Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur
Annika Peißert stellt ab 20. November ihre Arbeiten zum Thema „Farbrausch“ im Foyer des Kreuztaler Rathauses aus.

Ausstellung von Annika Peißert
„Farbrausch“ im Kreuztaler Rathaus

sz Kreuztal. Unter dem Titel „Farbrausch“ zeigt die in Kreuztal aufgewachsene Annika Peißert einen Teil ihrer in den letzten Jahren entstandenen Werke vom 20. November bis 3. Januar in einer Ausstellung im Kreuztaler Rathaus-Foyer. Nach Ausstellungen in der Region „und einem von Kreativität und Inspiration geprägten mehrmonatigen Aufenthalt auf Korfu“ sei dies ihre erste Ausstellung in Kreuztal, teilt die Stadt dazu mit. Die ausgebildete Bankkauffrau hat sich, angestoßen durch eine...

  • Kreuztal
  • 14.11.19
  • 33× gelesen
Lokales SZ-Plus
Saxophonist Klaus Stein, Dichterin und Fotografin Nina Rosendahl sowie Künstlerin Jutta Dornhöfer (v. l.) eröffneten gemeinsam die Ausstellung „Sonnenkind“ im Erndtebrücker Rathaus.

Ausstellung "Sonnenkind" im Rathaus
Mit Licht in die dunkle Jahreszeit

tika Erndtebrück. Gedichte lassen zuweilen Interpretationsspielraum. Bei den Werken von Nina Rosendahl ist diese Freiheit durchaus gegeben. Im Kontext in dem sie entstanden sind, lassen sie allerdings tief blicken. Derer sieben Werke trug sie am Donnerstagabend im Rathaus in Erndtebrück vor – im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung „Sonnenkind“ nach dem gleichnamigen Gedicht und Gemälde. Die Veranstaltung war dabei ein „Dreiklang“ mit ebenso persönlicher wie familiärer Note: Während Klaus Stein...

  • Erndtebrück
  • 09.11.19
  • 89× gelesen
Kultur SZ-Plus
Die Darstellung der Figuren im (farben-)frohen Stickbild „Jesus heilt den Blinden“ zeigt, welch guter Beobachter Hermann Kuhmichel war: Die Figuren zeigen Erwartung, ungläubiges Staunen, Skepsis und stille Freude.
3 Bilder

4Fachwerk zeigt Hermann-Kuhmichel-Ausstellung
Ein Beobachter seiner Umgebung

gmz - Die Vielfalt von Hermann Kuhmichels Themen und Techniken lädt zu Entdeckungen ein. Man sieht, warum er zu recht als einer der wichtigen Siegerländer Künstler des 20. Jahrhunderts gilt. gmz Freudenberg.  Da sitzen sie, die Männer, auf harten Holzbänken in einem kargen, unwirtlichen Raum. Ihr Gesichtsausdruck ist gedrückt, ernst, abwartend, sogar deprimiert. „Im Arbeitsnachweis“ heißt diese Grafik, eine der frühen Arbeiten von Hermann Kuhmichel, die in der abwechslungsreich präsentierten...

  • Freudenberg
  • 08.11.19
  • 39× gelesen
Kultur SZ-Plus
Die Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler stellt ihre Winterausstellung  „Neu³“ vor. Neu ist auch Mitglied Sabine Helsper-Müller (Mitte, hockend).
11 Bilder

ASK präsentiert Winterausstellung „Neu³“ im Haus Seel in Siegen
Künstlerisches Zusammenspiel auf zwei Etagen

kno Siegen. „Neu³“ – so lautet der Titel der neuen Winterausstellung der Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler (ASK). Die 14 teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler präsentieren ab diesem Donnerstag im Haus Seel ihre brandneuen Arbeitsergebnisse des Jahres. Auf zwei Ebenen sind rund 60 Werke zu sehen. „Wir wollen neue und aktuelle Standpunkte zeigen, und deshalb war die Bedingung an die Künstler, nur Werke aus diesem Jahr auszustellen“, erklärte Olaf n. Schwanke beim...

  • Siegen
  • 06.11.19
  • 154× gelesen
Kultur
In der neu eröffneten „Sala Ortheil“ in Wissens Mittelstraße überreichte Stadtbürgermeister Berno Neuhoff (r.) dem vielfach prämierten Autor Hanns-Josef Ortheil Honig von der Imker-AG des Gymnasiums und andere feine Geschenke aus Wissen.

