Bäume

Beiträge zum Thema Bäume

LokalesSZ
Knapp 100 Meter weiter vom alten Standort entfernt soll die neue DRK-Rettungswache gebaut werden. Der Bahnhof wird künftig nicht mehr genutzt.
2 Bilder

Irritationen wegen Bauprojekt
Neue Rettungswache ohne Bäume?

howe Bad Laasphe. Dass sechs über 80 Jahre Linden als Teil einer einseitigen Allee an der Bad Laaspher Lindenstraße gefällt werden, um Platz zu schaffen für den Neubau einer DRK-Rettungswache – das hatten die Anwohner zunächst nur vom Hörensagen erfahren. Inzwischen sind intensive Recherchen aus der Bevölkerung heraus erfolgt, zuletzt waren Vermessungstechniker auf den Grundstücken der Leute. An der Lindenstraße soll der alte Standort im ehemaligen Bahnhof Friedrichshütte rund 100 Meter weiter...

  • Bad Laasphe
  • 09.06.22
LokalesSZ
Ein in dieser Zeit typisches Bild im Raum Bad Laasphe: Die Fichten sterben kontinuierlich ab. Die große Aufgabe besteht darin, neue Lösungen zu finden.

Bergahorn und Traubeneiche statt Fichte
Wiederbewaldung nach der Borkenkäferplage

vö Bad Laasphe. Diese Aufgabe ist eine für Generationen, daran besteht kein Zweifel: 15.000 Hektar Freifläche sind allein in Siegen-Wittgenstein entstanden, nachdem der Borkenkäfer der Fichte den Garaus gemacht hat. "Die möchten in irgendeiner Form wieder bewaldet werden", sagte Revierförster Jakob Jaques vom Forstamt Siegen-Wittgenstein in der jüngsten Sitzung des Bad Laaspher Umwelt-, Bau- und Denkmalausschusses. Der Experte machte diese Herausforderung gemeinsam mit seinem Kollegen Jan...

  • Bad Laasphe
  • 05.06.22
LokalesSZ
Horst Oerter hat viele der kaputten oder abgeholzten Bäume lange geschützt. An manchen Stellen steht noch Schadholz, damit das Wild einen Rückzugsort hat.
6 Bilder

SZ-Serie vor der Wahl: Wald
Aufgabe mit viel Verantwortung

tin Gilsbach. Die ehemaligen Wälder von Gilsbach sind nicht wiederzuerkennen. Wo vor einigen Jahren noch Fichte an Fichte stand, eröffnen die Kahlflächen, nachdem der Borkenkäfer auch hier gewütet hat, bisher nicht gekannte Blicke in die Ferne. Und auf die Autobahn 45. Horst Oerter, der Vorsitzende der Waldgenossenschaft Gilsbach, nimmt die SZ mit auf die sogenannte Kalamitätsfläche. Die Fahrt mit Oerters Pickup durch die hügelige kahle Landschaft ist abenteuerlich. Mit einem gewöhnlichen Auto...

  • Siegen
  • 07.05.22
LokalesSZ
Die ältere Version des Denkmalzeichens mit NRW-Landeswappen.

Naturdenkmäler
Bäume unter Denkmalschutz: Einwände nur noch wenige Tage möglich

ihm Siegen/Bad Berleburg. "Wegen ihrer Seltenheit, Eigenart oder Schönheit" stehen 267 Bäume und Landschaftsteile im Kreis Siegen-Wittgenstein unter Denkmalschutz. Gründe für den Schutz kann auch die wissenschaftliche, naturgeschichtliche oder landeskundliche Bedeutung von "Einzelschöpfungen der Natur" sein. So steht es in der behördlichen Verordnung des Kreises Siegen-Wittgenstein über Naturdenkmale.  Etliche Bäume hätten ihre Denkmaleigenschaft verloren Als der Kreis 2020 die Zahl der...

