Bürgermeister

Beiträge zum Thema Bürgermeister

LokalesSZ
Unter der Ägide von Josef Hesse und unter dem Dach des inzwischen aufgelösten Heimatvereins Wenden gab es große Bemühungen, den Platinstollen zu einem Besucherbergwerk zu machen. Doch das Interesse ist eingebrochen, nun wird der Stollen geschlossen.
2 Bilder

Gemeinderat entscheidet
Platinstollen in Wenden wird geschlossen

hobö Wenden. Mit großer Freude begrüßte Bürgermeister Bernd Clemens den Rat der Gemeinde Wenden am Mittwochabend. Denn nach zwei Jahren Corona-bedingter Auslagerung in die Aula der Gesamtschule tagte der Gemeinderat erstmals wieder im Ratssaal. Es war zugleich die erste Sitzung des Gremiums im Rathaus nach der Kommunalwahl, womit sich auch die Sitzordnung für den größer gewordenen Rat verändert hat. Weniger Freude bereite der Tagesordnungspunkt 8. Denn hier stimmte der Rat mit großer Mehrheit...

  • Wenden
  • 20.05.22
LokalesSZ
Bürgermeister Bernd Clemens gratulierte Waltraud und Lutz Schabelon (vorne v.l.) zur diamantenen Hochzeit, die die Eheleute aus Hünsborn im Kreis ihrer Familie im Gasthof Scherer in Schönau feierten.

"Wir sind beide sehr stolz und glücklich"
Waltraud und Lutz Schabelon aus Hünsborn feiern ihre diamantene Hochzeit

hobö Hünsborn/Schönau. "Wir sind beide sehr stolz und glücklich", erklärte Lutz Schabelon am Mittwochabend und schaute dabei zu seiner Frau Waltraud. Die Eheleute durften an diesem Tag das Fest der diamantenen Hochzeit begehen. Doch dies, so der Jubilar, sei nicht der einzige Grund für die Glücksgefühle. Vielmehr werte er und seine Frau als besonderes Geschenk, dass sie sich in ihrer nun 60 Jahre bestehenden Ehe über drei gesunde Kinder und drei gesunde Enkel freuen durften und dürfen. Die...

  • Wenden
  • 06.05.22
LokalesSZ
Bürgermeister Bernd Clemens (l.) gratulierte der neuen Leitung der Gemeinde-Feuerwehr und dankte den ehemaligen Leitern (v.l.): Joachim Hochstein, Jens Winnersbach, Kevin Frohnenberg, Josef Alfes und Wolfgang Solbach.

Neuer Posten: Kommandobrücke
Gemeinde-Feuerwehr neu aufgestellt

hobö Wenden. Einstimmig bestellte der Rat der Gemeinde Wenden am Mittwochabend zwei neue stellv. Leiter der Freiwilligen Feuerwehr. Dies sind mit Wirkung zum 1. April Gemeindebrandinspektor Jens Winnersbach aus Hünsborn sowie Gemeindebrandinspektor Kevin Frohnenberg aus Schönau. Unter Beifall der Politiker erhielten sie die Glückwünsche und einen Blumenstrauß von Bürgermeister Bernd Clemens. Angesichts der Tatsache, dass erst zum Jahreswechsel Joachim Hochstein aus Gerlingen die Leitung der...

  • Wenden
  • 01.04.22
LokalesSZ
Die Tierschau auf der "Wendschen Kärmetze" ist immer wieder ein Publikumsmagnet. Nun wurde bekannt, dass sie auch in diesem Jahr stattfinden wird.

Lokalverein entscheidet
Tierschau auf der "Kärmetze" findet statt

hobö Wenden. Nachdem Bürgermeister Bernd Clemens in der jüngsten Sitzung des Wendener Gemeinderats mitgeteilt hatte, dass die Kirmes nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause in diesem Jahr wieder stattfinden soll (die SZ berichtete), steht nun auch fest, dass die Tierschau ebenfalls geplant wird. Das bestätigte Sebastian Leineweber auf Anfrage der SZ. Er ist der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Lokalvereins für die Gemeinde Wenden, die bekanntlich die Tierschau durchführt, die stets am...

