Bauausschuss

Beiträge zum Thema Bauausschuss

Lokales
Viel Grün, viel offene Fläche und ein Betonrahmen: So soll der Herrengarten künftig aussehen.

Knatsch um Herrengarten
Beton liegt Grünen schwer im Magen

js Siegen. Kurz vor dem Ziel gibt es noch einmal Knatsch. Der Siegener Bauausschuss nickte die Entwurfsplanung zur Neugestaltung des Herrengartens am Mittwoch zwar einstimmig ab – „grünes Licht gab die Politik jedoch nicht aus vollem Herzen, zumindest nicht die Fraktion der Grünen. Die hatte sich in der vergangenen Woche zu Wort gemeldet und einem wesentlichen Gestaltungselement des künftigen Innenstadtparks an der Sieg eine Absage erteilt: der Betonumrandung. Bei dieser handele es sei „mal...

  • Siegen
  • 04.02.21
  • 678× gelesen
LokalesSZ
Die Holzfenster an der Westfassade der ehemaligen
„Bertha“ werden ausgetauscht. Kostenpunkt: 92.000 Euro.

Wirbel im Bauausschuss Betzdorf-Gebhardshain
Irritationen um Auftrag für Fensteraustausch

dach Betzdorf. Vergabe: Ein Wort, das in erster Linie Kommunalpolitiker kennen und gebrauchen. Wird eine Baumaßnahme beschlossen, erfolgt nach entsprechender Planung die Ausschreibung des Auftrags, auf die hin Firmen ihre Angebote abgeben können. Hier geht es streng marktwirtschaftlich zu: Dasjenige Unternehmen, das das wirtschaftlichste Angebot einreicht, erhält den Zuschlag. Der Auftrag wird: vergeben. Hier hat eine Kommune keinen Spielraum, sofern das Unternehmen, das sich um einen Auftrag...

  • Betzdorf
  • 27.01.21
  • 409× gelesen
LokalesSZ
Auch als Fußgängerzone muss der Jakob-Scheiner-Platz Schwertransporte ertragen können. Daher wird nun der bereits vorhandene Asphaltstreifen zu einer Fahrspur bis in den Siechhausweg verlängert – provisorisch, bis mindestens Mitte 2026.

Bis mindestens zum Jahr 2026
Jakob-Scheiner-Platz bekommt provisorische Fahrspur

js Siegen. Schön ist anders, aber anders ist es derzeit offenbar nicht möglich oder gar zu gefährlich: Der Siegener Jakob-Scheiner-Platz wird eine provisorische Trennlinie bekommen, die zur Verkehrssicherheit beiträgt – optisch jedoch einen klaren Einschnitt bedeutet. Der Bauausschuss stellte sich am Dienstagabend mehrheitlich hinter den Vorschlag der Verwaltung, die probehalber aufgetragene Asphaltfläche vor dem Brunnen zu verlängern. Asphalt ersetzt Steinplatten Seit drei Jahren schon...

  • Siegen
  • 01.12.20
  • 3.522× gelesen
LokalesSZ
Der Abriss der alten Meinhardt-Hallen am Hüttenweg ist der Auftakt zur Neugestaltung des gesamten Areals.

Bebauungsplan für „Neue Mitte Niederschelderhütte“ ist durch
Hallenabriss wird deutlich günstiger

thor Mudersbach. Im Bau- und Umweltausschuss der Ortsgemeinde Mudersbach wurden am Mittwochabend gleich zwei Rekorde gebrochen. Zum einen ist es in der Geschichte der Kommunalpolitik des Kreises Altenkirchen nicht überliefert, dass jemals eine Fraktion zu einem einzigen Sachverhalt 37 Fragen schriftlich eingereicht hat. Zum anderen ist es wohl auch noch nie vorgekommen, dass ein derartiger Wust in so kurzer Zeit beantwortet wurde. Die Protagonisten: Jens Stötzel und Tim Kraft. Der Chef der...

  • Kirchen
  • 26.11.20
  • 644× gelesen
LokalesSZ
Tempo 30 kann nicht wahlweise festgelegt werden, so die Stadtverwaltung. Was für Anliegerstraßen möglich sei, gelte nur in Ausnahmefällen für Durchgangsstraßen. Ein entsprechender Vorstoß der Grünen wurde daher im Bauausschuss abgelehnt. Foto: win

Verkehr in der Olper Innenstadt
Kein Spielraum für mehr Tempo 30

win Olpe. In einem umfangreichen Antrag hatte die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen vorgeschlagen, die Zahl der Bereiche deutlich auszuweiten, in denen im Bereich der Olper Innenstadt Kraftfahrzeuge nur noch mit Tempo 30 statt bisher 50 unterwegs sein dürften. Im Einzelnen hatten die Grünen beantragt, die Bereiche Pannenklöpperstraße/Rochusstraße/Kortemickestraße in Tempo-30 Zonen umzuwandeln und auf Martinstraße/Bahnhofstraße ab Fohrt bis zum Kreisel Bahnhofstraße/Bruchstraße/Franziskanerstraße...

