Barrierefreiheit

Beiträge zum Thema Barrierefreiheit

LokalesSZ
Im April hatte die SZ „Gretchenfrage Aufzug“ getitelt. Diesmal fiel im Rat sogar der Begriff „Gewissensfrage“.

Erneute Abstimmung über Einbau im Rathaus
Aufzug wieder abgelehnt

dach Daaden. Das Thema war eigentlich abgehakt: Der Verbandsgemeinderat hatte sich Anfang April gegen den Einbau eines Aufzugs in den Altbau des Daadener Rathauses entschieden. Vorausgegangen war eine lebendige Diskussion, die einmal mehr Befindlichkeiten zwischen Daadener und Herdorfer Seite erkennen ließ. So wurde unter anderem ins Feld geführt, die Verwaltung könne doch auch leerstehende Räume im Herdorfer Rathaus nutzen, statt in Daaden einen teuren Lift montieren zu lassen....

  • Daaden
  • 25.06.21
  • 56× gelesen
LokalesSZ
Zwischen Oberer Bienhecke und Oberer Wallachei soll ein Seniorenpark mit rund 25 barrierefreien Wohnungen entstehen.
2 Bilder

25 barrierefreie Wohnungen in Bad Laasphe geplant
Der perfekte Alterssitz

howe Bad Laasphe. Christian Bernshausen aus Feudingen steht vor einem großen Bauvorhaben. Der Geschäftsführer der Bernshausen Projekt- und Vermögensverwaltungs und der Bernshausen Bau GmbH & Co. KG plant den Bau eines Seniorenparks mit drei Häusern – und zwar im Wohngebiet „Vor den Hasseln“, zwischen Oberer Bienhecke und Oberer Wallachei in Bad Laasphe. Dort hat der Investor Grundstücke erworben, auf denen er drei Häuser mit 11 bzw. 6 bis 8 Wohnungen errichten will. Insgesamt sollen 25...

  • Bad Laasphe
  • 14.06.21
  • 196× gelesen
Lokales
Neben vielen kleinen Details ist die neu installierte Rampe an der zweiten Pforte der Berleburger Stadtkirche die deutlichste Veränderung, die dank der Aktion „Mensch“ und zur Freude von Presbyterin Katrin Spies-Gußmann angestoßen werden konnte.

Drei Problemzonen erkannt
Ev. Kirchengemeinde überwindet Barrieren

sz Bad Berleburg. Stufen überwinden einerseits Höhenunterschiede, schaffen andererseits damit aber gleichzeitig neue Barrieren. In den vergangenen Jahren ist das Bewusstsein dafür gewachsen, auch um solche Hindernisse – Treppen sind da nur ein Beispiel – zu überwinden. Die Aktion „Mensch“ ist als vom ZDF gegründete Sozialorganisation und Nachfolgerin der Aktion „Sorgenkind“ seit Jahrzehnten eine feste Größe, um Einzelpersonen, Gruppen und Institutionen beim Barriere-Überwinden finanziell zu...

  • Bad Berleburg
  • 14.06.21
  • 47× gelesen
LokalesSZ
Die Fassade des Neubaus fehlt noch. Sie wird aus großflächigen Platten in verschiedenen Grautönen bestehen.

Projekt an der B62 in Erndtebrück
Im Herbst können die Mieter einziehen

vc Erndtebrück. Wo heute ein modernes Wohnhaus entsteht, betrieb Henrike Weiand noch bis Anfang 2019 in Erndtebrück ihr Schreibwarengeschäft. Das Ladenlokal und das komplette dazugehörige Gebäude sind nun Geschichte. Mit Carsten und Peter Weiand investiert nun die nächste Generation der Familie in barrierefreies Wohnen an der B62. Henrike Weiand zeigte sich froh mit dem Erreichten: „Das Alte ist weg und es wurde Zeit für einen Neuanfang.“ Vom Fundament bis zum Dach musste der ganze Neubau neu...

  • Erndtebrück
  • 30.05.21
  • 170× gelesen
Sport
Alexandra Netzer, Petra Gahr, Manuela Frettlöh (AOK) und Vanessa Oster (von links) rührten die Werbetrommel für den 4. Siegener Women’s Run.

