Benefiz

Beiträge zum Thema Benefiz

Lokales
Auf geht’s: Dass der Kilometerzähler ratterte, dafür sorgten (v. r.) Marco Corigliano, Malte Kühn, Daniel Bätzing und Raul Valero Gallegos. Der Einsatz von Danilo Großer kam erst in der langen Nacht an der Obernautalsperre.

24 Stunden, 455 Kilometer, 3000 Euro

rai Betzdorf/Sassenroth.  „Das Gefühl ist klasse“, sagte Marco Corigliano am Sonntag um 7 Uhr. Er schwang sich auf sein Rennrad – und stellte es erst 24 Stunden später wieder in die Ecke. Ziel war es, möglichst viele Kilometer für den guten Zweck zu fahren. Nach den 24 Stunden blieb der Zähler bei 455 Kilometern stehen. Es war ein ambitioniertes Vorhaben, das sich der 44-jährige Sassenrother für Pfingsten vorgenommen hatte. Und für das er auch viel ideellen und tatkräftigen Rückenwind bekam:...

  • Betzdorf
  • 02.06.20
  • 267× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.