Berlin

Beiträge zum Thema Berlin

Kultur
Suzi Quatro greift auch heute noch immer wieder zur Gitarre.

Suzi Quatro kommt mit neuem Film bundesweit in die Kinos
"SUZI Q" erzählt Geschichte einer Rock-Legende

Suzi Quatro ist eine prominente Künstlerin bei KulturPur 2020. Jetzt kommt ein Film über die Sängerin in die Kinos. sz Berlin. „Suzi Q“ der biografische Dokumentarfilm über die Rock-Legende Suzi Quatro von Regisseur Liam Firmager startet am 19. März  im Arsenal Filmverleih bundesweit in den Kinos. Wegbereiterin. Inspiration. Überlebende - „Suzi Q“ erzählt die endgültige, ungekürzte Geschichte des Mädchens aus Detroit City, das nach ihrem internationalen Durchbruch im Jahr 1973 die Rolle und...

  • Siegen
  • 04.03.20
  • 285× gelesen
Lokales
Die Schüler vom Gymnasium Schloss Wittgenstein hatten während ihres Besuches in der Synagoge Gelegenheit, die Vorbereitung einer Bar-Mizwa-Feier zu erleben. Foto: Schule

Gymnasium Schloss Wittgenstein
Junge Leute sollen sich für die Demokratie einsetzen

sz Berlin/Bad Laasphe. Zum Schulprogramm des Gymnasiums Schloss Wittgenstein gehört die intensive Auseinandersetzung mit dem Holocaust und dem aufkeimenden Antisemitismus in Deutschland. Die Religionslehrer Friedhelm Koch und Wolfgang Henkel bieten deshalb seit vielen Jahren für die Schüler der Religionskurse der Jahrgangsstufe 10 eine dreitägige Exkursion zum Thema „Juden in Deutschland“ an, um die Jugendlichen für dieses Thema zu sensibilisieren, da jüdisches Leben in Deutschland 75 Jahre...

  • Bad Laasphe
  • 19.02.20
  • 156× gelesen
Kultur SZ-Plus
Herzallerliebst: Im neuen Horst-Krause-Film nimmt der Dorfpolizist a. D. (Horst Krause) einen Dackel auf, der ihm zugelaufen ist. Krause nennt ihn Schlunzke, nach seinem verstorbenen Freund.

TV-Kritik: „Krauses Umzug“ mit Horst Krause im Ersten
Klasse Komödie von Könnern um Kultfigur

aww Berlin. Das Privatleben von Dorfpolizist a. D. Horst Krause ist perfekter Stoff für die beschaulichsten, entspanntesten und dabei witzigsten Komödien, die sich im deutschen TV denken lassen. „Krauses Umzug“, der siebte Teil der Filmreihe mit Horst Krause als Horst Krause im fiktiven brandenburgischen Örtchen Schönhorst, stand am Freitag (20.15 Uhr) im Ersten beispielhaft dafür. Diesmal ging es um die Liebe – im Mittelpunkt stand eine einsame Frau, und um sie kümmerten sich auf je eigene Art...

  • Siegen
  • 14.02.20
  • 507× gelesen
Sport
Der Gosenbacher Torben Blech belegte beim ISTAF Indoor in Berlin den 4. Platz im stark besetzten Stabhochsprung-Wettbewerb.

Stabhochspringer aus Gosenbach
ISTAF Indoor in Berlin: Blech fliegt auf Platz 4

ubau Berlin. Rasante Sprints, atemberaubende Sprünge und das weltweit einzigartige Diskus-Hallen-Duell Männer gegen Frauen: Das sieben Wettbewerbe umfassende ISTAF Indoor in der mit 12 500 Zuschauern ausverkauften Mercedes-Benz-Arena in Berlin bot am Freitagabend Spitzensport gepaart mit bester Unterhaltung. Mittendrin statt nur dabei war ein Leichtathlet aus dem Siegerland. Stabhochspringer Torben Blech übersprang 5,61 Meter und belegte in dem hochkarätig besetzten Feld den 4. Platz. Höher...

  • Siegen
  • 14.02.20
  • 138× gelesen
Kultur SZ-Plus
Die „WaPo Berlin“ hat am Dienstag im Ersten ihre Arbeit aufgenommen. Das Team (v. l.): Kriminaloberkommissaranwärterin Marlene Weber (Melina Borcherding), Kriminaloberkommissar Fahri Celik (Hassan Akkouch), Erste Kriminalhauptkommissarin und WaPo-Dienststellenleiterin Jasmin Sayed (Sesede Terziyan), Kriminalhauptkommissarin Paula Sprenger (Sarina Radomski) und Kriminalhauptkommissar Wolf Malletzke (Christoph Grunert).

TV-Kritik: „WaPo Berlin“ – Serienauftakt im Ersten
Saft- und kraftlos am ARD-Vorabend

aww Berlin/Potsdam. Einen saft- und kraftlosen Einstand hat die Vorabendserie „WaPo Berlin“ am Dienstag (18.50 Uhr) im Ersten hingelegt. Mit einer zähen Story, die vor allem im Mittelteil unter einem Einbruch im Erzähltempo litt. Wie flugs Kapitän Wolf (Christoph Grunert) – der neben der leicht nerdigen Marlene (Melina Borcherding) und der Berliner Schnauze Paula (Sarina Radomski) zu den Figuren mit schärferem Profil zählt – zu seinem Verdacht gegenüber dem Kollegen vom Diebstahl kam, wirkte...