4. Siegener Women's Run am 5. September
Motto: "Frauen laufen gemeinsam"

krup Siegen. Zahllose Sportlerinnen und Sportler wurden im ersten Corona-Jahr 2020 arg gebeutelt, auch die 3. Auflage des Siegener „Women’s Run“ blieb von maßgeblichen Einschränkungen nicht verschont – ein „echter“ Lauf an der sieg-arena war vor Jahresfrist nicht durchführbar. Doch das zuständige Kompetenzteam verbuchte die virtuelle Veranstaltung gleichwohl mit einem positiven Fazit: „Der 3. Siegener Women’s Run 2020 war ein schöner Erfolg. Für unseren Mut, den Women’s Run trotz Corona...

  • Siegen
  • 20.05.21
  • 176× gelesen
LokalesSZ
Volker Bernshausen baut gemeinsam mit Ehefrau Hilde zwei Wohneinheiten mit je 7 barrierefreien Wohnungen inklusive Aufzug am Sankt-Michael-Weg in Feudingen.

Projekt von Volker und Hilde Bernshausen
Barrierefreie Wohnungen mit Panorama-Aussicht auf Feudingen

howe Feudingen. Dass Volker Bernshausen als langjähriger Feudinger Bauunternehmer zwei barrierefreie Wohneinheiten auf seinem Grundstück am Sankt-Michael-Weg bauen wollte, hatte der 60-Jährige schon lange vor. Als er im Mai 2017 bei der Stadt Bad Laasphe den Antrag auf Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes und auf die Anpassung des Flächennutzungsplanes stellte, da schwebte ihm vor, der demografischen Entwicklung Rechnung tragen zu wollen: Die Menschen in Feudingen werden immer...

  • Bad Laasphe
  • 28.04.21
  • 639× gelesen
Lokales
Im Alter möchte die Mehrzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer städtischen Umfrage am liebsten ihrer Wohnung, zumindest dem Stadtteil treu bleiben.

Klassische Altenheime kaum gefragt
Siegener Senioren möchten ihrem Wohnort treu bleiben

sz Siegen. Wie sieht altersgerechter Wohnraum in der Stadt Siegen aus? Der Großteil der Bürger möchte auch im Alter selbstbestimmt in der vertrauten Wohnung und im eigenen Stadtteil weiterleben. Um Barrieren zu reduzieren, sind hierzu oft bauliche Maßnahmen in Häusern und Wohnungen notwendig. Zu diesem Ergebnis kommt eine Bürgerbefragung, welche die Stadt Siegen durchgeführt hat. Neben 1000 zufällig ausgewählten Haushalten, die angeschrieben wurden, bestand für alle übrigen Siegener der...

  • Siegen
  • 19.04.21
  • 86× gelesen
LokalesSZ
Schweres Gerät kommt zum Einsatz: Aktuell wird eine Hülle erstellt, in der später der Aufzug fahren wird.

Gänzlich ohne Hindernis
Realschule Erndtebrück wird barrierefrei

vc Erndtebrück. Die Realschule Erndtebrück soll barrierefrei werden. Maßnahmen dazu laufen bereits seit dem Sommer 2020 an der Realschule an der Ederfeldstraße (die SZ berichtete). Ein Aufzug und zwei Rampen gehören in Erndtebrück zum Lösungskonzept, um letztlich die Barrierefreiheit zu gewährleisten. Das Gesamtprojekt teilt sich in mehrere Bauabschnitte auf. Durch den abschnittweisen Ausbau entstanden Höhenunterschiede im Gebäude. Zahlreiche kleine und große Treppen sind ein stetes Hindernis...

  • Erndtebrück
  • 09.04.21
  • 57× gelesen
Lokales
Die Stadt Bad Laasphe will mit Hilfe von Betroffenen die Barrierefreiheit verbessern.

Hindernisse überwinden
Stadt Bad Laasphe will Barrierefreiheit ausbauen

howe Bad Laasphe. Seit geraumer Zeit haben das Wittgensteiner Psychosoziale Forum (Wips-Forum) und die Stadt Bad Laasphe sowie die Teilhabe-Beratung Siegen-Wittgenstein einen Fragebogen zur Barrierefreiheit und Mitbestimmung auf der städtischen Internetseite veröffentlicht. Ziel war, zu hinterfragen, wie Menschen mit Behinderung ihre Stadt erleben, was verbessert werden muss und wo Unterstützung in bestimmten Lebenslagen Behinderter benötigt wird. Die Ergebnisse aus der Online-Befragung sollen...

