Bürgermeisterkandidat

Beiträge zum Thema Bürgermeisterkandidat

LokalesSZ
Seit mehr als 40 Jahren arbeitet Helmut Stühn im Daadener Rathaus – jetzt will er Bürgermeister werden.  Im Gespräch mit der SZ hat er über seine Vorstellungen, Ziele und Herausforderungen gesprochen.

Bürgermeister-Kandidat Helmut Stühn im SZ-Interview
„Der Stegskopf ist eine Zukunftsoption“

damo Daaden/Herdorf. 100 Unterstützer-Unterschriften hätte er gebraucht, bei knapp 850 hat Helmut Stühn aufgehört zu sammeln. Der 58-jährige Weitefelder wird sich am 26. September als einziger Kandidat für die Nachfolge von Bürgermeister Wolfgang Schneider den Wählern in der VG Daaden-Herdorf stellen. Im Gespräch mit der SZ bezieht der ausgewiesene Verwaltungsexperte, der seit mehr als 40 Jahren Daadener Rathaus arbeitet, Stellung zu den Herausforderungen, die der Wechsel vom Posten des...

  • Daaden
  • 31.08.21
LokalesSZ
Die Verbandsgemeinde Kirchen hat einen neuen Bürgermeister: Am Donnerstagabend wurde Andreas Hundhausen (r.) vom 1. Beigeordneten Ulrich Merzhäuser vereidigt, anschließend gab es die Ernennungsurkunde.
3 Bilder

Hundhausen als Bürgermeister der VG Kirchen vereidigt
Auf geht's in große Fußstapfen

thor Mudersbach. Wer in Mudersbach, in der Giebelwaldhalle, nur eine kurze Wanderung von einem gewissen Stollen entfernt und auch noch im Beisein von Ulrich Merzhäuser zum neuen Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kirchen ernannt wird, muss in den nächsten Tagen und Wochen keinen Getränkemarkt aufsuchen. Andreas Hundhausen, seit Donnerstag, 18.13 Uhr, in Amt und Würden, kehrte später am Abend mit vollem Kofferraum nach Kirchen zurück – was nicht nur an Merzhäuser lag. Es war dies im doppelten...

  • Kirchen
  • 25.06.21
Lokales
Genossin Angelika Buske gratulierte Andreas Hundhausen mit einem Blumenstrauß – auch wenn die Friesenhagenerin aus ihrer Ortsgemeinde selbst keinen Rückenwind für den SPD-Kandidaten mitbringen konnte. Doch im Siegtal hatte Hundhausen deutlich die Nase vorn, was letztlich zum Wahlsieg reichte.

In Kirchen besonders stark
Andreas Hundhausen punktet im Siegtal

dach Kirchen. Die Würfel sind gefallen, Andreas Hundhausen wird – wie aktuell berichtet – Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kirchen. Der SPD-Kandidat vereinigte 61,3 Prozent der abgegebenen Stimmen auf sich. Michael Conrad (CDU) kam auf 38,7 Prozent. Dabei fällt vor allem die vergleichsweise hohe Wahlbeteiligung ins Auge. 44,2 Prozent sind doch relativ viel – bedenkt man, dass es eine Solo-Wahl gewesen ist. Also weder die Neubesetzung von Land- oder Bundestag angestanden hatte, noch dass es...

  • Kirchen
  • 07.06.21
LokalesSZ
Michael Conrad tourt seit Wochen durch die Verbandsgemeinde, um sich an den Haustüren der Wähler vorzustellen.

Bürgermeister-Kandidat Michael Conrad (CDU) im Interview
Langstreckenläufer mit dem Ziel Rathaus

thor Kirchen. Seine Nominierung war zweifellos eine große Überraschung: Michael Conrad hatte als Bürgermeister-Kandidaten niemand auf dem Schirm. Eben weil er bislang als Morsbacher politisch in der Verbandsgemeinde Kirchen überhaupt nicht in Erscheinung getreten ist. Seit einigen Wochen ist der Jurist aber in der Öffentlichkeit allgegenwärtig. Keine größere Straße, an der nicht sein Konterfei auf Plakaten zu sehen ist. Nunmehr stellte sich auch Conrad den Fragen der SZ. Wie sah die Gefühlswelt...

