Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

KulturSZ
„Angreifender Löwe“ von Bodo Meier. Der im Siegerland durch viele Ausstellungen und Kurse bekannte Tiermaler lebt seit 2009 in Bonn, wo er aktuell auch seine „Wildleben“-Aquarelle zeigt.

Tiermaler Bodo Meier will wieder weg
Heimische Wälder und die Wildnisse Afrikas

zel/sz Siegen/Bonn. Es gibt Neuigkeiten von Bodo Meier. Der Tiermaler zeigt seine Arbeiten im Haus der Natur in Bonn. Der 1949 in Siegen geborene Künstler war von 1974 bis 2009 Lehrer für Kunst, Chemie und Biologie an der Geschwister-Scholl-Schule in Geisweid. Interessierte kennen ihn sicher als Dozenten für Aquarell- und Ölmaltechniken und Tiermalerei und als vielfach ausgezeichneten Illustrator für Zeitschriften, Kalender und Bücher. Die Ausstellung „Wildleben“ in Bonn, wo Meier seit 2009 als...

  • Siegen
  • 26.01.22
KulturSZ
Petra Georg-Achenbach hat in sieben Monaten eine Arbeit kreiert, mit der sie an das Schicksal der im Mittelmeer ertrunkenen Flüchtlinge erinnern will. Wie genau „Jeder Mensch ist eine Perle“ aussieht, wird noch nicht verraten. Erster Ausstellungsort ist ab dem 27. Februar die Städtische Galerie Haus Seel.

"Jeder Mensch ist eine Perle" im Haus Seel
Petra Georg-Achenbach stellt mit Grigory Berstein aus

zel Siegen/Obersdorf. Das passt: Die Woche der Brüderlichkeit hat dieses Jahr das Motto „Fair Play – jeder Mensch zählt“. Und da die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit (CJZ) Siegerland jedes Jahr mit einer Ausstellung zur Woche der Brüderlichkeit in der Städtischen Galerie Haus Seel vertreten ist, hat sich der katholische Vorsitzende der CJZ, Werner Stettner, an das Projekt „Jeder Mensch ist eine Perle“ von Petra Georg-Achenbach erinnert – und sie mit dazugeholt. Die...

  • Siegen
  • 24.01.22
KulturSZ
Detail der Arbeit „Gleichgewicht“. Florian Nöther arbeitet mit vorgefundenen Materialien, die er neu arrangiert und besonders präsentiert. Bis 6. Februar ist seine „auratische Welt der Dinge“ im Internet ausgestellt.
3 Bilder

Florian Nöther stellt online aus
Vom Finden ohne Suchen

zel Siegen/Wenden. Florian Nöther hat eine Ausstellung aufgebaut, die keiner je gesehen hat – na, ja, bis auf wenige Ausnahmen. Sein Professor Christian Freudenberger hat sich wohl die beiden Ausstellungsteile im Brauhaus der Uni Siegen und im Büro der Kunstgeschichte in der ehemaligen Landeszentralbank angesehen. Ansonsten hatte Nöthers praktische Masterarbeit im Fach Kunst zum Thema „Aura – Material und Artefakte in der künstlerischen Untersuchung von biografischen Räumen und Gegenwart“...

  • Siegen
  • 17.01.22
KulturSZ
Was guckst du? Volker Schade hat seinen fotografischen Blick auf einen Flamingo gerichtet. Der trägt ja auch eine starke Farbe!
4 Bilder

Fotokreis Siegen ab Mitte Januar im Haus Seel
Einblick in die "fotografische Seele"

zel/sz Siegen. Dolle Zahl: 1400 Besucher hatte die Ausstellung des Fotokreises Siegen im Januar 2020. Da dräute Corona von ferne, aber das Leben, wie wir es einst kannten, fand noch statt – also auch eine gut besuchte Vernissage und das Schlendern durch die Ausstellungsräume auf zwei Etagen in der Städtischen Galerie Haus Seel. Nachdem die Mitgliederausstellung des Fotokreises 2021 Corona-bedingt ausfallen musste, wagt der Verein nun einen neuen Anlauf. Mit der Vernissage am Donnerstag, 13....