  • Siegen
  • 22.04.22
LokalesSZ
Zwei Buchen, die sich miteinander vereinen wie ein Liebespaar: Naturwunder am Wegesrand in Müsen.
7 Bilder

Nur noch 30 Bäume sollen unter Schutz stehen
Wenn Bäume schreien könnten

ihm Hilchenbach. "Ich bin Baumfetischist", sagt Peter Kraus, und er meint es nur ein bisschen scherzhaft. Die Bäume in seiner Stadt sind ihm wichtig. Und wenn es nach ihm ging, könnten und müssten es deutlich mehr sein. Zum Beispiel auf dem Weg nach Müsen. An der Hauptstraße gibt es kurz hinter Dahlbruch praktisch keinen großgewachsenen, alten Baum. Hecken, ein paar Gartensträucher, alles ziemlich eintönig. Da ist die kleine Obstwiese linker Hand schon ein Highlight.  Acht Exemplare wurden...

  • Hilchenbach
  • 21.04.22
LokalesSZ
Ortsbürgermeister Michael Wäschenbach, CDU-Fraktionssprecher Christoph Moog, Peter Imhäuser und Werner Schultheis mit Mitarbeiter Steve Haase (v. r.) bei der Pflanzaktion an der Turnhalle.

Acht neue "Klimabäume" in Wallmenroth eingepflanzt
Die Hopfenbuche hat zum Glück nicht viel Durst

nb Wallmenroth. Trotz ihres Namens: Die Hopfenbuche hat eher wenig Durst und ist damit ein idealer "Klimabaum". Als letzter von insgesamt acht "Klimabäumen" hat die Hopfenbuche am Mittwochnachmittag ihren Platz in Wallmenroth eingenommen − gleich neben der Turnhalle. Noch ist sie unscheinbar, aber das wird sich ändern: 10 bis 20 Meter hoch können Vertreter dieser Baumart im Laufe der Zeit werden.  Eine Linde am Spielplatz Tiergarten Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen Westenergie die...

  • Altenkirchen
  • 21.04.22
Lokales
Die Sperrung der Kreisstraße 42 zwischen Aue und Wingeshausen ist seit Dienstagabend aufgehoben.

Aue und Wingeshausen
Kreisstraße 42 ist wieder offen

vö Aue/Wingeshausen. Aufatmen in Aue und Wingeshausen: Seit Dienstagabend ist die Kreisstraße 42, die direkte Verbindung zwischen den beiden Ortschaften, wieder geöffnet. Mitarbeiter der Wittgenstein-Berleburg'schen Rentkammer räumten die Sperrschilder beiseite – zwei Tage früher als ursprünglich geplant. Wer sich die Böschung oberhalb der Kreisstraße und direkt gegenüber des Sportplatzes jetzt anschaut, der erkennt schnell: Die Fällung der Bäume unter Vollsperrung war alternativlos. An dem...

  • Bad Berleburg
  • 12.04.22
LokalesSZ
Im Burggraben ist gerodet worden, und das sorgt im Freusburger Oberdorf auch für Kritik. Die Jugendherberge begründet die Arbeiten damit, dass von den Bäumen eine Gefahr für spielende Kinder ausgegangen sei.
2 Bilder

Im Burggraben der Freusburg
Baumfällarbeiten sorgen für Diskussionen

Die Jugendherberge hat im Burggraben roden lassen und beruft sich auf Gründe der Sicherheit. damo Freusburg. "Ein Blick auf dem Fenster, ein Schritt aus dem Burgtor − und schon sind Sie mitten in der Natur": Der Werbetext auf der Homepage des Deutschen Jugendherbergswerk ist nicht übertrieben. Die Freusburg punktet nicht nur ihrem historischen Charme, sondern auch mit ihrer traumhaften Lage am Rande des Giebelwalds. Aber seit einigen Tagen sind's ein paar Bäume und Sträucher weniger, die die...

  • Kirchen
  • 04.04.22
LokalesSZ
Gisela Stettner aus Kreuztal führt ihre im vergangenen Jahr gestartete Baumpflanzaktion weiter: Die nächste Ladung Samen steht zur Verteilung bereit.

Kreuztaler Aktion geht weiter
Die nächsten Baumsamen können abgeholt werden

nja Kreuztal/Siegen. Während sich im heimischen Forst nach wie vor die Reihen lichten und den von Borkenkäfer sowie Sturm beschädigten Bäumen mit der Säge zu Leibe gerückt werden muss, wächst gleichzeitig in vielen Gärten des Siegerlands Nachschub heran. Auch bei Gisela Stettner an der Kreuztaler Ernsdorfstraße, wo die ersten zaghaften Zweige von Wildapfel, Hainbuche, Feldahorn, Mispel, Baumhasel und Elsbeere der zuletzt so treuen Sonne entgegen streben: Sie hatte im vergangenen Jahr die Idee...

