Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur SZ-Plus
Zu Recht stolz und zufrieden: Vertreterinnen und Vertreter der dreifachen Schulkunst mit den drei Lehrerinnen oben auf der Rampe in der Hees Bürowelt.

Hees Bürowelt zeigt Schülerarbeiten dreier Gymnasien zum Thema „Rampensau“
Authentische Bilderwelt

pebe Siegen. Die Vielfalt von Assoziationen, Gedanken und Bildern, die einzelne Begriffe auslösen, ist immer wieder erstaunlich. Welche kreative Welle der Begriff „Rampensau“ entwickeln und wohin diese wunderbare „wilde“ Welle bei der Umsetzung in Bildwelten tragen kann, ist ab heute in der Hees Bürowelt, Leimbachstr. 266, in Siegen zu sehen. Dort warten 69 Arbeiten von Schülerinnen und Schülern dreier Siegener Gymnasien darauf, entdeckt, bedacht und genossen zu werden. Die zwölfte „Kunst im...

  • Siegen
  • 28.11.19
  • 437× gelesen
Lokales
Ein Bilderbogen über 50 Jahre  Gymnasium in Kreuztal  ist nun im Foyer   der Stadtbibliothek zu sehen.
2 Bilder

Bibliothek Kreuztal
50 Jahre Gymnasium in Bildern

sz Kreuztal. Die anlässlich der beiden Festabende des Gymnasiums erarbeitete Ausstellung zu „50 Jahre Gymnasium in Kreuztal“ ist in die Stadtbibliothek Kreuztal gewandert. In der „Schaufenster“-Ausstellungsfläche im Foyer der Bibliothek werden auf 17 Tafeln Personen, Ereignisse und Entwicklungen aus der Schulgeschichte illustriert. Das Themenspektrum reicht von „Der Weg hin zur Errichtung der Schule 1969“, „Abitur 1978 und 2019 im Vergleich“, „Theaterwochen am FFG und SGK“, „Wandmalereien der...

  • Kreuztal
  • 21.11.19
  • 294× gelesen
Kultur
Die Schmuckdesignerin Petra Georg-Achenbach zeigt in Obersdorf bis Weihnachten ihre neuen Arbeiten.

Petra Georg-Achenbach von "Amazonen" inspiriert
Starke Frauen, starker Schmuck

la Obersdorf. Emanzipation ist keine Erfindung der Neuzeit, wenn sie aktuell auch im Fokus steht. Die Rolle der Frau in der Gesellschaft und besonders in der Arbeitswelt neu zu interpretieren, ist eines der großen Themen. In griechischen Mythen und Sagen tauchen aber schon Völker auf, die als Amazonen bezeichnet werden, bei denen Frauen in den Kampf zogen. Selbstbewusst, sich ihrer Rolle durchaus bewusst, und die ihren Schmuck trugen, wie selbstverständlich. Die griechischen Schriftgelehrten...

  • Wilnsdorf
  • 16.11.19
  • 185× gelesen
Kultur SZ-Plus

4Fachwerk zeigt Hermann-Kuhmichel-Ausstellung
Ein Beobachter seiner Umgebung

gmz - Die Vielfalt von Hermann Kuhmichels Themen und Techniken lädt zu Entdeckungen ein. Man sieht, warum er zu recht als einer der wichtigen Siegerländer Künstler des 20. Jahrhunderts gilt. gmz Freudenberg.  Da sitzen sie, die Männer, auf harten Holzbänken in einem kargen, unwirtlichen Raum. Ihr Gesichtsausdruck ist gedrückt, ernst, abwartend, sogar deprimiert. „Im Arbeitsnachweis“ heißt diese Grafik, eine der frühen Arbeiten von Hermann Kuhmichel, die in der abwechslungsreich präsentierten...

  • Freudenberg
  • 08.11.19
  • 225× gelesen
Kultur SZ-Plus
Die Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler stellt ihre Winterausstellung  „Neu³“ vor. Neu ist auch Mitglied Sabine Helsper-Müller (Mitte, hockend).
11 Bilder

ASK präsentiert Winterausstellung „Neu³“ im Haus Seel in Siegen
Künstlerisches Zusammenspiel auf zwei Etagen

kno Siegen. „Neu³“ – so lautet der Titel der neuen Winterausstellung der Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler (ASK). Die 14 teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler präsentieren ab diesem Donnerstag im Haus Seel ihre brandneuen Arbeitsergebnisse des Jahres. Auf zwei Ebenen sind rund 60 Werke zu sehen. „Wir wollen neue und aktuelle Standpunkte zeigen, und deshalb war die Bedingung an die Künstler, nur Werke aus diesem Jahr auszustellen“, erklärte Olaf n. Schwanke beim...