  • Stadt Olpe
  • 14.11.20
  • 100× gelesen
LokalesSZ
Dieser Teil der Gregor-Wolf-Straße ab Einmündung Jung-Stilling-Straße ist noch nicht erschlossen. Das will die Stadt zusammen mit dem 410 Meter langen Ausbaustück in Richtung Wilhelmstraße nun in Angriff nehmen.

Betzdorfer Hausbesitzer sollen etwas mehr Zeit bekommen
Stadt verzichtet auf „Vorausleistungen“

goeb Betzdorf. Die Lasdorfer Straße, die Marienstraße, der Helenenweg sowie die Gregor-Wolf-Straße zählen zum ersten halben Hundert an Straßen, die in Betzdorf zwar alt, aber nie erschlossen worden sind.Das nimmt die Stadt nun in Angriff. Sie muss es tun, da in den kommenden Jahren auf wiederkehrende Straßenausbaubeiträge (wkB) umgestellt wird. Einen solchen Systemwechsel, wie vom Land Rheinland-Pfalz beabsichtigt, kann die Stadt nicht vollziehen, wenn sie über so viele unerschlossene Straßen...

  • Betzdorf
  • 09.11.20
  • 374× gelesen
LokalesSZ
Derzeit Wald und Grünland, soll in diesem Bereich des Heuseifens Bauland ausgewiesen werden.

Grundstücksverhandlungen in Saßmicke geplatzt
Planungen zurück auf Start

win Saßmicke. Die Mitglieder des Ausschusses Umwelt, Planen, Bauen hatten im April das Verfahren eingeleitet, um in Saßmicke neues Bauland zu schaffen. Mit einer Klarstellungs- und Ergänzungssatzung sollten in zwei Teilbereichen im oberen Teil der Straße Heuseifen und in Verlängerung der Saßmicker Straße Baugrundstücke ausgewiesen werden können. „Wohnbauflächen nicht realisierbar“Doch in seiner ersten Sitzung der neuen Wahlperiode muss sich der Bauausschuss erneut mit dem Thema befassen: „Die...

  • Stadt Olpe
  • 09.11.20
  • 411× gelesen
LokalesSZ
Die Firma Agrodur Grosalski GmbH & Co. KG möchte ihren Standort in Schwarzenau deutlich erweitern. Vor der Bebauung der 35 000 Quadratmeter großen Fläche ist allerdings zunächst eine Änderung des Flächennutzungsplans erforderlich.

Natur oder Arbeitsplätze erhalten?
Agrodur-Neubau: Verfahren kann bald starten

bw Bad Berleburg. Zur Erweiterung ihres Standorts in Schwarzenau hat sich die Firma Agrodur Grosalski GmbH & Co. KG entschlossen, wie unsere Zeitung bereits am Samstag berichtete. Bevor aber die rund 35.000 Quadratmeter große Fläche, die bislang für landwirtschaftliche Zwecke genutzt wird, tatsächlich bebaut werden kann, muss zunächst der Flächennutzungsplan geändert werden; für den Einstieg in dieses Verfahren stimmte am Dienstagabend der Berleburger Bauausschuss – bei einer Gegenstimme von...

  • Bad Berleburg
  • 26.08.20
  • 238× gelesen
LokalesSZ
Die Frage, was aus dem ehemaligen Eins-A-Gelände mit Parkhaus werden soll, ist in Bad Berleburg seit vielen Jahren ein heiß diskutiertes Thema.

Förderung soll jahrelanges Pokerspiel beenden
Neue Option für ehemaliges Eins-A-Gelände

bw Bad Berleburg. Was auf dem früheren Eins-A-Areal in Bad Berleburg künftig entstehen soll, ist seit vielen Jahren schon Gegenstand von Überlegungen und sorgt für Diskussionen zwischen der Stadt und dem Eigentümer. Bislang ist es nicht gelungen, die Interessen im Spannungsfeld zwischen Investor und Städtebau unter einen Hut zu bringen. Nun will es die Stadt mit einem anderen Ansatz probieren und einen Antrag für das Sofortprogramm zur Stärkung der Innenstädte stellen. Hierbei handelt es sich...

