Bäcker

Beiträge zum Thema Bäcker

LokalesSZ
Anja Walther, Bezirksleiterin des Backhauses Hehl, präsentiert hier das Ergebnis einer ungewöhnlichen Form der Nachbarschaftshilfe: Die Bäcker helfen der Westerwald-Brauerei, das überschüssige Fassbier aus den Zeiten des Lockdowns vor dem Entsorgen zu retten.
2 Bilder

Zündende Idee rettet Bier vor dem Abfluss
Comeback als Gebäck

damo Hachenburg. Benny Walkenbach versucht gar nicht erst, die Situation schönzureden – er weiß, dass ihm das nicht gelingen wird. Lockdown, Ausgangssperre, geschlossene Kneipen: All das bekommen die Brauereien zu spüren, und da ist auch Walkenbachs Arbeitgeber, die Westerwald-Brauerei, keine Ausnahme. „Der Fassbierkonsum liegt seit einem halben Jahr praktisch bei null“, spricht der Vertriebsleiter für Gastronomie und Handel im Gespräch mit der SZ dann auch Klartext. Aber nicht nur die fehlende...

  • Altenkirchen
  • 18.05.21
LokalesSZ
Bäckereien und Fleischereien in der Region finden häufig keine Nachfolger.
2 Bilder

Siegen-Wittgenstein und Olpe
Immer weniger Bäcker- und Fleischerbetriebe

sp Siegen/Olpe. Jedes Mal, wenn ein Handwerks-Bäcker oder -Fleischer schließt, geht ein Stück Tradition verloren und Spezialitäten verschwinden. Wie groß der Verlust der Betriebe im Lebensmittelgewerbe in den vergangenen Jahren war, wertete jetzt der Landesbetrieb Information und Technik (IT NRW) für das Bundesland aus und kam zu dem Ergebnis, dass die Anzahl von 2008 bis 2018 um 35,8 Prozent zurückgegangen ist. Einst gab es im Kreis Olpe 120 Bäckereien „Wir haben schon das Problem, dass wir...

  • Siegen
  • 23.03.21
Lokales
Das Areal der Eichener Mühle gleicht einer Postkartenidylle. Rund um den Teich sollte eigentlich das 125-jährige Bestehen der Bäckerei Maiworm gefeiert werden. Ob die Feierlichkeiten stattfinden, hängt von der Entwicklung der Pandemie ab.
3 Bilder

Areal der Eichener Mühle
Bei Maiworms entsteht offene Backstube

yve Eichenermühle. Idyllisch wie auf einer Postkarte liegt die Eichener Mühle im Tal, ein Kleinod im Drolshagener Land, eng verbunden mit der Geschichte der Stadt. Das historische Gebäude am Mühlenteich und die Technik stehen unter Denkmalschutz. Im Jahr 1896 erwirbt Anton Maiworm die heutige Sehenswürdigkeit, früher Bannmühle des ehemaligen Zisterzienser-Kloster Drolshagen. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1512, später fungiert die Anlage mitunter als Sägewerk sowie...

  • Drolshagen
  • 25.02.21
LokalesSZ
Jonas Dietrich (17) aus Hesselbach muss beim Fahren nicht begleitet werden. Er hat eine Sondergenehmigung fürs Allein-Fahren nach Feudingen zur Bäckerlehre – allerdings nur in der Winterzeit. Im Sommer soll er nachts mit dem Roller zur Arbeit.

Trotz Fahrerlaubnis
17-jähriger Bäcker-Azubi darf nicht zur Arbeit fahren

howe Hesselbach. Wie eine Löwin hat Melanie Dietrich gekämpft, dass ihr 17-jähriger Sohn Jonas per Sondergenehmigung ohne Begleitung Auto fahren darf: sich erst mit dem Kreis auseinandergesetzt, Landtagsabgeordnete eingeschaltet, die Angelegenheit bei der Bezirksregierung und im Verkehrsministerium in Düsseldorf vorgebracht, etliche Briefe und Mails geschrieben und am Ende ein Ergebnis bekommen, das ihr überhaupt nicht schmeckt. Für den gesunden Menschenverstand ist das verständlich: Jonas will...

  • Bad Laasphe
  • 04.02.21
LokalesSZ
Der Verkauf über die Theke, etwa bei uns im ländlichen Raum, läuft glücklicherweise fast wieder normal. Die Rudersdorfer Bäckermeisterin Simone Hellmann, hier in der Backstube, freut es.

Welttag des Brotes
Bäckereien müssen Corona-Einbußen verkraften

kay Siegen/Olpe. Der heutige Tag (Freitag) wird für die meisten Menschen ein Tag wie jeder andere sein, für den Weltverband der Bäcker und Konditoren hingegen ist es ein ganz besonderes Datum. Die Organisation mit Sitz in Madrid feiert immer am 16. Oktober den „Welttag des Brotes“. Dabei gibt es derzeit gar keinen Grund zum Feiern. Trotz hoher Wertschätzung leiden auch die Bäcker unter der Corona-Pandemie. Auf Grund behördlicher Schließung von Bäckereicafés ist besonders in den Anfangsmonaten...