  • Siegen
  • 06.11.19
  • 366× gelesen
Lokales
Die „Photofriends“ zeigten nicht nur ihre Arbeiten, sondern standen den Besuchern auch gut gelaunt Rede und Antwort.

"Photofriends" stellten in Daaden aus
Faszination Fotografie

sira Daaden/Neunkirchen. Vielfalt hinter Glas und in Rahmen konnten Besucher am Samstag in Daaden im Bürgerhaus bewundern. Dort stellte der Verein „Photofriends Neunkirchen“ zahlreiche Fotografien von insgesamt 15 Hobbyfotografen aus. Seit elf Jahren besteht der Verein der Foto-Fans und zählt inzwischen ca. 30 Mitglieder. Zweimal im Monat treffen sie sich und tauschen sich über ihre neuesten Werke aus, die sie in Städten, in der Natur oder unter Menschen ablichten. Bei der Ausstellung in...

  • Betzdorf
  • 12.10.19
  • 408× gelesen
Kultur SZ-Plus
Kai Gieseler zeigt im Kulturbahnhof Kreuztal ihre Arbeit „Wo die Ferne planlos ist“. Ihre wie Malerei anmutenden kleinformatigen Fotografien mit Details aus Wandertafeln ergeben in der Reihung einen neuen Weg, den der Betrachter gut mit den Augen abgehen kann.

Kunst von Kai Gieseler im Kulturbahnhof Kreuztal
"Wo die Ferne planlos ist"

zel Kreuztal. „Wo sind wir?“, fragen sich oft Landschafts- oder Stadtwanderer, und dann tippt jemand aus der Reisegruppe auf die aufgestellte Wanderkarte oder den Stadtplan und sagt: „Wir sind hier.“ Vom vielen Drauftippen ist der Punkt nicht mehr rot, die Farbe verschwindet – und damit auch das, was mal eine Sicherheit war: „Sie sind hier“, „you are here“, „vous êtes ici“. Diese ehemalige sichere Verortung, den verschwundenen Standpunkt auf einer Wanderkarte, hat Kai Gieseler zum...

  • Kreuztal
  • 08.10.19
  • 245× gelesen
Kultur SZ-Plus
Sie laden zum Besuch der Ausstellung im Waldlandhaus Forsthaus Hohenroth ein (v. l.): Thomas Vehoff (Verein Waldland Hohenroth), Dr. Marlies Obier, Diethard Altrogge (Regionalforstamt Siegen-Wittgenstein).
2 Bilder

Forsthaus Hohenroth: Ausstellung von Dr. Marlies Obier
Der Wolf ist im Märchen immer böse

Dr. Marlies Obier entführt auf Hohenroth in den Märchenwald der Brüder Grimm. ciu Obersdorf/Brauersdorf. Es scheint, als habe jemand mit Tannenzapfen eine Spur gelegt. Denn der Weg, der über die Lichtung in den hohen Wald führt, droht, sich zu verlieren im dichten Grün, einem Raum für das Verbergen. Wo Fuchs und Reh Ruhe finden, kann auch der Mensch geborgen sein. Dieses Bild, eine von fast 30 Fotografien und/oder Collagen im goldenen Rahmen, verweist auf manches von dem, was die in...

  • Siegen
  • 26.09.19
  • 283× gelesen
Lokales SZ-Plus
Im Obergeschoss der Zehntscheune wird das im Werkstattwettbewerb gut angekommene "Haus im Haus"-Konzept realisiert. Überschrieben ist diese Sektion mit "Zusammenleben".
5 Bilder

Ausstellungskonzept für Alte Vogtei vorgestellt
Reduziert und fokussiert

tile Burbach. Es war in den vergangenen Monaten ruhig geworden um die Alte Vogtei. Immer häufiger stellten sich Burbacher zuletzt die Frage, ob sich in dem über 300 Jahre alten Gebäude überhaupt etwas tut. Die Antwort gab es am Dienstag im Gemeinderat: Ja, es geht voran – allerdings nur langsam (siehe Extrakasten). Untätig waren die involvierten Akteure indes nicht. Und so konnte das vor allem vom Heimatverein und der Agentur für Kommunikationsdesign und Szenografie BOK + Gärtner aus Münster...

