Betrug

Beiträge zum Thema Betrug

Lokales SZ-Plus
Gefilterte Masken schützen den Träger selbst vor Infektionen. Auf dem Markt wird inzwischen aber immer öfter minderwertige Ware angeboten. Vorsicht ist geboten. Nicole Regh, PTA und „Venenfachberaterin exlusiv“ von der Roland-Apotheke in Weidenau zeigt hier eine FFP2-Maske.

Betrüger aktiv
Vorsicht vor der Mogel-Maske

js Siegen. Die Umstände können noch so außergewöhnlich sein – kriminelle Energie setzt sich doch immer wieder durch. Corona hat Anbietern von Schutzmasken ein ausgesprochen lukratives Geschäftsfeld bestellt. Kein Wunder, dass längst auch Betrüger mit aufgesprungen sind. Kürzlich wurden zwei Männer aus Rheinland-Pfalz festgenommen, die tausende von mangelhaften Atemschutzmasken mit gefälschten Zertifikaten verkauft haben sollen. Ein Millionengeschäft. Vorsicht gebotenAuch in unserer Region ist...

  • Siegen
  • 17.05.20
  • 301× gelesen
Lokales
Nicht immer sind Betrugsmaschen leicht zu durchschauen. Ein genaues Hinsehen lohnt sich deswegen immer.

Landesregierung warnt vor falschen E-Mails
Betrugsversuche bei Corona-Soforthilfe

sz/dpa Siegen/Olpe/Düsseldorf. Die NRW-Landesregierung hat vor erneuten Betrugsversuchen bei den Corona-Soforthilfen gewarnt. Es seien E-Mails im Umlauf, mit der Betrüger versuchten, Daten abzugreifen, wie eine Sprecherin des Wirtschaftsministeriums am Montag sagt. Zuvor hatten das Ministerium und die Staatskanzlei über Twitter vor dem Betrugsversuch gewarnt. „Die Mail-Adresse corona-zuschuss@nrw.de.com ist ein Fake! Das beigefügte Schreiben stammt nicht von der Landesregierung“, hieß es in der...

  • Siegen
  • 05.05.20
  • 70× gelesen
Lokales

Seniorin gewährt Zugriff auf ihr Bankkonto

sz Olpe. Eine 76-Jährige ist in der vergangenen Woche von einem unbekannten Täter, der sich als ein Bankmitarbeiter ausgab, um einen fünfstelligen Eurobetrag betrogen worden. Die Seniorin hatte zuvor eine E-Mail erhalten, in der gestanden hatte, dass ihr Konto umgestellt werde, da aufgrund der andauernden Pandemie die Bank ihr Geschäft auf ein einheitliches Online-Banking-System umstellen wolle. Der E-Mail-Verfasser hatte zudem ein Telefonat angekündigt. In dem Gespräch bat er die Geschädigte...

  • Stadt Olpe
  • 16.04.20
  • 105× gelesen
Lokales

Arbeiterwohlfahrt warnt
Falsche Spendensammler

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Offenbar sind derzeit im Kreis Siegen-Wittgenstein falsche Spendensammler unterwegs, die vorgeben im Auftrag der Siegener Werkstätten Spenden zu sammeln. Hierbei handelt es sich um eine Betrugsmasche. Der AWo-Kreisverband Siegen-Wittgenstein/Olpe, zu denen die Siegener Werkstätten gehören, warnt vor diesen Personen und bittet darum, weder auf Telefonanrufe noch auf derartige Besuche vor der Haustür zu reagieren.

  • Siegen
  • 31.03.20
  • 55× gelesen
Lokales
Die Polizei in Bad Berleburg machte jetzt einen Fall öffentlich, bei dem ein älterer Berleburger auf die Masche der falschen Gewinnversprechungen hereingefallen war. Symbolfoto: Archiv

Berleburger überwies hohe Summen
84-Jähriger fällt auf eine Betrugsmasche herein

sz Bad Berleburg. Ein Rentner aus Bad Berleburg ist seit Anfang März auf den Trick mit „Falschen Gewinnversprechen“ hereingefallen. Telefonisch suchte ein angeblicher Rechtsanwalt den Kontakt zu dem 84-jährigen Bad Berleburger. Angeblich hatte der Rentner einen größeren Geldbetrag bei einem Gewinnspiel gewonnen. Um seinen Gewinn ausgezahlt zu bekommen, sollte der 84-Jährige zuerst eine Gebühr bezahlen. In Erwartung des Gewinns überwies der Berleburger eine vierstellige Summe auf ein Konto einer...