  • Siegen
  • 30.12.21
KulturSZ
Jedes Mitglied arbeitet auf seine Weise, im Kunstkreis Siegerland sie sind lose zusammengeschlossen und stellen alle zwei Jahre eine Ausstellung auf die Beine. „Ecken und Kanten“ heißt das Motto in diesem Dezember. Dr. Jochen Fend und Marlies Jansen führten vorab durch die Schau, die an diesem Donnerstag im Haus Seel in Siegen eröffnet wird.

Kunstkreis Siegerland mit "Ecken und Kanten"
Reine Formsache im Haus Seel

zel Siegen. Sie haben „Keine Angst vor Rot“, zeigen „Faces“ (Gesichter) oder machen „Einfach Blau“. Der Kunstkreis Siegerland bespielt alle zwei Jahre die Städtische Galerie Haus Seel am Kornmarkt in Siegen – immer unter einem bestimmten Motto, das gut anderthalb Jahre vor der nächsten Ausstellung im Plenum gefunden wird. Dieses Jahr heißt das Oberthema „Ecken und Kanten“. Die Schau, an der sich 22 von 29 Mitgliedern beteiligen, wird an diesem Donnerstag um 19 Uhr eröffnet. Zur Eröffnung...

  • Siegen
  • 15.12.21
KulturSZ
Wie zeigt sich Kunst? Der Kunststudent Simon Hönicke (l.) präsentiert digitale Arbeiten auf der Plattform, die die Gruppe 3/55, vertreten durch Jule Sammartino und Thomas Greiner, anbietet.

Simon Hönicke bei POOOLmag
„Menschenförmig“ im digitalen Raum

pebe Siegen. Räume sind mehr als Räume. Sie können die reine Dreidimensionalität und ihre Funktion als „Bereitstellungsräume“ überschreiten – das zeigt die Nutzung und Ausweitung digitaler Angebote in der Corona-Krise. Hier öffnen sich mit neuen Formaten andere „Bereitstellungsräume“, schneller, interaktiver und auf vielfältige Weise neu „zeitbasiert“. Das erfahren auch die Mitglieder der Gruppe 3/55 mit ihrer digitalen Ausstellungsplattform POOOLmag. Gerade diese, sagen Jule Sammartino und...

  • Siegen
  • 10.12.21
Kultur
Kai Gieseler (hier vor ihrer Arbeit „Kofferbilder“) stellt in der IHK-Galerie Siegen aus.

Kai Gieseler stellt in der IHK-Galerie aus
Der Prozess und die Faktoren

sz Siegen. Etwas kryptisch klingt der Titel der Ausstellung, die Kai Gieseler in der IHK-Halerie in Siegen zeigt (Vernissage an diesem Donnerstag, 19 Uhr): „Wenn man vermutet, dass mehrere Faktoren einen Prozess beeinflussen“. Wo ist das „dann …“, das dieser Satzbeginn zwingend erfordert? Die Antwort findet man in den Exponaten. Es geht um nichts weniger als die „künstlerische Aneignung“, also um das, was Kunst ausmacht. "Es gibt ein Mehr"Die künstlerische Aneignung ist die Entwicklung einer...