  • Burbach
  • 25.09.19
  • 299× gelesen
Lokales

Anfang Oktober in der Krombachhalle
Modellbahnen nehmen Fahrt auf

sz Krombach. Die Eisenbahnfreunde Littfetal veranstalten am Samstag, 5. Oktober, 10 bis 17 Uhr, und Sonntag, 6. Oktober, 10 bis 16 Uhr, ihre Modelleisenbahnausstelllung in der Krombachhalle in Krombach. Auf zwei Modellbahnanlagen findet an diesen Tagen laut Ankündigung Fahrbetrieb in den Baugrößen H0 und N statt. Dort wird im Digitalbetrieb gefahren, auch auf der N-Anlage. Die Modulanlage in H0 ist ca. 70 Meter lang und besteht aus einer zweigleisigen Hauptstrecke und einer Nebenbahn. „Es gibt...

  • Kreuztal
  • 25.09.19
  • 159× gelesen
Kultur SZ-Plus
Kunstpreis-Gewinnerin Astrid Kajsa Nylander stellt ihre Ausstellung "Mega Widerstand" gemeinsam mit Wolfgang Suttner (l.),  Albrecht Thomas, Prof. Dr. Ursula Blanchebarbe und Tanja Herdlitschke  im Haus Seel vor.
11 Bilder

Astrid Kajsa Nylander gewinnt Kunstpreis "Junge Kunst 2019"
Ausstellung: "Mega Widerstandskraft" im Haus Seel

kno Siegen. Bunte Knöpfe an losen Fäden, artifizielle Blüten, die sich entlang dicker Kabel reihen, detailliert dargestellte Insekten, die einen Platz auf den künstlichen Blumen suchen und finden, und mittendrin eine liegende blaue Frau, die verträumt in die Luft starrt. Die farbenfrohen Kunstwerke der Schwedin Astrid Kajsa Nylander wirken auf den ersten Blick skurril und ungewöhnlich. Ihre Kunst ist dabei alles andere als dekorativ – sie erzählt ihre eigenen Geschichten und enthält...

  • Siegen
  • 19.09.19
  • 415× gelesen
Kultur
Künstlerin Georgia Krawiec präsentiert ihre botanische Kunst in der IHK-Galerie in Siegen.
2 Bilder

Georgia Krawiec: „Archivalien.Naturalien.Chemikalien“
Fotokunst in der IHK-Galerie

kno Siegen. „In den kleinsten Dingen zeigt die Natur die allergrößten Wunder“, sagt Carl von Linné, schwedischer Naturforscher. Wenn man sich die Kunstwerke von Georgia Krawiec ansieht, erkennt man nicht nur die Wunder der Natur, sondern auch die Macht des Lichtes. Vor allen Dingen fragt man sich aber, wie die Künstlerin, die für ihre gesellschaftskritischen Fotografien mit der Lochkamera bekannt geworden ist, ihre „botanischen Fotografien“ angefertigt hat. Im Gespräch mit der Siegener Zeitung...

  • Siegen
  • 11.09.19
  • 241× gelesen
Kultur
Unter das Motto „Verästelungen – Tuschemalerei“ hat Dago Koblenzer die Wochenend-Ausstellung in seinem Atelier gestellt.
12 Bilder

Dago Koblenzer lädt am Wochenende zum offenen Atelier
Widerhaken der Verästelungen

gmz Siegen. Wenn man aus dem Fenster von Dago Koblenzers Atelier an der Koblenzer Straße 146 in Siegen schaut, meint man sich vorstellen zu können, wie er auf seine „Verästelungen: Tuschemalerei“ kommt, die er ab Samstag, 7. September, 15 Uhr, am Wochenende in seinem offenen Atelier im Rahmen des Kunstsommers präsentiert. Kunst inspiriert von der NaturBlickt man aus dem originalen Jugendstil-Fenster seines Ateliers, schaut man in den leicht verwilderten Grünstreifen vor dem Haus, in...

