Berufskolleg

Beiträge zum Thema Berufskolleg

Lokales SZ-Plus
Die IHK fordert Impulse für die Gastronomie (hier der Biergarten der Hammerhütte).

IHK alarmiert
Gastronomie in ihrer Existenz bedroht

mir Siegen/Olpe. Blauer Himmel den ganzen Tag, die Temperaturen klettern auf 20 Grad. Die nächsten Sehnsüchte setzen sich im Kopf fest: Wann öffnet endlich ein Biergarten? In Coronazeiten wie diesen tut sich an der Front bis zum 4. Mai nichts. Shutdown am Zapfhahn. Die IHK Siegen schlägt Alarm: „Unseren 800 Gastronomiebetrieben in Siegen-Wittgenstein und Olpe steht das Wasser bis zum Hals“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener – er blickt nicht nur grimmig in die Runde der...

  • Siegen
  • 21.04.20
  • 504× gelesen
Lokales SZ-Plus
Landrat Frank Beckehoff, Schülersprecher Maximilian Zimmermann, Schulleiter Bernard Schmid und Pate Arndt Kirchhoff (v. l.) freuten sich, dass das Berufskolleg des Kreises Olpe nun zu den „Schulen ohne Rassismus“ gehört.
  2 Bilder

Berufskolleg des Kreises Olpe:
Allen die selben Chancen geben

win ■ Mit Applaus wurde nicht gespart, als das Berufskolleg des Kreises Olpe (BKO) am heutigen Donnerstag in der Aula des Weiterbildungszentrums eine Urkunde erhielt. Denn diese Urkunde besagt, dass die größte Schule im Kreis Olpe nun zum Kreis von rund 3000 Einrichtungen ihrer Art in Deutschland zählt, die das Siegel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ tragen darf. Schulleiter Bernard Schmid begrüßte die Gäste im voll besetzten Saal, darunter Landrat Frank Beckehoff als Vertreter des...

  • Stadt Olpe
  • 28.11.19
  • 392× gelesen
Lokales SZ-Plus
Blätter, Pilze und allerlei anderes gab es für die Teilnehmer des Ferien-Intensiv-Trainings (FiT) in Deutsch gestern mit Försterin Barbara Schumacher (r.) zu entdecken.
  4 Bilder

Beim Ferien-Intensiv-Training wurde gestern der Klassenraum gegen den Wald getauscht
Schüler sollen voneinander vor Ort lernen

soph ■  „Könnt ihr mir sagen, was hier der Unterschied ist?“ Försterin Barbara Schumacher hält in der einen Hand ein gelbes Ahornblatt, in der anderen ein Stück von einem Fichtenzweig mit grünen Nadeln. Ihre Frage richtet sie an 25 Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 18 Jahren. Nun könnte man meinen, dass die den Unterschied zwischen Laub- und Nadelbäumen doch sicherlich kennen. In dieser speziellen Situation geht es allerdings nicht um das reine naturkundliche Wissen, sondern darum,...

  • Stadt Olpe
  • 17.10.19
  • 151× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.