  • Siegen
  • 03.04.22
LokalesSZ
Auch der Altbestand an Bäumen macht den besonderen Charme des Bad Berleburger Schlossparks aus. Einige müssen weichen, weil ihnen Krankheiten zugesetzt haben.

Bäume werden gefällt
Sicherheit geht vor im Schlosspark

vö Bad Berleburg. Die Trockenheit der vergangenen Jahre sowie die Orkane in diesem Frühjahr haben auch im Schlosspark in Bad Berleburg Spuren hinterlassen. Unmittelbar nach den Orkanen im Februar konnten nur die akuten Verkehrssicherungsmaßnahmen durchgeführt werden. Beispiel: In unmittelbarer Nähe des Pavillons, der auch vom Standesamt für Trauungen genutzt wird, musste ein Baumkletterer einen gewaltigen Ast entfernen, der aus einem Ahorn herausgebrochen war und herabzustürzen drohte. Deshalb...

  • Bad Berleburg
  • 30.03.22
LokalesSZ
19.02.2022, Nordrhein-Westfalen, Bielefeld: Ein abgeknickter Baum ist in einem Wald zu sehen. Sturmtief «Zeynep» war teils mit Orkanstärke über Teile Deutschlands gezogen. Behörden mahnen weiter zur Vorsicht.

Zahlen des Regionalforstamts
Februarstürme fällen 150 Hektar Wald

tin Wilnsdorf/Bad Berleburg. Der Landesbetrieb Wald und Forst Nordrhein-Westfalen hat erste Zahlen zu den Schäden durch die Februarstürme im Wald veröffentlicht. Demnach haben Ylenia, Zeynep und Co. große Spuren hinterlassen: Nach Angaben von Umweltministerin Ursula Heinen-Esser sind 480 Hektar Fläche in NRW betroffen. Dort belaufe sich der Schaden nach Schätzungen der Regionalforstämter auf 664.000 Festmeter. Ein Festmeter entspricht einem Kubikmeter Holz. Zum Vergleich: Orkan Friederike hatte...

  • Wilnsdorf
  • 03.03.22
Lokales
Die Aufräumarbeiten durch eine Fachfirma sind schon in vollem Gange.
6 Bilder

Aufräumarbeiten haben begonnen
Zwei Bäume stürzen auf Pkw

nik Siegen. Einige Anwohner der Johanneshütte in Siegen wurden in der Nacht zu Dienstag gegen halb 2 unsanft aus dem Schlaf gerissen: Zwei stattliche Bäume, die zuvor noch den Sturmböen standgehalten hatten, fanden im von reichlich Regen aufgeweichten Erdreich keinen Halt mehr und waren auf die Straße gestürzt. Dabei wurden einige Garagen in Mitleidenschaft gezogen und zwei Pkw beschädigt, einer davon schwer. Personen kamen nicht zu Schaden. Ein Windstoß genügtMit der Bergung der Bäume, die im...

  • Siegen
  • 22.02.22
LokalesSZ
In nur drei Jahren ist der Vorrat von 60 Jahren geerntet worden.

Trockenheit und Käferbefall im AK-Land
Der Wald bringt zum letzen Mal Geld

rai Herdorf. Försterin Judith Waldhans hätte bei ihrem Antrittsbesuch im Herdorfer Stadtrat sicher lieber besser Nachricht kundgetan. So musste sie berichten, dass der abgesegnete Forstwirtschaftsplan der letzte sei, „der mit einem positiven Ergebnis endet“. Da hilft es nichts, dass die Holzpreise sich wieder erholt haben, denn: „Die Fichte ist weg, es ist nichts mehr zu ernten.“ Oder wie es Stadtbürgermeister Uwe Erner ausdrückte: „Wir werden defizitär werden.“ Er forderte in diesem...

  • Herdorf
  • 21.02.22
Lokales
Vorsitzender Bernd Fuhrmann (l.) und Geschäftsführer Detlef Lins (r.) vom Naturpark Sauerland/Rothaargebirge nahmen die Auszeichnung von Landesumweltministerin Ursula Heinen-Esser (M.) in Düsseldorf entgegen.