  • Kirchen
  • 28.05.21
LokalesSZ
Andreas Hundhausen ist seit sieben Jahren Stadtbürgermeister in Kirchen. Nun möchte er in Personalunion auch das Amt des VG-Bürgermeisters ausüben.

Bürgermeister-Kandidat Andreas Hundhausen im Interview
„Meiner Heimat etwas zurückgeben“

thor Kirchen. Er tritt an, um neben der Stadt auch die Verbandsgemeinde Kirchen zu führen: Andreas Hundhausen ist fast so etwas wie der „natürliche“ Kandidat der SPD für das Bürgermeisteramt. Hier stellt er sich den Fragen der SZ. Wann war für Sie der Zeitpunkt gekommen, um Ihren Hut in den Ring zu werfen? Oh, eine gute Frage. Also wir haben in den Parteigremien nach der Beisetzung von Maik Köhler natürlich über das Thema sprechen müssen, weil das Kommunalwahlgesetz so ist, wie es ist, dass man...

  • Kirchen
  • 27.05.21
LokalesSZ
Dieser Stempel stammt noch aus der Zeit, als die Verbandsgemeinde den vorläufigen Titel „Herdorf-Daaden“ getragen hat. Das wurde mittlerweile geändert – was in der aktuellen Situation einen symbolischen Charakter bekommt.
2 Bilder

Tiefe Gräben innerhalb der CDU
Uwe Geisinger verzichtet auf Bürgermeister-Kandidatur

dach Daaden. Noch immer hat niemand für die kommende Bürgermeisterwahl in der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf seinen Hut in den Ring geworfen. Aufseiten der CDU deutete alles auf Uwe Geisinger hin. „Es ist logisch, dass der Blick auf den Fraktionsvorsitzenden fällt, der in den vergangenen sieben Jahren die Fraktion erfolgreich geführt hat“, sagte Tobias Gerhardus, Vorsitzender des Herdorfer CDU-Stadtverbands, auf Nachfrage der SZ. Doch daraus wird nichts. Geisinger hat sich gegen eine...

  • Daaden
  • 29.04.21
Lokales
Die CDU in der VG Kirchen hat Michael Conrad aus Morsbach als Bürgermeister-Kandidaten nominiert.
2 Bilder

Paukenschlag bei der CDU
Michael Conrad will Bürgermeister in Kirchen werden

sz/thor Kirchen. Es war ein Geheimnis, besser geschützt als die Codes für die amerikanischen Atomwaffen: Die CDU in der Verbandsgemeinde Kirchen ließ sich zuletzt keinen Millimeter in die Karten schauen, was den Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 6. Juni angeht. Am Freitagabend nun wurde das große Mysterium vor den Mitgliedern in der Mudersbacher Giebelwaldhalle gelüftet – und es gab eine große Überraschung, denn mit Michael Conrad schicken die Christdemokraten einen Mann ins Rennen, der...

  • Kirchen
  • 09.04.21
Lokales
Tim Kraft (l.) steht nicht für eine Kandidatur bereit, um in der Verbandsgemeinde Kirchen die Nachfolge des verstorbenen Bürgermeisters Maik Köhler anzutreten.

Verbandsgemeinde Kirchen
Tim Kraft sagt „nein“ zur Bürgermeister-Kandidatur

sz Kirchen/Niederfischbach. Viel ist in den vergangenen Tagen und Wochen über eine mögliche Kandidatur von Tim Kraft für das Bürgermeisteramt in der Verbandsgemeinde Kirchen spekuliert worden. Als Bauamtsleiter und Wirtschaftsförderer gehört er automatisch zum engeren Kreis potenzieller Nachfolger von Maik Köhler. Kirchen in Schockstarre: Maik Köhler verstorben Doch nun hat Kraft allen Spekulationen ein Ende gesetzt: Der Niederfischbacher steht für das Amt nicht zur Verfügung und will sich...

  • Kirchen
  • 16.03.21
Lokales
Andreas Hundhausen hat sich als erster „aus der Deckung“ gewagt: Der 35-jährige Stadtbürgermeister von Kirchen würde gerne auch Verwaltungschef der Verbandsgemeinde werden (Archivbild).

