Bad Berleburg

Beiträge zum Thema Bad Berleburg

Lokales
Zwischen den Aufnahmen befinden sich jeweils nur vier Jahre. Im Juli 2017 und im Juli 2021 wurden die Bilder aufgenommen, die genau aufzeigen, wie sehr der Borkenkäfer Einfluss auf unsere Wälder genommen hat. Dominieren links noch dunkle Wälder die Szenerie, sind rechts bereits viele brauen Stellen zu erkennen.

Satellitenbilder zeigen Ausmaß der Schädlings-Katastrophe
Borkenkäfer macht die Flächen braun

juka Siegen/Bad Berleburg. Waldreichster Kreis Deutschlands. Mit Stolz trägt Siegen-Wittgenstein diesen Titel. Gut zwei Drittel der Fläche sind mit Laub- und Nadelwäldern besetzt. Kaum verwunderlich also, dass sich dies besonders auf Satellitenbildern bemerkbar macht. Dunkelgrüne Wälder, so weit das Auge reicht. Unterbrochen wird die Landschaft nur von Ortschaften, die sich förmlich an den Wäldern vorbei schlängeln. Dazwischen reiht sich ein Waldgebiet an das nächste, die Übergänge sind kaum...

  • Siegen
  • 29.07.21
LokalesSZ
Mal Sonnenschein und mal Regen. Der Achterbahn-Sommer geht im August in die nächste.
2 Bilder

Zeigt sich der Sommer endlich im August?
Das sagen die Wetter-Experten

ap Siegen/Bad Berleburg. Siegerland und Wittgenstein sind zwar für ihr wechselhaftes Wetter bekannt, aber nachdem sich bereits das Frühjahr unterkühlt und nass zeigte, lagen große Hoffnungen auf den Sommermonaten. Doch statt Sonne satt gab es wechselhaftes (Un-)Wetter und eine verheerende Flutkatastrophe. Nun steht die zweite Hochsommerperiode vor der Tür: Erwartet uns jetzt endlich ein sonniger August? Vielleicht. Handfeste Prognosen können laut Meteorologen für höchstens zwei Wochen gestellt...

  • Siegen
  • 28.07.21
LokalesSZ
Bei einer Hepatitis-Infektion ist die Früherkennung besonders wichtig, denn unerkannt und unbehandelt kann diese zu Leberkrebs führen. Aus diesem Grund ist ab 35 alle drei Jahre eine Gesundheitsuntersuchung auf Kassenkosten möglich.
2 Bilder

Frühererkennung bei Erkrankung wichtig
Immer mehr Hepatitis-Fälle in Siegen-Wittgenstein

ap Siegen/Bad Berleburg. Das Coronavirus ist seit Monaten in aller Munde, doch über eine der weltweit verbreitetsten Infektionskrankheiten wird seitdem kaum noch gesprochen. Dabei stirbt alle 30 Sekunden auf der Welt ein Mensch an einer durch Hepatitisviren bedingten Leberentzündung. „Solche Krankheiten müssen allmählich wieder in den Vordergrund geraten“, findet Dr. Stefan Schanz, Chefarzt der Gastroenterologie im Kreisklinikum Siegen. Durch eine frühe Diagnose und Therapie seien Spätfolgen...

  • Siegen
  • 28.07.21
LokalesSZ
13 000 Euro hat die Rundstrahler-Sirene an der Siegener Hauptwache gekostet. Die Stadt will bis Jahresende noch zwei weitere Sirenen aufbauen, um Lücken zu schließen.
3 Bilder

Kommunen rüsten wieder nach
Kommt die Sirene zurück?

tip Siegen/Bad Berleburg. Die Vizepräsidentin des Technischen Hilfswerks (THW), Sabine Lackner, will angesichts der Kritik an fehlenden und rechtzeitigen Warnungen vor der Flutkatastrophe „vermeintlich Altmodisches“ wieder aufleben lassen. Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht gar von der „guten alten Sirene“ als wirksamem Teil der Warn-Infrastruktur. In Siegen-Wittgenstein bietet sich nach SZ-Recherchen dazu kein eindeutiges Bild. Die letzten Zahlen zur Sirenen-Ausstattung, die im Kreishaus...

  • Siegen
  • 21.07.21
Lokales
 „Wir brauchen solide Finanzierungen. Über die Holzvorräte geht das nicht mehr.“ so Prof. Dr. Andreas Bitter.