  • Siegen
  • 27.10.21
KulturSZ
Keine Konkurrenz, sondern Kommunikation: Lutz Dransfeld hat mit Neonröhren ein „Konstrukt“ gearbeitet, mit dem er im Oberen Schloss u. a. auf das Rubens-Gemälde „Der siegreiche Held erreicht die Gelegenheit zum Friedensschluss“ reagiert.
3 Bilder

Ausstellung „Ohne Punkt“ von Lutz Dransfeld ab Sonntag im Siegerlandmuseum
Auf einer Linie

zel Siegen. Der kleine Lutz hat sich mit seinem Großvater dereinst den Rubens im Oberen Schloss besehen – aber noch viel toller als den Barockmaler, der, wie er, in Siegen geboren wurde, fand er die Pantoffeln, mit denen er damals übers Parkett gehuscht ist. Lutz Dransfeld hat zum Siegerlandmuseum im Oberen Schloss eine besondere Beziehung – wie zu Räumen im Allgemeinen. Er hat in Siegen Architektur studiert. Seine Kunst hatte schon immer etwas Architektonisches – ihn interessiert nun mal die...

  • Siegen
  • 21.10.21
KulturSZ
Köln ist nicht weit weg, daher sind einige Künstler/-innen zur Vernissage der Ausstellung „Homecoming“ nach Siegen gekommen: Tom Król, Galerist Henning Fiebach, Laura Schawelka, Eliza Ballesteros, Arthur Löwen, Galerie-Mitarbeiterin Luisa Schlotterbeck und Morgaine Schäfer (v. l.) in der Pop-up-Galerie an der Kölner Straße 27.

Kölner Galerie fiebach, minninger beendet Siegener Kunstsommer
Ausstellung "Homecoming" in Pop-up-Galerie

zel Siegen. In der Hinterstraße, grad ums Eck, hat seine Großmutter gewohnt. Sie hat ihm im Oberen Schloss den Rubens gezeigt. Galerist Henning Fiebach verbindet viel Gutes mit Siegen. Und ist doch irgendwann weg. Nach Köln. Auch schön. Mit der Ausstellung „Homecoming“ kehrt er jetzt in die alte Heimat zurück – wie der Titel der Schau in einem leerstehenden Ladenlokal in der Siegener Oberstadt schon sagt. Am Donnerstagnachmittag war eine kleine Eröffnung. Fiebach zeigt im Rahmen des...

  • Siegen
  • 15.10.21
KulturSZ
Wiedersehen der VHS-Generationen zur kunterbunten Bilderschau von und mit Claude Pruvot (Mitte): Andreas Richter, Fachbereichsleiter Literatur, VHS-Leiterin Anke Homfeld, Fördervereinsvorsitzende und Laudatorin Ingrid Tielsch und Christa Spies, VHS-Mitarbeiterin und Pianistin, umrahmen die „Handwerkerin“ der Farben anlässlich der Eröffnung der aktuellen Ausstellung im Krönchen-Center Siegen.

Bilderschau mit Arbeiten von Claude Pruvot im Krönchen-Center
"Ich brauch' Farbe"

ne Siegen. Es zeichnete sich wohl in Social-Media-Foren ab: Die Vernissage der vergangenen Montagabend in der VHS Siegen im Krönchen-Center eröffneten Überblicksschau „Claude Pruvot: Eine kunterbunte Welt“ geriet fast zu einer Art Klassentreffen. Powerfrau malt seit PensionierungEine Wiedersehensfeier aktueller und ehemaliger Mitarbeiterinnen und Dozenten, Schüler und Kolleginnen der vergangenen vierzig Jahre offener Bildungsangebote und Kulturveranstaltungen: Claude Pruvot arbeitete 28 Jahre...

  • Siegen
  • 12.10.21
KulturSZ
Fotograf Rolf Kluge war bei der Vorbereitung zu seiner Ausstellung „Gegenüberwelten – What you see is what you guess“ voller Engagement bei der Sache.

Rolf Kluge zeigt „Gegenüberwelten“ in der IHK-Galerie
Ein Reisender mit der Kamera

ba Siegen. Noch leere Bilderrahmen auf Tischen und dem Fußboden, auf Stoffe gedruckte Fotografien, die förmlich darauf warten, den ihnen zugedachten Platz an den schmucklosen, weißen Wänden einzunehmen, und perfekt präsentierte Werke, die bereits bei einer kurzen Blickaufnahme zur genaueren Betrachtung einladen: Dieses Szenario bot sich bei der Vorbesichtigung der Ausstellung von Rolf Kluge in der IHK-Galerie in Siegen. Und mittendrin in diesem wohlorganisierten Arbeitsambiente Fotokünstler...

