Bürgerbeteiligung

Beiträge zum Thema Bürgerbeteiligung

Lokales
Über 1400 Einzelmaßnahmen für mehr als 850 Kilometer Radwege sind geplant.

850 Kilometer Wege
So toll wird Radfahren in der Region

sz/sp Siegen/Bad Berleburg. Für den Kreis Siegen-Wittgenstein liegt jetzt ein fertiger Entwurf für ein Radverkehrsnetz vor. Über 1400 Einzelmaßnahmen für mehr als 850 Kilometer Radwege sind geplant. Für den Bau der Wege, für Sanierungen, Schutzstreifen, Beleuchtungen etc. wird mit einem Finanzvolumen von rund 335 Millionen Euro gerechnet. Dabei geht der Kreis von einer Förderquote von bis zu 90 Prozent aus, wie er auf Nachfrage mitteilte. Radschnellwege wie der zwischen Kreuztal und Siegen...

  • Siegen
  • 10.06.21
  • 627× gelesen
LokalesSZ
Digitaler Brunch der Bürger-
meisterinnen und Bürgermeister aus Südwestfalen: Bei der Veranstaltung der Südwestfalen-Agentur wurden Beispiele zu kreativer Bürgerbeteiligung ausgetauscht, und es wurde über die Möglichkeiten gesprochen, die dazu die
„Regionale 2025“ bietet.

Wie können Bürger in die Ortspolitik eingebunden werden?
Bürgermeister "brunchen" digital

sz Olpe. 25 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus Südwestfalen haben sich eingeklinkt beim „Digitalen Bürgermeister-Brunch“ der Südwestfalen-Agentur. Im Fokus stand das Thema „Bürgerbeteiligung und Partizipation“. Wie können Bürgerinnen und Bürger klug eingebunden werden, um gemeinsam an Herausforderungen in den Orten und Ortsmitten zu arbeiten? Dazu haben die Teilnehmenden Praxis-Beispiele kennengelernt und erfahren, welche Chancen das Strukturförderprogramm „Regionale 2025“ in dieser...

  • 27.03.21
  • 172× gelesen
Lokales
Die hohen Einmalbeiträge für Eigentümer der Eisenstraße, der Hüttenstraße (Foto), der Rathausstraße, die derzeit ausgebaut werden, sowie den Nebenanlagen in der Holschbacher Straße (Ausbau 2022) sind in Wissen endgültig vom Tisch.

Bürgerbegehren in Wissen
Gericht weist Klage ab

sz Wissen. Mit Urteil vom 18. Januar hat das Verwaltungsgericht Koblenz die Klage zum Bürgerbegehren in Wissen abgewiesen. Das teilte die Verwaltung in einem Schreiben an die Presse mit. Zur Erinnerung: Die BI Wissen hatte die Grundsatzentscheidung des Stadtrats Wissen vom 10. Februar 2020, das Beitragssystem der Straßenausbaubeiträge vom sogenannten Einmalbeitrag auf wiederkehrende Beiträge umzustellen, in der öffentlichen Debatte heftig kritisiert und ein Bürgerbegehren initiiert. Dadurch...

  • Wissen
  • 28.01.21
  • 101× gelesen
Lokales
Vorschläge gewünscht: Die Bürger der Gemeinde Wenden dürfen sich an der Ideensuche für die Gestaltung der Ortsmitte beteiligen.

Isek: Bürgerbeteiligung gewünscht
Gestaltung des Ortszentrums Wenden

sz Wenden. Im Auftrag der Gemeinde Wenden erarbeitet das Planungs- und Gutachterbüro Stadt + Handel Beckmann und Föhrer Stadtplaner PartGmbB ein Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (Isek). Im Rahmen dessen sollen zukünftige Entwicklungsperspektiven in Zusammenarbeit mit den Bürgern für das Ortszentrum der Gemeinde erarbeitet werden, um die Nutzungen und Funktionen des Zentrums zu stärken und attraktiver zu gestalten. Online-Beteiligung möglichDie Antworten der Bürger stellen dabei...