Wald der Zukunft geht uns alle an
Aufarbeitung der Borkenkäfer-Krise

sz Siegen/Bad Berleburg. Holzstapel reiht sich an Holzstapel – aktuell nicht nur in Südwestfalen ein gewohntes Bild. Trockenheit und Borkenkäfer setzen den Wäldern und den Waldbesitzern zu. Die Wald- Landschaft verändert sich drastisch. Standort-Drifts nennen die Fachleute die veränderten Gedeih-Bedingungen an Standorten und die Suche nach geeigneten Baumarten zur Wiederaufforstung. Zu den Experten in Sachen Forstökonomie und Forsteinrichtung gehört Prof. Dr. Andreas Bitter von der TU Dresden....

  • Siegen
  • 20.07.21
Lokales
Flutkatastrophe: Insgesamt 68 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Bad Laasphe, Bad Berleburg, Erndtebrück, Netphen, Siegen und Burbach sind am Donnerstagabend in Richtung Düren aufgebrochen.

Flutkatastrophe (Update)
Feuerwehren und DRK aus Siegen-Wittgenstein rücken nach Düren aus

sz Siegen/Düren. Nachdem die bislang bereits eingesetzten Kräfte des Kreises Siegen-Wittgenstein, darunter auch die gesamte Führungseinheit des Kreises am späten Donnerstagabend wohlbehalten zurückgekehrt sind, wurden nach Auskunft von Kreisbrandmeister Bernd Schneider gleich drei komplette Feuerwehrzüge aus dem Kreisgebiet zur Hilfeleistung in den Kreis Düren abkommandiert. Die insgesamt 68 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Bad Laasphe, Bad Berleburg, Erndtebrück, Netphen, Siegen...

  • Siegen
  • 16.07.21
LokalesSZ
Auch wenn bei einem Unfall „nur“ eine Leitplanke beschädigt wurde oder ein anderer vermeintlich geringer Schaden entstanden ist: Wer weiterfährt, ohne die Polizei zu rufen und zu warten, hat Unfallflucht begangen. Dieser Tatbestand ereignet sich im Schnitt in Siegen-Wittgenstein viermal am Tag.

Oft falsche Rechtskenntnisse
1500 Unfallfluchten im Jahr

sp Siegen/Bad Berleburg. Beim Einsteigen auf dem Parkplatz berührt die Tür kurz das nebenstehende Auto, beim Verlassen des Parkhauses wird das Heck eines anderen Pkw gestreift oder im Dunkeln eine Hauswand touchiert. Nicht immer greifen die Verantwortlichen zum Telefon und informieren die Geschädigten bzw. die Polizei über den Unfall – auch wenn der Schaden vielleicht nur gering ist. Wer diesen – oder schlimmer die Verletzung einer Person – nicht meldet und sich vom Ort des Geschehens entfernt,...

  • Siegen
  • 15.07.21
Lokales
54 Prozent der Arbeitnehmer in der Gebäudereinigung haben einen Minijob als alleiniges Einkommen.

Kein Anspruch auf Kurzarbeitergeld
1900 Minijobs gehen verloren

sz Siegen/Bad Berleburg. Minijobs nicht krisensicher: Im Kreis Siegen-Wittgenstein sind im vergangenen Jahr rund 1900 geringfügig entlohnte Arbeitsverhältnisse verloren gegangen. Das teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mit und beruft sich hierbei auf neue Zahlen der Bundesagentur für Arbeit. „Der Rückgang zeigt, dass Minijobs in der Pandemie schnell zur Falle werden. In unsicheren Zeiten kürzen Firmen zuerst bei den 450-Euro-Kräften, die allerdings weder Anspruch auf das...

  • Siegen
  • 13.07.21
Lokales
Gleich mehrere Alkoholfahren mündeten am Wochenende in Unfällen.

Mehrere Fahrten unter Alkoholeinfluss
Unfälle mit reichlich Promille verursacht

sz Siegen/Bad Berleburg. Am vergangenen Wochenende haben sich gleich mehrere Vorfälle ereignet, bei denen Verkehrsteilnehmer unter Alkoholeinfluss unterwegs waren. Das teilt die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein mit. Am Freitagnachmittag war ein 73-Jähriger mit seinem Auto auf der Weidenauer Straße in Richtung Siegen unterwegs. In Höhe der Einmündung zur Straße In der Herrenwiese übersah er den wartenden Pkw einer 39-Jährigen. Der Senior prallte in das Heck des Autos und schob das...