  • Siegen
  • 16.10.20
LokalesSZ
Den Landeswettbewerb gewann Amanda Krajnc (hinten r.) aus Mönchengladbach, Zweite wurde Alexandra Köpplin aus Hamm (r.) und Dritte Julia Schönian (l.) aus Wenden.
3 Bilder

Landesmeisterschaften der Bäckerjugend
Wendenerin backt sich mit Blütenbrot auf Platz 3

mari Olpe. In der Ersten Deutschen Bäckerfachschule in Olpe wurden am Mittwoch die nordrhein-westfälischen Landesmeisterschaften der Bäckerjugend ausgetragen. Im Bereich der Bäckerinnen und Bäcker eroberte sich Amanda Krajnc aus Mönchengladbach den Titel der Landesmeisterin. Den 2. Platz sprach die Bewertungskommission Jungbäckerin Alexandra Köpplin aus Hamm zu, der 3. Platz ging an Julia Schönian aus Wenden, die ihr Handwerk bei der Landbäckerei Sangermann in Oberveischede erlernte.  Begabte...

  • Stadt Olpe
  • 30.09.20
LokalesSZ
Elf angehende Bäckermeisterinnen und Bäckermeister traten im Wettbewerb Olper Backwaren Design-Preis gegeneinander an, den Joshua Schröder (vordere Reihe 2. v. l.) und Marvin Hennecke (hintere Reihe 2. v. l.) für sich entschieden. Das Foto zeigt sie mit den Schulleitern und Fachlehrern der Ersten Deutschen Bäckerfachschule in Olpe, Christian Bertelsbeck (hintere Reihe l.) und Wolfgang Vollmer (r.).

Backwaren Design-Preis Olpe
Algenbrot „Meeresrose“ gewinnt

mari Olpe. In der Ersten Deutschen Bäckerfachschule in Olpe wurde jetzt der Olper Backwaren Design-Preis ausgelobt. Elf angehende Bäckermeisterinnen und Bäckermeister traten im Wettbewerb an. Mit ihrem Algenbrot „Meeresrose“ ergatterten sich Joshua Schröder aus Datteln und Marvin Hennecke aus Barsbeck (Nähe Kiel) den Titel. Merle Kirsch aus Rahden (Kreis Ostwestfalen-Lippe) kreierte ein Zwiebel-Salami-Bierbrot und wurde mit dem zweiten Platz belohnt. Auf Platz drei kamen Patrick Esser aus...

  • Stadt Olpe
  • 25.09.20
Lokales

Einbruch in Bäckerei

sz Freudenberg/Oberfischbach. Zwei Filialen von Bäckereien im Bereich Freudenberg waren in der Nacht von Sonntag auf Montag Ziel von Einbrechern. Bei einer Filiale „Am Silberstern“ hebelten die Täter die Eingangstür auf und durchsuchten die Räume. Ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest. Ebenfalls drangen Unbekannte in eine Bäckerei in Oberfischbach ein. Dort wurde die Ladenkasse aufgebrochen und Bargeld entwendet.

  • Siegen
  • 13.05.20
LokalesSZ
Bäckermeisterin Simone Hellmann hat immer noch gut zu tun. Anders als viele Kollegen oder größere Betriebe, musste sie noch keine Kurzarbeit anmelden. Dennoch verzeichnet das Familienunternehmen Einbußen von 20 Prozent.
3 Bilder

Einbußen von 10 bis 40 Prozent
Bäckereien "kränkeln" an Corona

tile Siegen/Olpe. Ähnlich wie die Supermärkte entpuppten sich die Bäckerbetriebe in den zurückliegenden Corona-Wochen als Bollwerke der Nahversorgung. Doch die Lage ist auch für die heimischen Bäcker kein Zuckerschlecken. Gerade wenn ein Café-Betrieb an den normalen Verkauf angeschlossen ist, schlagen die Pandemie-Maßnahmen durch. Auch wer sich in den vergangenen Jahren, ganz im vernünftigen Ansinnen, sich breit aufzustellen, eine größere Liefer-Kundschaft aufgebaut hat – Kantinen, Gastronome,...

  • Siegen
  • 04.05.20
Lokales

Gewerkschaft fordert mehr Geld
Bäcker sollen größere Brötchen backen

sz Kreisgebiet. Bäcker und Bäckerei-Verkäuferinnen sollen größere Brötchen backen können: Für die rund 1100 Menschen, die in den Bäckereien im Kreis Olpe arbeiten, fordert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) ein Plus von 140 Euro. „Frühes Aufstehen, Hitze in der Backstube, Saubermachen nach Ladenschließung – die Mitarbeiter machen einen Knochenjob. Das muss sich auch im Portemonnaie bemerkbar machen“, sagt Isabell Mura, Geschäftsführerin der NGG Südwestfalen. Angebot...

  • Stadt Olpe
  • 24.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.