  • Wenden
  • 22.01.21
  • 249× gelesen
LokalesSZ
1048 Unterschriften wären das formale Mindestquorum für das Bürgerbegehren „Wanderbrücke Laasphetal“ gewesen, für das die Bürger an einem Strang zogen. Aber das Begehren erreichte sein Ziel schon vorher, weil der Rat der Stadt ein Einsehen hatte.

Bürgerbegehren, Petitionen und Anträge
Direkt Demokratie auf dem Vormarsch

ihm Siegen/Olpe. 36 Bürgerbegehren starteten im vergangenen Jahr in Nordrhein-Westfalen – trotz Corona mehr als im Vorjahr, obwohl die Unterschriftensammlung schwieriger war. Ein Begehren kam aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein, genauer aus Bad Laasphe: die Initiative zum Neubau der Wanderbrücke über die Laasphe. Ansonsten war der heimische Raum bei den Begehren, die der Verein „Mehr Demokratie“ auflistet, 2020 nicht vertreten. In früheren Jahren war das anders: der Bürgerentscheid zum Erhalt der...

  • Siegerland
  • 13.01.21
  • 184× gelesen
Lokales
Die Bürgerbeteiligung für das Bürgerhaus Seelbach geht in die letzte Runde.

Bis zum 20. Dezember
Ideen für Bürgerhaus Seelbach einreichen

sz Seelbach. Die Bürgerbeteiligung für das Bürgerhaus Seelbach geht in die letzte Runde. Nachdem per Online-Umfrage und über „klassische“ Fragebögen zahlreiche Ideen zur künftigen Nutzung der alten Schule eingegangen sind und viele Interessierte den „Tag der offenen Tür“ im September genutzt haben, sich selbst ein Bild vom Innenleben des Gebäudes zu machen, steht nun laut Pressemitteilung der Entwurf für das Nutzungskonzept. Neben der Möglichkeit, den Saal des Bürgerhauses weiterhin für...

  • Siegen
  • 02.12.20
  • 144× gelesen
LokalesSZ
Das Obergeschoss des Seelbacher Bürgerhauses wird derzeit überhaupt nicht mehr genutzt. Damit soll aber bald Schluss sein.
2 Bilder

Bürgerhaus Seelbach
Seelbacher haben viele Ideen für neue Nutzung

juka Seelbach. Das Bürgerhaus in Seelbach soll schon bald in neuem Glanz erstrahlen. Als „Wahrzeichen und Identifikationsort“, bezeichnet Siegens Bürgermeister Steffen Mues das Gebäude, das Ende des 19. Jahrhunderts erbaut wurde und jahrelang als Dorfschule, später auch als Stadtteilbücherei und seit 1981 als Bürgerhaus dient. Allerdings nagt der Zahn der Zeit auch an den Mauern und Wänden des beliebten Treffpunkts der Seelbacher. Teilweise unter DenkmalschutzBesonders im oberen Bereich des...

  • Siegen
  • 10.09.20
  • 130× gelesen
Lokales
Die Kreuztaler Verwaltung möchte alle Vorschläge aus der Bürgerbeteiligung prüfen, abwägen und ggf. überarbeiten.

Ortsmitte Buschhütten
Kompromisse finden

sz Buschhütten. Die beiden Bürgerbeteiligungsverfahren haben das große Interesse der Bürger an dem Projekt „Ortsmitte Buschhütten“ deutlich gemacht. Das Weiterbestehen der Triathlon-Veranstaltung liege vielen am Herzen: „Daher gilt es nun, bei der weiteren Planung einen möglichst großen Konsens zwischen den verschiedenen Interessensgruppen vor Ort und einer städtebaulich ansprechenden Gestaltung unter Berücksichtigung der bestehenden Strukturen des Quartiers zu entwickeln“, heißt es aus dem...