  • Siegen
  • 12.07.21
KulturSZ
Simone Kermes (Sopran) und Sebastian Knauer (Klavier) bezauberten mit einem von Vivaldi bis Sting reichenden Programm am Donnerstagabend im Bürgerhaus Bad Berleburg.

Simone Kermes und Sebastian Knauer bei der Musikfestwoche
Wechselbad der Gefühle

lip Bad Berleburg. Im Schachbrettmuster waren die Reihen des großen Saales des Bad Berleburgers Bürgerhauses recht gut besetzt. Mit Simone Kermes hatte sich der künstlerische Leiter der Internationalen Musikfestwoche, Sebastian Knauer, eine sehr bekannte Opern- und Konzertsängerin als Partnerin für den „Passione“- Abend gewählt. Die laut Ankündigung für „ihre einzigartige Bühnenpräsenz und enorme Virtuosität“ geschätzte Sängerin, u. a. Preisträgerin des Mendelssohn-Wettbewerbes und „Sängerin...

  • Siegen
  • 09.07.21
Lokales
Von der Quarantäne absehen sollen die Gesundheitsämter nach der Empfehlung des Robert-Koch-Instituts nur bei der ursprünglichen Virus-Variante (Alpha).

Kontaktpersonen-Management geändert (2. Update)
Keine Quarantäne für Geimpfte und Genesene

+++ Update 9. Juli 11.30 Uhr +++ Das Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein hat sein Kontaktpersonen-Management an die neuen neuen RKI-Empfehlungen angepasst. Da jetzt nur noch die Beta- und die Gamma-Variante des Corona-Virus zu den "selten auftretenden und besorgniserregenden Varianten" gezählt werden, müssen direkte Kontaktpersonen nicht mehr in Quarantäne, wenn der Corona-Fall von der Alpha- oder Delta-Variante hervorgerufen wurde, falls sie vollstündig geimpft oder genesen sind....

  • Siegen
  • 09.07.21
Lokales
Schaut man auf das Alter der Langzeitarbeitslosen, fällt auf, dass der stärkste Anstieg der Langzeitarbeitslosigkeit bei jüngeren und jüngsten Altersgruppen zu verzeichnen ist.

Wohlfahrtsverbände warnen vor noch mehr Langzeitarbeitslosen
Neue Not am Arbeitsmarkt

sz Siegen/Bad Berleburg. Sie sind eine oft übersehene Gruppe am Arbeitsmarkt und gehören in der Pandemie zu den großen Verlierern – die Zahl der Langzeitarbeitslosen ist nach 16 Monaten Corona-Krise sprunghaft angestiegen. „Wir dürfen diese Menschen nicht im Stich lassen, wenn die Konjunktur bald wieder anzieht“, mahnt der Vorsitzende der Freien Wohlfahrtspflege im Kreis Siegen-Wittgenstein, Horst Löwenberg. Sonst drohe ein neuer Sockeleffekt einer sich verfestigenden Langzeitarbeitslosigkeit....

  • Siegen
  • 09.07.21
LokalesSZ
Sollten Impfschwänzer zur Kasse gebeten werden?

Oft werden Corona-Impftermine nicht abgesagt
Saftige Strafe für Schwänzer?

gro Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Corona-Impftermine waren monatelang ähnlich heiß begehrt wie das Toilettenpapier im ersten Lockdown. Nicht selten brachen Telefonleitungen komplett zusammen. Doch Zeiten ändern sich – denn seit einigen Wochen kehrt dank der niedrigen Inzidenzen das Leben Stück für Stück zurück. Jetzt haben auch noch die lang ersehnten Sommerferien begonnen. Dies hat zur Folge, dass immer mehr Menschen ihre Impftermine nicht wahrnehmen. Aus diesem Grund wird aktuell zum Teil hitzig...

  • Siegen
  • 08.07.21
Lokales
Das Kreuisjugendamt bietet die Online-Veranstaltung „Hurra ich wachse! – Bewegt durch das erste Lebensjahr“ im Rahmen der Reihe „Clever – Elternberatung“ an.

