Bauern

Beiträge zum Thema Bauern

LokalesSZ
Die CDU Betzdorf hatte eingeladen, Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hatte sich im Videochat zugeschaltet. Diskutiert wurde ein breites Portfolio an Themen.

Ministerin Julia Klöckner zu Gast im Videochat
„Bauern-Bashing ist unerträglich“

nb Betzdorf. Nachdem in der vergangenen Woche Jens Spahn virtuell zu Gast war, hatte die hiesige CDU am Donnerstagabend mit Julia Klöckner die Gesprächspartnerin aus dem Bundeskabinett in der Leitung. Auf Einladung der Landtags-Direktkandidaten Michael Wäschenbach und Dr. Matthias Reuber hatte sich die Ministerin für Landwirtschaft und Ernährung aus Berlin „aufgeschaltet“ und unter den rund 40 Zuhörern fanden sich erwartungsgemäß zahlreiche Landwirte, die Vorsitzenden der Kreisbauernverbände...

  • Betzdorf
  • 05.03.21
  • 217× gelesen
LokalesSZ
Nachschub gesichert: In Pfaus Gewächshaus gibt’s bald reichlich frische Salate. Steffi Pfau freut sich über die gestiegene Nachfrage in ihrem Hofladen in Derschen.
2 Bilder

Direktvermarkter erleben in Corona-Zeiten Aufschwung
„Zum Überleben reicht’s locker“

damo Altenkirchen. „Zum Versorgen, zum Überleben reicht’s locker“: Nein, dieses Zitat von Markus Mille bezieht sich nicht auf Amazon und andere Onlinehändler. Ganz im Gegenteil: Der Geschäftsführer des Kreisbauernverbands meint damit eine Branche, deren Akteure weit davon entfernt sind, weltumspannend zu agieren und an den Börsen gehandelt zu werden. Die Betriebe, die Mille meint, sind kleinteilig und vor allem ganz regional. Er spricht von den landwirtschaftlichen Direktvermarktern. Und die...

  • Betzdorf
  • 23.03.20
  • 596× gelesen
LokalesSZ
Sandra Weeser stattete jetzt den Landwirten einen Besuch ab. Unser Foto zeigt sie beim Rundgang über den Hof von Markus Schmidt (links) im Dialog mit Christof Strahlenbach und Josef Schwan vom Kreisbauernverband.  Foto: damo

Viele Betriebe zehren von der Substanz
Die Ohnmacht der Bauern

damo Hövels. „Wenn wir nicht aus Leidenschaft Landwirte wären, dann müssten wir die Tore dichtmachen“: Das sagt der Kreisvorsitzende der Bauern, Josef Schwan. Düngemittelverordnung und Insektenschutz, eine überbordende Regulierungswut und gesellschaftliche Kritik, Nitrat im Boden und Freihandel mit Südamerika: Derzeit haben die Landwirte den Eindruck, dass es von allen Seiten Tiefschläge hagelt. Milchbauer Bernhard Höfer bringt es auf den Punkt: Er spricht von der „Ohnmacht der Bauern“ – so...

  • Betzdorf
  • 23.01.20
  • 326× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.