Naturpark Sauerland/Rothaargebirge
Bäume für den Wald der Zukunft

sz Olpe/Siegen/Bad Fredeburg. Die Herausforderungen der Zukunft sind immens – der Naturpark Sauerland/Rothaargebirge will den Folgen des Klimawandels deshalb in der Gegenwart begegnen. Und sich dabei die Vergangenheit zunutze machen. „Klimawandel und Borkenkäferkalamität, Veränderung der biologischen Vielfalt – das sind nur zwei wesentliche Faktoren. Wir wollen diese Herausforderungen durch nachhaltige und konkrete Maßnahmen für den Klimaschutz meistern. Dabei verstehen wir uns buchstäblich als...

  • Kreis Olpe
  • 08.02.22
Lokales
Die Sturmböen am Sonntag haben der Feuerwehr einige Einsätze beschert.

Feuerwehr in der VG Kirchen muss ausrücken
Sturm legt Stromversorgung lahm

sz Kirchen. Die heftigen Sturmböen haben der Feuerwehr am Sonntag einige Einsätze beschert: Mehrere Bäume sind umgestürzt, teilweise sind sie auf Stromleitungen gelandet. Dadurch gab es einen großflächigen Stromausfall in Brachbach, Katzenbach, Teilen von Kirchen und Herkersdorf. Die Feuerwehr hat Bäume beseitigt, kontrolliert, dass z.B. die Altenheime Strom haben, und dort, wo der Strom länger fehlte, die Hilfsanlaufstellen besetzt. Kurz nach 18 Uhr hatte auch der letzte Ortsteil wieder Strom,...

  • Kirchen
  • 06.02.22
LokalesSZ
Die Forstbaumschulen stellen sich auf die erhöhte Nachfrage ein. Das Foto zeigt die Baumschule Karl Dienst im wittgensteinischen Diedenshausen bei Bad Berleburg. Dort herrscht zurzeit noch Winter.
4 Bilder

Die große Inventur im Wald
20 Prozent unserer Wälder zerstört

goeb Siegen. Etwa 15.000 Hektar Wald, vorwiegend Fichte, sind in den drei Dürrejahren (2018 bis 2020) im Kreis Siegen-Wittgenstein zerstört worden, und auch das Jahr 2021 hat den Borkenkäfer nicht stoppen können. Bezogen auf die Gesamtfläche im Landkreis sind das 15 bis 20 Prozent Waldverlust. „Und wir sind leider noch nicht am Ende“, befürchtet Forstamtsleiter Manfred Gertz. Die Zerstörung lief in Wellen ab, beginnend im „Tiefland“. Wahrscheinlich ist, dass es auch den Rest des einstigen...

  • Siegen
  • 18.01.22
Lokales
Die Feuerwehr musste zwischen Osthelden und Altenhof mehrere umgestürzte Bäume von der Straße schaffen.

Wegen Schneelast auf die Fahrbahn gefallen
Feuerwehr muss umgestürzte Bäume beseitigen

kaio Osthelden. Auf der Landstraße 714 musste die Feuerwehr Osthelden am Sonntagmittag mehrere Bäume von der Fahrbahn entfernen. Durch die Schneelast waren gleich mehrere Fichten und Birken umgestürzt. Über die Polizei kam der Hinweis, dann kam um 12.47 Uhr der Alarm „TH 1 – Baum auf Straße“. Auf dem Weg von Osthelden in Richtung Altenhof lagen die Bäume, die von fünf Einsatzkräften der Feuerwehr mit der Motorsäge zerlegt und von der Fahrbahn geschaffen wurden. Bereits am Morgen musste die...

  • Kreuztal
  • 09.01.22
Lokales
Rund 30 Bäume am Siegdeich, deren Standsicherheit gefährdet ist und die geschädigt oder krank sind, müssen gefällt weden.

