Bahnhofstraße Kirchen

Beiträge zum Thema Bahnhofstraße Kirchen

LokalesSZ
Der Grundstücksverkauf an der Kirchener Bahnhofstraße wird immer mehr zu einer Mischung aus Krimi und Posse.

Update: Bahn frei für ursprüngliche Investoren
Bahnhofstraße Kirchen: JSB GmbH zieht "Bewerbung" zurück

thor Kirchen. Was für ein Paukenschlag: Der Anwalt der JSB GmbH hat am Dienstag die Kreisverwaltung Altenkirchen telefonisch darüber informiert, dass man sich aus dem Interessenbekundungsverfahren zum Verkauf der Grundstücke an der Bahnhofstraße komplett zurückzieht. Damit ist der Weg für die bisherigen Investoren-Teams frei. Intensive GesprächeEin Paukenschlag ist es deshalb, weil noch am Montag seitens der JSB GmbH mit rechtlichen Schritten gedroht worden war, sollte die für Dienstag geplante...

  • Kirchen
  • 26.01.21
  • 733× gelesen
LokalesSZ
Inzwischen der meistfotografierte Parkplatz des Kreises Altenkirchen: Nunmehr lautet die spannende Frage nicht nur wann, sondern auch von wem an dieser Stelle in Kirchen die Baumaschinen aufgefahren werden.

Weitere Angebote für Grundstück
Dritter Hut liegt auf der Kirchener Bahnhofstraße

thor Kirchen. Und der geheime Bote hat sich doch noch auf den Weg quer durch den Westerwald gemacht: In Sachen Grundstücksverkauf an der Bahnhofstraße in Kirchen ist eine dritte Investorengruppe auf den Plan getreten und hat im Rahmen des Interessenbekundungsverfahrens ihren Hut in den Ring geworfen. Das bestätigte die Kreisverwaltung Altenkirchen. Das Angebot – wohlgemerkt für beide Grundstücke – muss am Freitag irgendwann nach Dienstschluss im Kreishaus eingegangen sein. Bei dem neuen...

  • Kirchen
  • 11.01.21
  • 433× gelesen
LokalesSZ
Die „Skyline“ von Kirchen hätte sich eigentlich längst verändern können: Wäre alles nach der Stadt und den Investoren gelaufen, würden im Bereich des Parkplatzes und der alten Heizzentrale (links im Bild) jetzt schon erste Mauern hochgezogen.

Raum für Demenz-WG und Krankenpflegeschule in Kirchen
Zähes Ringen um Großprojekt

thor Kirchen. Wäre alles „normal“ verlaufen, hätten die Abrissbagger schon ganze Arbeit geleistet, die Aufbruchstimmung beim Spatenstich würde immer noch nachhallen – und mittlerweile könnten die Kirchener Rentner jeden Morgen den Verlauf der Baustelle kontrollieren. So war der Plan der Stadt Kirchen und privater Investoren für das inzwischen berühmt-berüchtigte Gelände an der Bahnhofstraße rund um die alte Heizzentrale. Von Wohnungen für Senioren und einer Demenz-WG bis hin zu neuen Räumen für...

  • Kirchen
  • 27.10.20
  • 479× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.