Baum

Beiträge zum Thema Baum

LokalesSZ
SZ-Redakteur Peter Helmes.

BIS AUF WEITERES
Keine große Kunst

Einen Baum zu fällen, ist keine große Kunst. Oder doch? Am Ende ist alles bloß eine Frage der Ansicht. Wenn Lena Hugger & Co. durch die Siegener Innenstadt ziehen und wenig kunstvoll, dafür umso öffentlichkeitswirksamer, ganz spontan eine Silberweide am Siegufer eliminieren, ist das längst nicht dasselbe, als wenn auf städtisches Geheiß bis zu 65 Bäume verschwinden müssten, um noch mehr Uni in die City zu bringen. Natürlich soll und darf man nicht beides über einen Kamm scheren, denn natürlich...

  • Siegen
  • 13.10.21
Lokales
Der derzeit prominenteste Baumstumpf der Region steht zwischen den Stufen des Siegufers: Das Kunstkollektiv, das die Weide bei einem „Happening“ gefällt hat, möchte ihn gerne als Mahnmal stehen lassen. Die Stadt winkt ab: Dafür sei er zu unfachmännisch gefällt worden, die Rinde wurde abgerissen.

Umstrittene Fällung am Siegufer
„Baumopfer“: Kollektiv schlägt Patenschaft vor

sz Siegen. Das Kollektiv „Manege“, das sich für die umstrittene „Baumopferung“ am Siegener Siegufer verantwortlich zeichnet und sich dafür ausspricht, den Stumpf der Silberweide als Mahnmal stehen und neu ausschlagen zu lassen (die SZ berichtete), regt nun an, einen gemeinnützigen Verein mit dessen Pflege zu betrauen – im Zuge einer Patenschaft. Auf diese Weise solle ein „neuer und nachhaltiger Umgang des Menschen mit der Natur“ angemahnt werden. Erläuterungen könne eine „Mahntafel“ geben....

  • Siegen
  • 10.08.21
LokalesSZ
Der derzeit prominenteste Baumstumpf der Region steht zwischen den Stufen des Siegufers: Das Kunstkollektiv, das die Weide bei einem „Happening“ gefällt hat, möchte ihn gerne als Mahnmal stehen lassen. Die Stadt winkt ab: Dafür sei er zu unfachmännisch gefällt worden, die Rinde wurde abgerissen.

"Baumopferung" an der Sieg
Künstler wollen Stumpf als Mahnmal erhalten

js Siegen. Nach wie vor schlägt die „Baumopferung“, in der vor anderthalb Wochen ein „künstlerisch politisches Happening“ eines Kunstkollektivs namens Manege gipfelte, hohe Wellen – abzulesen nicht zuletzt in den Leserbriefspalten der Siegener Zeitung. Aus Sicht der Organisatoren war die als „Antuung“ bezeichnete Aktion ein „ökokritisches Ereignis“. In einer im Internet verbreiteten Stellungnahme führen sie nun die „wutentbrannte Reaktion“ der Siegener Bürger auch auf eine Polemik des...

  • Siegen
  • 10.08.21
Lokales
An der K88 zwischen Tüschebacher Mühle und Rosenthal wurden am Sonntag viele Bäume gefällt.
2 Bilder

K88 zwischen Tüschebacher Mühle und Rosenthal
Viele Bäume gefällt

rai Harbach. Mit forstlicher Sonntagsarbeit bei frostigen Temperaturen ging es am Sonntag 75 Bäumen entlang der K88 zwischen Tüschebacher Mühle und Rosenthal an die Borke: Fichten machten die Bekanntschaft mit der Motorsäge, ebenso ein paar Laubbäume. Letztere mussten ebenfalls aus Gründen der Verkehrssicherheit in die Horizontale gebracht werden. Denn die etwas schief gewachsenen Laubbäume wären hier am Waldsaum direkt an der K88 jeglichem Wind schutzlos ausgeliefert – schließlich sind ihre...

  • Kirchen
  • 31.01.21
Lokales
In Siegerland, Wittgenstein und dem Kreis Olpe fällt Straßen NRW ab dem 1. Februar an einigen Straßen Bäume.

Strecken werden gesperrt
Straßen NRW fällt Bäume

sz Siegen/Olpe. Die Straßen-NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen führt Gehölzarbeiten an verschiedenen Bundes-, Landes- und Kreisstraßen in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe durch. Die Arbeiten finden von Montag, 1. Februar, bis Freitag, 5. Februar, statt, wobei vereinzelt Bäume gefällt werden müssen. Die Bäume haben laut Pressemitteilung des Landesbetriebs verschiedene Schadenssymptome (Eschentriebsterben, Borkenkäferbefall, Trockenheitsprobleme, Fäulnis, Astbrüche usw.) und stellen...

  • Siegen
  • 29.01.21
Lokales
Wie hier in Burbach an der B54 lässt Straßen NRW im Kreis Siegen-Wittgenstein derzeit Bäume fällen, um die Verkehrssicherheit zu garantieren.

Sperrung von Straßen notwendig
Straßen NRW fällt Bäume im Kreisgebiet

kay Burbach. Wie bereits Mitte des Jahres, ist derzeit an verschiedenen Bundes-, Landes- und Kreisstraßen in Siegen-Wittgenstein schweres Gerät im Einsatz, um für Verkehrssicherheit zu sorgen. Der Landesbetrieb Straßen NRW lässt seit vergangener Woche Montag und noch bis zum 27. November auf dem von der Regionalniederlassung Südwestfalen zu betreuenden Straßennetz im Kreisgebiet Baumfällungen vornehmen – die aktuellen Maßnahmen führen die Straßenmeistereien Erndtebrück, Kreuztal und Wilnsdorf...

  • Burbach
  • 19.11.20
LokalesSZ
Bis Montagmittag stand hier noch eine markante Distrikteiche – am Nachmittag hat ein Holztransporter beim Rückwärtsfahren Hohlbachs Eiche übersehen, und den Zusammenstoß hat der markante Baum nicht überstanden.
2 Bilder

Hohlbachs Eiche in Biersdorf
Holzlaster zerstört markante Eiche

damo Biersdorf. Natürlich ist es um jeden einzelnen Baum schade, der gefällt wird – aber manche von ihnen hinterlassen doch eine besonders große Lücke. Eine solche gibt es jetzt im Wald zwischen Biersdorf und Herdorf, und sie wird vielen Wanderern sofort ins Auge springen: Die Hohlbachs Eiche gibt’s nicht mehr. Ein Holztransporter hat die alte Eiche am Montagnachmittag beim Rückwärtsfahren erwischt. Zwar war der alte Baum stattlich und knorrig wie eine Eiche aus dem Bilderbuch – aber er war...

  • Daaden
  • 22.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.