  • Bad Berleburg
  • 19.03.20
  • 514× gelesen
Lokales

Falsche Microsoft-Mitarbeiter
Polizei warnt vor Betrugsmasche am PC

Drolshagen. Wie die Polizei heute mitteilte, wurde in der vergangenen Woche eine 68-jährige Frau aus Drolshagen Opfer eines Betrugs. Bei der Anzeigenaufnahme gab sie an, dass bereits seit einiger Zeit ein Warnhinweis von Software-Hersteller Microsoft auf ihrem PC angezeigt werde. Später wurde sie von einer weiblichen Person angerufen, die ihr erklärte, dass ihr Computer „gehackt“ worden sei und Microsoft jetzt Kenntnis erhalten habe. Die Geschädigte gewährte anschließend der angeblichen...

  • Drolshagen
  • 24.02.20
  • 173× gelesen
Lokales
Falsche Polizeibeamte, die behaupteten, von der Wache in Bad Laasphe zu stammen, waren bei einer Seniorin aus dem hessischen Biedenkopf mit ihrem mutmaßlichen Betrugsversuch nicht erfolgreich. Symbolfoto: Archiv

Polizist rief nicht aus Bad Laasphe an
Seniorin reagierte beim Betrugsversuch richtig

sz Biedenkopf/Bad Laasphe. Falsche Polizeibeamte, die behaupteten, von der Wache in Bad Laasphe zu stammen, waren bei einer Seniorin aus dem hessischen Biedenkopf mit ihrem mutmaßlichen Betrugsversuch nicht erfolgreich. Gewarnt durch einen Pressebericht, hat die 76-Jährige den Hörer einfach aufgelegt, nachdem sie von Unbekannten angerufen worden war. Am Montagabend um 22.25 Uhr rief bei ihr jemand an, der vorgab, zur Polizei in Bad Laasphe zu gehören. Der Mann meldete sich nicht mit dem...

  • Bad Laasphe
  • 19.02.20
  • 366× gelesen
Lokales
Die Polizei warnt vor Betrügern, die durch "Love Scamming" Geld ergaunern.

"Liebesfalle" Romance Scamming
Betrüger aus Siegen ergaunert 8600 Euro

sz Gießen/Siegen. Opfer eines Gigolos aus Siegen wurde jetzt eine fast 60-jährige Frau aus dem Landkreis Gießen. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Mittelhessen lernte sie im Mai vergangenen Jahres über zwei Internetportale einen vermeintlichen französischen Mann kennen, der in der Krönchenstadt lebte. Die Frau hatte demnach so viel Vertrauen zu dem Mann, dass sie mehrere Geldbeträge nach Frankreich überwies und dem Betrüger französische Geldcoupons überließ. Nachdem sie ihm insgesamt 8600 Euro...

  • Siegen
  • 12.02.20
  • 7.456× gelesen
Lokales

Polizei sucht schwarzhaarige Frau
Mit Wechselgeld-Trick 50 Euro erbeutet

Olpe. Die Olper Polizei meldet einen Fall von Betrug durch den „Wechselgeld-Trick“: Am Dienstagmittag gab eine Frau vor, einen Artikel im Wert von 40 Cent in einem Geschäft an der Martinstraße kaufen zu wollen. Dabei beabsichtigte sie, mit einem 50-Euroschein zu zahlen, revidierte dies allerdings, übergab der Verkäuferin 40 Cent und bat darum, den Schein zu wechseln. Sie ließ sich das Wechselgeld geben, behielt allerdings die 50-Euro und lenkte die Verkäuferin dann mit Fragen ab, sodass diese...

  • Stadt Olpe
  • 12.02.20
  • 86× gelesen
Lokales

Polizei rät zur Vorsicht bei ominösen Anrufen
Vermehrt Betrüger am Telefon

sz Siegen/Wilnsdorf. „Sie haben gewonnen! Herzlichen Glückwunsch!“ Wer eine solche Nachricht per Telefon, E-Mail oder Post bekommt, sollte vorsichtig sein. Es kann es sich um eine Betrugsmasche mit Gewinnversprechen handeln. Seit vergangener Woche gehen vermehrt solche Anrufe bei Bürgern der Stadt Siegen und in der Gemeinde Wilnsdorf ein. In allen Fällen handelte es sich um Betrugsversuche durch Gewinnversprechen. Die Täter versuchten anonyme Internet-Bezahlsysteme zu nutzen, zum Beispiel...

  • Siegen
  • 28.01.20
  • 335× gelesen
Lokales
Dieser Handschuh spielte eine Rolle bei einem Betrugsfall in Kreuztal.

Nach Betrugsfall in Kreuztal
Wem sagt dieser Handschuh etwas?

sz Kreuztal. Nach einem Betrugsfall durch „falsche Polizisten“, dem am Montag ein 78-jähriger Kreuztaler zum Opfer fiel, fragt die Kripo: Wer hat am Montagnachmittag gegen 17 Uhr auf dem Parkplatz des Rewe-Markts in Kreuztal beobachtet, wie eine Person einen grünen Handschuh vom Dach eines blauen Pkw Dacia Duster nahm? Hinweise zu der Person und zum Verbleib des Handschuhs nimmt die Polizei unter Tel. 02 71 (7 09 90) entgegen.