  • Kreuztal
  • 25.08.20
  • 90× gelesen
Lokales
Auf der Bürgerinformationsveranstaltung zum Wilnsdorfer Wirtschaftswegekonzept informierten die Ge-Komm GmbH und die Gemeindeverwaltung über den laufenden Prozess sowie die weitere Vorgehensweise.

Wilnsdorfer können sich in Planungen einbringen
Wirtschaftswege in die Zukunft führen

sz Wilnsdorf. Die Wielandgemeinde will ihre Wirtschaftswege zukunftsfähig machen. „Die größtenteils in den 1950er- bis 1970er-Jahren angelegten Wald- und Feldwege stoßen aufgrund der immer größer und schwerer gewordenen Fahrzeuge vielerorts an die Grenzen ihrer Nutzbarkeit und werden zunehmend multifunktional genutzt“, sagte Bürgermeisterin Christa Schuppler während einer Bürgerinformationsveranstaltung. Um den Anforderungen und Funktionen der Wirtschaftswege gerecht zu werden, erstellt die...

  • Wilnsdorf
  • 10.08.20
  • 282× gelesen
LokalesSZ
Geht es nach Rückershausens Ortsvorsteher, erfährt der Weg zum Festplatz eine Aufwertung. Derzeit gilt er als Hauptwirtschaftsweg, Udo Haßler möchte ihn als multifunktionalen Verbindungsweg eingestuft wissen.
2 Bilder

Öffentliche Phase gestartet
Bürgerbeteiligung bei Wirtschaftwegekonzept

tika Bad Laasphe. Viele Wege führen zum Ziel – welche dies künftig im Stadtgebiet von Bad Laasphe sind, dafür soll das Wirtschaftwegekonzept die Grundlage sein. Nachdem der entsprechende Entwurf erstellt ist, gingen die Stadtverwaltung sowie die ausführende Gesellschaft für kommunale Infrastruktur (Ge-Komm) GmbH am Montagabend damit an die Öffentlichkeit. Im Haus des Gastes in Bad Laasphe informierten die Verantwortlichen über das erstellte Konzept. Einen Monat lang – bis Sonntag, 16. August –...

  • Bad Laasphe
  • 22.07.20
  • 249× gelesen
Lokales
Dank des E-Bikes-Booms ergeben sich für den Radverkehr auch in der hiesigen Mittelgebirgslandschaft neue Möglichkeiten.
2 Bilder

Aufruf zur Online-Bürgerbeteiligung
Pedalritter sind gefragt!

sz Bad Berleburg/Olpe. Siegen-Wittgensteins Landrat Andreas Müller lädt alle Siegerländer und Wittgensteiner ein, sich an der Ausarbeitung eines kreisweiten Radverkehrskonzeptes zu beteiligen: „Wir wollen insbesondere auf die Erfahrung und das Wissen von denen zurückgreifen, die heute schon mit dem Rad unterwegs sind. Sie wissen am besten, wo Radwege fehlen, Verbindungen ungünstig sind, Radfahrer sich unsicher fühlen oder z. B. auch Fahrradständer fehlen“, wirbt Müller dafür, jetzt bei einer...

  • Siegen
  • 16.05.20
  • 448× gelesen
Lokales
Das alte Rathaus von Erndtebrück mit dem Heimatmuseum gilt als ein Kandidat für den Titel Wahrzeichen der Edergemeinde. Foto: Björn Weyand

Bürgerbeteiligung in Erndtebrück
Wahrzeichen und mehr in die Ideenbörse einbringen

sz Erndtebrück. In den vergangenen Monaten erreichten die Gemeindeverwaltung Erndtebrück vermehrt Anregungen und Wünsche von Bürgern, ein Wahrzeichen für Erndtebrück zu bestimmen. Jedoch wird ein Wahrzeichen, wie beispielsweise der Eiffelturm, das Brandenburger Tor oder das Matterhorn, nicht direkt festgelegt – vielmehr entstehen Wahrzeichen dann, wenn sich eine Vielzahl von Personen in einer Region mit einem markanten Gebäude oder einer natürlichen Gegebenheit identifizieren, dieses als...

