Barrierefreiheit

Beiträge zum Thema Barrierefreiheit

Lokales
Im Alter möchte die Mehrzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer städtischen Umfrage am liebsten ihrer Wohnung, zumindest dem Stadtteil treu bleiben.

Klassische Altenheime kaum gefragt
Siegener Senioren möchten ihrem Wohnort treu bleiben

sz Siegen. Wie sieht altersgerechter Wohnraum in der Stadt Siegen aus? Der Großteil der Bürger möchte auch im Alter selbstbestimmt in der vertrauten Wohnung und im eigenen Stadtteil weiterleben. Um Barrieren zu reduzieren, sind hierzu oft bauliche Maßnahmen in Häusern und Wohnungen notwendig. Zu diesem Ergebnis kommt eine Bürgerbefragung, welche die Stadt Siegen durchgeführt hat. Neben 1000 zufällig ausgewählten Haushalten, die angeschrieben wurden, bestand für alle übrigen Siegener der...

  • Siegen
  • 19.04.21
  • 85× gelesen
Lokales
Insgesamt wurden vier Bushaltestellen für 451.000 Euro barrierefrei ausgebaut.

Freudenberg: Förderung in Höhe von 451.000 Euro
Vier Bushaltestellen barrierefrei ausgebaut

sz Freudenberg. Mit dem Ausbau der Bushaltestelle „Lindenberg Ort“ ist der barrierefreie Ausbau der Haltestellen des zweiten Maßnahmepakets in Freudenberg abgeschlossen geworden. Zuvor wurden mit den Fördergeldern des Landes bereits die Haltestellen „Freudenberg Mórer Platz“, „Büschergrund Schulzentrum“ und „Lindenberg Ort“ in Richtung Freudenberg barrierefrei umgebaut. Im Juni 2019 hatte Bürgermeisterin Nicole Reschke den Förderbescheid in Höhe von 451.000 Euro für vier Bushaltestellen...

  • Freudenberg
  • 04.12.20
  • 253× gelesen
LokalesSZ
Der kurze Weg vom Wohngebiet am Heckersberg in die  Dreis-Tiefenbacher Siegauen ist versperrt, Diese Brücke soll nicht mehr verkehrssicher sein.

Siegbrücke in Dreis-Teifenbach wieder Thema
Abriss oder 125.000 Euro teurer Neubau?

ihm Dreis-Tiefenbach. Annette Scholl (SPD) ließ die Katze aus dem Sack: „Der SPD liegt nichts an dieser Brücke.“ Ein Neubau sei zu teuer. Wenn die UWG mit ihren Dreis-Tiefenbacher Stadtverordneten unbedingt die Brücke über die Sieg erneuern wolle, möge sie die Mittel doch für den Haushalt 2021 beantragen.Das wird wohl auch geschehen. Denn zahlreiche Dreis-Tiefenbacher wollen „ihre“ Fußgängerbrücke, die die Austraße und damit das Wohngebiet Heckersberg mit den Siegauen verbindet, nicht opfern....

  • Netphen
  • 03.12.20
  • 338× gelesen
Lokales
Der 2. Inklusionsbericht des Kreises zeigt: Es wurde viel bewegt und es muss noch viel passieren in Sachen Barrierefreiheit.

Kreistag verabschiedet Inklusionsbericht
Nach wie vor zu viele Barrieren im öffentlichen Raum

sz Siegen. „Vielfalt ist niemals eine Schwäche, sondern immer eine Bereicherung – für jeden einzelnen, aber auch für eine Gesellschaft insgesamt. Deshalb geht es bei Inklusion auch um viel mehr als ‚nur‘ um die Integration von Menschen mit Behinderung. Es geht darum, unsere Gesellschaft insgesamt zu stärken, menschlicher und lebenswerter für alle zu machen.“ Das machen Landrat Andreas Müller und Helge Klinkert, Dezernentin für Schule, Bildung, Soziales und Jugend, im neuen Inklusionsbericht des...