  • Siegen
  • 08.09.21
KulturSZ
Stadtrat Arne Fries mit den Ausstellenden Michael Schumann, Eva Weinert und Martin Steiner (v. l.) in Haus Seel in Siegen.

Scheinbare Leichtigkeit: "Schöne Aussichten" im Haus Seel
Kunstsommer-Schau von Schumann/Weinert/Steiner

ne Siegen. Haus Seel, seit den 60er-Jahren des letzten Jahrhunderts die gute Ausstellungsstube der Krönchenstadt, glänzt und funkelt renoviert. „Das war nach sechzig Jahren intensiven Ausstellungsbetriebes auch bitter nötig“, kommentiert Stadtrat Arne Fries als Gastgeber anlässlich der an diesem Donnerstag eröffnenden Kunstschau "Schöne Aussichten" die Situation der hellen Räumlichkeiten. Gut 400 000 Euro habe man investiert, und die Aufwertung spürt man an der Atmosphäre des Ortes. Kultur...

  • Siegen
  • 25.08.21
KulturSZ
Dorothea Jasper, Rudolf Bieler, Prof. Dr. Ursula Blanchebarbe, Prof. Dr. Christian W. Thomsen und Inge Thomsen (v. l.) freuen sich über die Gelungene Ausstellung im Siegerlandmuseu,
13 Bilder

Dorothea Jasper und Rudolf Bieler stellen im Siegerlandmuseum aus
Ein alter Schuh und ein feinschmeckender Fisch

gmz - Das Künstlerpaar Jasper/Bieler arbeitet höchst unterschiedlich. Doch ihre Eigen-Welten treffen sich. In der Ausstellung   „Poetische Malerei und Magische Objekte“ im Siegerlandmuseum. gmz Siegen.  „Dieses Kabinett hat uns gut gefallen“, sagt Dorothea Jasper, die gemeinsam mit ihrem Mann Rudolf Bieler ab Sonntag, 22. August, 11 Uhr, im Sonderausstellungsbereich des Siegerlandmuseums im Oberen Schloss Arbeiten unter dem Motto „Poetische Malerei und magische Objekte“ zeigt. Kabinett als...

  • Siegen
  • 19.08.21
Kultur

Mariana Castillo Deball bezieht sich auf silberne Siegener Taufschale
Edition mit 100 Kunstwerken aus Amaranth

sz Siegen. Ein Huhn mit Männerkopf, ein Drache, ein Tiger und ein Lama sind dem Zierrand der „Silbernen Taufschale von Siegen“ entkommen und wurden zu Figuren aus Amaranth. Frei von der steifen und kalten Metalloberfläche sind sie jetzt weich, formbar und essbar. Für das Museum für Gegenwartskunst (MGK) Siegen hat Mariana Castillo Deball in den letzten Monaten eine neue Arbeit entwickelt, die sich mit der Siegener Taufschale beschäftigt. Das Objekt steht in direkter Verbindung zur kolonialen...

  • Siegen
  • 03.08.21
KulturSZ
„Ver-rückt“: So heißt der Titel der Ausstellung, der unter der Federführung des BBK Bonn-Rhein/Sieg  an fünf verschiedenen Orten gezeigt wird. Ab diesem Donnerstag im Siegener Haus Seel. Fünf ASKler nehmen teil, Irmgard Hofmann aus Bonn (2. v. r.) ist eine der drei Organisatorinnen der Schau.