  • Bad Laasphe
  • 31.03.21
  • 68× gelesen
Lokales
Ganz Corona-konform tagte der Ortsgemeinderat Niederfischbach jetzt vor der Turnhalle. Mehrere Vorhaben wurden auf den Weg gebracht.

Kita Niederfischbach bekommt "Würfel"-Anbau
Toilettenanlage für Grillhütte Otterbachtal

nb Niederfischbach. Der Ortsgemeinderat Niederfischbach hatte schon einmal Corona-konform draußen getagt, aber damals war es noch eine Blitzsitzung im Winter gewesen. Outdoor-Tagung Nummer 2, komplett mit Bestuhlung, ging am Montag bei Frühlingsluft über die Bühne. Aber auch dabei kam man recht zügig durchs umfangreiche Programm, war doch das meiste bereits in den entsprechenden Gremien vorberaten, diskutiert und mit Empfehlungen versehen worden. Im Rat wurden jetzt die endgültigen...

  • Kirchen
  • 30.03.21
  • 301× gelesen
Lokales
Am Brachbacher Bahnhof haben nach vielen Verzögerungen die Vorarbeiten zum barrierefreien Umbau begonnen.
3 Bilder

Nach vielen Verzögerungen
Bahnhof Brachbach wird barrierefrei

thor Brachbach/Mudersbach. Das Warten fiel nicht ganz so lange aus wie bei der Fertigstellung der HTS, dennoch ist über dieses Projekt mancher Kommunalpolitiker in Brachbach und Mudersbach in Ehren ergraut – von den Fahrgästen ganz zu schweigen: Dieser Tage hat der langersehnte Umbau des Bahnhofs Brachbach (auf Mudersbacher Gemeindegebiet) begonnen. Bahnsteige und vor allem aber die Zugänge werden bei diesem Millionenprojekt der Deutschen Bahn komplett erneuert. Am Freitag machten sich...

  • Kirchen
  • 06.03.21
  • 290× gelesen
Lokales
Bürgermeister Wolfgang Schneider (r.) und Rathaus-Mitarbeiter Dennis Dieckmann zeigen es: Nur über dieses Treppenhaus ist das erste Geschoss des Altbaus erreichbar. Nun soll nun ein Aufzug, der bis ins zweite Geschoss führt, eingebaut werden.

Barrierefreiheit Rathaus in Daaden
Treppe ein Erschwernis und nicht zeitgemäß

rai Daaden. Der Weg hoch ist beschwerlich für ältere und gehbehinderte Menschen. Ein Rollstuhlfahrer kommt gar nicht erst hoch. Nun soll im Zentrum des Treppenhauses im Altbau des Rathauses Daaden ein Aufzug installiert werden. Dieser verknüpft gleich zwei Aspekte: Es wird Barrierefreiheit und ein zweiter Rettungsweg geschaffen. „Immer wieder hört man von älteren und gehbehinderten Menschen, dass der Weg hoch zu den Verbandsgemeindewerken beschwerlich ist – und das ist nachvollziehbar“, sagte...

  • Daaden
  • 06.03.21
  • 59× gelesen
Lokales
Anstelle des ehemaligen Soldatenheimes im Herzen Erndtebrücks sollen bald 34 barrierefreie Wohnungen in einem neuen Gebäudekomplex entstehen.

Neuer Bebauungsplan für barrierefreie Wohnungen erforderlich
Anlage soll ins Erndtebrücker Ortsbild passen

sz Erndtebrück. Die baurechtliche Grundlage für den geplanten Neubau mit barrierefreien Wohnungen auf dem Gelände des Soldatenheims in Erndtebrück schien eigentlich seit Herbst schon fix. Der Rat der Edergemeinde hatte im Oktober einer Änderung des Bebauungsplans ja schon grünes Licht erteilt. Indes war die Gemeindeverwaltung seinerzeit davon ausgegangen, dass „notwendige Befreiungen und Abweichungen von dem rechtskräftigen vorhabenbezogenen Bebauungsplan und der geltenden Gestaltungssatzung...

  • Erndtebrück
  • 16.02.21
  • 159× gelesen
LokalesSZ
Der Bahnsteig in Feudingen, wie jene in Oberndorf, Leimstruth und Schameder auch, hat nur eine Höhe von 38 Zentimeter. Die Züge allerdings sind auf 58 Zentimeter Einstiegshöhe ausgelegt. Jetzt sollen die genannten Bahnsteige umgebaut werden.

