Automobilzulieferer

Beiträge zum Thema Automobilzulieferer

Lokales
Rund um den automobilen Leichtbau ging es jetzt bei einem Technologietag im Automotive-Center Attendorn.

Technologietag im ACS
Wie 1000 Tonnen beim Leichtbau helfen

sz Attendorn. Als das Automotive-Center Südwestfalen in Attendorn gegründet wurde, ging es um Leichtbau. Immer mehr Technik, immer mehr Sicherheit an Bord der Autos treiben das durchschnittliche Gewicht seit Jahren nur in eine Richtung: nach oben. Und das ganz ohne den Trend zu immer größeren Autos mitzuberücksichtigen. Ein Vergleich: Der erste VW "Golf", im Jahr 1974 vom Band gelaufen, wog leer gerade einmal 750 Kilogramm.  Ein aktueller "Golf" der Generation 8 beginnt bei 1255 Kilogramm, kann...

  • Attendorn
  • 04.04.22
LokalesSZ
Die Gebäude am neuen SCS-Standort in der marokkanischen Hafenstadt Tanger stehen. Aktuell werden die ersten Maschinen und Anlagen in Betrieb genommen.

Automobilzulieferer SCS
Produktion in Tanger, Logistik in Berghausen

vö Berghausen. Der vor Jahren begonnene Umbau des knapp 100 Jahre alten Wittgensteiner Traditionsunternehmens SCS Cable Systems läuft nach Wunsch: "Wir setzen unseren Plan mit Konsequenz um. Nach meiner Auffassung hat sich Konsequenz immer gelohnt, wenn man erfolgreich sein will", betonte Geschäftsführer Friedemann Faerber am Dienstag im Gespräch mit der Siegener Zeitung. Der Automobilzulieferer will sich am Stammsitz des Unternehmens in Berghausen in Zukunft auf die Logistik konzentrieren, um...

  • Bad Berleburg
  • 02.03.22
Lokales
Im Tarifstreit beim Automobilzulieferer Benteler in Weidenau wurde laut IG Metall eine Einigung erzielt.

Benteler in Weidenau
Ergebnis im Tarifstreit erzielt - Kundgebung verschoben

sz Weidenau. Paukenschlag in Weidenau: Im Tarifstreit beim Automobilzulieferer Benteler wurde eine Einigung erzielt. Das teilt die IG Metall mit.  Daher wird die für Donnerstag, 20. Januar, um 14 Uhr geplante Kundgebung auf 12 Uhr vorgezogen. Dabei will die IG Metall den Beschäftigten in Weidenau das Ergebnis vorstellen. Wir berichten weiter. Benteler: Betrieb steht seit Mittwochmittag still

  • Siegen
  • 20.01.22
Lokales

Schreiben an zahlreiche CDU-Politiker
Benteler signalisiert Gesprächsbereitschaft

sz Siegen. In einem Schreiben an zahlreiche hochrangige CDU-Politiker aus der Region hat der Automobilzulieferer Benteler, der sein Werk in Weidenau im Sommer schließen möchte, Gesprächsbereitschaft signalisiert. Das Werk sei nicht mehr profitabel Man könne das Engagement für die Mitarbeiter vor Ort gut verstehen, wolle aber auch seine Perspektiven erläutern, heißt es in dem vom Vorstandsvorsitzenden Ralf Göttel unterzeichneten Schreiben. Zudem erklärte das Unternehmen einmal mehr, das Werk sei...

  • Siegen
  • 10.01.22
LokalesSZ
Trauerstimmung in der Automobilbranche und damit auch teilweise bei den Zulieferern aus der Region: Die fehlenden Chips haben Auswirkungen auf zahlreiche Unternehmen.