  • Siegen
  • 06.09.19
  • 408× gelesen
Kultur
Zur Ausstellung „dazwischen ist shining“ im Hause Seel laden die beteiligten Mitglieder der Gruppe „Kunstraum Siegen“.
2 Bilder

„Kunstraum Siegen“ zeigt Gruppenausstellung im Haus Seel
Die Arbeit mit der Kunst

pebe Siegen. Kann Dialog Räume füllen? Er kann! Das zeigt die Ausstellung „dazwischen ist shining“ der Gruppe „Kunstraum Siegen – Atelier für Kunst und Fragen“, die an diesem Donnerstag um 19 Uhr in Haus Seel eröffnet wird. Der Siegener Künstler Ulrich Langenbach, Begleiter der Geisweider Ateliergemeinschaft, die seit nunmehr rund elf Jahren miteinander arbeitet, wird in die Ausstellung einführen. Freundschaftliches Symposium des Denkens und AuslotensAcht der elf Ausstellenden sorgen im...

  • Siegen
  • 22.08.19
  • 533× gelesen
Kultur SZ-Plus
Bis das Gebäude am Siegener Herrengarten abgerissen wird, kann die Künstlergruppe 3/55 darin leer stehende Räumlichkeiten nutzen. Hier soll eine Grünfläche entstehen.
2 Bilder

Gruppe 3/55 auf Zeit im Herrengarten
Leer stehende Räumlichkeiten für die Kunst

zel Siegen. Die Künstlergruppe 3/55 hat neue Räume zur temporären Nutzung gefunden: im 1. Stock des Gebäudekomplexes am Siegener Herrengarten. Die Zwischennutzung bis ca. Februar/März 2020 sei wieder über die Wirtschaftsförderung der Stadt Siegen zustande gekommen, wie 3/55-Mitglied Jule Sammartino sagte. Die vier Räume – zwei mit Blick auf die Sieg, die anderen mit Blick auf einen kleinen Innenhof, der an einen Pool erinnert – bieten zwar nicht so viel Platz wie das Monopol:i an der...

  • Siegen
  • 15.08.19
  • 511× gelesen
Kultur SZ-Plus
Die Kreuztalerin Tzveta Grebe (r.) und die Freudenbergerin Elisabeth Mangelsdorf stellen seit Freitag im 4Fachwerk-Mittendrin-Museum unter der Überschrift „Schöpferische Vielfalt“ gemeinsam aus.
4 Bilder

Elisabeth Mangelsdorf und Tzveta Grebe stellen aus
Puppen und Porträts im 4Fachwerk-Museum

la Freudenberg. Das Ambiente des 4Fachwerk-Mittendrin-Museums hätte dem Maler „Monsieur Pierre“ mit dem kecken Baskenmützchen gefallen, und er hätte genug Motive in den Museumsräumen gefunden. Dazu hätten die Nonne und der rundliche Pater wunderbar im Chor singen können, mitsamt den Schülern, die die Schulbank vor ihnen drücken. Doch „leider“ sind die lebensechten Figuren „nur“ Puppen, die Elisabeth Mangelsdorf modelliert, genäht und geschminkt hat. Über 1000 dieser originellen Typen hat...

  • Freudenberg
  • 04.08.19
  • 298× gelesen
Lokales

Bislang 700 Besucher
Reh-Ausstellung verlängert

sz Hilchenbach. Etwa 700 Besucher haben seit der Eröffnung am 6. Mai die Sonderausstellung „Das Reh – Präparate und Zeichnungen von Hartmut Gerlach“ im Stadtmuseum in der Wilhelmsburg gesehen. Aufgrund des Interesses wird die Präsentation des Zeichenkünstlers und Tierpräparators aus Herzhausen bis zum 8. September verlängert: montags und dienstags 13 bis 17 Uhr, mittwochs 10 bis 12 Uhr, donnerstags 13 bis 18 Uhr, freitags 10 bis 12 Uhr sowie 13 bis 17 Uhr, sonntags 14 bis 17 Uhr.

  • Hilchenbach
  • 31.07.19
  • 54× gelesen
Lokales

Museum widmet sich Zeit und Mensch

sz Wilnsdorf. Die Zeit strukturiert ganz selbstverständlich unser Leben, ein Alltag ohne Uhren und Kalender ist heute nur schwer vorstellbar. Aber war das schon immer so? Wer hat entschieden, dass das neue Jahr am 1. Januar beginnt und der Februar alle vier Jahre einen Tag länger dauert? Diesen und anderen Fragen geht das Museum Wilnsdorf in seiner neuen Sonderausstellung „Zeit und Mensch“ nach, die am 11. August mit einem bunten Aktionstag von 14 bis 18 Uhr eröffnet wird. Die Ausstellung...