  • Siegen
  • 20.11.20
  • 103× gelesen
LokalesSZ
2 Bilder

Kommunalwahl in Siegen-Wittgenstein und Olpe
Nicht alle Wahllokale sind barrierefrei

sp Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Am 13. September sind Kommunalwahlen. Für viele Wähler ist das Betreten eines Wahllokals, das Setzen eines Kreuzchens oder das Beantragen der Briefwahl keine Herausforderung. Für manche Menschen ist es aber genau das. Sie sind auf Hilfen angewiesen. Ein Hindernis kann beispielsweise der Weg ins Wahllokal sein. Nicht jedes ist barrierefrei zugänglich. Gehbehinderte Menschen müssen sich vorab informieren, ob es für sie Probleme bei ihrer Stimmabgabe geben kann. In...

  • Siegen
  • 31.08.20
  • 236× gelesen
Lokales
Über eine Million Euro investiert der Bund in den Siegener Bahnhof.

Geld für Barrierefreiheit und Informationsmöglichkeiten
Über eine Million Euro für Bahnhof Siegen

sz Siegen. Um den Aufenthalt am Siegener Bahnhof attraktiver zu gestalten, investiert der Bund etwas mehr als eine Million Euro. Das Geld stammt aus dem Konjunkturpaket „Corona-Folgen bekämpfen, Wohlstand sichern, Zukunftsfähigkeit stärken“, welches der Deutsche Bundestag im Zuge der Corona-Pandemie verabschiedet hat. Aus diesen Mitteln werden 40 Millionen Euro für das Sofortprogramm zur Attraktivitätssteigerung von Bahnhöfen bereitgestellt. Barrierefreiheit ausbauenIm Zuge der Investitionen...

  • Siegen
  • 15.08.20
  • 383× gelesen
LokalesSZ
Unterwegs mit SZ-Praktikantin Alexandra Pfeifer kritisiert Uwe Schneider, dass in der Krönchenstadt mehr Wert auf Optik als auf eine für jeden funktionierende Mobilität gelegt werde.
2 Bilder

Ein Selbsttest im Rollstuhl
Wo es für Rollstuhlfahrer hakt

ap Siegen. Gelegen auf sieben Hügeln, moderne Innenstadt, romantische Altstadt. Siegen ist eine Stadt mit vielen Facetten – sie zu erkunden kann jedoch sehr beschwerlich sein. Besonders, wenn man zu Fuß nicht mobil ist. Doch nicht nur die Oberstadt, in die Rollstuhlfahrer ohne fremde Hilfe erst gar nicht gelangen, sondern auch in der Innenstadt gibt es viel Verbesserungspotenzial. Die SZ hat bei einem Betroffenen, der tagtäglich mit solchen Problemen zu kämpfen hat, nachgefragt, wo genau es...

  • Siegen
  • 19.07.20
  • 687× gelesen
Lokales
Vor allem der barrierefreie Ausbau von Bushaltestellen steht zunächst auf dem Programm.

NWL beschließt Förderung für Infrastruktur
Geld für barrierefreien Ausbau von Bushaltestellen

sz Siegen/Olpe. Die Verbandsversammlung des NWL hat das Förderprogramm für Infrastrukturmaßnahmen des Nahverkehrs in Westfalen-Lippe im Jahr 2021 beschlossen. Gefördert werden Neu- und Umbauten von Bushaltestellen, Park-and-ride- bzw. Bike-and-ride-Anlagen, Fahrgastinformationssysteme, Mobilstationen, Bahnhofsmaßnahmen und weitere Baumaßnahmen zum Nahverkehr in der Region. Im Mittelpunkt steht meist die Barrierefreiheit der Infrastruktur. Der NWL fördert die anerkannten Baukosten mit 90...

  • Siegen
  • 07.06.20
  • 98× gelesen
LokalesSZ
Die Siegbrücke ist seit 2018 gesperrt - und das bleibt vorerst auch so.

Siegbrücke in Dreis-Tiefenbach bleibt 2020 gesperrt
Uni stellt Entwürfe für die Zukunft vor

sos Netphen. Einen kleinen Vorgeschmack darauf, wie die Siegbrücke unterhalb der K 5 in Dreis-Tiefenbach nach einer Instandsetzung aussehen könnte, erhielten die Mitglieder des Stadtentwicklungsausschusses in der Sitzung am Montag. Laura Vuylsteke vom Lehrstuhl für Tragkonstruktionen der Uni Siegen hatte vier Entwürfe von Studenten mitgebracht, die alle den Fokus auf die Barrierefreiheit gelegt hatten. Mehr Raum dank Rampe33 Meter lang müsse eine Rampe sein, damit Rollstuhlfahrer sie problemlos...

