Bebauung

Beiträge zum Thema Bebauung

LokalesSZ
Die Kreuzkapelle soll durch die geplante Bebauung an der Finkenstraße nicht beeinträchtigt werden.

Seit Jahrhunderten ein Wahrzeichen
Neue Bebauung soll Kreuzkapelle nicht beeinträchtigen

mku Olpe. Die Kreuzkapelle Am Bratzkopf gehört seit Jahrhunderten zu den Wahrzeichen Olpes, steht seit 1988 unter Denkmalschutz. Nun ist das Gebäude indirekt Teil der Planungen für die Neugestaltung des Areals rund um den alten Bahnhof geworden. Weil die Bebauung näher an das Gotteshaus heranrückt. Beeinträchtigungen des Denkmals sollen minimiert werden Einstimmig mit wenigen Enthaltungen hat der Bauausschuss in seiner jüngsten Sitzung dem Planentwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 54...

  • Kreis Olpe
  • 22.06.22
LokalesSZ
In Kirchen herrschen strikte Vorgaben beim Bauen. Das gilt nicht nur für den aktuellen Fall auf der Sohle in Herkersdorf.

Detaillierte Bebauungspläne in Kirchen
Strikte Bau-Regeln werden nicht immer befolgt

dach Kirchen. Wer allzu strikte Regeln aufstellt, der wird damit zurechtkommen müssen, dass die Menschen sich nicht unbedingt daran halten. Das gilt auch, ganz offensichtlich, fürs Bauen. Diese Erfahrung machen die Mitglieder des Kirchener Stadtrat immer wieder, zuletzt bei der Sitzung am Mittwochabend. Da stand, einmal mehr, die Herstellung des „gemeindliches Einvernehmen für eine Abweichung vom Bebauungsplan“ auf der Tagesordnung. Keine Regel für ,,sich ins Ortsbild einfügen'' Auf der Sohle...

  • Kirchen
  • 13.05.22
LokalesSZ
Im Wohngebiet zwischen Oberer Bienhecke und Oberer Wallachei soll ein Seniorenpark entstehen. Der Bauausschuss fasste am Mittwoch den Satzungsbeschluss und nahm den Anliegern einige Sorgen.

Geplanter Seniorenpark in Bad Laasphe
Keine "Monstergebäude" in Sicht

howe Bad Laasphe. Dass die Siegener Zeitung im Sommer über das Vorhaben von Investor Christian Bernshausen aus Feudingen berichtete, der den Bau eines Seniorenparks mit drei Häusern – und zwar im Wohngebiet „Vor den Hasseln“, zwischen Oberer Bienhecke und Oberer Wallachei in Bad Laasphe – plant, behagt einigen Anwohnern offenbar nicht. Und so nutzte einer in der jüngsten Sitzung des Bauausschusses die Gelegenheit, recht unflätig an den Pressetisch zu treten, und sich ohne Grußformel und eigenes...

  • Bad Laasphe
  • 10.12.21
Lokales
In seinem Entwicklungskonzept hat Investor Dornbach eine Anordnung möglicher Einfamilienhäuser skizziert. Die grüne Fläche stellt das eigentliche Gelände der nun nicht mehr in Brün tätigen Firma Sälzer Electrics dar. Links daneben befindet sich ein Firmenparkplatz, auf dem ein weiteres Haus gebaut werden soll.
3 Bilder

Kreis Olpe hat Entwicklungskonzept für ehemaliges Sälzer-Gelände genehmigt
Alle Grundstücke vergeben

hobö Brün. Wenn es noch eines Belegs gebraucht hätte, dass Baugrundstücke in der Gemeinde Wenden heiß begehrt sind, dann liefert das Projekt auf dem einstigen Gelände der Firma Sälzer in Brün ein solches. Innerhalb kürzester Zeit sind alle 18 Baugrundstücke vergeben. Das bestätigt der Olper Architekt Florian Hahnl auf Anfrage der SZ. Wie die SZ berichtete, hat die in Kirchhundem beheimatete Firma Dornbach Spezialabbruch GmbH die Sälzer-Immobilien mitsamt des umliegenden Geländes und des...

  • Wenden
  • 06.07.21
Lokales
18 Anlieger aus dem Bereich Jungental/Hahnenkopf haben sich gemeinsam einen Anwalt genommen: Sie sind nicht einverstanden mit dem Bebauungsplan der Stadt Daaden. Unser Foto zeigt sie auf der schmalen Fahrbahn der Straße „Jungental“.

„Erst gemacht und dann gedacht“
Streit ums Neubaugebiet Jungental

damo Daaden. Ganz oben am Waldrand, auf einer saftigen Wiese, steht ein Esel und lässt sich die warme Daadener Abendsonne aufs graue Fell scheinen. Dass sich hundert Meter entfernt gut 20 Nachbarn auf der Straße versammelt haben, scheint ihn nicht im Geringsten zu beeindrucken. Denn er ahnt nicht einmal, dass es auch um seinen Stall und um seine Weide geht: Die große Wiese im Bereich Jungental/Hahnenkopf soll zum Neubaugebiet werden. Und nach aktuellem Stand der Planung würde eine Straße mitten...

  • Daaden
  • 16.06.21
LokalesSZ
Natur pur am oberen Wellersberg. Lediglich die letzten Häuser am Hermelsbacher Friedhof (links), ein Hundevereinsheim und Pferdestallungen trüben den Blick auf das frühere Munitionsdepot der belgischen Streitkräfte.
2 Bilder

Aktionsbündnis schlägt Alarm
Naturoase am Wellersberg in Gefahr

mir Siegen.  Still ist es am oberen Wellersberg, nur ein dumpfes Grundrauschen dringt am späteren Nachmittag von der Stadt auf den Berg. Eltern mit Kindern lassen Drachen steigen, Hunde toben, auf den Rothaarsteigliegen wird das erste Bierchen gezischt. Am Eingang zum früheren Munitionsdepot der Belgier haben sich Aktive des Aktionsbündnisses Naturraum Wellersberg eingefunden, sie wollen dieses naturbelassene Kleinod unter allen Umständen erhalten wissen. Frank und frei bieten sie der Stadt...

  • Siegen
  • 02.11.20
LokalesSZ
Es gibt auch Bebauungspläne mit dem Ziel einer Innenverdichtung, wie jener in Ferndorf – „Weiherstraße/Ferndorfer Straße“. Es stehen also Potenziale zur Verfügung, die aber unabhängig vom Planungsrecht dem Markt nicht zugänglich sind.

Schaffung von Wohnraum
Lückenschlüsse willkommen

nja Kreuztal. Die Schaffung von Wohnraum ist ein wichtiges Thema in Kreuztal. Täglich, so berichtete Bürgermeister Walter Kiß am Montagabend im Infrastrukturausschuss, gingen Anfragen im Rathaus ein. Am Montag ging es auch um die Möglichkeiten der sogenannten Innenverdichtung – also um Baulücken in Innenbereichen. Die Verwaltung war von der SPD aufgefordert worden, zu überprüfen, welche Möglichkeiten es gibt, bebaute Grundstücke in den Kreuztaler Wohngebieten „verstärkt einer zusätzlichen...

  • Kreuztal
  • 03.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.