VG Kirchen: SPD nominiert Bürgermeister-Kandidaten
Andreas Hundhausen will's wissen

sz/thor Kirchen. Als am 28. August 1986 der Film „Highlander“ in den Kinos anlief, musste Andreas Hundhausen noch draußen bleiben – er war schließlich gerade ein Jahr und drei Tage alt. 34 Jahre später hat ihn das legendäre Zitat des Fantasy-Spektakels allerdings endgültig eingeholt: „Es kann nur einen geben.“ Genau das werden die führenden Sozialdemokraten der Verbandsgemeinde Kirchen Anfang der Woche gedacht haben, als sie sich auf einen Bürgermeister-Kandidaten verständigt haben. Andreas...

  • Kirchen
  • 10.03.21
LokalesSZ
Das ist der Arbeitsplatz des Bürgermeisters der VG Daaden-Herdorf. Nach 28 Jahren wird im kommenden Sommer dort der Nachfolger von Wolfgang Schneider seinen Dienst antreten.

Bürgermeister Daaden-Herdorf
Schwierige Suche nach Nachfolger von Wolfgang Schneider

damo Daaden/Herdorf. Windhagen ist ein kleines Dörfchen im Westerwald, und doch ist es vor anderthalb Jahren in den Fokus einer breiten Öffentlichkeit gerückt: Im November 2019 ist dort der älteste Ortsbürgermeister der Bundesrepublik in den Ruhestand gegangen. Josef Rüddel, Vater des Bundestagsabgeordneten Erwin, hat den Chefsessel im Gemeindebüro erst mit 94 Jahren geräumt. Das war durchaus im Einklang mit der rheinland-pfälzischen Gemeindeordnung: Für Ehrenamtler gibt’s kein Alterslimit....

  • Daaden
  • 09.03.21
LokalesSZ
Frau oder Mann, Externe oder Interner, Erstplatzierter oder Zweitplatzierte? Die Kommunalwahl ist für die Hilchenbacher Wähler erst am Sonntagabend beendet. Überraschungen sind möglich, sie sind aber eher die Ausnahme.

Stichwahl in Hilchenbach
Duell um den Chefsessel im Rathaus

js Hilchenbach/Siegen. Eine Ehrenrunde drehen, das mussten nur nur zwei Kandidaten bei den Bürgermeisterwahlen im Kreis Siegen-Wittgenstein. In fast allen Städten und Gemeinden hatten sich am Abend des 13. September klare Sieger herauskristallisiert – mit mehr als der Hälfte der abgegebenen und gültigen Wählerstimmen haben sie sich beim Rennen auf den Chefsessel des jeweiligen Rathauses durchgesetzt. Einzig und allein in Hilchenbach fiel das Votum der Wähler nicht deutlich genug aus – die...

  • Hilchenbach
  • 24.09.20
Lokales
Den Fragen der SZ-Redakteure Björn Weyand (l.) und Timo Karl (r.) stellten sich dabei Amtsinhaber und SPD-Kandidat Henning Gronau, sein CDU-Herausforderer Steffen Haschke und der parteilose Bewerber Michael Schnell (v. l.).

Bürgermeisterwahl Erndtebrück
Kandidaten stellen sich bei „SZ vor Ort“

sz Birkelbach. Alle Kommunen hat die Heimatzeitung besucht, um im Vorfeld der Kommunalwahl am Sonntag, 13. September, ein umfassendes Meinungsbild zu schaffen. Nachdem die Aktion „SZ vor Ort“ bereits in Dotzlar und Banfe über die Bühne gegangen war, stand am Mittwochabend die Bürgermeister-Diskussion für die Gemeinde Erndtebrück an. Zahlreiche Leser der Siegener Zeitung verfolgten die Diskussion in der Sport- und Kulturhalle in Birkelbach. Den Fragen der SZ-Redakteure Björn Weyand und Timo Karl...

  • Erndtebrück
  • 26.08.20
LokalesSZ
Nach dem Veto der Wahlleiter stehen bloß noch der Vor- und Nachname von Henning Zoz in schwarzen Lettern auf grauem Grund. Hier der Wahlzettel zur Bürgermeisterwahl.