  • Netphen
  • 03.02.20
  • 1.726× gelesen
Lokales
Ministerin Ina Scharrenbach (l.) nutzte die Gelegenheit für einen Rundblick vom Ginsburgturm.
10 Bilder

770.000 Euro für barrierefreie Ginsburg
Ministerin überreichte "Heimat-Zeugnis"

js Grund. Mit einer satten Finanzspritze im Gepäck stattete Ina Scharrenbach, NRW-Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, der Ginsburg am Mittwochabend einen Besuch ab. Die Burganlage,  Hilchenbacher Wahrzeichen und Ikone des Siegerlandes, hat sich mit einem seit Jahren ausgearbeiteten Projektvorschlag Fördermittel als "Heimat-Zeugnis" gesichert. 90 Prozent der geplanten Investitionen, also 770.000 von 855.000 Euro, schießt das Land Nordrhein-Westfalen nun zu. Damit kann das...

  • Hilchenbach
  • 28.08.19
  • 1.083× gelesen
Lokales
Landrat Andreas Müller (l.), Klaus Büdenbender (M.) mit seiner Frau und seinem Sohn sowie Wilnsdorfs Bürgermeisterin Christa Schuppler (r.) bei der Verleihungsfeier. Foto: Kreis

Jahrelanges Engagement

sz Wilnsdorf/Siegen. Im Deutschen Grundgesetz heißt es: „Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.“ Dass das in der Realität leider noch viel zu oft der Fall ist, da waren sich Landrat Andreas Müller und Klaus Büdenbender einig. Der Chef der Kreisverwaltung überreichte dem Wilnsdorfer im Siegener Kreishaus jetzt das Bundesverdienstkreuz, weil dieser sich jahrelang ehrenamtlich für die Belange von gehörlosen und schwerhörigen Menschen eingesetzt hat. Die Wilnsdorfer...

  • Wilnsdorf
  • 05.07.19
  • 150× gelesen
Lokales
Über eine 26 Meter lange Rampe sollen künftig auch Rollstuhlfahrer in die Otto-Flick-Halle gelangen können.
2 Bilder

Otto-Flick-Halle soll barrierefrei werden
Antwort auf die Anschlussfrage

js Kreuztal. 135 Zentimeter Höhenunterschied, neun Stufen: Der Zugang zur Kreuztaler Otto-Flick-Halle ist alles andere als barrierefrei. Das soll sich in Kürze ändern. Ende September möchte die Stadtverwaltung für Fördermittel für ein im Integrierten kommunalen Entwicklungskonzept (Ikek) ausgearbeitetes Projekt an Land ziehen, die das Betreten der Halle für jedermann möglich macht. 26 Meter lange RampeAuf dem Weg zur barrierefreien Innenstadt soll der Eingang der Mehrzweckhalle über eine 26...

  • Kreuztal
  • 05.07.19
  • 483× gelesen
Lokales
Joachim Künzel (Geschäftsführer Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe), Hendrik Wüst (Verkehrsminister NRW) und Nicole Reschke (Bürgermeisterin Stadt Freudenberg)  bei der Übergabe des Förderbescheids. Foto: Stadt

Förderbescheid für Bushaltestellen
Barrierefreier Umbau

sz Freudenberg. Verkehrsminister Hendrik Wüst und Vertreter des NWL haben jetzt im Verkehrsministerium einen Förderbescheid in Höhe von 451 000 Euro zum barrierefreien Umbau von Haltestellen an die Bürgermeisterin der Stadt Freudenberg übergeben. „Barrierefreiheit senkt die Hemmschwelle zur Nutzung von Bus und Bahn und macht den ÖPNV kundenfreundlicher“, sagte Verkehrsminister Hendrik Wüst bei der Übergabe. Das anstehende Maßnahmenpaket umfasst die Haltestellen Mórer Platz, Schulzentrum und...

  • Freudenberg
  • 12.06.19
  • 299× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.