  • Bad Berleburg
  • 26.08.20
  • 349× gelesen
LokalesSZ
„Unfachmännisch“ hatte ein Mann die neue Hilchenbacher Inklusionsschaukel mit Keilen stillgelegt. Sollte dadurch ein Schaden entstanden sein, wird er zur Kasse gebeten.

Gesperrte Inklusionsschaukel Hilchenbach
Keile könnten teuer werden

js Hilchenbach. „Schade, dass wir da so einen negativen Touch reinbekommen haben“, bedauerte Baudezernent Michael Kleber im Hilchenbacher Bauausschuss. Dabei handele es sich um ein „wirkliches Vorzeigeprojekt“, das ansonsten sehr viel positives Feedback bringe. Die Rede war von der Inklusionsschaukel am neuen Ritterspielplatz Herrenwiese, die kurz nach der Eröffnung wieder abgesperrt wurde. Wie berichtet, hatte ein Vater selbst Hand angelegt, nachdem sich Kinder an der tiefhängenden...

  • Hilchenbach
  • 14.08.20
  • 3.835× gelesen
Lokales
Blick von der Seite des Sportplatzes in Richtung Flugplatz: Hier könnte eine der vier Photovoltaikanlagen entstehen.

Projekte im Bauausschuss Katzwinkel vorgestellt
Gleich vier große PV-Anlagen?

rai Katzwinkel. Bekommt Katzwinkel gleich vier große Photovoltaikanlage auf der oftmals zitierten grünen Wiese? Mit dieser Frage beschäftigte sich am Donnerstagabend der Bauausschuss. Um es vorwegzunehmen: Nach zwei Stunden Vorträgen plus Beratung sah der Ausschuss sich nicht in der Lage, eine Empfehlung an den Gemeinderat auszusprechen. Seit dem Vorjahr beschäftigt man sich in Katzwinkel mit dem Thema. Damals hatten Privatinvestoren bei der Ortsgemeinde angefragt, inwieweit diese sich...

  • Wissen
  • 31.07.20
  • 343× gelesen
Lokales
Die Ortsgemeinde Niederfischbach könnte die Bauhofkooperation mit Kirchen aufkündigen. Die Entscheidung fällt voraussichtlich nächste Woche.

Kündigt Niederfischbach Bauhof-Kooperation auf?
„Reißleine ziehen“

nb Niederfischbach. Kündigt die Ortsgemeinde Niederfischbach die Bauhof-Kooperation mit der Stadt Kirchen auf und übernimmt selber wieder die Regie? Einen entsprechenden Antrag hat auf jeden Fall die CDU-Fraktion in der gemeinsamen Sitzung von Bau- und Haupt- und Finanzausschuss vorgestellt. Von einem Beitritt zu einem Erfolgsmodell hatte die SZ im November 2017 geschrieben, als der Rat sich einstimmig für den Abschluss einer Zweckvereinbarung zwischen Kirchen, Brachbach, Harbach und...

  • Kirchen
  • 19.05.20
  • 349× gelesen
LokalesSZ
Kurz präsentierten sich die KAG-Gegner auf dem Bad Berleburger Marktplatz, dann besuchten sie die Ausschusssitzung im Bürgerhaus.

Präsenz im Bauausschuss gezeigt
KAG-Gegner halten eine Mahnwache

howe Bad Berleburg. Als „Mahnwache“ war das angekündigt, was am Dienstagabend auf dem Marktplatz in Bad Berleburg im Mini-Format stattfand – oder auch nicht stattfand. Tatsächlich handelte es sich nämlich um einen abstands-gerechten, mit Mundschutz ausgestatteten Kurz-Halt, um der neugierigen Presse rasch Auskunft zu geben. Gleich darauf wollten die sechs Bürger aus Feudingen und Hainchen die Sitzung des Bauausschusses besuchen – sozusagen, um sich zu zeigen und somit still zu protestieren. Der...

  • Bad Berleburg
  • 12.05.20
  • 194× gelesen
LokalesSZ
Weicht das Feudinger Kirchenmodell doch noch? Der Bad Laaspher Bauausschuss reagiert auf einen erneuten Vortrag der Verwaltung mit einer deutlichen Willensbekundung: Bei zwei Gegenstimmen soll hier (Foto) lieber die Busbucht gebaut werden.

