Banfe

Beiträge zum Thema Banfe

LokalesSZ
Vielleicht können die Mountainbiker in und um Wittgenstein in Zukunft doch auch in Bad Laasphe einen Blick über den Lenker wagen. Zumindest will sich die Stadt nach eigener Auskunft um alternative Standorte bemühen.

Bikepark in Bad Laasphe
Stadt begrüßt Engagement und signalisiert Gesprächsbereitschaft

ll Bad Laasphe. In den Bikepark kommt Bewegung – wenn auch abseits der Strecke. Nachdem bekanntgegeben wurde, dass der ursprünglich anvisierte Standort oberhalb des Kurparks in Bad Laasphe wegen artenschutzrechtlicher Auflagen nicht infrage kommt, wird in der Facebook-Gruppe „Interessengemeinschaft Bikepark Wittgenstein“ fleißig über mögliche Alternativen diskutiert. Auch die Stadt begrüßt nach eigener Auskunft das Engagement des Gruppengründers Björn Schäfer aus Banfe und signalisiert...

  • Bad Laasphe
  • 22.10.21
LokalesSZ
Die schmale Banfer Anwohnerstraße „Oberer Feldhain“ kann nur mit einem Fahrzeug angefahren werden. Drehen ist hier nicht möglich, Fahrzeuge müssen rückwärts ausfahren.

Oberer Feldhain in Banfe
Ortsvorsteher ärgert sich über Ergebnis des Gutachtens

howe Banfe. Mit Verlaub: Der Obere Feldhain in Banfe ist eine Anliegerstraße, an der man heutzutage gar nicht wohnen wollte. Die Grundstücke stehen am steilen Hang, die Wiesen der Leute sind nur beschwerlich mit dem Rasenmäher oder der Sense zu bearbeiten. Ganz zu schweigen vom Erreichen der Häuser: Etliche Stufen müssen erst hinauf gekraxelt werden, um an die Haustüren zu gelangen. Die Zufahrten mit dem Pkw sind derart eng, dass die Leute geradeaus den Oberen Feldhain anfahren und rückwärts...

  • Bad Laasphe
  • 22.10.21
LokalesSZ
Hoch hinaus wollen die Mountainbiker rund um Björn Schäfer aus Banfe auch weiterhin. Deshalb geben sie ihren Traum von einem Bikepark in Bad Laasphe nicht auf und werden nun selbst aktiv.
2 Bilder

Bikepark in Bad Laasphe
Mountainbiker aus Banfe will sich mit Aus nicht abfinden

ll Bad Laasphe. Aus der Not eine Tugend machen – das ist das Ziel von Björn Schäfer aus Banfe. Als der 45-Jährige wie so viele andere sportbegeisterte Wittgensteiner auch davon Kenntnis nehmen musste, dass der lang ersehnte Bikepark in Bad Laasphe nun zumindest vorerst doch nicht umgesetzt wird, ging der leidenschaftliche Mountainbiker in die Offensive. Kurzerhand gründete er Anfang der Woche die Facebook-Gruppe „Interessengemeinschaft Bikepark Laasphe“, um alternative Konzepte und Standorte zu...

  • Bad Laasphe
  • 22.10.21
LokalesSZ
Bei der Bushaltestelle an der Banfer Eiche soll demnächst ein Gedenkstein aufgestellt werden, der an die Ermordung der Banfer Familie Burg vor 80 Jahren erinnern soll.
3 Bilder

Erinnerung an die Familie Burg
Freundeskreis will Gedenkstein in Banfe errichten

howe Banfe. Man kann sich so etwas nicht vorstellen: Würde heute eine alteingesessene Wittgensteiner Familie aus Banfe einfach mit einem Bus abgeholt, irgendwo hingebracht und ermordet, wären die Schlagzeilen riesig, die Erschütterung der Mitbürger unermesslich. Vor 80 Jahren interessierte das eher wenig. Die Nationalsozialisten herrschten schrecklich, die Leute mussten kuschen. Man hatte den Mund zu halten, das Deckmäntelchen des Schweigens darüber zu legen. Man musste mitschwimmen auf der...