Lesung und Ausstellung von Hanns-Josef Ortheil in Wissen
Heimspiel zum Abschluss der 18. Westerwälder Literaturtage

ne Wissen. Die 18. Westerwälder Literaturtage sind am Sonntag mit der Vorpremiere des neuen Buchs von Hanns-Josef Ortheil zu Ende gegangen. Ihn braucht man hiesigen Literaturfreunden nicht mehr vorzustellen, denn der Hildesheimer Literaturprofessor und Autor ist mit der Region an Sieg und Nister eng verknüpft. 1951 in Köln geboren, verbrachte er Teile seiner Kindheit im Westerwald, in Wissen steht sein Elternhaus, in das er sich zum Schreiben zurückzieht, wenn er aus jenen mediterranen Ländern...

  • Wissen
  • 16.10.19
  • 194× gelesen
Lokales
Die „Photofriends“ zeigten nicht nur ihre Arbeiten, sondern standen den Besuchern auch gut gelaunt Rede und Antwort.

"Photofriends" stellten in Daaden aus
Faszination Fotografie

sira Daaden/Neunkirchen. Vielfalt hinter Glas und in Rahmen konnten Besucher am Samstag in Daaden im Bürgerhaus bewundern. Dort stellte der Verein „Photofriends Neunkirchen“ zahlreiche Fotografien von insgesamt 15 Hobbyfotografen aus. Seit elf Jahren besteht der Verein der Foto-Fans und zählt inzwischen ca. 30 Mitglieder. Zweimal im Monat treffen sie sich und tauschen sich über ihre neuesten Werke aus, die sie in Städten, in der Natur oder unter Menschen ablichten. Bei der Ausstellung in...

  • Betzdorf
  • 12.10.19
  • 351× gelesen
Kultur SZ-Plus
Kai Gieseler zeigt im Kulturbahnhof Kreuztal ihre Arbeit „Wo die Ferne planlos ist“. Ihre wie Malerei anmutenden kleinformatigen Fotografien mit Details aus Wandertafeln ergeben in der Reihung einen neuen Weg, den der Betrachter gut mit den Augen abgehen kann.

Kunst von Kai Gieseler im Kulturbahnhof Kreuztal
"Wo die Ferne planlos ist"

zel Kreuztal. „Wo sind wir?“, fragen sich oft Landschafts- oder Stadtwanderer, und dann tippt jemand aus der Reisegruppe auf die aufgestellte Wanderkarte oder den Stadtplan und sagt: „Wir sind hier.“ Vom vielen Drauftippen ist der Punkt nicht mehr rot, die Farbe verschwindet – und damit auch das, was mal eine Sicherheit war: „Sie sind hier“, „you are here“, „vous êtes ici“. Diese ehemalige sichere Verortung, den verschwundenen Standpunkt auf einer Wanderkarte, hat Kai Gieseler zum...

  • Kreuztal
  • 08.10.19
  • 114× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Bad Laaspher Künstler Albrecht Rieger (r.) stellt seine Bilder noch bis zum 25. Oktober im Rathaus der Gemeinde Erndtebrück aus. Bürgermeister Henning Gronau hat seine Freude an den Werken. Foto: Björn Weyand
2 Bilder

Ausstellung von Albrecht Rieger
Im wahrsten Sinne des Wortes ein Sprach-Künstler

bw Erndtebrück. Stundenlang hätte Albrecht Rieger erzählen können, und ebenso viel Zeit braucht es eigentlich, um die Kunstwerke erfassen zu können, die der Bad Laaspher seit Donnerstag im Rathaus der Gemeinde Erndtebrück präsentiert. Aber selbst nach stundenlanger Betrachtung gäbe es noch immer Details, die der „Sehende“ noch gar nicht entdeckt hätte. Die Wucht der Bilder, die auf Basis von Albrecht Riegers philosophischen, lyrischen, existenziellen Texten mit der PC-Maus am Computer...

  • Erndtebrück
  • 29.09.19
  • 117× gelesen
Lokales SZ-Plus
Pure Magie - das Licht des Nordens verzaubert!
9 Bilder

Ausstellung in der Volksbank Wittgenstein
Fotograf zeigt die Welt im Licht des Nordens

sabe Bad Berleburg. „Es werde Licht und es ward Licht.“ Die Einführungsrede, die Otto Marburger von der Kulturgemeinde Bad Berleburg und obendrein Geburtstagskind des Abends, während der Ausstellungseröffnung von Klaus-Peter Kappests „Nord-Licht – Die Welt im besonderen Licht des Nordens“ hielt, startete mit einem Zitat der Superlative – aus der Schöpfungsgeschichte. „Und Gott sah, dass das Licht gut war“, führte er weiter. Das Publikum, das sich am Donnerstagabend so zahlreich in der Volksbank...

