Bahn

Beiträge zum Thema Bahn

Lokales
Erschütternder Anschlagsversuch auf die Bahn: Unbekannte legten in Struthütten zahlreiche Steine und Latten auf die Gleise.

Polizei sucht Zeugen
Kriminelle legen 100 Steine und 20 Holzlatten auf Bahngleise

sz Struthütten. Unbekannte Täter haben am Freitagabend, 23. April, gegen 20.30 Uhr in Struthütten zahlreiche Steine und Holzlatten auf die Gleise der dortigen Bahnstrecke gelegt. Ein Zeuge hatte zwei junge Männer im Bereich der Straße „Zugarten“ beobachtet, die in Richtung Neunkirchen unterwegs waren. Die alarmierte Streife traf trotz sofort eingeleiteter Fahndung keine Personen mehr an. Die Beamten fanden jedoch rund 100 Steine sowie über 20 Rundholzlatten auf den Bahngleisen. Die...

  • Neunkirchen
  • 26.04.21
  • 1.420× gelesen
LokalesSZ
Durch ein Fenster im Flur wurde der Urin-Anschlag auf das Betriebsratsbüro der Bahn verübt. Dabei benutzte der Täter Hilfsmittel.
5 Bilder

Anschlag auf Betriebsratsbüro der Bahn
So verteilte der Unbekannte den Urin

kay Siegen. Gut eine Woche ist das Geschehen her – am vorletzten Freitag verübte ein Unbekannter einen Anschlag auf das Betriebsratsbüro der Deutsche Bahn (DB) Netz AG an der Siegener Heeserstraße. Mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften waren Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei an besagtem Tag vor Ort, da zunächst von einem Anschlag mit Buttersäure ausgegangen worden war. Es konnte allerdings schnell Entwarnung gegeben werden, da es sich bei der Substanz „lediglich“ um Urin handelte. Die...

  • Siegen
  • 22.01.21
  • 3.048× gelesen
Lokales
Für Pfarrerin Almuth Germann als Notfallseelsorgerin steht fest: Diesen Vorfall müssen die Kinder aufarbeiten.

Einsatz im Bereich der Bahnunterführung
Tödlicher Bahnunfall in Betzdorf

damo Betzdorf. Die 111 Schulkinder, die am Dienstag gegen 14 Uhr mit der Daadetalbahn nach Hause fahren wollten, werden diesen Tag nicht vergessen: Ein tragisches Ereignis beendete ihre Fahrt nur wenige Hundert Meter vom Bahnhof Betzdorf entfernt. „Mensch unter dem Zug“ - unter dieser Überschrift ist die Betzdorfer Feuerwehr ans Gleisbett gerufen worden, und auch, wenn es keiner der Helfer an der Unfallstelle bestätigen wollte: An der Bahnüberführung beim Betzdorfer Rathaus hat...

  • Betzdorf
  • 17.11.20
  • 32.551× gelesen
Lokales
Unbekannte haben Steine an Seile befestigt und diese dann über die Westerwaldtrasse gehangen.

Bahnstrecke der Westerwaldbahn
Unbekannte hängen Steine über Gleise

sz Steinebach. Eine Spaziergängerin meldete am Mittwochnachmittag, dass auf der Bahnstrecke der Westerwaldbahn zwischen Steinebach (Sieg) und Bindweide oberhalb des Gleisbettes mehrere Steine mit Seilen in Baumäste aufgehangen wurden. Tatsächlich fanden Beamte drei an einem Ast befestigte Seile mit faustgroßen Schottersteinen vor. Gefährlicher Eingriff in Bahnverkehr„Wäre zu diesem Zeitpunkt ein Triebwagen auf der Bahnstrecke gewesen, hätten die Steine unweigerlich die Frontscheibe des Zuges...

  • Betzdorf
  • 05.11.20
  • 1.277× gelesen
Lokales
Ein 36-Jähriger weigerte sich, im Zug den Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Will keine Maske tragen
Mann fliegt aus Zug

sz Betzdorf. Eine Mitteilung über einen randalierenden Mann im Zug auf der Siegstrecke Köln – Siegen erhielt am Donnerstag, gegen 15.30 Uhr die Betzdorfer Dienstelle. Im Zug trafen die Beamten auf einen deutlich alkoholisierten 36-Jährigen, der sich weigerte, den in öffentlichen Verkehrsmitteln vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Er wurde schließlich des Zuges verwiesen; zudem wurde ein Verfahren wegen des Nichttragens des Coronaschutzes eingeleitet. Ein Sachschaden im Zug entstand...

  • Betzdorf
  • 16.10.20
  • 925× gelesen
Lokales
Ein 37-Jähriger aus dem Großraum Siegen starb am Samstagabend, als er in Hessen von einem Zug erfasst wurde.

37-Jähriger von Zug erfasst und getötet
Opfer kommt aus dem Großraum Siegen

sz/cs Rodenbach. Am Samstagabend kam es im Bahnhof Haiger-Rodenbach zu einem tragischen Personenunfall. Wie die Bundespolizeiinspektion Trier mitteilt, wurde ein 37-Jähriger bei der Durchfahrt eines Nahverkehrszugs, trotz Achtungspfiffs und eingeleiteter Schnellbremsung, erfasst und tödlich verletzt. "Der Mann soll einer Gruppe Wanderer angehört haben und aus dem Großraum Siegen stammen", heißt es in der Pressemeldung weiter. Auf SZ-Nachfrage bestätigten die Beamten am Sonntag diese Angaben,...

  • Haiger
  • 28.06.20
  • 5.017× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.