  • Wilnsdorf
  • 19.07.19
  • 76× gelesen
Kultur
Jennifer Cierlitza und Jule Sammartino (v. l., bei der Eröffnung vor zwei Jahren) suchen für die Gruppe 3/55 und die freie Szene neue Räumlichkeiten in Siegen. Das Monopol:i (Eingang beim Barmenia-Haus) an der Siegener Bahnhofstraße konnten sie zwei Jahre lang nutzen.

Für das Monopol:i ist die Zeit gekommen
Gruppe 3/55 auf Raumsuche

zel Siegen. Nach zwei guten Jahren im Monopol:i heißt es für die Künstlergruppe 3/55 Abschied nehmen. „Am Donnerstag geben wir den Schlüssel ab“, sagt Mitglied Jennifer Cierlitza. Die Künstlerinnen und Künstler – ungefähr 15 gehören laut Jule Sammartino dazu, der harte Kern sind fünf bis sieben Leute – haben an der Bahnhofstraße 32, neben dem Barmenia-Haus, einen Projektraum auf zwei Etagen betrieben, wo einst das Hotel Monopol stand. Die Sparkasse Siegen hatte der Gruppe 3/55 die Räume...

  • Siegen
  • 19.07.19
  • 415× gelesen
Kultur
Mirjam Elburn, kokett versteckt in ihrer multimateriellen Installation im Schaufenster des Kulturbahnhofs Kreuztal. Die Künstlerin findet aber: „You Can‘t Hide Anymore“.

Mirjam Elburn stellt im Kulturbahnhof Kreuztal aus
Spiel um Verstecken und Entdecken

ne Kreuztal. Die Künstlerin Mirjam Elburn hat viel gesehen: Aus Kaan stammend, zog sie nach Saarbrücken, studierte Kunstgeschichte, Geschichte und Kunst, wurde Meisterschülerin von Sigurd Rompza, stellt seitdem national und international aus, macht Museumspädagogik und fliegt nach Kanada, Marokko oder Andalusien zu Projekten oder Studienaufenthalten. Ihre Kunst verhandelt die Begriffe von Ästhetik und Kommunikation neu, bekannt sind ihre Arbeiten mit Menschenhaaren, Papier und Textilien, die...

  • Siegen
  • 08.07.19
  • 258× gelesen
Lokales

Themenwoche des neuen Familienbüros
Generationen zusammenbringen

sz Burbach. Kürzlich fand die Themenwoche „Gemeinsam sind wir stark“ in Burbach statt. Birgit Meier Braun und Andrea Usung vom Familienbüro der Gemeinde Burbach hatten sie im Rahmen des Festjahres der Gemeinde initiiert. Neben der Motivation, das Familienbüro und dessen Besetzung bekannt zu machen, war das Ziel, gesellige Veranstaltungen sowie Vorträge und Workshops zu relevanten Themen für Jung und Alt anzubieten und die Generationen zusammenzubringen. Neben einem „Smoothie“-Workshop gab es...

  • Burbach
  • 18.06.19
  • 60× gelesen
Kultur
Yannick Pütz, Anna-Lina Zimmermann, Carina Schmidt, Sabrina Diehl, Lara Velasquez Zuñiga, Uschi Huber, Mandy Lucht und Mustafa Kizilcay (v. l.) stehen vor dem räumlich größten Kunstwerk der Ausstellung, das von Marlena Guhlke stammt und die Vorder- und Rückseite des Haus Seels in einer neu arrangierten, dreidimensionalen Form zeigt. Ebenso wie die Künstlerinnen Jana Dönneweg, Nadine Kinzel und Luzie Pfeiffer konnte sie an diesem Abend nicht anwesend sein.

Studierende stellen im Haus Seel aus
„display and unfold“

pav Siegen. Was passiert, wenn ich eine Fotografie anders zeige? Genau dieser Frage gingen zwölf Kunststudierende der Universität Siegen zusammen mit ihrer Dozentin und Projektbetreuerin Prof. Uschi Huber nach. Kürzlich wurden die experimentierfreudigen Antworten, die im Brauhaus und auch unmittelbar am Präsentationsort Haus Seel entstanden sind, im Rahmen der Vernissage zur Ausstellung „display and unfold“ vorgestellt. Die Städtische Galerie dient dabei als eigenes potentielles Display...

  • Siegen
  • 17.06.19
  • 424× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.