  • Bad Laasphe
  • 20.10.21
LokalesSZ
Wegen Personalmangels befindet sich die AWo-Kita in Banfe seit mehreren Wochen in der Notbetreuung.
2 Bilder

Unhaltbarer Zustand seit Wochen in der Kita Banfe
Eltern haben die Notbetreuung satt

howe Banfe. „Das Dilemma ist nicht von der Hand zu weisen“, gibt Lisa Lauber, AWo-Abteilungsleiterin Elementarpädagogik für Bad Berleburg und Bad Laasphe, offen und ehrlich zu. Dass die Eltern der Kindertagesstätte in Banfe sauer seien, könne sie verstehen. „Ich weiß, dass wir die Eltern belasten. Das tut mir wirklich leid.“ Für die Entschuldigung der Arbeiterwohlfahrt als Trägerin des Banfer Kindergartens können sich die Mütter und Väter natürlich nichts kaufen – schon gar keinen Platz in der...

  • Bad Laasphe
  • 19.10.21
Lokales
Die Banfer Turnhalle – hier beim traditionellen Karneval – ist für das Vereinsleben des VfB unverzichtbar. Der Vorstand möchte die Schließung der Halle nicht mehr länger akzeptieren.

VfB Banfe will in Turnhalle zurückkehren
Dauer-Schließung keine Lösung

vö Banfe. Was vielleicht nicht jeder weiß: Rund die Hälfte der Aktiven des VfB Banfe sind nicht Fußballer – und damit eigentlich automatisch Hallensportler. Und sie stehen seit rund eineinhalb Jahren sprichwörtlich vor verschlossener Tür. Denn: Die Stadt Bad Laasphe hat die Turnhalle an der Grundschule seit Beginn der Corona-Krise geschlossen und seither – mit Ausnahme einer kurzen Unterbrechung im Sommer dieses Jahres – nicht wieder geöffnet. Die Verwaltung begründet ihre Entscheidung damit,...

  • Bad Laasphe
  • 12.10.21
LokalesSZ
Das Thema Hochwasser – hier im Erndtebrücker Ortskern – hat eine völlig neue Bedeutung bekommen.

Noch viele Fragen offen
Erndtebrück nimmt den Schutz vor Hochwasser in den Fokus

vc Erndtebrück. Wie sehr ist Erndtebrück bei einem Hochwasser von den Auswirkungen betroffen? Erste Antworten auf diese Fragen sollte ein Bericht der Verwaltung liefern, den Björn Fuhrmann am Mittwochabend in der zweiten Sitzung des Ausschuss für Feuer-, Katastrophen- und Bevölkerungsschutz hielt. Dabei stützte sich Fuhrmann am Mittwochabend auf eine Karte des Landes. Verschiedene Hochwasserereignisse stellen die Grundlage für die Karten, die die Betroffenheit entlang der Eder und der Benfe...

  • Erndtebrück
  • 07.10.21
LokalesSZ
Werner Ermert und Erika Messerschmidt sind seit 40 Jahren Mitglied, Karsten Wetter, Martina Schmidt und Christopher Komatz (v. l.) seit 25 Jahren.

Mitgliederzuwachs bei den Wander- und Heimatfreunden Banfetal
Wanderwege als Dauerthema

howe Banfe. Ganz schön mau war es mit dem Vereinsleben in der Corona-Zeit. Dieses Jahr und das vergangene können in der Bilanz der Wander- und Heimatfreunde Banfetal ruckzuck ad acta gelegt werden. „Der Jahresbericht 2020 fällt wegen der Corona-Pandemie sehr kurz aus“, konstatierte Vorsitzender Stefan Ermert am Samstagabend bei der Jahreshauptversammlung in der Festhalle. Zwar mag man meinen, die Wanderer hätten doch ihre Aktivitäten in der Pandemie-Zeit locker draußen durchführen könne. Aber...

  • Bad Laasphe
  • 29.08.21
LokalesSZ
Auch in Bad Laasphe ist  ein Hochwasser zu jeder Zeit möglich ist. Die Stadt rückt daher das Thema 
 ochwasserschutz jetzt in den Fokus. Das Bild entstand 2011 in Feudingen.
2 Bilder

Wie gut sind die Kommunen in Sachen Hochwasserschutz vorbereitet?
Rückstausicherungen werden nötig sein

bw Bad Laasphe.  Die Bilder aus den Hochwassergebieten haben sich in den Köpfen eingebrannt. Schier unvorstellbar bleibt gleichwohl, welche Gefahren selbst von kleinen Flüssen durch folgenschwere Starkregenereignisse ausgehen können. Daher wirft eine solche Katastrophe auch in Wittgenstein die Frage auf, wie es eigentlich hier um den Hochwasserschutz bestellt ist. Wie gut sind die Kommunen auf ein scheinbar unwahrscheinliches Szenario vorbereitet? Die Siegener Zeitung fragte nach und liefert...

