Baumfällung

Beiträge zum Thema Baumfällung

LokalesSZ
Im Bad Laaspher Gennernbach hat ein Grundstücksbesitzer mit einem Radikalschnitt Lebensräume für Vögel und andere Tiere zerstört. Die Naturschützer sind entsetzt über die Fäll- und Schnittmaßnahme. Foto: Holger Weber
3 Bilder

Kritik an Baum- und Strauchschnitt
Der „Laaspher Amazonas“ wurde gefällt

howe Bad Laasphe. Joachim Schäfer und Peter Honig sind erschüttert. Die Fäll- und Schnittmaßnahmen, die im Gennernbach durchgeführt wurden, haben ihrer Ansicht nach Lebensräume zerstört. „Der Laaspher Amazonas ist weg“, sagt Joachim Schäfer bestürzt und liefert gleich die Begründung für diese Einschätzung: „Das ist Leben hier. Das Stück Natur kühlt, gibt Luftfeuchtigkeit ab. Wir atmen die saubere Luft ein“, erläutert der Naturschützer. Jetzt habe man alles „einfach dem Erdboden gleich gemacht....

  • Bad Laasphe
  • 07.02.20
  • 684× gelesen
Lokales
Vom Berg aus dem Harvester gerutscht und ins Kellerfenster.

Nach Forstarbeiten am Feudinger Vogelsang
Baumstamm rutschte in ein Wohnhaus

howe/vö Feudingen. Ein etwa 20 Meter langer, bereits geschälter Fichtenstamm machte sich am Donnerstagmorgen in Feudingen selbstständig, rutschte den steilen Abhang hinunter und schlug im Kellerfenster eines Hauses "Am Vogelsang" ein. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, die Familie kam mit dem Schrecken davon. Öl-Tank hielt Baumstamm aufDer Fichtenstamm durchschlug das Kellerfenster und wurde erst durch den Öl-Stahltank im Keller gebremst, der nicht beschädigt wurde. Oberhalb des...

  • Bad Laasphe
  • 02.01.20
  • 5.599× gelesen
LokalesSZ
Der Fällkran kann Bäume mit einem Abstand von bis zu 23 Metern fällen. Am Dienstag stand er auf der Bundesstraße 62 zwischen Bad Laasphe und Niederlaasphe, um Gewächse entlang der Zuggleise zu beseitigen.
2 Bilder

Baumfällung für Sicherheit
Umsichtiges Handeln erforderlich

tika Niederlaasphe. Mit schwerem Gerät rückt der Landesbetrieb Straßenbau NRW am Dienstagmorgen an. Die Bahnstrecke zwischen Bad Laasphe und Niederlaasphe ist gesperrt. „Wir wollten die Gunst der Stunde nutzen“, erzählt Wolfgang Hofmann, während sich wenige Schritte weiter der große Fällkran positioniert. Das Gerät soll einige große Bäume fällen. Bäume die der Baumkontrolleur gemeinsam mit seinem Kollegen Karl-Heinz Born untersucht hat – und die die Prüfung auf Standsicherheit nicht bestanden...

  • Bad Laasphe
  • 23.10.19
  • 259× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.