  • Bad Berleburg
  • 27.09.19
  • 147× gelesen
Kultur SZ-Plus
Sie laden zum Besuch der Ausstellung im Waldlandhaus Forsthaus Hohenroth ein (v. l.): Thomas Vehoff (Verein Waldland Hohenroth), Dr. Marlies Obier, Diethard Altrogge (Regionalforstamt Siegen-Wittgenstein).
2 Bilder

Forsthaus Hohenroth: Ausstellung von Dr. Marlies Obier
Der Wolf ist im Märchen immer böse

Dr. Marlies Obier entführt auf Hohenroth in den Märchenwald der Brüder Grimm. ciu Obersdorf/Brauersdorf. Es scheint, als habe jemand mit Tannenzapfen eine Spur gelegt. Denn der Weg, der über die Lichtung in den hohen Wald führt, droht, sich zu verlieren im dichten Grün, einem Raum für das Verbergen. Wo Fuchs und Reh Ruhe finden, kann auch der Mensch geborgen sein. Dieses Bild, eine von fast 30 Fotografien und/oder Collagen im goldenen Rahmen, verweist auf manches von dem, was die in...

  • Siegen
  • 26.09.19
  • 149× gelesen
Lokales SZ-Plus
Im Obergeschoss der Zehntscheune wird das im Werkstattwettbewerb gut angekommene "Haus im Haus"-Konzept realisiert. Überschrieben ist diese Sektion mit "Zusammenleben".
5 Bilder

Ausstellungskonzept für Alte Vogtei vorgestellt
Reduziert und fokussiert

tile Burbach. Es war in den vergangenen Monaten ruhig geworden um die Alte Vogtei. Immer häufiger stellten sich Burbacher zuletzt die Frage, ob sich in dem über 300 Jahre alten Gebäude überhaupt etwas tut. Die Antwort gab es am Dienstag im Gemeinderat: Ja, es geht voran – allerdings nur langsam (siehe Extrakasten). Untätig waren die involvierten Akteure indes nicht. Und so konnte das vor allem vom Heimatverein und der Agentur für Kommunikationsdesign und Szenografie BOK + Gärtner aus Münster...

  • Burbach
  • 25.09.19
  • 221× gelesen
Lokales

Anfang Oktober in der Krombachhalle
Modellbahnen nehmen Fahrt auf

sz Krombach. Die Eisenbahnfreunde Littfetal veranstalten am Samstag, 5. Oktober, 10 bis 17 Uhr, und Sonntag, 6. Oktober, 10 bis 16 Uhr, ihre Modelleisenbahnausstelllung in der Krombachhalle in Krombach. Auf zwei Modellbahnanlagen findet an diesen Tagen laut Ankündigung Fahrbetrieb in den Baugrößen H0 und N statt. Dort wird im Digitalbetrieb gefahren, auch auf der N-Anlage. Die Modulanlage in H0 ist ca. 70 Meter lang und besteht aus einer zweigleisigen Hauptstrecke und einer Nebenbahn. „Es gibt...

  • Kreuztal
  • 25.09.19
  • 101× gelesen
Kultur SZ-Plus
Kunstpreis-Gewinnerin Astrid Kajsa Nylander stellt ihre Ausstellung "Mega Widerstand" gemeinsam mit Wolfgang Suttner (l.),  Albrecht Thomas, Prof. Dr. Ursula Blanchebarbe und Tanja Herdlitschke  im Haus Seel vor.
11 Bilder

Astrid Kajsa Nylander gewinnt Kunstpreis "Junge Kunst 2019"
Ausstellung: "Mega Widerstandskraft" im Haus Seel

kno Siegen. Bunte Knöpfe an losen Fäden, artifizielle Blüten, die sich entlang dicker Kabel reihen, detailliert dargestellte Insekten, die einen Platz auf den künstlichen Blumen suchen und finden, und mittendrin eine liegende blaue Frau, die verträumt in die Luft starrt. Die farbenfrohen Kunstwerke der Schwedin Astrid Kajsa Nylander wirken auf den ersten Blick skurril und ungewöhnlich. Ihre Kunst ist dabei alles andere als dekorativ – sie erzählt ihre eigenen Geschichten und enthält...