Industrie leidet
Materialengpässe machen Automobilzulieferern zu schaffen

juka Olpe/Bad Berleburg/Herdorf. Lieferengpässe und ein allgemeiner Materialmangel treffen die deutsche Industrie derzeit hart. Das Statistische Bundesamt hat dazu Zahlen: Im August gab es 7,7 Prozent Aufträge weniger als noch im Juli. Kurios, in den beiden Vormonaten hatte kräftige Anstiege Optimismus geweckt. Besonders betroffen ist die Automobilbranche. Der Mangel an Halbleitern hat schwerwiegende Auswirkungen, Millionen Autos können derzeit nicht gebaut und ausgeliefert werden....

  • Bad Berleburg
  • 11.10.21
Lokales
Der Oberkreis ist die Metall-Hochburg im AK-Land. Was früher ein großer wirtschaftlicher Standortvorteil war, hat heutzutage auch seine Schattenseiten.
2 Bilder

Aderlass in der Metallbranche
Zahlen der Arbeitsagentur machen „Corona-Schrammen“ sichtbar

thor Kreis Altenkirchen. Es war über Jahrzehnte eine fast in Stein gemeißelte Gesetzmäßigkeit: Die Arbeitsmarktzahlen für den Oberkreis waren stets besser als aus die dem südwestlichen Bereich des AK-Landes. Kein Wunder: Hier schlägt in der Nachfolge des Bergbau- und Hüttenwesens seit jeher das Herz der Metall- und Elektroindustrie, die größten Firmen und Werke bieten hunderte von Arbeitsplätzen. Doch die Zeiten haben sich geändert. Der Unterkreis weist seit Monaten stabil die günstigeren...

  • Altenkirchen
  • 05.10.21
Lokales
Bei Benteler gehen die Gespräche in die finale Phase.

Schließung des Standorts
Benteler-Gespräche gehen in finale Runde

juka Weidenau. Die Gespräche zwischen Unternehmen und Arbeitnehmervertretern wegen der für Mitte 2022 geplanten Schließung des Benteler-Werks in Weidenau konnten auch am Montag noch nicht abschließend beendet werden. In eine wohl finale Runde wird es daher am Donnerstag, 7. Oktober, gehen. Insbesondere viele rechtlichen Fragen seien nochmal aufgeschoben worden, berichtete der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Dirk Euteneuer. Inhaltlich sei man weiter auf dem Stand von vor 14 Tagen....

  • Siegen
  • 28.09.21
LokalesSZ
Werben für die Bildung des neuen Clusters (v. l.): Prof. Dr. Holger Burckhart, Werner Schmidt, Günter Korder und Arndt G. Kirchhoff.

Innovationscluster
Globalisierung und Digitalisierung gemeinsam bewältigen

win Olpe. Cluster. Wieder eines der englischen Wörter, die sich im Deutschen breitmachen, ohne dass dies nötig wäre. „Traube, Schwarm“ ist die eigentliche Übersetzung – doch wer aus der Wirtschaft kommt, denkt an etwas ganz anderes. Eigentlich an nichts anderes als ein Netzwerk. Jetzt können sich Netzwerke von selbst bilden oder gezielt gesponnen werden. Und letzteres ist der Fall in dem, was am Donnerstag in der Olper Stadthalle vorgestellt wurde. „Innovationscluster Südwestfalen“ war die...

  • Stadt Olpe
  • 24.09.21
Lokales
Der Betriebsrat versucht weiterhin die Schließung des Werkes zu verhindern.

Es geht um 270 Arbeitsplätze
Benteler: „Keine Erholung in Aussicht“

juka Weidenau. Für großes Unverständnis bei der Benteler-Betriebsversammlung am Montag hatten die Ausführungen des Betriebsrats gesorgt, dass sich die Unternehmensführung wohl um keinerlei Hilfszahlungen für das Werk des Automobilzulieferers in Weidenau bemüht hatte, das nun schon im Sommer 2022 geschlossen werden soll. Auf SZ-Nachfrage bestreitet das Unternehmen diese Vorwürfe nicht, äußert sich allerdings nochmals zu den Hintergründen der geplanten Schließung. Herausfordernde Marktlage „Die...