ASK zeigt in Zusammenarbeit mit drei BBK-Gruppen „ver-rückt 3“ im Haus Seel
Die Suche nach der Mitte

gmz - Vier Kunstgruppen stellen an fünf Orten aus. Gezeigt wird eine Auswahl von72 Projektteilnehmern. "ver-rückt" heißt die Schau im Haus Seel, die den Platz der Frühjahrsausstellung der ASK einnimmt. gmz Siegen.  Das macht mich verrückt. Unaufhörlich summt, surrt und brummt diese dicke Fliege, sucht ein offenes Fenster. Sie will raus. Oh, nein, der Brummer hat jetzt auch noch Gesellschaft. Ich werd‘ verrückt hier! – Werde ich natürlich nicht, aber das Geräusch (ohne visuelle Unterstützung)...

  • Siegen
  • 21.07.21
Kultur
Es gibt ein deutliches Besucherinteresse an den Fotos des Siegerländers Otto Arnold am Lehrstuhl der Kunstgeschichte der Uni Siegen.

Ausstellung mit Fotos von Otto Arnold (1881–1944)
Natur und Arbeitswelt der Heimat

pebe Siegen. Er war Lehrer, Rektor der Siegener Nordschule und engagierter Amateurfotograf. Der Siegerländer Otto Arnold (1881–1944) lichtete nicht einfach ab, was ihm vor die Linse kam. Er hatte einen ästhetischen und pädagogischen Anspruch, denn seine Fotos, Glasplattendias, nutzte er im Unterricht, um seinen Schülerinnen und Schülern einen Einblick in Natur und Arbeitswelt ihrer Heimat zu geben. Seine Fotosammlung stellt eine faszinierende Dokumentation dar, die einen Einblick in ein nicht...

  • Siegen
  • 09.07.21
KulturSZ
Arno Dirlewanger gibt zum Kunstsommer 2021 Einblicke in sein Schaffen auf Papier, zeigt in der Produzentengalerie KuKu unter anderem aktuelle Zeichnungen mit Ölpastellen zu seiner winterlichen Postschiffreise zum Nordkap.
2 Bilder

Arno Dirlewanger in der Produzentengalerie KuKu
Reise ohne Farbe - mit „Kohle, Kreide & Graphit“

ne Kaan-Marienborn. Gleich am Eingang begrüßt alle Kunstinteressierten eine menschhohe Tafel mit abstrahiert stilisierter Figur: Sie tanzt – und an die gefällige Figuration erinnert man sich auch als Motiv von Grafikedition und Mund-Art-Benefizaktion der Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler (ASK), deren Mitglied Arno Dirlewanger ist. In der Siegener Produzentengalerie KuKu am Schlossblick 69 eröffnet der seit fünf Jahren in Siegen ansässige diplomierte Grafikdesigner,...

  • Siegen
  • 08.07.21
KulturSZ
Auf in den Kunstsommer: Jennifer Cierlitza (Geschäftsführerin des Kunstvereins Siegen, l.), Arne Fries (Stadtrat, r.), Jens von Heyden (Leiter des Kreis-Kulturbüros) und Susanne Thomas (Servicebüro der Kulturregion Südwestfalen) wissen, was läuft.

Der Kunstsommer 2021 im Kreisgebiet will dem Corona-Virus trotzen
Nach draußen und auf allen Kanälen

ba Siegen. Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm voraussichtlich jede Menge Kunst. Denn trotz aller Rückschläge, die die Kultur aufgrund der Corona-Pandemie hinnehmen musste, blickt der Kunstverein Siegen unter der Leitung seiner Geschäftsführerin und Kuratorin Jennifer Cierlitza optimistisch in den Kunstsommer 2021. Schließlich wird seit 23 Jahren von Mai bis September die bunte Kulturpalette in der Region einer breiten Öffentlichkeit gezeigt. Und das soll, auch wenn es Corona-bedingt...