  • Siegen
  • 19.09.19
  • 191× gelesen
Kultur
Künstlerin Georgia Krawiec präsentiert ihre botanische Kunst in der IHK-Galerie in Siegen.
2 Bilder

Georgia Krawiec: „Archivalien.Naturalien.Chemikalien“
Fotokunst in der IHK-Galerie

kno Siegen. „In den kleinsten Dingen zeigt die Natur die allergrößten Wunder“, sagt Carl von Linné, schwedischer Naturforscher. Wenn man sich die Kunstwerke von Georgia Krawiec ansieht, erkennt man nicht nur die Wunder der Natur, sondern auch die Macht des Lichtes. Vor allen Dingen fragt man sich aber, wie die Künstlerin, die für ihre gesellschaftskritischen Fotografien mit der Lochkamera bekannt geworden ist, ihre „botanischen Fotografien“ angefertigt hat. Im Gespräch mit der Siegener Zeitung...

  • Siegen
  • 11.09.19
  • 115× gelesen
Kultur
Unter das Motto „Verästelungen – Tuschemalerei“ hat Dago Koblenzer die Wochenend-Ausstellung in seinem Atelier gestellt.
12 Bilder

Dago Koblenzer lädt am Wochenende zum offenen Atelier
Widerhaken der Verästelungen

gmz Siegen. Wenn man aus dem Fenster von Dago Koblenzers Atelier an der Koblenzer Straße 146 in Siegen schaut, meint man sich vorstellen zu können, wie er auf seine „Verästelungen: Tuschemalerei“ kommt, die er ab Samstag, 7. September, 15 Uhr, am Wochenende in seinem offenen Atelier im Rahmen des Kunstsommers präsentiert. Kunst inspiriert von der NaturBlickt man aus dem originalen Jugendstil-Fenster seines Ateliers, schaut man in den leicht verwilderten Grünstreifen vor dem Haus, in...

  • Siegen
  • 06.09.19
  • 184× gelesen
Kultur
Handfest: Bjørn Andreas Bull-Hansen liest am 22. Oktober im Rahmen des 26. Berleburger Literaturpflasters aus „Viking – Eine Jomswikinger-Saga“.
4 Bilder

Das Berleburger Literaturpflaster geht in die 26. Runde
Vom Wikinger-Abenteuer bis zum harten Thriller

aww Bad Berleburg. Die Frankfurter Buchmesse ist zwar noch in einiger Ferne, doch das Berleburger Literaturpflaster wird den Bücherwürmern, die hungrig sind auf norwegisches Lese-Futter (und auf solches der kulinarischen Art), schon bald die Zeit bis zum 16. Oktober, wenn der Startschuss am Main fällt, verkürzen. Am 5. September geht es an der Odeborn bereits los, und traditionell werden Interessierte dort von der heimischen Veranstaltungsreihe recht gründlich und intensiv auf das...

  • Bad Berleburg
  • 27.08.19
  • 223× gelesen
Kultur
Zur Ausstellung „dazwischen ist shining“ im Hause Seel laden die beteiligten Mitglieder der Gruppe „Kunstraum Siegen“.
2 Bilder

„Kunstraum Siegen“ zeigt Gruppenausstellung im Haus Seel
Die Arbeit mit der Kunst

pebe Siegen. Kann Dialog Räume füllen? Er kann! Das zeigt die Ausstellung „dazwischen ist shining“ der Gruppe „Kunstraum Siegen – Atelier für Kunst und Fragen“, die an diesem Donnerstag um 19 Uhr in Haus Seel eröffnet wird. Der Siegener Künstler Ulrich Langenbach, Begleiter der Geisweider Ateliergemeinschaft, die seit nunmehr rund elf Jahren miteinander arbeitet, wird in die Ausstellung einführen. Freundschaftliches Symposium des Denkens und AuslotensAcht der elf Ausstellenden sorgen im...

  • Siegen
  • 22.08.19
  • 329× gelesen
Lokales
Prinzessin Benedikte eröffnete die Ausstellung „Prinsesse af Tiden“ („Eine Prinzessin ihrer Zeit“) im Koldinghus in Dänemark persönlich und besichtigte selbige anschließend auch.

