Bestattungswald

Beiträge zum Thema Bestattungswald

LokalesSZ
Wiesengräber, wie hier auf dem Betzdorfer Friedhof, gehören inzwischen zum vertrauten Anblick.
2 Bilder

Bestattungsformen und Friedhöfe im Wandel
Möglich ist fast alles - auch Aschediamanten

gum Betzdorf. Das Antlitz unserer Friedhöfe hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert – das wird etwa bei einem Spaziergang über den Betzdorfer Friedhof deutlich: Große Rasenflächen geben hier davon Zeugnis.  Durch die zunehmende Popularität der anonymen Bestattung und der Feuerbestattung haben Friedhöfe einen Wandel erfahren. Die Beerdigungskultur hat sich immer mehr in Richtung Urnenbeisetzung verschoben.  „Das liegt am Traditionsverlust und den veränderten Sozialstrukturen“, so...

  • Betzdorf
  • 23.11.20
  • 131× gelesen
LokalesSZ
Der Friedwald in Bad Laasphe versprüht eine ganz besondere Atmosphäre. Das Angebot wird stark genutzt, die Menschen schätzen die natürliche Umgebung nahe Schloss Wittgenstein.

Bestattung unter Bäumen
Zuspruch für Friedwald wächst

vö Bad Laasphe. Das Konzept wählt ganz bewusst einen schlichten Ansatz: Es gehe „naturverbunden, schlicht und friedlich“ zu, seit dem Jahr 2004 sind in Bad Laasphe Bestattungen unter Bäumen möglich. Nahe Schloss Wittgenstein wurde vor 16 Jahren der erste Friedwald in Nordrhein-Westfalen eröffnet, inzwischen gibt es zehn Standorte im bevölkerungsreichsten Bundesland. Der elfte, der Friedwald Niederkrüchten bei Viersen, wird in Kürze in Betrieb genommen. Bestattungen im Friedwald haben sich...

  • 16.10.20
  • 164× gelesen
LokalesSZ
Urnengräber am Baum sind inzwischen auf allen Friedhöfen möglich. Ob ein Bestattungswald eingerichtet wird (das Foto zeigt den in Deuz), diese Entscheidung muss die Politik noch treffen.

Idee noch nicht vom Tisch
Bestattungswald in Freudenberg möglich

cs Freudenberg. Wäre es nach der Freudenberger Verwaltung gegangen, wäre die Idee eines Bestattungswaldes im Stadtgebiet endgültig zu Grabe getragen worden. Das Rathaus schlug dem Bau- und Verkehrsausschuss zu seiner jüngsten Sitzung vor, auf die Einrichtung eines Ruheforstes zu verzichten. Das Gremium verweigerte der Vorlage aber seine Zustimmung; stattdessen wird das Thema (erneut) in den Fraktionen beraten. Die Hoffnung auf einen Bestattungswald in Freudenberg lebt also weiter. Hohe Kosten...

  • Freudenberg
  • 17.06.20
  • 115× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.