  • Siegen
  • 07.06.21
KulturSZ
Die Ausstellung „Von Erde schöner“ bringt u. a. Arbeiten von Thomas Struth (hinten „Paradise, 1989–2001“) mit den „Tischen und Bäumen“ von Katalin Deér (2012) zusammen. Ab sofort und bis Februar 2022.
3 Bilder

Das Museum für Gegenwartskunst präsentiert seine Sammlungen neu
"Von Erde schöner": Wiedersehen in Beziehungen

zel Siegen. Wir fangen an, uns wiederzusehen – und wieder zu sehen, was uns Corona lange Zeit vorenthalten hat. Die Sehnsucht nach Kunst ist vorhanden, die nach Strand ist genauso groß. Vor der Abreise lohnt noch ein Besuch im Museum für Gegenwartskunst (MGK) Siegen, denn hier ist jetzt ein Wiedersehen mit der Sammlung Lambrecht-Schadeberg (Rubenspreisträger) möglich. Und darin natürlich: der „Strand“ von Sigmar Polke im Stil eines Zeitungsdrucks. Willkommen zurück! Ines Rüttinger traf die...

  • Siegen
  • 28.05.21
KulturSZ
Diese „Landschaft in der Dämmerung“ atmet den Geist, die Stimmung, die Landschaftsvorstellung des 19. Jahrhunderts (von Jocobus-Theodorus Abels).
4 Bilder

„Die Seele zwischen schwarz und weiß" im Siegerlandmuseum
Kleine zeichnerische Liebhaberstücke aus der Sammlung Pompe

gmz Siegen. Er hatte ein gutes Auge für Qualität, der niederländisch-belgische Sammler Dr. Kees Pompe. Der Pathologe war leidenschaftlicher Kunstliebhaber, und so trug er Zeichnungen, Grafik und Kunsthandwerk zusammen. Seine Sammlung, die auch schon in Verviers gezeigt wurde, ist derzeit (bis Anfang August) im Sonderausstellungsbereich des Siegerlandmuseums zu sehen, das jetzt endlich, mit telefonischer Anmeldung, auch in echt besucht werden kann. Und es lohnt sich, die kleine, feine Schau mit...

  • Siegen
  • 20.05.21
KulturSZ
Jennifer Cierlitza (Kunstverein Siegen), Alexandra Leykauf und Eva Berendes (v. l.) Ende März in der Ausstellung „Window Shopping“.

Eva Berendes und Alexandra Leykauf zeigen Konsum in neuem Licht
„Window Shopping“: Ausstellung des Kunstvereins geöffnet

pebe Siegen. Die Inzidenzen fallen, die Vorfreude auf kulturelles Erleben steigt – auf echtes Erleben in echten Ausstellungsräumen zum Beispiel. So auch im Siegener Haus Seel, in dem der Kunstverein Siegen seit Ende März bereits die große Ausstellung „Window Shopping“ der in Berlin lebenden Künstlerinnen Eva Berendes und Alexandra Leykauf präsentiert, die bislang aber nur über die Schaufenster der städtischen Galerie zu erleben war (die SZ berichtete seinerzeit kurz). Das „Window Shopping“, der...

  • Siegen
  • 19.05.21
Kultur
Arbeiten von Mariana Castillo Deball - hier "Do Ut Des", 2009-2019 - erwarten ihre Betrachter im MGKSiegen.

Museen und Galerie Haus Seel in Siegen öffnen am Dienstag
Wieder Kunst sehen

sz Siegen. Die Museen in Siegen – und die städtische Galerie Haus Seel – sind ab diesem Dienstag wieder geöffnet. Was wird gezeigt, und wie kommt man zur Kunst? Hier sind die nötigen Infos. Siegerlandmuseum: Neben den Dauerausstellungen ist auch die Sonderausstellung „Die Seele zwischen schwarz und weiß“ mit über 80 Zeichnungen aus belgischem Privatbesitz (voraussichtlich bis 1. August) zu sehen, in der es nicht um große Namen und Formate geht, sondern um die Kunst der Linie in der Zeichnung,...

  • Siegen
  • 17.05.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.