  • Bad Laasphe
  • 29.08.21
Lokales
Für die Bürgerversammlung in der Banfer Festhalle mussten die Teilnehmer den Nachweis der 3-G-Regeln erbringen und sich namentlich registrieren.

Bürgerversammlung in Banfe
Geld für Windkraftanlagen bitte ins Banfetal

howe Banfe. Er nimmt sein Dorf mit. Michael Ermert strahlte am Freitagabend über alle vier Backen. Soeben hatte der Ortsvorsteher, der bei der letzten Kommunalwahl 56 Prozent der Stimmen holte, die erste Bürgerversammlung in seinem Heimatort Banfe durchgeführt. Sage und schreibe 100 Bürger kamen in die Festhalle – gemischtes Publikum von Jung bis Alt, alle den 3-G-Regeln folgend. Michael Ermert informierte seine Leute zuerst, lieferte eine Stunde lang Neuigkeiten aus Politik und Verwaltung....

  • Bad Laasphe
  • 15.08.21
LokalesSZ
Mit einem Zaun um den kompletten Banfer Friedhof soll das Rotwild ferngehalten werden. Die Tiere hatten dort nämlich Schäden angerichtet.

Klein-Friedgarten in Banfe
Rotwild mit Zaun vom Friedhof fernhalten

howe Banfe. Sie dürfte die erste Bürgerversammlung überhaupt in Banfe sein. Wenn Ortsvorsteher Michael Ermert am Freitag, 13. August (ab 19 Uhr in der Banfer Festhalle), die Bewohner des drittgrößten Laaspher Siedlungsschwerpunkts zusammentrommelt, hat er einiges zu berichten. „Ich möchte im Anschluss aber auch dazu einladen, Fragen zu stellen und Wünsche vorzubringen“, sagt Michael Ermert. Nur so könne er sich ein Bild machen und künftige Projekte angehen. Dass ihm so manches bereits...

  • Bad Laasphe
  • 04.08.21
LokalesSZ
Mecklenburger Seenplatte? Nein, Banfer Wiese! Bei Hochwasser gibt es hier zum Glück größere Ausweichflächen für das Hochwasser.
2 Bilder

Dringlichkeits-Antrag der Grünen
Notfallplan nur mit Experten

howe Bad Laasphe. Die verheerenden Schäden durch das Hochwasser etwa im Ahrtal haben auch die Bürger in Wittgenstein aufgeschreckt. Seit Wochen laufen von hier aus beeindruckende Hilfsaktionen, aus dem Bad Laaspher Raum seien hier die Initiativen von Bauunternehmer Christian Bernshausen sowie der Dorfgemeinschaft Feudingen genannt, ebenso die der Bürger aus Banfe und besonders des Bewohners Martin Vahland. Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen sieht nun dringenden Handlungsbedarf. In einem...

  • Bad Laasphe
  • 03.08.21
Lokales
Viele Menschen im Ahrtal stehen sprichwörtlich vor den Trümmern ihrer Existenz. Durch die enorme Hilfsbereitschaft von Menschen aus ganz Deutschland schöpfen sie wieder Hoffnung.
3 Bilder

Hilfe für Opfer der Flutkatastrophe
Martin Vahland aus Banfe dankt Spendern und Helfern

vö Banfe. Wenn man davon spricht, dass nach der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz eine regelrechte Welle der Hilfsbereitschaft eingesetzt hat, dann ist Martin Vahland nicht ganz unschuldig daran: Der Banfer organisierte noch aus seinem Urlaub an der Ostsee heraus eine Hilfsaktion, die durchaus Maßstäbe setzen sollte. In der Banfer Festhalle türmten sich Kleidungsstücke, Möbel, Lebensmittel, Decken und Werkzeug (die Siegener Zeitung berichtete). Martin Vahland mit...