  • Kreuztal
  • 08.01.20
  • 388× gelesen
Lokales SZ-Plus
Wegen diverser Delikte musste sich jetzt ein 44-Jähriger aus Kirchen vor Gericht verantworten. Foto: SZ-Archiv

Angeklagter bleibt noch ein bisschen hinter Gittern
Betrug und Nazi-Schmierereien

nb Betzdorf/Kirchen. Die Anklageschrift, die Staatsanwältin Julia Rheinbay gestern im Amtsgericht Betzdorf verlas, glich in weiten Teilen einem gut sortierten Warenhauskatalog. Disco-Kugeln und Smartphones, Brandy und spanischen Wein, Sofakissen und Parfum, Präzisionswaagen, 120 Paar Socken und eine Kaffemaschine nebst Milchaufschäumer: All das, und einiges mehr, hatte Matthias D. im Internet geordert – ohne dafür zu bezahlen. Bestellt hatte der heute 44-Jährige die Waren im Sommer und Herbst...

  • Betzdorf
  • 08.01.20
  • 277× gelesen
Lokales

Falsche Polizisten riefen an
Senior um fünfstelligen Summe betrogen

sz Siegen/Kreuztal. Immer wieder geben sich Betrüger durch Anrufe bei älteren Menschen als Polizisten aus. Am Montag wurde ein 78-jähriger Kreuztaler durch solche Kriminellen getäuscht und um einen fünfstelligen Eurobetrag betrogen worden. Immer öfter versuchen die Betrüger ihre (vermeintliche) „polizeiliche Echtheit“ dadurch zu belegen, dass sie den Angerufenen anbieten, die 110 zu wählen. Die im Fokus stehenden Geschädigten – nicht selten durch das professionelle Agieren der Täter...

  • Kreuztal
  • 07.01.20
  • 240× gelesen
Lokales
Wer kennt diesen falschen Polizisten? Er soll einen Geisweider um mehrere 10000 Euro betrogen haben. Phantombild: Polizei

Mehrere 10.000 Euro ergaunert
Wer kennt diesen falschen Polizisten?

sz Siegen/Engelskirchen. Bereits am Donnerstag, 7. November, wurde ein 63-jähriger Mann Opfer eines Betruges. Unter einer Legende rief ein angeblicher Polizist bei dem Mann aus Geisweid an. Dieser erzählte eine frei erfundene Geschichte, in der er behauptete, dass Einbrecher in den nächsten Tagen vermutlich bei dem 63-Jährigen einbrechen würden. Zur Sicherheit wäre es nun unbedingt notwendig, das Bargeld an die Polizei zu übergeben. Dazu wurde ein Treffpunkt in Engelskirchen, Burger Weg, unweit...

  • Siegen
  • 26.11.19
  • 499× gelesen
Lokales

Straftat in Bad Berleburg
Ehepaar wurde um mehrere 10.000 Euro betrogen

sz Bad Berleburg. Ein Ehepaar aus Bad Berleburg wurde in den vergangenen Wochen Opfer einer Internetbetrugsmasche. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere 10.000 Euro. Die Täter beantragten mit missbräuchlich erlangten Zugangsdaten des Online-Banking das sogenannte Secure-Go-Verfahren. Dieses wird durch die Bank freigeschaltet und der Kunde erhält die Zugangsdaten mit Freischaltungscode auf dem Postweg. Die Betrugsmasche: Parallel senden die Täter ein täuschend echtes Schreiben auf...

  • Bad Berleburg
  • 26.11.19
  • 331× gelesen
Kultur SZ-Plus
Der Kunstvermittler Helge Achenbach hat mit „Selbstzerstörung“ ein Buch geschrieben, in dem er seine Geschichte erzählt, die vom Gelingen handelt, aber auch von Schuld und Sühnung.

Helge Achenbach hat seine „Selbstzerstörung“ skizziert
Kunstberater fuhr Leben gegen die Wand

ciu Düsseldorf/Siegen. Helge Achenbach ist wieder ganz gut unterwegs. In eigener Sache, denn gerade sind unter dem Titel „Selbstzerstörung“ seine „Bekenntnisse eines Kunsthändlers“ erschienen, und zugleich im Dienst des Vereins Kultur ohne Grenzen – Culture Without Borders, der geflüchtete Menschen unterstützt und zwar vornehmlich solche, die künstlerisch tätig sind. Deren Werke bringt Achenbach an den Mann/die Frau – er ist und bleibt also Mittler zwischen Kunst und Interessenten, doch...

