Bekenntnisschule

Beiträge zum Thema Bekenntnisschule

Lokales
Der Hauptstandort der Düringerschule in Olpe und die Franz-Hitze-Schule in Rhode bleiben katholische Bekenntnisschulen.

Eltern haben entschieden
Grundschulen bleiben katholisch

sz Olpe/Rhode. Der Hauptstandort der Düringerschule in Olpe und die Franz-Hitze-Schule in Rhode bleiben katholische Bekenntnisgrundschulen. Das teilt die Stadt Olpe auf Basis des Abstimmungsergebnisses der Eltern mit. Aufgrund entsprechender Anträge aus der jeweiligen Elternschaft hatten Abstimmungsverfahren zur Änderung der Schulart der beiden Schulen in Gemeinschaftsgrundschulen stattgefunden. Eine Elterninitiative hatte sich dafür eingesetzt, die beiden Konfessionsschulen umwandeln zu...

  • Stadt Olpe
  • 12.05.22
LokalesSZ
Der Hauptstandort der Düringerschule in Olpe (Bild) hat den Status einer katholischen Bekenntnisgrundschule. Auch hier können nun die Eltern entscheiden. Der Teilstandort in Dahl hat bereits den Status einer Gemeinschaftsschule (Archivbild).
2 Bilder

Umwandlung in Gemeinschaftsschulen möglich
Eltern zweier Schulen werden befragt

win Olpe/Rhode. Bekenntnisschulen sind nach Meinung vieler ein Relikt vergangener Zeiten, handelt es sich hier doch um vollkommen in kommunaler Hand befindliche Bildungseinrichtungen, getragen von der Kommune und bezahlt von den Steuern aller Bürgerinnen und Bürger, bei denen aber kirchlich gebundene Anmelder einen entscheidenden Vorteil haben. Nicht-katholische Kinder in Rhode abgelehntInsbesondere in Rhode hat dies jüngst mehrfach für Unruhe gesorgt, war es doch hier bei der Anmeldung neuer...

  • Stadt Olpe
  • 12.02.22
LokalesSZ
Die Umwandlung der Schulart von Grundschulen wird in Olpe erneut diskutiert.

Politik in Olpe diskutiert weiter
Staatliche Konfessionsschulen nicht mehr tragbar?

win Olpe/Rhode/Dahl. Es war nur eine Mitteilungsvorlage, die die Mitglieder des Ausschusses Bildung, Soziales, Sport am Dienstag aber nicht davon abhielt, wieder einmal das Thema „Umwandlung der Schulart von Grundschulen“ zu diskutieren. Wie mehrfach berichtet, geht es dabei um eine von Eltern ausgehende Initiative, Bekenntnis- zu Gemeinschaftsgrundschulen umzuwandeln, um eine Vorzugsbehandlung katholischer Kinder bei der Anmeldung aus der Welt zu schaffen. In der Vorlage teilte die...

  • Stadt Olpe
  • 21.04.21
Lokales
Die Düringerschule hat eine Sonderrolle: Der Hauptstandort an der Rüblinghauser Straße in Olpe ist
Bekenntnisschule, ihr Nebenstandort Dahl Gemeinschaftsgrundschule. Daher sollen hier zunächst keine Elterninformationen organisiert werden.

Streit um Bekenntnisschulen
Umwandlung zu Gemeinschaftsschulen kompliziert

win Olpe/Rhode/Dahl. Es ist ein Konstrukt aus einer anderen Zeit: die Bekenntnisschule. Obwohl komplett staatlich und steuerfinanziert, haben die katholischen oder evangelischen Bekenntnisschulen eine Sonderrolle: Die Schulleitung muss dem jeweiligen Bekenntnis angehören, und wenn zu wenig Plätze da sind, ist das Bekenntnis des künftigen „I-Männchens“ direkt nach der Frage, ob schon Geschwisterkinder an der Schule angemeldet sind, das wichtigste Auswahlkriterium. So lange genug Plätze verfügbar...

  • Kreis Olpe
  • 14.04.21
LokalesSZ
Vor zwei Jahren kam es an der überbuchten Rhoder Grundschule zum ersten Mal dazu, dass die Stadt einigen Eltern Ablehnungsbescheide schicken musste, weil keine Einigung über eine alternative Schule erzielt werden konnte.

Eltern von Grundschulkindern starten Initiative
Konfession darf nicht entscheiden

win Olpe/Düsseldorf. „Nein zu religiöser Ausgrenzung bei Schulanfängern in Olpe“ ist der Name einer Initiative Olper Eltern, die erreichen wollen, dass die Benachteiligung nicht-katholischer Kinder bei der Aufnahme an den drei städtischen Bekenntnisgrundschulen ein Ende hat. Derzeit ist es im nordrhein-westfälischen Schulgesetz so geregelt, dass beim Anmelden neuer Kinder an einer Bekenntnisgrundschule die Konfession eines der wichtigsten Kriterien ist. So wird ein katholisches Kind einem...

  • Stadt Olpe
  • 17.01.21
LokalesSZ
Tagen mit viel Distanz: In der Stadthalle fand die erste Sitzung unter „Corona-Bedingungen“ statt. Auch Bürgermeister Peter Weber (hinten r.) kam kurz vorbei, um sich einen Eindruck von den Tagungsbedingungen zu verschaffen. Foto: win

Konfessions-Streit angerissen

win ■ Es war eine Sitzung wie noch keine. Hallenmeister Martin Telsnig hatte die Stadthalle sehr luftig bestuhlt – 2 Meter Mindestabstand von Sitzplatz zu Sitzplatz plus genug Platz, um zur Toilette oder dem Getränkekühlschrank zu gelangen: Das neue Coronavirus schlägt sich auch auf die Kommunalpolitik nieder. Noch nicht inhaltlich – die Tagesordnung des Ausschusses Bildung, Soziales und Sport, der gestern in der Olper Stadthalle zusammenkam, wies keine Besonderheiten auf. Aber die...

  • Stadt Olpe
  • 22.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.