Ausstellung zu Prinzessin Benedikte im Koldinghus
Auf den Spuren einer Prinzessin

tika Kolding/Bad Berleburg. Ein Leben zusammengefasst in einer Ausstellung – zum 75. Geburtstag von Prinzessin Benedikte zu Dänemark widmet sich das Koldinghus in Dänemark der Frau, die in Schloss Wittgenstein in Bad Berleburg lebt. Eine große Ehre, offensichtlich auch für Prinzessin Benedikte selbst, die die Ausstellung „Prinsesse af Tiden“ („Eine Prinzessin ihrer Zeit“) in Kolding Ende April persönlich eröffnete. Eine große Ehre allerdings auch für die Museumsbetreiber in der alten...

  • Bad Berleburg
  • 16.08.19
  • 370× gelesen
Kultur SZ-Plus
Bis das Gebäude am Siegener Herrengarten abgerissen wird, kann die Künstlergruppe 3/55 darin leer stehende Räumlichkeiten nutzen. Hier soll eine Grünfläche entstehen.
2 Bilder

Gruppe 3/55 auf Zeit im Herrengarten
Leer stehende Räumlichkeiten für die Kunst

zel Siegen. Die Künstlergruppe 3/55 hat neue Räume zur temporären Nutzung gefunden: im 1. Stock des Gebäudekomplexes am Siegener Herrengarten. Die Zwischennutzung bis ca. Februar/März 2020 sei wieder über die Wirtschaftsförderung der Stadt Siegen zustande gekommen, wie 3/55-Mitglied Jule Sammartino sagte. Die vier Räume – zwei mit Blick auf die Sieg, die anderen mit Blick auf einen kleinen Innenhof, der an einen Pool erinnert – bieten zwar nicht so viel Platz wie das Monopol:i an der...

  • Siegen
  • 15.08.19
  • 322× gelesen
Lokales
Klaus Hesener, Kämmerer und Kulturdezernent der Hansestadt Attendorn, die Leiterin des Südsauerlandmuseums, Monika Löcken, und der Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem, Heinz-Jörg Reichmann, stellten sich nach der Pressekonferenz zum Foto.  Foto: privat

Picasso, Chagall und Miró

sz  t Unter dem Titel „Dreigestirn der Moderne – Picasso, Chagall, Miró“ präsentiert die Hansestadt Attendorn in Kooperation mit der Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem, dem Sparkassenverband Westfalen-Lippe und dem Museum „Pablo Picasso“ in Münster eine außergewöhnliche Ausstellung. Sie wird von November 2019 bis Februar 2020 im Südsauerlandmuseum zu besichtigen sein. Der kürzlich verstorbene Mode-Designer Karl Lagerfeld bezeichnete einmal Pablo Picasso als den unangefochten größten...

  • Attendorn
  • 14.08.19
  • 112× gelesen
Kultur SZ-Plus
Die Kreuztalerin Tzveta Grebe (r.) und die Freudenbergerin Elisabeth Mangelsdorf stellen seit Freitag im 4Fachwerk-Mittendrin-Museum unter der Überschrift „Schöpferische Vielfalt“ gemeinsam aus.
4 Bilder

Elisabeth Mangelsdorf und Tzveta Grebe stellen aus
Puppen und Porträts im 4Fachwerk-Museum

la Freudenberg. Das Ambiente des 4Fachwerk-Mittendrin-Museums hätte dem Maler „Monsieur Pierre“ mit dem kecken Baskenmützchen gefallen, und er hätte genug Motive in den Museumsräumen gefunden. Dazu hätten die Nonne und der rundliche Pater wunderbar im Chor singen können, mitsamt den Schülern, die die Schulbank vor ihnen drücken. Doch „leider“ sind die lebensechten Figuren „nur“ Puppen, die Elisabeth Mangelsdorf modelliert, genäht und geschminkt hat. Über 1000 dieser originellen Typen hat...

  • Freudenberg
  • 04.08.19
  • 205× gelesen
Lokales

Bislang 700 Besucher
Reh-Ausstellung verlängert

sz Hilchenbach. Etwa 700 Besucher haben seit der Eröffnung am 6. Mai die Sonderausstellung „Das Reh – Präparate und Zeichnungen von Hartmut Gerlach“ im Stadtmuseum in der Wilhelmsburg gesehen. Aufgrund des Interesses wird die Präsentation des Zeichenkünstlers und Tierpräparators aus Herzhausen bis zum 8. September verlängert: montags und dienstags 13 bis 17 Uhr, mittwochs 10 bis 12 Uhr, donnerstags 13 bis 18 Uhr, freitags 10 bis 12 Uhr sowie 13 bis 17 Uhr, sonntags 14 bis 17 Uhr.

  • Hilchenbach
  • 31.07.19
  • 52× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.