AfD-Bürgermeisterkandidat
Wahlleiter erkennen "Dr." von Henning Zoz nicht an

ch Siegen. Auf diesem Stück Papier muss Henning Zoz ohne akademischen Grad und Glanz auskommen: Die Wahlleiter im Kreishaus und im Siegener Rathaus haben den mexikanischen Dr.-Grad des Unternehmers, der in Kürze in der Krönchenstadt als Kandidat fürs Bürgermeisteramt und zugleich als Kandidat bei der Siegen-Wittgensteiner Kreistagswahl antritt, nicht anerkannt. Aus formalen Gründen. „Der ,Dr.’ als Namenszusatz ist nicht im Melderegister eingetragen, Herr Zoz ist bislang den Nachweis schuldig...

  • Siegen
  • 26.08.20
Lokales
In der Kulturhalle Wittgenstein steigt heute Abend eine SZ-Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl

Kulturhalle Wittgenstein
SZ-Podiumsdiskussion heute Abend in Dotzlar

bw Dotzlar. „SZ vor Ort“ ist am heutigen Donnerstag, 20. August, angesagt. In der Kulturhalle „Wittgenstein“ Dotzlar findet die erste der drei Podiumsdiskussionen zur Kommunalwahl statt. Die vier Bewerber um das höchste Amt der Stadt Bad Berleburg stellen sich ab 20 Uhr in Dotzlar den Fragen der SZ-Redakteure Martin Völkel und Holger Weber. Kandidaten für das Bürgermeisteramt in Bad Berleburg sind: Bernd Fuhrmann (parteilos), Andrea Heuer (nominiert von der Partei Die Linke), Oliver...

  • Bad Berleburg
  • 20.08.20
Lokales
Auf dem Podium gab es intensive und lebhafte Debatten.
2 Bilder

Bürgermeisterwahl Siegen
Fünf Kandidaten in direktem Schlagabtausch

cs Siegen. Da soll noch einmal jemand behaupten, Podiumsdiskussionen seien inhaltsleere und langweilige Veranstaltungen. Dass es auch ganz anders geht, bewies gestern Abend die von der Siegener Zeitung organisierte Veranstaltung im Leonhard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle. Das Politiker-Quintett, das sich um den Chefsessel im Rathaus der Krönchenstadt streitet, lieferte sich einen ebenso aufschlussreichen wie unterhaltsamen und würzigen Schlagabtausch. Vor den Augen von rund 130 Besuchern...

  • Siegen
  • 14.08.20
Lokales
Podiumsdiskussion in der Siegerlandhalle.
Video

Bürgermeisterwahl in Siegen
SZ-Podiumsdiskussion jetzt im Live-Stream

cs Siegen. Der 13. September, jener Sonntag der Kommunalwahlen, rückt immer näher, viel Zeit bleibt den Wählerinnen und Wählern also nicht mehr für ihre Entscheidung. Und das Rennen um das Bürgermeisteramt in Siegen verspricht spannend zu werden:  Melanie Becker (Linke), Michael Groß (Bündnis 90/Grüne), Ingmar Schiltz (SPD) und Henning Zoz (AfD) heißen die Herausforderer von Amtsinhaber Steffen Mues (CDU), der seinen Chefsessel im Rathaus der Krönchenstadt nicht räumen möchte und für eine...

  • Siegen
  • 14.08.20
LokalesSZ
Historische Bilder von Erndtebrück hat Michael Schnell im Wohnzimmer hängen. Eines zeigt das Elternhaus im Oberdorf, in dem er aufgewachsen ist und noch heute wohnt. In der Hand hält er die Unterschriftenlisten für die Bürgermeister-Kandidatur.

Kommunalwahl im September
Michael Schnell kandidiert bei Bürgermeisterwahl

bw Erndtebrück. Aus dem Zweikampf um das Amt des Erndtebrücker Bürgermeisters bei der Wahl am 13. September wird nun ein Dreikampf: Neben Henning Gronau (SPD) und Steffen Haschke (CDU) bewirbt sich auch Michael Schnell aus Erndtebrück als parteiloser Kandidat um den Chefposten im Rathaus der Edergemeinde. Die notwendigen Unterschriften hat der selbstständige Fliesenlegermeister schon gesammelt, am Montag gab er die Listen im Rathaus ab. In normalen Wahljahren hätte er 110 Unterschriften...

  • Erndtebrück
  • 14.07.20
Lokales
Prof. Dr. Henning Zoz tritt für die AfD als Bürgermeisterkandidat an.