Online-Veranstaltung der Kreisverwaltung
Entwicklung des Kindes fördern

sz Siegen/Bad Berleburg. Die Entwicklung des eigenen Babys im ersten Lebensjahr ist für Eltern eine aufregende Zeit. Dabei kommen zahlreiche Fragen rund um die motorischen Fähigkeiten des Kindes auf: Ist es normal, wenn mein Kind noch nicht krabbelt? Lernt mein Kind schneller laufen, wenn es an den Händen geführt wird? Diese und weitere Fragen werden in der Online-Veranstaltung „Hurra ich wachse! – Bewegt durch das erste Lebensjahr“ am Donnerstag, 5. August, angesprochen, die das „Frühe...

  • Siegen
  • 08.07.21
Lokales
Das Foto zeigt den Vorstand des AfD-Kreisverbands mit (v. l.) Michale Schmidt, Harald Schröder, Roland Steffe, Ralf Nell, Dagmar Becker, Christian Zaum, Barbara Dylong, Jens Zöllner, Thomas Dicke und Regine Stephan.

Organisation des Wahlkampfes wird Schwerpunkt
AfD-Kreisverband wählt neuen Vorstand

sz Siegen/Bad Berleburg. Der AfD-Kreisverband Siegen-Wittgenstein wählte jetzt im Rahmen seines Kreisparteitages auch einen neuen Vorstand. Sprecher Roland Steffe wurde laut Pressemitteilung mit großer Mehrheit wiedergewählt, ebenso wie der stellv. Sprecher Christian Zaum. Dagmar Becker wurde einstimmig von den Mitgliedern zur stellv. Sprecherin gewählt. Schatzmeister wurde Harald Schröder und stellv. Schatzmeisterin Barbara Dylong. Als Schriftführerin wurde Regine Stephan und zu Beisitzern...

  • Siegen
  • 07.07.21
LokalesSZ
Nicht alle Geimpften haben nach dem zweiten Piks in gleicher Intensität mit Reaktionen wie Kopfschmerzen, Schüttelfrost oder Übelkeit zu kämpfen. Woran liegt das?
2 Bilder

Reaktionen bei zweiter Impfung unterschiedlich
Der zweite Piks legt viele flach

sabe Siegen. Mittlerweile haben immer mehr Siegener und Wittgensteiner ihre Zweitimpfung im Arm. Oder zumindest ist der Termin für die nächsten Wochen gesetzt. Doch gerade bei den Impfstoffen von Biontech/Pfizer und Moderna kommt es beim zweiten Piks zu stärkeren Nebenwirkungen als beim ersten Impfen – bei AstraZeneca geht die Reihenfolge umgekehrt. Allerdings: Nicht alle Geimpften haben in gleicher Intensität mit Impfreaktionen wie Kopfschmerzen, Schüttelfrost oder Übelkeit zu kämpfen. Woran...

  • Siegen
  • 05.07.21
LokalesSZ
Immer wieder ordnen die Jugendämter Schutzmaßnahmen für Kinder und Jugendliche an. NRW-weit ist die Zahl der Inobhutnahmen im vergangenen Jahr zurückgegangen. In Siegen-Wittgenstein sind diese Zahlen jedoch nicht ganz klar.

Inobhutnahmen 2020 NRW-weit rückläufig
Weniger Schutzmaßnahmen durch Jugendämter

js/sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Im Coronajahr 2020 haben die nordrhrein-westfälischen Jugendämter nicht so viele Schutzmaßnahmen für Kinder und Jugendliche ergriffen wie in den Jahren zuvor – laut IT NRW, dem statistischen Landesamt in Düsseldorf, waren es 8,8 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Eine mögliche Erklärung dafür: Kinder gingen in Lockdownzeiten seltener in Schule und Kita, waren weniger präsent – sodass manche Probleme weniger ans Licht kamen. Auch in den Kreisen...