  • Bad Laasphe
  • 31.07.21
LokalesSZ
Auf dem neuen Sportplatz des VfB Banfe fehlen nur noch die Linien und der Feinschliff.
4 Bilder

Tour durch die Wittgensteiner Dörfer:
Sanierter Friedhof und neuer Kunstrasen in Banfe

joge Banfe. „Ich möchte in Banfe etwas bewegen“, erklärt Michael Ermert seine Motivation als Ortsvorsteher. Seit der Kommunalwahl im September 2020 ist der FDP-Mann im Amt. „Es war eine Bitte der Bürger. Viele haben mir dabei auch Unterstützung zugesagt.“ Auf diese Unterstützung war der neue Ortsvorsteher bis jetzt noch nicht wirklich angewiesen, da es aufgrund der Corona-Pandemie momentan im Dorf eher ruhig zugeht. Viele Vorhaben sind aufgrund der Beschränkungen derzeit einfach nicht möglich....

  • Bad Laasphe
  • 20.07.21
Lokales
Auch in der Festhalle Banfe herrschte Hochbetrieb. Hier können Bürger auch am kommenden Mittwoch noch einmal Kartons abgeben.
2 Bilder

Erwartungen übertroffen
Wittgenstein: Welle der Hilfsbereitschaft für Hochwasser-Opfer

schn Banfe/Erndtebrück/Puderbach/Raumland. Das Tiefdruckgebiet „Bernd“ hat in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz verheerende Schäden hinterlassen. Wittgenstein ist davon, geschützt auf der Südseite des Rothaarkamms, verschont geblieben. Gehen die Wittgensteiner also einfach zur Tagesordnung über? Ganz und gar nicht. Die Welle der Hilfsbereitschaft ist groß, viele der ehrenamtlichen Helfer wurden am Wochenende von der Masse der Hilfsangebote geradezu überrollt. Los ging es in fast allen...

  • Wittgenstein
  • 18.07.21
Lokales
Zu einem heftigen Unfall kam es am späten Samstagabend auf der Landesstraße 718 zwischen Abzweig Hesselbach und Banfe. Grund für den Unfall dürfte die Alkoholisierung des Autofahrers gewesen sein, die die Polizeibeamten vor Ort feststellten.

L718 zwischen Hesselbach und Banfe
Alkoholisierter Fahrer baut schweren Unfall

sz Hesselbach/Banfe. Zu einem heftigen Unfall kam es am späten Samstagabend auf der Landesstraße 718 zwischen Abzweig Hesselbach und Banfe. Grund für den Unfall dürfte die Alkoholisierung des Autofahrers gewesen sein. Er verletzte sich bei dem Unfall schwer. Gegen 23.45 Uhr befuhr der 44-Jährige mit seinem Pkw die L718 in Richtung Banfe. Im Verlauf der Straße kam das Auto des 44-Jährigen nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte einen Leitpfosten. Im Anschluss fuhr der Pkw nach links in...

  • Bad Laasphe
  • 27.06.21
LokalesSZ
Für kommende Veranstaltungen in der Festhalle Banfe liegen bereits diverse Anfragen vor.

Keine Vermietungen, keine Einnahmen
Fest- und Kulturhallen von Pandemie bedroht

ako Banfe/Berghausen. Nur die Hälfte an Vermietungen und Veranstaltungen im Vergleich zu 2019: Das vergangene Geschäftsjahr war mehr als ernüchternd, konstatierte Rainer Schmeck im Gespräch mit der Siegener Zeitung – und auch die ersten sechs Kalendermonate in diesem Jahr lassen keine Euphorie beim Verein für Heimat, Kultur und Freizeitgestaltung Berghausen aufkommen: „Bis zum 30. Juni haben wir bislang nur drei Vermietungen“, berichtete der Geschäfts- und Kassenführer des Vereins, der eine der...

  • Bad Berleburg
  • 08.06.21
Lokales
Sinn macht es, sagt der Kreis, wenn die Schulstraße saniert wird, dann auch die Stützmauer (kl. Bild) neu zu bauen. Die Stadt Bad Laasphe dagegen findet, dass hier mit der Mauer eine Terrassierung für das Haus erfolgt sei.

Kreis sieht Stadt Bad Laasphe in der Pflicht
Und wer zahlt jetzt die Zeche?

howe Banfe. Seit drei Jahren ist sie Dauerbaustelle, die Schulstraße in Banfe. Wer das schmale Stück bei „Oarns“ hochfährt, entdeckt die rot-weißen Warnbaken, die in die schmale Wohnstraße hineinragen. Warum sich hier nichts tut? Die Stützwand ist marode. „Damit die Belastung auf die Wand verringert wird, wurde ein Teil der Straße mit den rot-weißen Warnbarken abgesperrt“, erläutert Ann Kathrin Müsse von der Stadt Bad Laasphe auf. Wer ist zuständig?Der Grund, weshalb an dieser Stelle noch...