  • Erndtebrück
  • 27.03.20
  • 399× gelesen
LokalesSZ
Die Straßen "Vorm Seifchen" (im Bild) und "Auf der Schütze" in Oelgershausen sollen ausgebaut werden. Unter den Anliegern regt sich jedoch Widerstand.

Anlieger in Oelgershausen wollen Straßenausbau stoppen
Widerstand formiert sich

sos Oelgershausen. Die Anlieger zweier Straßen in Oelgershausen sind sauer. Sie beziehen klar Stellung gegen den Ausbau von „Auf der Schütze“ und „Vorm Seifchen“, denn sie sind nicht einverstanden damit, wie die Wege später aussehen sollen. Ihrer Meinung nach sind sie mit 5,50 Metern viel zu breit geplant. Nachdem ihre Vorschläge, die Pläne dem Bürgerwillen anzupassen, jedoch keine Zustimmung gefunden hatten – weder bei Verwaltung noch bei Politik –, formiert sich nun ein Widerstand. „Ich bin...

  • Netphen
  • 17.02.20
  • 306× gelesen
LokalesSZ
Das einstige Empfangsgebäude des Olper Bahnhofs, hier ein Bild aus der Sammlung des Stadtarchivs vom noch nicht kompletten Ursprungsbau ohne den inzwischen abgerissenen Güterschuppen. Auf der Gleisseite soll der Neubau des Rathauses entstehen. Ob der Bahnhof stehenbleibt, teilweise oder ganz abgerissen wird, soll nach derzeitigem Stand der Dinge dem Architekten überlassen werden, der als Sieger aus dem Architektenwettbewerb hervorgeht.
2 Bilder

Bahnhof erhalten oder abreißen?
„Spagat zwischen Geschichte und Zukunft“

Olpe. Eine Bürgerinformation fand am Dienstagabend im Ratssaal statt: In deren Rahmen ging es um den Architektenwettbewerb für den Neubau des Rathauses. Dabei wurde auf der einen Seite betont, dass klar sei, welche Bedeutung für die Geschichte der Stadt das Empfangsgebäude des ehemaligen Olper Bahnhofs habe, auf der anderen Seite plädierten sowohl Bürgermeister Peter Weber als auch Technische Beigeordnete Judith Feldner eindeutig dafür, die Option für den Abriss dieses Bauwerks im...

  • Stadt Olpe
  • 22.01.20
  • 465× gelesen
LokalesSZ
In privater Trägerschaft soll auf diesem Gelände im Ortskern mit Unterstützung durch die Gemeindeverwaltung das Projekt „Ederauenpark“ realisiert werden.
2 Bilder

IKEK in Erndtebrück
Die ersten Projekte haben bereits Fahrt aufgenommen

bw Erndtebrück. Mit umfangreicher Bürgerbeteiligung startete die Gemeinde Erndtebrück im Mai 2017 in den Prozess zur Erstellung eines Integrierten kommunalen Entwicklungskonzepts (IKEK), im Sommer folgten drei Zukunftswerkstätten in Schameder, in Birkelbach und im Kernort – ebenfalls mit einer positiven Beteiligung aus der Bürgerschaft. Die Bürger diskutierten sehr intensiv in Arbeitsgruppen, beurteilten Entwicklungsbedarfe und trugen Vorschläge und konkrete Projektideen für die...