  • Siegen
  • 24.10.19
  • 601× gelesen
Lokales SZ-Plus
Mit einem Vertrauensvorschuss konnte der Angeklagte schließlich das Amtsgericht verlassen. Symbolfoto: Archiv

Betrug und Waffenbesitz: Jugendstrafe auf Bewährung
Gericht schnürte „Hilfspaket“

nb Betzdorf.  Nach Jugendstrafrecht wurde am Donnerstagnachmittag im Betzdorfer Amtsgericht der zur Tatzeit 20-jährige Leon A. verurteilt. Sechs Monate Jugendstrafe, ausgesetzt zur Bewährung, gab es von der Jugendschöffenkammer wegen Betruges und Verstoßes gegen das Waffenrecht. Leon A. (Name geändert) räumte die Vorwürfe unumwunden ein: „Ja, ich habe das getan.“ In dieser Hinsicht war die Kammer also vor keine größeren Probleme gestellt und konnte folgende Taten als erwiesen ansehen: Leon...

  • Betzdorf
  • 10.10.19
  • 209× gelesen
Lokales

Falsche Polizisten versuchten Betrug

sz Kreisgebiet. Erneut haben am Dienstag unbekannte Täter versucht, mit dem so genannten „falschen Polizeibeamten-Trick“ Geld und weitere Wertgegenstände durch Anrufe bei vornehmlich älteren Personen zu erbeuten. Keiner der Angerufene fiel auf diese Masche hinein, es blieb beim Versuch. Daneben ereignete sich auch ein weiterer Anruf mit einer anderen Betrugsmasche: Eine 64-Jährige wurde von einer angeblichen Rechtsanwältin angerufen und darüber informiert, dass sie aus einem vorherigen Gewinn...

  • Stadt Olpe
  • 25.09.19
  • 100× gelesen
Lokales

Gezielt Frauen mit Namen Rita angerufen

sz Kreisgebiet. Kreisweit meldeten sich am Mittwoch vermehrt Frauen mit dem Vornamen Rita bei der Polizei. Sie hatten zuvor Anrufe von Unbekannten erhalten. Der Anrufer stellte sich als Polizeibeamter aus Warstein vor. Er gab an, dass in der Nachbarschaft eingebrochen worden sei. Auf diesem Weg versuchte er, sich Auskünfte über das Vermögen der Angerufenen zu verschaffen. Laut Polizei kam es glücklicherweise in keinem Fall zu einem persönlichen Kontakt oder einer Geldzahlung. In diesem...

  • Stadt Olpe
  • 05.09.19
  • 105× gelesen
Lokales

Kaufinteressent entpuppte sich als Dieb

sz Attendorn Eine 71-Jährige hat am Mittwoch nach einer Zeitungsannonce einen unbekannten Mann in ihre Wohnung gelassen, um einen Crosstrainer zu verkaufen. Hierbei endwendete der Interessent Silberschmuck der Geschädigten. Den Schmuck legte sie aus, da der Täter auch Kaufinteresse an Schmuck suggeriert hatte. Sie vereinbarten einen Kaufpreis, den der Käufer nicht bar zahlen konnte und deswegen kurz zur Bank wollte, um Geld abzuheben. Wahrscheinlich entwendete er, als er den Schmuck...

  • Attendorn
  • 29.08.19
  • 69× gelesen
Lokales

Trickbetrügerin aktiv

sz Hünsborn. Eine 88-Jährige aus Hünsborn meldete der Polizei am Mittwoch, dass eine unbekannte Anruferin versucht hatte, sich als ihre Enkelin auszugeben, um so an ihr Geld zu kommen. Die Geschädigte gab an, dass sie gegen Mittag den Anruf erhalten habe. Die junge Frau bat um Geld, um angeblich eine Eigentumswohnung weiter finanzieren zu können. Sie erklärte, dass sie 38 000 Euro dringend haben müsste, da sie mit der Zahlung für die Raten im Rückstand sei. Die Anruferin bot auch an, direkt das...

  • Wenden
  • 09.08.19
  • 119× gelesen
Lokales SZ-Plus
Am Amtsgerichts spielen sich mitunter Dramen Schiller'schen Ausmaßes ab.

Irrungen und Wirrungen am Amtsgericht
Eine echt seltsame Familie

goeb Betzdorf. In Schillers Drama „Don Carlos“ entsteht der Grundkonflikt aus dem Umstand, dass des Königs Sohn, besagter Carlos, in seine „Stiefmutter“ verknallt ist. Die ist nämlich – jung an Jahren und bildhübsch – gleichzeitig seine „Ex“ und die jetzige Frau von seinem Alten. Klar – da ist Stress vorprogrammiert. Das Amtsgericht Betzdorf unter Vorsitz von Richterin Anke Puntschuh hatte jetzt ein so komplexes Beziehungsgeflecht zu entwirren, dass sich das Schiller-Drama dagegen wie ein...

  • Betzdorf
  • 06.08.19
  • 664× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.