

sz Burbach. Das Familienbüro der Gemeine Burbach lädt anlässlich des Jubiläumsjahres zu verschiedenen Veranstaltungen, Erlebnissen und Begegnungen ein. Die erste Juni-Woche steht unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“. Es gibt informative Vorträgen und Workshops, gesellige Angebote, Mitmachaktionen und Kinoabende. Besonders freuen sich Andrea Usung und Birgit Meier-Braun auf den Familiennachmittag am Mittwoch, 5. Juni. Rund ums Bürgerhaus haben Jung und Alt Gelegenheit, eine entspannte und...

  • Burbach
  • 23.05.19
  • 9× gelesen
Lokales
Dr. Marlies Obier (l.), Kuratorin der Ausstellung, interpretiert für Kathrin Mehlich vom Kulturbüro und Burbachs Bürgermeister Christoph Ewers ihre Fotografie vom Boden der ev. Kirche auf dem Römer.
16 Bilder

Burbach im Mittelalter
Jubiläums-Ausstellung eröffnet

tile Burbach. Als „Glücksfall“ bezeichnete Burbachs Bürgermeister Christoph Ewers im Rahmen der Eröffnung von „800 Jahre Burbach 1219-2019“ vor geladenen Gästen im Bürgerhaus am Donnerstagabend die Wahl der Kuratorin der mittelalterlichen Jubiläums-Ausstellung. Dr. Marlies Obier habe eine „anspruchsvolle Ausstellung“ zusammengestellt; die von ihr ausgewählten und fotografierten Exponate seien „Ankerpunkte, an denen sich die Geschichte unserer Vorfahren erzählen lässt“. Der begleitende Katalog...

  • Burbach
  • 17.05.19
  • 24× gelesen
Lokales
Dr. Marlies Obier (2. v. r.), Kuratorin der Jubiläums-Ausstellung und Autorin des Begleitkatalogs, freut sich mit Harald Hoffmann (Druckerei Vorländer), Layouter Berno Schulze, Kathrin Mehlich (Kulturbüro Burbach) und Michael Hinkel (v. l., Druckerei Vorländer) über die druckfrischen Exemplare.

800-Jahr-Feier: Jubiläumsausstellung im Bürgerhaus
Burbach im Mittelalter

tile Burbach. In Burbach wird Geschichte mit Füßen getreten – nicht sprichwörtlich, sondern buchstäblich. Zwar kennen viele Kirchgänger den Fußboden in der ev. Kirche auf dem Römer, aber nur den wenigsten dürfte bekannt sein, dass er als Sinnbild der mittelalterlichen Ordnung interpretiert werden kann. „Das Mittelalter kennt kein Einzelnes, nur das Ganze“, erläutert Dr. Marlies Obier. In dem fischgrätenartigen Muster füge sich jedes Teilchen dem Gesamtbild unter. Hierin sei der Ordo-Gedanke...

  • Burbach
  • 14.05.19
  • 32× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.