Busbucht in Feudingen
„Zwischen Pest und Cholera“

howe Bad Laasphe. Für gewöhnlich könnte man meinen, die Bad Laaspher Politik eiere immer noch um die Feudinger Busbucht herum. Am Mittwochabend kristallisierte sich aber heraus, dass jedem einzig daran gelegen war, die Sicherheit der Schulkinder in den Vordergrund zu stellen. Die einen fanden da die Busbucht-Lösung auf dem städtischen Grundstück gleich neben dem Haus der Familie Bade gut, die anderen glaubten, mit der Straßen-Haltestelle-Lösung bei Familie Halweg den besten Weg gefunden zu...

  • Bad Laasphe
  • 27.02.20
  • 378× gelesen
LokalesSZ
Diese Pflanzinsel in der Ederfeldstraße verführt Autofahrer eher zum Rasen als dazu, das Tempo zu reduzieren. Auch deshalb soll sie zurückgebaut werden. Foto: Björn Weyand

Bauausschuss in Erndtebrück
Tempo auf der Rennstrecke Ederfeldstraße drosseln

bw Erndtebrück. Mit welchen Sorgen die Anlieger der Ederfeldstraße im Abschnitt zwischen der Realschule Erndtebrück und der Einmündung Grimbachstraße zu kämpfen haben, brachte Anwohner Maik Reichmann am Mittwoch im Bauausschuss mit drastischen Worten auf den Punkt: „Die Straße wird von Autofahrern teilweise als Rennstrecke genutzt.“ Daran ändert die Pflanzinsel nichts, die eigentlich den motorisierten Verkehr bremsen sollte. Die Anwohner berichteten jetzt noch einmal davon, dass die Insel zwei...

  • Erndtebrück
  • 21.02.20
  • 248× gelesen
LokalesSZ
Im Auslauf des St.-Michael-Wegs in Feudingen will Bauunternehmer Volker Bernshausen eine barrierefreie Wohnanlage errichten. Der Bau-, Denkmal- und Umweltausschuss der Stadt Bad Laasphe befasst sich nochmals mit dem Thema. Foto: Björn Weyand

Grundstück am St.-Michael-Weg
Es kommt Bewegung in das Bauprojekt Wohnanlage

howe Feudingen. Es ist schon eine Weile her, dass Volker Bernshausen im Gespräch mit der Siegener Zeitung sein Vorhaben erläuterte: Auf einem Grundstück am St.-Michael-Weg in Feudingen wollte der heimische Bauunternehmer in eine barrierefreie, altersgerechte Wohnanlage investieren. Dabei sollte besonders der demografischen Entwicklung und dem Älter-Werden der Bevölkerung Rechnung getragen werden. Volker Bernshausen sah da einen durchaus hohen Bedarf. Der Charme an dem Projekt: Es könnte in...

  • Bad Laasphe
  • 20.02.20
  • 435× gelesen
LokalesSZ
Der Erndtebrücker Bauausschuss hatte Ende September einen Ortstermin in der Ederfeldstraße. Zwischen der Realschule und dem Kindergarten ist eine Verkehrsinsel den Anwohnern ein Dorn im Auge.  Archivfoto: Björn Weyand

Ederfeldstraße in Erndtebrück
Beruhigung durch Teller, Kissen oder Schwellen?

bw Erndtebrück. Eigentlich sollen die bepflanzten Verkehrsinseln ja in der Ederfeldstraße in Erndtebrück dafür sorgen, dass der motorisierte Verkehr langsamer fährt. Das Ziel erreichen sie aber offenbar nicht, wie zwei Anwohner bei einem Ortstermin des Bauausschusses im September verrieten. Nach der Besichtigung war es im Ausschuss einhellige Meinung, dass die Gemeinde etwas tun muss, um den Verkehr besser zu beruhigen. Für die Sitzung des Bauausschusses am Mittwoch, 19. Februar, unterbreitet...

  • Erndtebrück
  • 18.02.20
  • 264× gelesen
LokalesSZ
Der Goetheplatz in Bad Berleburg wird wohl ab April umfangreich umgestaltet. Nicht alle Bürger und Politiker sind mit den Plänen zufrieden, aber die große Mehrheit steht. Foto: Archiv

Projekt startet in Bad Berleburg
Goetheplatz wird ab April umgestaltet

vö Bad Berleburg. Diese Baumaßnahme wird die Bad Berleburger Oberstadt nachhaltig verändern: Der Ausschuss für Bauen, Planen, Wohnen und Umwelt sprach sich in seiner Sitzung am Dienstagabend mit großer Mehrheit für die Neugestaltung des Goetheplatzes aus, die noch in diesem Jahr umgesetzt werden soll. Karl-Heinrich Sonneborn (SPD), Jürgen Weber (UWG) und Dr. Felix Riedel (Grüne) votierten dagegen. „Dass wir mit unserer Beschlusslage nicht alle Interessen berücksichtigen konnten, war klar“,...