  • Wenden
  • 11.03.22
LokalesSZ
Der im Wahlkreis Olpe/Märkischer Kreis I direkt gewählte Bundestagsabgeordnete, Florian Müller, besuchte Bürgermeister Bernd Clemens (v. l.)
2 Bilder

Abgeordnete diskutieren mit „Gemeindeoberhaupt“
Ortsumgehung und Fördergelder prägende Themen

sz/hobö Wenden. Ihren „Antrittsbesuch“ in der Gemeinde Wenden absolvierten dieser Tage die Bundestagsabgeordneten Florian Müller (CDU) aus Drolshagen und Nezahat Baradari (SPD) aus Attendorn. Prägend in den Gesprächen waren die Themen Breitbandversorgung, Ortsumgehung Gerlingen, Fördermöglichkeiten und der Klimaschutz. Dringendes Thema: Versorgung mit schnellem Internet Mit dem Satz „Das Beste fürs Wendsche“ trat Bürgermeister Bernd Clemens bei der Kommunalwahl an. „Das eint uns, zumindest für...

  • Wenden
  • 29.01.22
LokalesSZ
Bernd Clemens, hauptamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Wenden, Jutta Hecken-Defeld, 2. stellv. Bürgermeisterin, und Ludger Wurm, 1. stellv. Bürgermeister, besuchen am Ende des Jahres die über 90-Jährigen im Wendener Land. Das Foto entstand kurz nach der Wahl der ehrenamtlichen Stellvertreter im Gemeinderat. Um kein erhöhtes Risiko hervorzurufen, wurde auf einen Fototermin bei den Senioren verzichtet.

Bürger über 90 werden persönlich besucht
Wenn der Bürgermeister klingelt…

hobö Wenden. Das Wirken eines hauptamtlichen Bürgermeisters und seiner ehrenamtlichen Stellvertreter ist sicherlich nicht immer vergnügungssteuerpflichtig – auch nicht in der Gemeinde Wenden. Doch zum Ende eines jeden Jahres übernehmen sie im Wendener Land eine „Aufgabe“, die zwar durchaus aufwändig ist, gleichwohl aber von den drei Amtsträgern sehr geschätzt wird: Sie besuchen alle Frauen und Männer, die ihr 90. Lebensjahr vollendet oder bereits überschritten haben – und natürlich...

  • Wenden
  • 30.12.21
LokalesSZ
Der Blick auf Gerlingen im Vordergrund und das dahinterliegende Industriegebiet „Auf der Mark“. Von links nach rechts verläuft auf diesem Foto die A45 und von oben nach unten die A4. Einen zusätzlichen Autobahnanschluss für die Ortsumgehung Gerlingen bzw. das Industriegebiet lehnt die Autobahn GmbH des Bundes ab.
2 Bilder

Alle Kräfte in Ortsumgehung stecken
Autobahn-Anschluss kommt nicht

hobö Gerlingen.  Ein zusätzlicher Autobahn-Anschluss bei Gerlingen wird nicht kommen. Dieser Tage hatte ein öffentlich-rechtlicher Rundfunksender im Zusammenhang mit der Inbetriebnahme des Amazon-Verteilzentrums mehrfach in den Nachrichten verkündet, das Industriegebiet „Auf der Mark“ erhalte einen eigenen Anschluss an die A4. Das schürte Hoffnungen und führte zu mancherlei Fragen in den derzeitigen Bürgerversammlungen in der Gemeinde Wenden. Doch Bürgermeister Bernd Clemens machte am...

  • Wenden
  • 18.11.21
LokalesSZ
Nur noch wenige Gesteinsbrocken sind von der Firma Sälzer in Brün übrig geblieben. Die Abbrucharbeiten sind fast abgeschlossen. Bald können hier 17 Eigenheime
erstellt werden.

