Bänke

Beiträge zum Thema Bänke

LokalesSZ
Der Vorstand lud zum Gespräch vor die rustikale Hütte: Die SGV-Abteilung Kredenbach-Lohe wird  100 Jahre. Gefeiert wird vorerst aber nicht.
4 Bilder

100 Jahre SGV Kredenbach-Lohe
Stillstand keine Option

nja Kredenbach. Knapp 40 Kilometer Waldwege befinden sich in ihrer Obhut, 40 Bänke, die zur Rast einladen, hält sie in Schuss. Ihr Geburtsjahr gibt nunmehr Anlass zum Jubeln, das Durchschnittsalter ihrer Mitglieder hingegen treibt durchaus die eine oder andere Sorgenfalte in die Stirn: Die SGV-Abteilung Kredenbach-Lohe wird 100 Jahre alt. Der 4. Juni 1920 ging als Geburtsstunde in die Annalen ein, als die SGV-Familie um einen Sprössling reicher wurde. Ernst Fischer wurde damals im Gasthof Irle...

  • Kreuztal
  • 03.06.20
  • 331× gelesen
Lokales
Die Sitzbänke auf Freudenberger Friedhöfen wurden über die Wintermonate gewartet und stehen inzwischen wieder an Ort und Stelle.

Sitzgelegenheiten auf Freudenberger Friedhöfen
Bänke nicht wegen Corona entfernt

cs Freudenberg. Besucher auf den Freudenberger Friedhöfen können sich seit einigen Tagen wieder auf den gewohnten Ruhebänken niederlassen. Stadtkämmerer Julian Lütz führt auf Anfrage der Siegener Zeitung aus, dass die Sitzgelegenheiten über die Wintermonate für Wartungsarbeiten abmontiert worden seien – ein üblicher Vorgang, um die überwiegend aus Holz gebauten Bänke vor der Verwitterung zu schützen. Ein Leserbrief-Schreiber hatte die Situation anders dargestellt; demnach seien die Bänke im...

  • Freudenberg
  • 05.05.20
  • 450× gelesen
Lokales
Günter Richter (l.) und Gerd Hartmann stellten gemeinsam mit Bernd Wennemann (nicht im Bild) 15 Bänke zum Verweilen in Wilgersdorf auf.  Foto: Sarah Panthel

Wilgersdorfer stellten Bänke auf
Neue Verweilplätze

sp Wilgersdorf. Die Bevölkerung wird immer älter – für den Bürgerverein Wilgersdorf und einige andere Ortsansässige ein Grund zu reagieren und kleine Hilfen für den Alltag zu schaffen. Die Idee: 15 Ruhebänke, die zum Verweilen einladen und besonders den älteren Mitmenschen die Möglichkeit geben, auf ihren Wegen z. B. zum Friedhof oder zum Einkaufen eine kurze Pause einzulegen. Der Heimatscheck machte es möglichBei den Informationsveranstaltungen zum Ikek seien Anfang des Jahres...

  • Wilnsdorf
  • 26.10.19
  • 292× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.