  • Siegen
  • 28.01.20
  • 410× gelesen
Lokales SZ-Plus
Sandra Weeser hat seit der letzten Wahl einen Sitz im Berliner Parlament – Zeit für eine erste Zwischenbilanz.

MdB Sandra Weeser zieht erste Bilanz
Keine Themen zum Wegducken

damo Betzdorf. Ob dieser Artikel wirklich eine Halbzeitbilanz ist, weiß nicht mal die, um die es geht. Sandra Weeser würde jedenfalls nicht darauf wetten, dass die Große Koalition in Berlin wirklich bis zum Ende der Legislaturperiode durchhält. „Ich weiß es nicht, wir sollten die Landtagswahlen abwarten. Es wird alles an der Frage hängen, wo sich die SPD regenerieren will.“ In dieser Einschätzung schwingt – auch wenn man es so lesen könnte – keine Häme mit: Als stellvertretende...

  • Betzdorf
  • 16.08.19
  • 192× gelesen
Sport
Stabhochspringen mit Blick auf das historische Marathon-Tor des Berliner Olympia-Stadions. Torben Blech aus Gosenbach sicherte sich gestern die Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften.
2 Bilder

Deutsche Leichtathletik-Meisterschaft
Blechs Jubel über Bronze

sz Berlin. Die Medaille ist es geworden, aber sie leuchtete im Berliner Olympia-Stadion dann doch „nur“ bronze: Torben Blech, als ehemaliger Zehnkämpfer in diesem Jahr bei den Stabhochspringern kometenhaft aufgestiegener Leichtathlet aus Gosenbach, musste sich bei den „Finals“ in der Haupt stadt in der Tageswertung hinter Raphael Holzdeppe (LAZ Zweibrücken) und seinem Vereinskollegen bei Bayer Leverkusen, Bo Kanda Lita Baehre, einreihen. „Das ist für mich auf jeden Fall ein Gewinn, denn mein...

  • Siegen
  • 04.08.19
  • 318× gelesen
Sport
Philipp Herder – hier beim Sprung – meldete sich bei der DM eindrucksvoll zurück und unterstrich seine Ambitionen auf die WM-Teilnahme im Oktober.  Foto: dpa

Deutsche Meisterschaften im Turnen
Philipp Herder meldet sich eindrucksvoll zurück

sz Berlin. Bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin erfüllten sich nicht für alle sieben Turner der Siegerländer Kunstturn-Vereinigung (SKV) – der Bochumer Eric Lloyd Hinrichs fehlte verletzungsbedingt – die hohen Erwartungen. Herausragend war allerdings der Auftritt der Nummer 1 des heimischen Bundesligisten, Philipp Herder: Er meldete sich mit Platz 4 im Mehrkampf und einer nahezu fehlerfreien Leistung in der nationalen Spitze zurück und unterstrich eindrucksvoll auch seine Ambitionen auf...

  • Siegen
  • 04.08.19
  • 295× gelesen
Sport
Sowohl die Männer (hier: Richard Murray) als auch die Frauen des Ejot-Teams Buschhütten wollen bei den abschließenden Bundesliga-Rennen rund um das Olympiastadion in Berlin den DM-Titel unter Dach und Fach bringen.

1. Triathlon-Bundesliga
Ejot-Teams vor Doppel-Triumph

sz Buschhütten/Berlin. Am Berliner Olympiastadion, wo bereits jede Menge Sport-Historie geschrieben wurde, möchte das Ejot-Team Buschhütten am Samstag (Frauen-Rennen) und am Sonntag (Männer-Rennen) seiner Erfolgsgeschichte ein weiteres Kapitel hinzufügen: Die achte Deutsche Meisterschaft bei den Frauen und die zehnte Deutsche Meisterschaft bei den Männern sollen beim vierten und letzten Rennen der 1. Triathlon-Bundesliga perfekt gemacht werden. Beide Ejot-Teams gehen mit einem beruhigenden...

  • Siegen
  • 30.07.19
  • 169× gelesen
Sport
Schon für die WM in Doha qualifiziert: Stabhochspringer Torben Blech aus Gosenbach

"Berlin fliegt"
Gosenbacher Blech ersetzt Lita Baehre

sz Gosenbach/Berlin. Bei der 9. Auflage des Leichtathletik-Länderkampfes „Berlin fliegt! am Samstag (ab 13 Uhr) auf dem ehemaligen Flugfeld Berlin-Tempelhof feiert der Gosenbacher Stabhochspringer Torben Blech (Bayer Leverkusen) seine DLV-Premiere. Gegen die Nationen-Teams aus den USA, China und Großbritannien wird der Deutsche Hallen-Vizemeister im Stabhochsprung seinen Trainingspartner und Vereinskameraden, den Deutschen Meister Bo Kanda Lita Baehre, ersetzen, der aufgrund einer...

  • Siegen
  • 17.06.19
  • 202× gelesen
Sport

Herausragende Leistung
Matthis Irle im DJM-Finale mit Bestzeit auf Platz 7

Einen feinen Erfolg feierte der Schwimmer Matthis Irle von der SG Siegen bei den Deutschen Jahrgangs-Meisterschaften (DJM) in Berlin. Der 13-Jährige, erstmals überhaupt bei den nationalen Nachwuchs-Titelkämpfen des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) am Start, schwamm im Endlauf des Jahrgangs 2005 über 50 m Brust mit persönlicher Bestzeit von 32,22 Sekunden auf den 7. Platz. Bereits im Vorlauf hatte Matthis Irle seine vorherige Bestzeit um fast eine halbe Sekunde auf 32,37 Sekunden gesteigert und...

  • Siegen
  • 30.05.19
  • 200× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.