  • Bad Laasphe
  • 06.06.21
Lokales
Mit einer Verlängerung des Moratoriums würden die Straßen nicht besser – sagt die Stadt Bad Laasphe.

Straßenbau in Laasphe seid drei Jahren auf Eis
Kein weiteres Moratorium

howe Bad Laasphe. Die Diskussion erhitzt die Gemüter: Das Kommunale Abgabengesetz belastet die Bürger, vornehmlich Senioren fühlen sich durch die hohen Kosten für neu ausgebaute Wohnstraßen belastet. Siehe Sasselberg. Seit drei Jahren hat die Stadt Bad Laasphe nun den Straßenbau auf Eis gelegt, angeordnet durch die Mehrheit im Rat. Und so hofft man an der Lahn zwar auf eine Regelung auf Landesebene, endlich eine bessere Lösung in Sachen „KAG“ herbeizuführen. Die scheint es allerdings noch nicht...

  • Bad Laasphe
  • 27.05.21
LokalesSZ
Sei drei Jahren liegen die Baumaßnahmen an den Anliegerstraßen auf Eis – wegen der Unsicherheiten in Sachen „KAG“. Soll das Moratorium nun verlängert werden? Die SZ fragte bei den Fraktionen nach.

CDU und Grüne gegen einen Straßenbau-Aufschub
Zwei wollen das Ende des Moratoriums

howe Bad Laasphe. Würde es im Raum Bad Laasphe gekürt, das Unwort des Jahres, würde es sicher „Moratorium“ lauten. „Seit drei Jahren läuft das schon“, sagt CDU-Fraktionsvorsitzender Günter Wagner. Drei Jahre, in denen keine der maroden Straßen in irgendeiner Form ertüchtigt wurde. Alles wartet darauf, dass das Kommunale Abgabengesetz (KAG) doch noch zugunsten der Anlieger möglichst abgeschafft wird. In dieser Zeit des Abwartens liegen die Maßnahmen brach. Es tut sich in Sachen Straßenausbau...

  • Bad Laasphe
  • 26.05.21
LokalesSZ
Die Gebäude am ehemaligen WKW-Standort in Banfe sind hervorragend in Schuss, zum anderen hat die Genehmigung für die Eloxalanlage weiterhin Bestand. Der Automobilzulieferer aus Wuppertal ist zuversichtlich, einen Abnehmer für die Immobilie zu finden.

Noch lange nicht gerettet
WKW hat trotz Werksschließung zu kämpfen

vö Banfe/Wuppertal. Die Schließung des Produktionsstandortes Banfe durch den Wuppertaler Automobilzulieferer Walter Klein (WKW) Ende März kam für Kenner der Szene nicht mehr überraschend. Zu groß wurde der Druck auf eine ganze Branche in jüngster Vergangenheit. WKW begründete die Entscheidung gegen Banfe mit der Tatsache, dass sich die Gruppe gesund schrumpfen müsse, um überhaupt auf dem Markt bestehen zu können. Die Konkurrenz aus Fernost werfe ihre Produkte zu Billigtarifen auf den Markt,...

  • Bad Laasphe
  • 17.05.21
LokalesSZ
84 Bürger kamen am Freitagabend zum Blutspendetermin in der Banfer Festhalle. Ein zehnköpfiges Helfer-Team sorgte für reibungslose Abläufe. Durch eine offensive Öffentlichkeitsarbeit ist es dem Roten Kreuz gelungen, das Aufkommen an Spenden zu stabilisieren.

Begrenzte Lagerkapazitäten
Wie Blutspenden während Corona funktioniert

lh Banfe. „Fühlt ihr euch fit und gesund zum Spenden? Dann bitte einmal die Hände hier desinfizieren und nach hinten durchgehen“, leitet Patrick Freiwald, Blutspendebeauftragter des Ortsvereins Bad Laasphe im Deutschen Roten Kreuz (DRK), die insgesamt 84 Spender am Freitagabend routiniert durch die Banfer Festhalle. „Die meisten Spender haben ihre Stammorte, an denen sie regelmäßig Blut spenden gehen“, verrät Patrick Freiwald. Insgesamt bietet der Ortsverein des DRK in der Lahnstadt über das...

  • Bad Laasphe
  • 16.05.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.