Rad-und Fußweg gesperrt (Update)
Bäume am Siegdeich werden gefällt

sz/cs Niederschelden. Wegen Baumfällarbeiten wird der Rad- und Fußweg entlang des Siegdeiches in Niederschelden ab Donnerstag, 13. Januar, vorübergehend gesperrt. Darauf weist der Entsorgungsbetrieb der Stadt Siegen hin. Entnommen werden laut Pressemitteilung ausschließlich Bäume, deren Standsicherheit gefährdet ist und die geschädigt oder krank sind. Hierbei handelt es sich um rund 30 Bäume, die von einem Baumsachverständigen ermittelt wurden. Die übrigen Bäume bleiben zunächst erhalten, bis...

  • Siegen
  • 07.01.22
Lokales
Gute  Nachrichten  im Rahmen der Deichsanierung in Niederschelden: Die  Bäume am Siegdamm bleiben zunächst bis auf Ausnahmen erhalten.

Fachgutachten liegt jetzt vor
Kompromiss um Bäume am Siegdamm

sz Niederschelden. „Die Bäume bleiben mit wenigen Ausnahmen zunächst stehen“: So fasste Bürgermeister Steffen Mues das Ergebnis eines Fachgutachtens zusammen, das der Entsorgungsbetrieb der Stadt Siegen (ESi) vor dem Hintergrund der notwendigen Sanierung des Siegdeichs in Niederschelden in Auftrag gegeben hat. Die Stadt Siegen war von der Bezirksregierung Arnsberg aufgefordert worden, unverzüglich den gesamten Baumbewuchs entlang der bei Spaziergängern und Radfahrern beliebten Strecke um das...

  • Siegen
  • 25.12.21
LokalesSZ
Die tote Eiche am Hof Hagdorn bleibt stehen – als Klimawandel-Mahnmal.

350 Jahre alten Eiche bleibt erhalten
Mahnmal des Klimawandels

damo Wissen. Für einen Forstwirtschaftsmeister ist die Kettensäge ein unverzichtbares Werkzeug, und es gehört zu seiner Routine, Bäume zu fällen. Und doch hat das Kreischen der Motorsäge Tobias Greb am Dienstagnachmittag berührt: „Wenn man so einen Baum sieht, der 350 Jahre da gestanden hat und der jetzt zurechtgestutzt wird, dann blutet einem das Herz“, sagt der Forstwirtschaftsmeister. Zumindest der Stamm bleibt stehen Er spricht von der alten Eiche vor dem Hof Hagdorn – von der nicht mehr...

  • Wissen
  • 22.12.21
LokalesSZ
Die Einmündung der Bahnhofstraße auf die B62 ist ausgebaut und vor dem Zeitplan fertig geworden. Auf der Freifläche soll ein Amberbaum gepflanzt werden. Angedacht ist auch ein beleuchtetes Ortswappen.

Ausbau B62 Wallmenroth
Einmündung fertig, Baum fehlt

rai Wallmenroth. Der schmalwüchsige, immergrüne Kirschlorbeer Genolia hat das Rennen vor der Hainbuche gemacht: An der ausgebauten Einmündung der Bahnhofstraße auf die B62 wird „Genolia“ künftig wachsen. Talseitig an einem Zaun soll der Säulenkirschlorbeer in die Erde kommen und auch einen Sichtschutz zur Schöpperwiese bilden. Hecken und Bäume waren ein Thema in der jüngsten Sitzung des Ortsgemeinderats Wallmenroth. Beleuchtetes Wappen könnte seinen Platz finden Der Ausbau der Kreisstraße und...

  • Betzdorf
  • 21.12.21
Lokales
Wegen umsturzgefährdeter Bäume muss die Landesstraße 903 zwischen Puderbach und Richstein - hier auf einem Archivbild zu sehen - gesperrt werden.

L 903 gesperrt
Gefahr durch Bäume

sz Puderbach/Richstein. Die L 903 muss zwischen Puderbach und Richstein bis auf Weiteres wegen akut umsturzgefährdeter Bäume gesperrt werden. Das teilt der Landesbetrieb Straßen NRW mit. Der Baumbestand wird als nicht mehr standfest eingeschätzt, und durch ihre unmittelbare Nähe zur Fahrbahn stellen die Bäume eine Gefahr für den Verkehr dar. Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, müssen sie daher zunächst durch den Eigentümer entfernt werden. Wann die Sperrung wieder aufgehoben wird, steht...

  • Bad Berleburg
  • 30.11.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.