  • Bad Berleburg
  • 12.02.20
  • 375× gelesen
LokalesSZ
Das Bad Berleburger Bürgerhaus steht wieder in vollem Umfang zur Verfügung. Nun ist juristisch zu klären, wer für die Mehrkosten aufkommen muss. Foto: Archiv

Nachbesserung beim Brandschutz
Causa Bürgerhaus: Stadt beauftragt einen Anwalt

vö Bad Berleburg. Dass die Stadt Bad Berleburg im nagelneuen Bürgerhaus am Marktplatz in Sachen Brandschutz nachbessern musste, ist kein Geheimnis: Im großen Gruppenraum des Bürgerhauses, der nun wieder zur Verfügung steht, beschloss der Ausschuss für Bauen, Planen, Wohnen und Umwelt in seiner Sitzung am Dienstagabend, dass die Kommune einen Fachanwalt mit der Wahrung der städtischen Interessen beauftragen wird – und zwar einstimmig. Einen entsprechenden Vorschlag hatte die Verwaltung in die...

  • Bad Berleburg
  • 12.02.20
  • 175× gelesen
LokalesSZ
Buskaps statt Buswende? Statt einen kleinen Zentralen Omnibusbahnhof in Feudingen auf der städtischen Grünfläche (r.) zu bauen, könnten schon Bushaltestellen direkt an der Sieg-Lahn-Straße genügen. Foto: Björn Weyand

Bushaltestellen in Feudingen
Was sagt nun Straßen NRW zu der Buskap-Idee?

bw Feudingen. An einer Lösung für die problematischen Bushaltestellen in der Feudinger Ortsmitte „doktert“ ja bekanntlich die Stadt Bad Laasphe schon seit Jahren herum. Eigentlich schienen die Würfel bereits zugunsten eines kleinen Omnibusbahnhofs mit Buswende auf der Grünfläche am Bahnhof gefallen – dann brachte Günter Padt, Geschäftsführer des Zweckverbands Personennahverkehr Westfalen-Süd (ZWS), aber vor Kurzem die Variante mit sogenannten Buskaps ins Spiel. Zwischenzeitlich hatte Elmar...

  • Bad Laasphe
  • 05.12.19
  • 337× gelesen
LokalesSZ
Nach dem Abriss dieses Gebäuderiegels soll hier das "Haus der Alltagskultur" entstehen  - mit Sporthalle und Jugendtreff. Letzter wird aber niedriger ausfallen, als es sich seine Nutzer wünschen.
4 Bilder

Kultureller Marktplatz Dahlbruch
Von wegen „No Limits“: Deckenhöhe hat Grenzen

js Dahlbruch. Die Nutzer des Jugendtreffs „No Limits“ werden sich damit abfinden müssen, dass der Neubau des Kulturellen Markplatzes Dahlbruch (KMD) ihnen nicht die gewünschte Deckenhöhe bescheren kann. Das Aufstellen einer wirklich herausragenden Bühne wird damit nicht möglich sein. An dieser Erkenntnis ließ sich am Mittwoch im Bauausschuss nichts rütteln. Die Kröte muss geschluckt werden. Die Hilchenbacher Stadtverwaltung hatte in der Vor-Ort-Sondersitzung des Gremiums Anfang November eine...

  • Hilchenbach
  • 20.11.19
  • 320× gelesen
LokalesSZ

Maschinenfabrik Herkules
70 bis 100 neue Jobs

mir Kaan-Marienborn. Die Maschinenfabrik Herkules baut ihren Stammsitz in Kaan-Marienborn aus (die SZ berichtete), und die Siegener Politik ist heilfroh über 70 bis 100 neue Arbeitsplätze. Das war gestern im Bauausschuss allen Redebeiträgen deutlich anzumerken. Trotzdem legte die Jamaika-Koalition einen Vier-Punkte-Antrag zu Fragen des Klimaschutzes vor. Damit aber ja niemand etwas falsch verstehen sollte, wies Ausschussvorsitzender Rüdiger Heupel (CDU) ausdrücklich darauf hin, es handele sich...

  • Siegen
  • 05.11.19
  • 1.039× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.