17 neue Häuser geplant
Anlieger sorgen sich wegen Neubaugebiet

hobö Brün. Eine 1956 gegründete Unternehmensgeschichte an der Matthiasstraße in Brün ist nun auch sichtbar geendet. Der einstige Stammsitz der Firma Sälzer liegt danieder. In den vergangenen Wochen haben gleich mehrere Bagger das Bürogebäude und die Produktionshalle niedergerissen. Erst am 31. Oktober vergangenen Jahres war der Hauptsitz der Firma Sälzer Electric geschlossen worden. Sälzer-Firmengebäude komplett abgerissen Wie mehrfach berichtet, hat die Firma Dornbach aus Kirchhundem die...

  • Wenden
  • 13.11.21
LokalesSZ
Die SGD Nord hatte vorgeschlagen, dass der Radweg bis zu dieser Brücke auf der alten Bahntrasse gebaut werden soll.

Radweg von Wildenburg Bahnhof nach Rothemühle
Kreisverwaltung lehnt alle Vorschläge der SGD Nord ab

thor Friesenhagen. Er sollte für die Verbandsgemeinde Kirchen so etwas wie ein Trostpflaster sein: der Radweg von Wildenburg Bahnhof nach Rothemühle. Wenn sich schon im Siegtal nichts tut bzw. jede Planung abseits der viel befahrenen B62 von übergeordneten Behörden zunichtegemacht wird, sollten Radfahrer wenigstens hier im Wildenburger Land auf der alten Bahntrasse ihr Glück finden. Doch die Realisierung dieses grenzüberschreitenden Projekts (gemeinsam mit der Gemeinde Wenden) steht nunmehr in...

  • Kirchen
  • 31.08.21
Lokales
Der neue Vorstand des DRK-Ortsvereins Wenden (v. l.): stellv. Rotkreuzleiter Volker Stock, Schatzmeisterin Alexandra Richard, Rotkreuzleiter Sebastian Bannert, 2. Vorsitzender Stephan Zeppenfeld, Jugendrotkreuzleiterin Barbara Zeppenfeld, Schriftführerin Nicole Hadem, Vorsitzender Christof Wurm, Rotkreuzärztin Daniela Quinker sowie stellv. Rotkreuzleiter Peter Schlimm.
2 Bilder

Ehemaliger Bürgermeister nicht mehr Vorsitzender
DRK-Ortsverein stellt sich neu auf

sz Wenden. Eine besondere Jahreshauptversammlung führte jetzt der DRK-Ortsverein Wenden durch. Nahezu der komplette Vorstand ist nun neu besetzt, überdies gab es eine außergewöhnliche Ehrung. Trotz Corona ein solider Abschluss Nachdem Vorsitzender Peter Brüser die Zusammenkunft eröffnet hatte, wurden die statistischen Zahlen der Jahre 2019 und 2020 vorgestellt. Trotz des Corona-bedingten Wegfalls von Sanitätsdiensten, Blutspenden, Erste-Hilfe-Ausbildungen und verschiedener anderer...

  • Wenden
  • 13.07.21
Lokales
Das Areal der Firma Apparatebau Rothemühle wird bestimmt von großzügigen Büro- wie Fertigungsgebäuden, die zum Teil historischen Wert haben. Spätestens im Februar soll entschieden sein, welche Zukunft das Gelände hat.

UWG drückt auf die Tube
CDU dauert Verfahren zu lange

win Wenden/Rothemühle. Schon lange harrt das riesige Areal, auf dem bis vor einigen Jahren der Apparatebau Rothemühle seine begehrten Produkte für die ganze Welt konstruierte und baute, einer nachhaltigen neuen Nutzung. Nun ist endlich Bewegung in die Sache gekommen: Gemeinde Wenden beschloss ein anderes Vorgehen Am 19. Mai beschloss der Rat der Gemeinde Wenden ein anderes Vorgehen als geplant, nachdem massive Kritik am bisherigen Prozedere lautgeworden war. Am Mittwochabend nun ging es darum,...