  • Siegen
  • 16.09.21
LokalesSZ
Die Benteler-Belegschaft am Standort Weidenau will die Entscheidung des Konzerns nicht geräuschlos akzeptieren.

Benteler: Mitarbeiter protestieren gegen Standortschließung
Betriebsrat attackiert Management

vö Weidenau. Nach der völlig überraschenden Ankündigung des Benteler-Konzerns, den Standort Weidenau Mitte 2022 zu schließen (die Siegener Zeitung berichtete), meldet sich jetzt der Betriebsrat des Automobilzulieferers mit deutlichen Worten in der Öffentlichkeit – und kritisiert das Management in schärfster Form. „Die Art und Weise, mit welcher unfassbaren Dreistigkeit, emotionalen Lustlosigkeit und unbeschreiblichen Kaltschnäuzigkeit sich Arbeitgebervertreter den etwa 150 anwesenden...

  • Siegen
  • 12.07.21
LokalesSZ
Die Tage des Benteler-Warmformwerks an der Industriestraße in Weidenau sind offenbar gezählt. Wie aus heiterem Himmel verkündete die Geschäftsführung die Aufgabe des Standortes Mitte nächsten Jahres.

Benteler schließt Standort mit 270 Beschäftigten
Warmformwerk eiskalt abserviert

vö Weidenau. Wut, Enttäuschung, Trauer und eine große Portion Unverständnis: Die am Donnerstag angekündigte Schließung des Benteler-Warmformwerks in Weidenau zur Jahresmitte 2022 (die Siegener Zeitung berichtete kurz) hat die Belegschaft eiskalt erwischt. Für 270 Mitarbeiter beginnt eine mehr als ungewisse Zukunft, die IG Metall spricht sogar von 285 Arbeitsplätzen. „Die Art und Weise, wie diese Entscheidung hier einen Tag vor den Ferien verkündet wurde, ist unfassbar. In der Kälte habe ich so...

  • Siegen
  • 02.07.21
Lokales
Für die Benteler-Beschäftigten in Weidenau gibt es eine Hiobsbotschaft.

Böse Überraschung bei Betriebsversammlung
Benteler-Werk in Weidenau schließt

sz Siegen. Im Rahmen einer Betriebsversammlung der Firma Benteler Automobiltechnik GmbH, Werk Siegen-Weidenau, wurde am Donnerstag seitens der Geschäftsführung bekannt gegeben, dass das Werk in Siegen geschlossen werden soll. Dieser Plan soll bis Mitte 2022 verwirklicht werden. Der Betriebsrat ist von dem Vorgehen des Managements enttäuscht. „Mit uns hat keiner im Vorfeld gesprochen und wir sind der Überzeugung, dass so eine Entscheidung langfristig geplant sein muss. Hier wird die Zukunft von...

  • Siegen
  • 01.07.21
LokalesSZ
Geschäftsführerin Wei Hong erläutert Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler den Herstellungsprozess der FFP2-Masken.
3 Bilder

Premiere in Rheinland-Pfalz
FFP2-Masken "made in AK-Land" und TÜV-zertifiziert

nb Eichelhardt. Zwischen vier Farben kann der Kunde wählen, und wer mag, kann sogar noch ein Logo ganz nach Geschmack aufprägen lassen – doch das Wichtigste bei FFP2-Masken ist natürlich nicht das Aussehen, sondern die Schutzfunktion. Und dass ihre Masken genau dieses Kriterium bestens erfüllen, das hat die EPG Pausa GmbH jetzt schwarz auf weiß: Der TÜV Rheinland übergab am Freitagabend das entsprechende Zertifikat. Die Schutzmasken aus Eichelhardt (Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld)...

  • Betzdorf
  • 23.01.21
LokalesSZ
Andrej Tschurikov fertigt seit wenigen Monaten mit Unterstützung des Bundeswirtschaftsministeriums medizinische „Masken“ an der Industriestraße in Bad Laasphe an.