Kurhessenbahn will investieren
Mit dem Bahnsteig nicht auf der Höhe

howe Freudingen. Also, behindertengerecht ist anders. Zuletzt wunderten sich Bahnreisende in Feudingen über den unbequemen Ein- und Ausstieg am dortigen „Steig“. Hier muss man eine Stufe nehmen, um vom Bahnsteig in den Zug zu gelangen. Dabei soll das Ganze doch – nach Ausbaustandard – barrierefrei sein. Ein Beobachter fand heraus: In Feudingen besteht eine Distanz zwischen Bahnsteigniveau und Einstiegsplatte von geschätzten 12 bis 15 Zentimeter. Ohne Assistenz ist also ein Zugang für...

  • Bad Laasphe
  • 01.02.21
  • 327× gelesen
LokalesSZ
In Bad Laasphe entstehen zum neuen Altenheim demnächst auch mehrere Senioren-Wohnungen.
2 Bilder

Konkrete Maßnahmen laufen
Zu wenig Wohnraum für Senioren?

howe/bw Bad Laasphe/Erndtebrück. Die IG Bau äußert Befürchtungen, es werde in Zukunft zu wenig Wohnraum für Senioren zur Verfügung stehen. Fest macht das die Gewerkschaft an der demografischen Entwicklung. Im Kreis Siegen-Wittgenstein könnte nämlich die Zahl der Menschen, die älter als 65 seien, bis zum Jahr 2035 auf 72 800 anwachsen. Das wären dann 23 Prozent mehr als noch im Jahr 2017. In Wittgenstein hat die Siegener Zeitung zuletzt einige Gegenbeispiele gebracht, die dokumentieren, dass...

  • Bad Laasphe
  • 24.01.21
  • 318× gelesen
Lokales
Die Wohnungen am St. Michael-Weg in Feudingen werden barrierefrei sein.

Rat macht Weg frei
Seniorengerechte Wohnungen in Feudingen

howe Bad Laasphe. Der Rat der Stadt Bad Laasphe hat den Weg für seniorengerechte, barrierefreie Wohnungen am St. Michael-Weg in Feudingen freigemacht. In seiner jüngsten Sitzung fasste er einstimmig den Abwägungs- und Satzungsbeschluss zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan. Bei der Anhörung der Träger öffentlicher Belange gab es keinerlei Einwendungen gegen das Bauvorhaben.

  • Bad Laasphe
  • 22.12.20
  • 144× gelesen
LokalesSZ
Der Bahnhof in Erndtebrück ist ein Paradebeispiel für eine Weiterentwicklung mit Blick auf die Barrierefreiheit. Die Übergänge zwischen den Bahnsteigen sind per Aufzug erreichbar, der Zugang erfolgt ohne Treppen.
2 Bilder

Barrierefreiheit: Kopfsteinpflaster ist Hindernis
Wittgensteiner Orte über Wheelmap bewerten

tika Bad Berleburg. Schon ein kleiner Bordstein kann für Rollstuhlfahrer zum ernsthaften Hindernis avancieren. Und bedeutet eine massive Einschränkung mit Blick auf Teilhabe und die allgemeine Bewältigung des Alltags. Eine fehlende Rampe am Eingang zum Café, zur Apotheke oder ein anderes Geschäft allerdings stellt nicht nur Menschen mit Behinderung vor Probleme. Einen Kinderwagen darüber in ein Gebäude zu befördern, birgt ebenso Schwierigkeiten. Eine Fragebogen-Aktion in Bad Laasphe soll...

  • Bad Berleburg
  • 10.12.20
  • 297× gelesen
LokalesSZ
An vielen der Schulen in Trägerschaft des Kreises Altenkirchen sollen im kommenden Jahr die Bauarbeiter und Handwerker anrücken. So auch an der Realschule plus in Daaden (im Bild) und der Förderschule am Alserberg Wissen.
2 Bilder

Haushaltsplanung 2021
6 Millionen Euro für Schulen im Kreis Altenkirchen

nb Kreis Altenkirchen. Fährt man derzeit durch Siegerland und Westerwald, sollte man die Zeit nicht zu knapp planen: Hinter jeder Kurve könnte schon die nächste Baustellenampel „lauern“. Geackert wird aber nicht nur auf den Straßen, sondern auch an den Schulen. Im kommenden Jahr wird der Kreis in „seine“ Einrichtungen knapp 6,4 Millionen Euro stecken – wenn der Kreistag den Daumen hebt. Über die angedachten Investitionen und die Haushaltsplanungen 2021 wurde am Montagabend der...