  • Wenden
  • 24.06.21
Lokales
Der Haupt- und Finanzausschuss Wenden leistete sich bei der Wahl eines stellv. Vorsitzenden ein Versäumnis.

Bürgermeister Bernd Clemens krank
HFA Wenden "verpennt" Stellvertreter-Wahl

hobö Wenden. Verwunderung herrschte am Montagabend in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Gemeinde Wenden, als Ausschussmitglied Gudrun Scherer (CDU) nicht in den Reihen der Politiker Platz nahm, sondern gegenüber den Stuhl des Vorsitzenden auf der „Verwaltungsbank“ vereinnahmte. Normalerweise ist Bürgermeister Bernd Clemens Vorsitzender dieses Gremiums, der konnte aber krankheitsbedingt diese Sitzung nicht leiten. HFA Wenden versäumte die Wahl eines Stellvertreters In der...

  • Wenden
  • 16.03.21
LokalesSZ
Der Parkplatz-Umbau in Gerlingen sorgt für Missstimmung.

Parkplatz-Umbau in Gerlingen
Bürgermeister Bernd Clemens kontert Kritik

hobö Gerlingen. „Das ärgert mich“, reagierte der Wendener Bürgermeister, Bernd Clemens, auf eine bei Facebook losgetretene Diskussion. In deren Mittelpunkt stehen die Umgestaltungsarbeiten auf dem Parkplatz an der Ecke Koblenzer Straße/Elbener Straße im Zentrum von Gerlingen. Ein direkt angrenzendes Unternehmen kritisiert in besagtem Portal die Maßnahme mit einem Schuss Polemik und der Aussage „Ironie on: Vielen Dank an die Gemeinde Wenden, die uns in diesen schwierigen Zeiten so unterstützt.“...

  • Wenden
  • 26.11.20
LokalesSZ
Der Rat der Gemeinde Wenden wählte am 17. Juni 2014 Ludger Wurm (CDU) zum 1. stellv. Bürgermeister und Astrid König-Ostermann (SPD) für ebenfalls sechs Jahre zur 2. stellv. Bürgermeisterin. Der damalige hauptamtliche Bürgermeister, Peter Brüser, gratulierte (v. r.). Nach SZ-Recherchen wird sich die CDU am Wochenende auf einen Vorschlag für das Amt des 1. stellv. Bürgermeisters einigen, zur 2. stellv. Bürgermeisterin wird vermutlich Jutta Hecken-Defeld (SPD) gewählt.

Kein Konsens in Wenden gefunden
"Koalition auf Zeit" gescheitert

hobö Wenden. Das bevorstehende Monatsende beendet auch eine Ära. Denn mit dem 31. Oktober endet die Wahlperiode des bisherigen Wendener Gemeinderats und einhergehend eine über Jahrzehnte währende Dominanz der CDU. Seit dem Zweiten Weltkrieg haben die Christdemokraten im Wendener Land stets das politische Sagen im Amt und später in der Gemeinde Wenden gehabt. Die Kommunalwahl am 13. September hat jedoch eine Zeitenwende eingeläutet, die CDU besitzt nicht einmal mehr die Hälfte der Sitze im...

  • Wenden
  • 28.10.20
LokalesSZ

Sechs langgediente Ratsmitglieder kandidieren nicht erneut
Franziska Langer auf Platz 1 der Reserveliste

hobö Gerlingen. Nun stehen sie also fest, die Kandidaten der CDU für die Gemeinderatswahl am 13. September. Da hier einige neue Personen auf das kommunalpolitische Parkett schreiten, heißt es folglich auch, von anderen Abschied zu nehmen. So kandidieren Brigitte Hennecke (Möllmicke), Ex-Fraktionschef Hubertus Zielenbach (Gerlingen), Angelika Henne (Hünsborn), Markus Scherer (Schönau), Dominik Bredebach (Brün) und Dorothea Biermann (Wenden) nicht erneut für ein Mandat im Gemeinderat. Folgende...

  • Wenden
  • 29.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.