AfD stellt Bürgermeisterkandidaten vor
Henning Zoz will andere Schwerpunkte setzen

sz Siegen. Prof. Dr. Henning Zoz kämpft für die AfD in Siegen um das Bürgermeisteramt. „Wenn wir Ratio wieder zur Selbstverständlichkeit erklären, kann Wirtschaft wieder atmen, können Bürger wieder lachen und irgendwann auch unsere Kinder wieder ideologiefrei lernen. Dass eine Stadt, die kein Geld hat, sich mit Gender-Gaga überhaupt beschäftigt, ist völlig inakzeptabel; ein sicherer Hafen für Dieselfahrer – das wäre doch mal was.“ "Irrealer Klimaschutz"Und so würde Prof. Zoz als eine der ersten...

  • Siegen
  • 11.07.20
LokalesSZ
Hannes Gieseler postet gerne Privates auf Facebook und Instagram.
3 Bilder

Social-Media-Check zur Kommunalwahl
Hannes Gieseler (SPD): Lockere Posts

Wie schlagen sich die heimischen Politiker auf Facebook, Instagram & Co.? Die SZ macht mit Medienexperte Constantin Härthe den Check - heute im Fokus: Hannes Gieseler (SPD). sabe/ap Wilnsdorf. Spontaneität und Authentizität, die Mischung aus Politischem und Privatem, dafür gibt es Huldigung vom Experten. „Die Posts wirken locker, sympathisch und wenig gestellt.“ Zwar gebe es auch in diesem Profil „die klassischen Politikerbilder“, durchbrochen würde das aber durch Teilhabe und Interaktion –...

  • Siegen
  • 10.07.20
LokalesSZ
Ingmar Schiltz (SPD) möchte Bürgermeister in Siegen werden.
3 Bilder

Social-Media-Check zur Kommunalwahl
Ingmar Schiltz (SPD): Klare Ziele formuliert

Wie schlagen sich die heimischen Politiker auf Facebook, Instagram & Co.? Die SZ macht mit Medienexperte Constantin Härthe den Check - heute im Fokus: Ingmar Schiltz (SPD). sabe/ap Siegen. Einen kurzen Applaus verteilt Härthe für das genutzte Videoformat auf den Plattformen von Siegens Bürgermeisterkandidat Ingmar Schiltz (SPD). „Hier werden klare Ziele und Positionen formuliert, die Nutzer können sich in Bezug auf die politischen Inhalte ein Bild machen. Das gibt ein dickes Plus.“ Aber: „Das...

  • Siegen
  • 06.07.20
LokalesSZ
Die Kommunalwahl rückt immer näher, wie schlagen sich die heimischen Politiker auf Facebook, Instagram & Co.? Die SZ macht den Check.

Social-Media-Check zur Kommunalwahl
So schlagen sich die heimischen Politiker

sabe/ap Siegen/Bad Berleburg. Mit dem Radel durchs Wittgensteiner- gerne auch durchs Siegerland. Erbsensuppe to go beim DRK Obersdorf, Sonntagnachmittage im Schlosspark, dem Vorsitzenden vom Schützenverein zwei Kisten Bier vorbeigebracht oder den Lieblingswanderwege gezeigt: Ob „ganz privat“, direkt aus dem Rat oder der Podiumsdiskussion: Algorithmus goes Kommunalwahl 2020. Heimische Politiker scheinen gerade im Wahlkampfjahr die Vorzüge sozialer Plattformen für sich zu entdecken. Munter füllen...

  • Siegen
  • 06.07.20
LokalesSZ
Tritt für die Grünen als Hilchenbacher Bürgermeisterkandidat an: Karsten Barghorn.

Fünfter Bürgermeisterkandidat in Hilchenbach
Karsten Barghorn tritt für die Grünen an

js Hilchenbach. Die Hilchenbacher bekommen am 13. September die Wahl. Ab sofort sind fünf Kandidaten im Rennen um das Bürgermeisteramt: Mit Karsten Barghorn haben nun auch die Grünen einen möglichen Nachfolger des scheidenden Amtsinhabers auserkoren. Ehrenamtskoordinator beim DRKDer 59-Jährige bezeichnet sich selbst als Hilchenbacher „Urgestein“, lebte er doch nach den ersten elf Erndtebrücker Kindheitsjahren den Großteil seines Lebens in Dahlbruch. Nach dem Abi am Jung-Stilling-Gymnasium, der...

  • Hilchenbach
  • 18.06.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.