  • Betzdorf
  • 09.12.20
  • 179× gelesen
Lokales
Insgesamt wurden vier Bushaltestellen für 451.000 Euro barrierefrei ausgebaut.

Freudenberg: Förderung in Höhe von 451.000 Euro
Vier Bushaltestellen barrierefrei ausgebaut

sz Freudenberg. Mit dem Ausbau der Bushaltestelle „Lindenberg Ort“ ist der barrierefreie Ausbau der Haltestellen des zweiten Maßnahmepakets in Freudenberg abgeschlossen geworden. Zuvor wurden mit den Fördergeldern des Landes bereits die Haltestellen „Freudenberg Mórer Platz“, „Büschergrund Schulzentrum“ und „Lindenberg Ort“ in Richtung Freudenberg barrierefrei umgebaut. Im Juni 2019 hatte Bürgermeisterin Nicole Reschke den Förderbescheid in Höhe von 451.000 Euro für vier Bushaltestellen...

  • Freudenberg
  • 04.12.20
  • 253× gelesen
Lokales
Die bereits 2019 geschulten Wheelmap-Botschafter freuen sich auf ihren Einsatz.

Erster Kreis in Deutschland: Olpe startet mit Wheelmap
Online-Karte für barrierefreie Orte

sz Olpe. Der Kreis Olpe macht einen wegweisenden Schritt zu mehr Barrierefreiheit. Als erster Kreis in Deutschland startet er eine regionale Wheelmap, eine eigene Online-Karte für barrierefreie Orte. Wheelmap kommt aus dem Englischen und setzt sich aus „wheel“ für „Rad“ oder „auf Rädern rollen“ und „map“ für „Karte“ oder „Stadtplan“ zusammen. Informationen für Menschen mit BehinderungMit der Wheelmap Pro Kreis Olpe ist es möglich, Informationen für Menschen mit ganz unterschiedlichen...

  • Stadt Olpe
  • 04.12.20
  • 84× gelesen
LokalesSZ
Der kurze Weg vom Wohngebiet am Heckersberg in die  Dreis-Tiefenbacher Siegauen ist versperrt, Diese Brücke soll nicht mehr verkehrssicher sein.

Siegbrücke in Dreis-Teifenbach wieder Thema
Abriss oder 125.000 Euro teurer Neubau?

ihm Dreis-Tiefenbach. Annette Scholl (SPD) ließ die Katze aus dem Sack: „Der SPD liegt nichts an dieser Brücke.“ Ein Neubau sei zu teuer. Wenn die UWG mit ihren Dreis-Tiefenbacher Stadtverordneten unbedingt die Brücke über die Sieg erneuern wolle, möge sie die Mittel doch für den Haushalt 2021 beantragen.Das wird wohl auch geschehen. Denn zahlreiche Dreis-Tiefenbacher wollen „ihre“ Fußgängerbrücke, die die Austraße und damit das Wohngebiet Heckersberg mit den Siegauen verbindet, nicht opfern....

  • Netphen
  • 03.12.20
  • 346× gelesen
Lokales
Wie barrierefrei und behindertenfreundlich ist die Stadt Bad Laasphe? Das möchten Verwaltung, WiPs-Forum und Teilhabe-Beratung von Menschen mit Behinderung wissen. Über einen neuen Fragebogen können sie ihrer Heimatstadt ein Feedback geben.

Fragebogen für Menschen mit Behinderung
Für mehr Teilhabe und Barrierefreiheit in Bad Laasphe

sz Bad Laasphe. Wie ist es um die Inklusion in Bad Laasphe bestellt? Was läuft gut in Sachen Teilhabe und Barrierefreiheit – und wo gibt es noch Verbesserungsbedarf? Wie erleben Menschen mit Behinderung die Lahnstadt? Was wünschen sie sich? Und was benötigen sie, um ihr Leben und ihren Alltag so gestalten zu können, wie sie es möchten? Antworten auf all diese Fragen suchen derzeit die städtische Behindertenbeauftragte Maike Thielmann, Margit Haars vom Wittgensteiner Psychosozialen Forum...

  • Bad Laasphe
  • 02.12.20
  • 352× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.