Keine Aufträge mehr für Autoindustrie
WF Dreh- und Frästechnik stellt jetzt Masken her

howe Bad Laasphe. Man muss die Firma schon suchen, wenn man auf die Bad Laaspher Industriestraße Richtung Wendeplatz fährt. Zwischen Aldi-Lager und Holzkontor hat sie sich im hintersten Winkel versteckt: die WF Dreh- und HSC-Technik – ein Zwei-Mann-Familienbetrieb, der eigentlich Metallteile dreht und fräst, der bislang kleinere Aufträge vornehmlich für die Autoindustrie abgearbeitet hat. Die relativ flache, aber durchaus große Halle beherbergt Maschinen und Kabinen für die Dreh- und...

  • Bad Laasphe
  • 15.01.21
LokalesSZ
In der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf gibt es viele Autozulieferer, deren Geschäftslage zurzeit angespannt ist. Das hat im Corona-Jahr zu erheblichen Ausfällen bei der Gewerbesteuer geführt. Da der Bund diese Einbrüche mit Zahlungen kompensiert, wird der Haushalt nicht belastet. Gleichwohl kann man von einem „Gespenster-Haushalt“ sprechen.

Etat in der VG Daaden-Herdorf
Der Bund macht aus Rot Schwarz

goeb Daaden. Ein mulmiges Gefühl hatten sie alle, die Redner zur Etatplanung 2021 der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf einschließlich Bürgermeister Wolfgang Schneider am Mittwochabend im gut gelüfteten Bürgerhaus. Deshalb kamen den Kommunalpolitikern, egal welcher Partei, die Vokabeln „grundsolide“ oder „unspektakulär“ nicht so fröhlich über die Lippen wie sonst um diese Zeit. Daaden-Herdorf gilt haushaltsmäßig zwar schon immer als Klassenstreber unter den Verbandsgemeinden im Kreis, nicht unter...

  • Daaden
  • 10.12.20
LokalesSZ
Corona hat die Autozulieferer zur Unzeit getroffen – schließlich steht die Branche ohnehin vor großen Herausforderungen.

Corona als Brandbeschleuniger
Dunkles Jahr für Automobilzulieferer

damo Siegen/Olpe/Betzdorf. „Corona hat wie ein Brandbeschleuniger gewirkt“: Mit diesem Satz bringt Klaus Gräbener das Dilemma der Autozulieferer auf eine einfache Formel. Denn die Pandemie hat die Branche zu einem Zeitpunkt erwischt, als ohnehin die Herausforderungen gewaltig waren, ruft der Hauptgeschäftsführer der IHK Siegen in Erinnerung. Wer sich um die Zukunft des Verbrennungsmotors sorgen und zugleich die Digitalisierung in den Fokus nehmen muss, hat genug zu tun – auch ohne Lockdown....

  • Siegen
  • 17.11.20
LokalesSZ
Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, besuchte am Montag das Faurecia-Werk in Scheuerfeld. Auch sie ist „Geburtshelferin“ des neuen Transformationsprozesses. Es gab „Sechsaugen-Gespräche“ in der Staatskanzlei.
3 Bilder

Malu Dreyer lobt das Werk in Scheuerfeld
Faurecia erfindet sich neu

goeb Scheuerfeld. Es war ein Nachmittag der Superlative am Montag in Scheuerfeld im Werk Faurecia. Keine Geringere als Ministerpräsidentin Malu Dreyer stattete dem weltweit tätigen Automobilzulieferer einen Besuch ab, und dazu keinen kurzen. Einem Gespräch mit der Geschäftsführung folgten eine Betriebsversammlung, im Zuge derer die Mainzer Regierungschefin eine Rede hielt, und eine abschließende Pressekonferenz in der Cafeteria. Erfolgreich in Europa und weltweitNun zu den Superlativen:...

  • Betzdorf
  • 07.09.20
LokalesSZ
Wo ist die „Ausfahrt“ aus der Krise, wann nehmen die heimischen Automobilzulieferer wieder an Fahrt auf? Eine umfangreiche Studie liefert nun Antworten – ein zweiter Lockdown könnte den Mittelständlern das Genick brechen.