  • Erndtebrück
  • 06.12.19
  • 153× gelesen
Lokales

Umgestaltung Ortsmitte
Entwurf wird vorgestellt

sz Neunkirchen. Zur Abschlussveranstaltung des öffentlichen Beteiligungsprozesses am integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzepts (Insek) für die Umgestaltung und Neuorganisation der Neunkirchener Ortsmitte lädt die Gemeindeverwaltung am Montag, 25. November, ab 18 Uhr ins Otto-Reiffenrath-Haus vor. Präsentiert wird dort der finale Entwurf, der zeigt, wie sich die Ortsmitte in Zukunft konkret verändern könnte. Anmeldungen sind bis zum 20. November unter info@neunkirchen-siegerland.de zur...

  • Neunkirchen
  • 10.11.19
  • 361× gelesen
Lokales

Stadt öffnet Türen des Bahnhofs

Innerhalb der Beteiligung der Olper Bürgerinnen und Bürger am Städtebaulichen Entwicklungskonzept Innenstadt war der Wunsch geäußert worden, das ehemalige Empfangsgebäude des Bahnhofs besichtigen zu können. Die Stadtverwaltung gibt am Samstag, 14. September, zwischen 10 und 14 Uhr jede halbe Stunde dazu die Gelegenheit. Im Halbstundentakt besteht die Möglichkeit, in Kleingruppen die zugänglichen Bereiche des Gebäudes zu besichtigen. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen,...

  • Stadt Olpe
  • 30.08.19
  • 191× gelesen
Lokales

Bürgerbeteiligung
Ideen für Buschhüttens Ortsmitte willkommen

sz Kreuztal/Buschhütten. Die Stadt Kreuztal hat bereits im Rahmen der Erarbeitung des Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzeptes (Ikek) im Jahr 2017 und des Wohnraumkonzeptes in diesem Jahr die möglichen Entwicklungschancen für den Sportplatz und die angrenzenden Bereiche im Zentrum des Stadtteils Buschhütten thematisiert. Während des Stadtteilrundgangs im März 2017 im Rahmen der Ikek-Erarbeitung wurde insbesondere mehrfach auf das Fehlen eines zentralen Platzes als Treff- und Aufenthaltsort...

  • Kreuztal
  • 23.08.19
  • 167× gelesen
LokalesSZ
Ideen auf den Tisch: Bayerischer Biergarten, Urban Gardening, „Essbare Ortsmitte“, Begrünung der Kölner Straße – nur einige der Bürgervorschläge.
3 Bilder

Ortsmitte: 181 Vorschläge eingegangen
Ideen von hoher Qualität

tile Neunkirchen. Trotz Sommerferien läuft die Bürgerbeteiligung zur Gestaltung der Neunkirchener Ortsmitte vergleichsweise gut. Jedenfalls zeigen sich Verwaltung und das beratende Planungsbüro Loth Städtebau äußerst zufrieden mit der Resonanz. Mit rund 80 Besuchern war bereits die Auftaktveranstaltung vor der Urlaubszeit ordentlich besucht gewesen (die SZ berichtete). In den vergangenen fünf Wochen wurde der Prozess immer donnerstags im „Ideenmarkt“ fortgesetzt, der temporär in der...

  • Neunkirchen
  • 19.08.19
  • 270× gelesen
Lokales

"Neunkirchen handelt"
Ortsmitte im Fokus

sz Neunkirchen. Bei den Ergebnissen des Zentrumsmonitors 2018, einer Bürgerbefragung zu den heimischen Einkaufsstandorten, die in allen 18 Kommunen des IHK-Bezirks Siegen durchgeführt worden ist, zählte die Gemeinde Neunkirchen zu den "Gewinnern". Die Hellerkommune scnitt nahezu durchweg gut, bisweilen sogar sehr gut ab. Moniert wurde lediglich die Aufenthaltsdauer im Zentrum (Bereich Rathaus, Quartier N, Rewe-Markt, Medivital). "Auch aus diesem Grund plant die Gemeindeverwaltung jetzt mit...

  • Neunkirchen
  • 03.07.19
  • 472× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.