Baugenehmigung

Beiträge zum Thema Baugenehmigung

LokalesSZ
Sie sind „von hier“ und heißen deshalb „Vahee“: Claus Bernshausen, Thorsten Wagener und Carsten Irle (v. l., auf dem Bild fehlt Dirk Willers) haben das Unternehmen gegründet, um neue Wohnformen zu entdecken. Ihr Werkstoff ist Holz.
3 Bilder

Leben auf 28 Quadratmetern
In Hilchenbach entstehen sechs „Micro-Häuser“

ihm Hilchenbach. „Der Name unserer Firma ist Programm“, sagt Claus Bernshausen: „Vahee, das heißt: ,Von hier’!“ Die vier Männer, die Vahee als GmbH gegründet haben, sind bodenständige Siegerländer, aber sie haben Visionen. Mit Claus Bernshausen sind Schreinermeister Carsten Irle, Architekt Thorsten Wagener und Dirk Willers mit von der Partie. Sie wollen das Wohnen neu erfinden. Kleiner, nachhaltiger, sozialer soll es werden. Was man woanders „Tiny-Haus“ nennt, heißt bei Vahee „Micro-Haus“. In...

  • Hilchenbach
  • 16.11.21
LokalesSZ
Seit Jahren arbeitet Rüdiger Schneider an einer Wiederbelebung der „Alm“. Seinem Plan, auf der Freifläche Richtung Steineroth Container aufzustellen, hat der Kreis nun eine Abfuhr erteilt. Zunächst einmal.

Kampf um die Alm
Kreis Altenkirchen lehnt Bauantrag für Container-Gastronomie ab

thor Steineroth / Dauersberg. Bei der Lektüre dieses Briefes musste Rüdiger Schneider erst einmal schlucken: Die Kreisverwaltung Altenkirchen als entscheidende Genehmigungsbehörde hat seinen Bauantrag für die geplante Container-Gastronomie auf dem „Alm“-Gelände abgelehnt. Damit scheint das Projekt endgültig gestorben zu sein – doch ein kleines Hintertürchen bleibt noch offen. Gleichwohl ist die Enttäuschung bei Schneider riesengroß, hatte sich dieser nach vielen Rückschlägen doch berechtigte...

  • Gebhardshain
  • 20.09.21
LokalesSZ
Freuen sich, dass es nun endlich losgehen kann mit dem zweiten Bauabschnitt (v. l.): Wilhelm Rücker, Michael Ohm, Martin Immekus und Wolfgang Hesse.
2 Bilder

Martinushöfe werden komplett

win ■ Als die Mitglieder des Kirchenvorstands von St. Martinus in Olpe am Donnerstagabend im Lorenz-Jaeger-Haus tagten, hatte der Geschäftsführende Vorsitzende, Wolfgang Hesse, frohe Kunde für das Gremium: Ihn hatte vor der Sitzung ein Brief des Erzbistums erreicht, den der Kirchenvorstand schon lange erhofft hatte. Es war die Genehmigung des Erzbischofs, dass der Kirchengemeinde endgültig den Bau des zweiten Abschnitts der Martinushöfe erlaubt. „Jetzt können wir endlich loslegen“, so Hesse....

  • Stadt Olpe
  • 14.08.20
LokalesSZ
Die Aufschüttung neben dem Weg „Im Hemmelhol“ am Naturfreibad Krombach ist 30 000 Kubikmeter groß und weckt Assoziationen eines Deichs. Dabei handelt es sich um Erdaushub, der aus einem ehemals industriell genutzten Grundstück an der Grenze zu Littfeld stammt.  Foto: Anja Bieler-Barth

Fachanwalt sieht Fakten für verbotenes Zwischenlager
Erd-Deich in Krombach illegal?

nja Kreuztal/Krombach. Die rund 30.000 Kubikmeter große Erdanschüttung in direkter Nachbarschaft zum Krombacher Naturfreibad wirbelt nun offensichtlich doch mehr Staub auf, als es vergangene Woche den Anschein hatte. Handelt es sich um eine illegale Abfallhalde? Befindet sich dort gar belastetes Material? Diese Frage wirft ein auf Umweltrecht spezialisierter Kölner Rechtsanwalt auf, der im Auftrag einer Mandantin rund um das sogenannte Zwischenlager recherchiert – und dies nicht erst seit der...

  • Kreuztal
  • 15.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.