  • Siegen
  • 05.07.21
LokalesSZ
Die Abiturzeugnisse fielen in diesem Jahr bei vielen heimischen Schülern besonders gut aus.
4 Bilder

Niedrigere Ansprüche im Corona-Jahr?
"Einser"-Flut auf Abiturzeugnissen

ap Siegen/Olpe/Bad Berleburg. Medizin, Psychologie oder doch etwas ganz anderes? Wer einen Einser-Abischnitt hat, der hat die große (Berufs-)Wahl. Doch was ist ein sehr gutes Zeugnis schon wert, wenn es viele haben – so wie in diesem Jahr? Klaus Gräbener, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) hat dazu jedenfalls eine eindeutige Meinung. „Die ausgestellten Testate sind weniger wert als der Druck des Papiers kostet“, zeigt Gräbener klare Kante. "Die ausgestellten...

  • Siegen
  • 01.07.21
Lokales
In denn Altkreis Wittgenstein fließen 131 Millionen für das Radverkehrskonzept.
2 Bilder

Altkreis der große Profiteur vom Radverkehrskonzept
131 Millionen für Wittgenstein

ihm Siegen/Bad Berleburg. Nur 4 Prozent der Wege legen die Siegen-Wittgensteiner mit dem Fahrrad zurück. Vermutlich wird im Siegerland mehr geradelt, die Wittgensteiner werden den Schnitt wahrscheinlich nach unten drücken. Hier ist das Radeln im Alltag noch exotischer als in Siegen oder Kreuztal. Das soll sich ändern. Das vom Kreistag verabschiedete Radverkehrskonzept hat es in sich. 335 Millionen Euro soll es kosten, 1416 einzelne Maßnahmen zum Neubau oder der Verbesserung von Radverbindungen...

  • Siegen
  • 01.07.21
Lokales
Der Arbeitsmarkt erholt sich weiter. Im Juni ist die Arbeitslosenzahl erneut gesunken.

Viele Lehrstellen unbesetzt
Konjunkturmotor springt wieder an

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. „Weitere Schritte der Erholung“ erkennt Daniela Tomczak derzeit. Nach der dritten Corona-Welle und der Öffnung der Wirtschaft berichtet die Vorsitzende der Geschäftsführung der Siegener Arbeitsagentur, dass im Juni die „Zahl der Arbeitslosen in diesem Monat erneut gesunken ist, das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung“. Einen weiteren positiven Trend sieht die Arbeitsmarktexpertin in den neuen Jobs, die für den Arbeitsmarkt in den beiden Kreisen...

  • Siegen
  • 30.06.21
LokalesSZ
Technische Schwierigkeiten gibt es derzeit noch bei der Einführung der elektronischen Patientenakte „ePA“. Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe rechnet daher auch mit Verzögerungen, für die die Praxen selbst nichts können.

Technische Umsetzung ist hohe Hürde
Start der elektronischen Patientenakte verschoben

juka Siegen/Bad Berleburg. Nein, an der Sinnhaftigkeit der elektronischen Patientenakte (ePA) gibt es kaum Zweifel. Alle wichtige Gesundheitsdaten wie Arztbriefe, Befunde oder Medikationspläne kompakt beisammen zu haben, kann im Notfall möglicherweise Leben retten, in jedem Fall aber unnötige Untersuchungen ersparen. Als Hürde erweist sich allerdings noch die technische Umsetzung der „ePA“. Bis zum 1. Juli – also kommenden Donnerstag – müssen eigentlich alle Arztpraxen an die digitale...

  • Siegen
  • 28.06.21
LokalesSZ
Das Synoden-Studio war in der Siegerlandhalle aufgebaut – nur wenige Menschen waren aber vor Ort. Die knapp 100 Synodalen des Kirchenkreises Siegen schauten den Livestream zu Hause – hier im Bild Superintendent Peter-Thomas Stuberg – per Zoom an. Abstimmungen und Wahlen erfolgten digital.
2 Bilder

Positive Voten der Kirchenkreise
Rückenwind für die Fusion

ihm Siegen/Bad Berleburg. Grundsätzlich nur positive Voten hat Siegens Superintendent Peter-Thomas Stuberg zur Machbarkeitsstudie erhalten, die die Möglichkeiten zur Bildung eines gemeinsamen Kirchenkreises Siegen-Wittgenstein auslotet. 19 Stellungnahmen aus dem Kirchenkreis Siegen sind bis Ende Mai eingegangen, berichtete er auf der Synode. Es gab Anregungen und Klärungsbedarf, gewiss. Aber kein Gremium, keine Gemeinde habe die Fusion komplett abgelehnt. Auch im Kirchenkreis Wittgenstein seien...

  • Siegen
  • 23.06.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.