Bürgermeister Paul Wagener

Beiträge zum Thema Bürgermeister Paul Wagener

LokalesSZ
Andreas Fresen wurde einstimmig zum Beigeordneten und Vertreter von Bürgermeister Paul Wagener (r.) gewählt. Ehefrau Anja Fresen verfolgte die Wahl im Zuschauerraum und bekam am Ende Blumen.

Beschneidung bei Geschäftsbereichen
Frisch gewählt und schon rasiert

ihm Netphen. Politisch hat der CDU-Mann Fresen eine breite Basis in Netphen gefunden. Ob er sich auch im Rathaus auf eine so einhellige Zustimmung verlassen kann, wird sich zeigen. Bürgermeister Paul Wagener will ihm jedenfalls vorerst nicht alle Geschäftsbereiche überlassen, die in der Ausschreibung für den neuen zweiten Mann der Verwaltung vorgesehen waren. Andreas Fresen, verheiratet und Vater zweier erwachsener Kinder, war seit 2016 Beigeordneter der Gemeinde Ense im Kreis Soest. Ense ist...

  • Netphen
  • 24.03.21
LokalesSZ
Noch steht gar nicht fest, wer neuer Beigeordneter in Netphen wird, da gibt es schon Streit über die Zuständigkeiten des starken Mannes oder der starken Frau an der Seite von Bürgermeister Paul Wagener.

Zank zwischen Bürgermeister Paul Wagener und Rat
Streit um Beigeordneten in Netphen geht weiter

ihm Netphen. Neun Männer und Frauen wollen den Beigeordneten-Posten in Netphen bekleiden – eine erstaunlich große Anzahl von Bewerbungen, finden die Fraktionen von CDU, SPD, Grünen und FDP, die die Ausschreibung initiiert haben. Man sei positiv überrascht, heißt es in einer Pressemitteilung, und wolle nun möglichst schnell einen Bewerber oder eine Bewerberin auswählen. Der Antrag auf eine Ratssondersitzung noch vor der Haushaltsplanverabschiedung ist im Rathaus eingegangen. Ein Termin in der...

  • Netphen
  • 04.03.21
LokalesSZ
Paul Wagener, Annette Scholl und Gerhard Schmitt (v. l.) zählen die Stimmzettel nach der geheimen Wahl aus. Das Ergebnis: Netphen bekommt einen Beigeordneten.

Beigeordneter für Netphen gesucht
Rat folgte Wunsch des Bürgermeisters nicht

sos Netphen. Von einer knappen Entscheidung kann man hier wohl nicht sprechen: Mit 24 zu sieben Stimmen votierte der Netphener Rat in seiner Sondersitzung am Dienstagabend dafür, dem Bürgermeister ab Mai 2020 einen Beigeordneten an seine Seite zu stellen. Das hatten CDU, SPD, Grüne und FDP per gemeinsamem Antrag gefordert. Kein Vertrauen mehr in BürgermeisterpositionIn Netphen habe es immer einen Beigeordneten gegeben, erinnerte Manfred Heinz (SPD); nur auf Wunsch des Bürgermeisters habe die...

  • Netphen
  • 29.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.