Bauhof

Beiträge zum Thema Bauhof

Lokales

4000 Sinkkästen werden gereinigt

sz Wilnsdorf. Rund 4000 sogenannte Sinkkästen liegen in den öffentlichen Straßen der Gemeinde Wilnsdorf. Durch sie kann der Regen von der Fahrbahn in die Kanalisation abfließen, gleichzeitig fängt der Eimer, der im Regeneinlauf sitzt, den gröbsten Unrat auf. Doch damit die Straßen auch bei Starkregen bestmöglich entwässert werden können, müssen die Regenläufe zweimal im Jahr – im Frühling und im Herbst – gereinigt werden, an besonders verschmutzten Stellen auch häufiger. Damit wird ein...

  • Wilnsdorf
  • 25.10.19
  • 53× gelesen
Lokales SZ-Plus
Nein, kein Einsatz, aber die Wehr Brachbach hatte am Samstag trotzdem reichlich zu tun. Der Umzug an den Interimsstandort Bauhof musste gestemmt werden.

Vom Feuerwehrhaus in die Bauhofhallen
Ein Umzug der besonderen Art

rai Brachbach. Alle Einsatzmittel, vom Schlauch über Einsatzbekleidung und Ölbindemittel bis zu den Fahrzeugen, haben die Kameraden der Feuerwehr Brachbach am Samstag aus dem Feuerwehrhaus ausgeräumt – und an den künftigen Standort gebracht: das sind die Hallen des Bauhofes, vis-à-vis zu den Neuser-Hallen. Umfangreiche Bauarbeiten bedingen zeitweiligen Umzug Von dort aus werden die Aktiven künftig zu Einsätzen ausrücken. Das ist aber natürlich nur eine Interimslösung – für die demnächst...

  • Kirchen
  • 13.10.19
  • 213× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Erndtebrücker Bauausschuss besichtigte am Montagabend den Bauhof und schaute sich dort den Fuhrpark und die Gerätschaften an. Alles ist bestens in Schuss, einzig der kleine Traktor müsste bald ersetzt werden. Foto: Björn Weyand

Bauausschuss in Erndtebrück
Fahrzeuge des Bauhofs sind ständig in Betrieb

bw Erndtebrück. Einen guten Einblick in die Ausstattung des Bauhofs erhielten die Mitglieder des Erndtebrücker Bauausschusses bei einer Besichtigung am Montagabend. Und sie bekamen einen recht kurzen Wunschzettel mit auf den Weg: Der schon etwas in die Jahre gekommene kleine Traktor solle, so gab es Bauamtsleiter Björn Fuhrmann zu Protokoll, bald ersetzt werden. Die Verwaltung würde dafür gerne ein Multifunktionsfahrzeug anschaffen. Ansonsten sind aber die Gerätschaften des Bauhofs bestens...

  • Erndtebrück
  • 01.10.19
  • 152× gelesen
Lokales
Ab Dienstag, 1. Oktober, kann die Sammelstelle für sperrige Grünabfälle vor dem Gelände des Bauhofs am Mühlenweg wieder von den Bürgern der Gemeinde Erndtebrück genutzt werden. Archivfoto: Björn Weyand

Bauhof-Gelände in Erndtebrück
Der Container für sperrige Grünabfälle kommt wieder

sz Erndtebrück. Ab kommenden Dienstag, 1. Oktober, kann die Sammelstelle für sperrige Grünabfälle vor dem Gelände des Bauhofs am Mühlenweg wieder von den Bürgern der Gemeinde Erndtebrück genutzt werden. Sperrige Grünabfälle (wie zum Beispiel Ast- und Strauchschnitt) von privaten Haushalten, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht in die Biotonne passen, können in den Containern entsorgt werden. Gewerbliche Grünabfälle (zum Beispiel von Gartenbaubetrieben oder Hausmeisterdiensten), Erde sowie...

  • Erndtebrück
  • 26.09.19
  • 241× gelesen
Lokales
Ganz neu ist diese Markiermaschine. Was früher mit Farbeimer und Pinsel erledigt wurde, kann nun weit schneller und vor allem exakter erfolgen. Vor den Augen der Bauausschussmitglieder frischten Mitarbeiter die Parkmarkierungen vor dem Verwaltungsgebäude des Bauhofs auf. Fotos: win
2 Bilder

Mit Knackwurst und Unimog

win ■ Eine Stunde früher als üblich kamen am Donnerstag die Mitglieder des Ausschusses Umwelt, Planen, Bauen zusammen. Nicht nur die Uhrzeit, auch der Versammlungsort war ungewöhnlich, denn nicht das Rathaus, sondern der städtische Baubetriebshof war diesmal das Ziel der Mitglieder. Bauhofleiter Michael de Ryck, sein Stellvertreter, Harald Quast, und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begrüßten die Mitglieder des Ausschusses und bedienten dabei gleich ironisch ein Klischee: Jedes...

  • Stadt Olpe
  • 15.09.19
  • 98× gelesen
Lokales
Gießkanne für Gießkanne schleppte Martin Schneider zu den durstigen Bäumen.

Betzdorfer Bauhof im Dauereinsatz
Wenn selbst Robinien nach Wasser lechzen

damo Betzdorf. Die Kugelrobinie gilt als pflegeleicht: Sie kommt bestens mit praller Sonne klar, wächst auch auf trockenen Sandböden, und gießen muss man sie allenfalls kurz nach dem Pflanzen. So weit die Theorie – in diesem Sommer aber sieht die Praxis anders aus. Gestern ist Martin Schneider vom Betzdorfer Bauhof mit einem 450-Liter-Tank durch die Decizer Straße gefahren, um die Robinien in der Fußgängerzone mit Wasser zu versorgen. Und nicht nur dort japst alles, was Blätter hat, nach...

  • Betzdorf
  • 25.07.19
  • 266× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.