Betriebe in Südwestfalen
Corona bremst Automobilzulieferer aus

sz/cs Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Frühestens Mitte oder Ende des Jahres 2021 werden die Automobilzulieferer in Südwestfalen wieder ähnliche Umsätze wie vor der Corona-Krise generieren. Dafür muss ab jetzt alles glatt laufen, ein zweiter Lockdown würde den Betrieben das Genick brechen. Nicht fehlen darf der Ruf nach Hilfe durch den Staat: Der steht in der Pflicht, die Branche durch Kaufanreize kräftig anzukurbeln. Zu diesen zentralen Erkenntnissen gelangt die VIA Consult – eine regionale...

  • Siegen
  • 20.05.20
LokalesSZ
Die Branche muss wieder auf Touren kommen: 15 bis 20 Prozent aller Arbeitsplätze in Deutschland, Unternehmer Arndt Kirchhoff kommt bei seiner Rechnung auf bis zu 6 Millionen, seien direkt oder indirekt vom Auto abhängig – es handele sich damit um einen besonders relevanten Industriezweig.

Abwrackprämie reicht nicht
Autozulieferer wollen wieder Gas geben

js Siegen/Bad Berleburg/Olpe Das Gaspedal wurde nur sehr behutsam gedrückt, als sich am Dienstag Vertreter der Automobilindustrie mit Bundeskanzlerin Angela Merkel über eine mögliche Unterstützung der Schlüsselindustrie in der Corona-Krise austauschten. Eine zweite „Abwrackprämie“ ist damit vorerst nicht in Sicht. Per Telefonkonferenz verabredeten die Teilnehmer zunächst, sich in einer Arbeitsgruppe weiter über „konjunkturbelebende Maßnahmen“ auszutauschen, hieß es am Nachmittag. Dabei solle es...

  • Siegen
  • 05.05.20
LokalesSZ
Die Richtung bei SCS in Berghausen war im Jahr 2019 an Deutlichkeit nicht zu überbieten: Die Unternehmensgruppe lag sowohl im Umsatz als auch im Ergebnis über Plan.  Foto: Martin Völkel

Unternehmen auf Konsolidierungskurs
SCS verzeichnet erneut einen Rekordumsatz

vö Berghausen. In schwierigen Zeiten für die Automobilzulieferer sind es Meldungen wie diese, die Hoffnung machen: Die SCS-Gruppe mit Stammsitz in Berghausen hat das Jahr 2019 mit einem neuen Rekordumsatz in der Firmengeschichte abgeschlossen. „Wir lagen im Vorjahr sowohl im Umsatz als auch im Ergebnis über Plan. Wir schlagen uns nicht schlecht“, sagte Geschäftsführer Friedemann Faerber im Gespräch mit der Siegener Zeitung. Speziell in den so genannten Heimatmärkten – Europa und die Vereinigten...

  • Bad Berleburg
  • 06.02.20
Lokales
Die Firma Thomas Magnete hat am Wochenende die Eröffnung ihres neuen Werks in Rennerod gefeiert. Natürlich konnten die Gäste dabei auch einen Blick in die Produktionshallen werfen. Fotos: just
2 Bilder

Thomas Magnete expandiert
Gelebte Innovation

just Rennerod/Herdorf. Das Familienunternehmen Thomas expandiert und schnuppert internationale Luft. Internationale Luft im Westerwald, am neuesten Auslandsstandort in Rennerod, wie der Vorsitzende der Geschäftsführung, Markus Krauss am Samstag zur Werkseröffnung in Rennerod gut gelaunt verkündete und damit sogleich die Lacher auf seiner Seite hatte. Das Unternehmen ist in der Region und weit darüber hinaus wahrlich kein Unbekannter, doch trotzdem kann auf die wiederholte Betonung dieser ganz...

  • Herdorf
  • 26.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.