Betrug

Beiträge zum Thema Betrug

Lokales SZ-Plus
Mit einem Vertrauensvorschuss konnte der Angeklagte schließlich das Amtsgericht verlassen. Symbolfoto: Archiv

Betrug und Waffenbesitz: Jugendstrafe auf Bewährung
Gericht schnürte „Hilfspaket“

nb Betzdorf.  Nach Jugendstrafrecht wurde am Donnerstagnachmittag im Betzdorfer Amtsgericht der zur Tatzeit 20-jährige Leon A. verurteilt. Sechs Monate Jugendstrafe, ausgesetzt zur Bewährung, gab es von der Jugendschöffenkammer wegen Betruges und Verstoßes gegen das Waffenrecht. Leon A. (Name geändert) räumte die Vorwürfe unumwunden ein: „Ja, ich habe das getan.“ In dieser Hinsicht war die Kammer also vor keine größeren Probleme gestellt und konnte folgende Taten als erwiesen ansehen: Leon...

  • Betzdorf
  • 10.10.19
  • 173× gelesen
Lokales

Falsche Polizisten versuchten Betrug

sz Kreisgebiet. Erneut haben am Dienstag unbekannte Täter versucht, mit dem so genannten „falschen Polizeibeamten-Trick“ Geld und weitere Wertgegenstände durch Anrufe bei vornehmlich älteren Personen zu erbeuten. Keiner der Angerufene fiel auf diese Masche hinein, es blieb beim Versuch. Daneben ereignete sich auch ein weiterer Anruf mit einer anderen Betrugsmasche: Eine 64-Jährige wurde von einer angeblichen Rechtsanwältin angerufen und darüber informiert, dass sie aus einem vorherigen Gewinn...

  • Stadt Olpe
  • 25.09.19
  • 84× gelesen
Lokales

Gezielt Frauen mit Namen Rita angerufen

sz Kreisgebiet. Kreisweit meldeten sich am Mittwoch vermehrt Frauen mit dem Vornamen Rita bei der Polizei. Sie hatten zuvor Anrufe von Unbekannten erhalten. Der Anrufer stellte sich als Polizeibeamter aus Warstein vor. Er gab an, dass in der Nachbarschaft eingebrochen worden sei. Auf diesem Weg versuchte er, sich Auskünfte über das Vermögen der Angerufenen zu verschaffen. Laut Polizei kam es glücklicherweise in keinem Fall zu einem persönlichen Kontakt oder einer Geldzahlung. In diesem...

  • Stadt Olpe
  • 05.09.19
  • 96× gelesen
Lokales

Kaufinteressent entpuppte sich als Dieb

sz Attendorn Eine 71-Jährige hat am Mittwoch nach einer Zeitungsannonce einen unbekannten Mann in ihre Wohnung gelassen, um einen Crosstrainer zu verkaufen. Hierbei endwendete der Interessent Silberschmuck der Geschädigten. Den Schmuck legte sie aus, da der Täter auch Kaufinteresse an Schmuck suggeriert hatte. Sie vereinbarten einen Kaufpreis, den der Käufer nicht bar zahlen konnte und deswegen kurz zur Bank wollte, um Geld abzuheben. Wahrscheinlich entwendete er, als er den Schmuck...

  • Attendorn
  • 29.08.19
  • 64× gelesen
Lokales

Trickbetrügerin aktiv

sz Hünsborn. Eine 88-Jährige aus Hünsborn meldete der Polizei am Mittwoch, dass eine unbekannte Anruferin versucht hatte, sich als ihre Enkelin auszugeben, um so an ihr Geld zu kommen. Die Geschädigte gab an, dass sie gegen Mittag den Anruf erhalten habe. Die junge Frau bat um Geld, um angeblich eine Eigentumswohnung weiter finanzieren zu können. Sie erklärte, dass sie 38 000 Euro dringend haben müsste, da sie mit der Zahlung für die Raten im Rückstand sei. Die Anruferin bot auch an, direkt das...

  • Wenden
  • 09.08.19
  • 113× gelesen
Lokales SZ-Plus
Am Amtsgerichts spielen sich mitunter Dramen Schiller'schen Ausmaßes ab.

Irrungen und Wirrungen am Amtsgericht
Eine echt seltsame Familie

goeb Betzdorf. In Schillers Drama „Don Carlos“ entsteht der Grundkonflikt aus dem Umstand, dass des Königs Sohn, besagter Carlos, in seine „Stiefmutter“ verknallt ist. Die ist nämlich – jung an Jahren und bildhübsch – gleichzeitig seine „Ex“ und die jetzige Frau von seinem Alten. Klar – da ist Stress vorprogrammiert. Das Amtsgericht Betzdorf unter Vorsitz von Richterin Anke Puntschuh hatte jetzt ein so komplexes Beziehungsgeflecht zu entwirren, dass sich das Schiller-Drama dagegen wie ein...

  • Betzdorf
  • 06.08.19
  • 623× gelesen
Lokales

Angeblicher Trojaner-Befall: Anrufer verschaffte sich Zugang zum Computer
83-Jähriger gab IBAN und TAN heraus

sz Olpe. Mit einer Betrugsmasche der ganz modernen Art hatte die Polizei am Mittwoch zu tun: Ein 83-Jähriger meldete sich gegen 14 Uhr bei der Leitstelle. Er gab an, dass er vor rund drei Wochen einen Brief von Microsoft erhalten hatte. In diesem stand, dass sein Computer gehackt worden sei und seine Daten nicht mehr geschützt seien. Am Mittwoch rief dann ein angeblicher Mitarbeiter der Firma Microsoft an und brachte ihn dazu, eine Software auf seinen PC zu laden, damit der Anrufer auf seinen...

  • Stadt Olpe
  • 27.06.19
  • 96× gelesen
Lokales

Aktueller Fall im Kammerbezirk
Auch IHK warnt vor betrügerischen Anrufen

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Ähnlich wie die Polizei warnt auch die Industrie- und Handelskammer Siegen vor betrügerischen Anrufen in ihrem Namen. Anlass ist ein Fall, in dem sich ein Anrufer bei einem Unternehmen im Kammerbezirk gemeldet und sich dabei als IHK-Mitarbeiter ausgegeben hat. Laut Kammer gab er vor, aufgrund eines „Systemzusammenbruchs“ bei der IHK zur Aktualisierung des Datenbestands Namen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen und weitere Daten des Unternehmens dringend zu benötigen....

  • Siegen
  • 19.06.19
  • 120× gelesen
Lokales
Vor dem Amtsgericht Bad Berleburg musste sich eine Bad Berleburgerin wegen zweifachen Betrugs verantworten. Foto: Archiv

Amtsgericht Bad Berleburg
Bestellungen aus dem Jenseits

tika Bad Berleburg. Die Warensendung mutete nur auf den ersten Blick wunderlich an: Im August und September 2018 sollte eine Frau mehrere Kleidungsstücke bei einem Onlineversandhändler bestellt haben – eine Frau, die im April 2017 verstorben war. Vor dem Amtsgericht in Bad Berleburg musste sich am Dienstag nun ihre Tochter verantworten – wegen zweifachen Betrugs. Denn tatsächlich war sie es gewesen, die die Waren bestellt, dann allerdings mangels finanzieller Mittel nicht bezahlt hatte. Eine...

  • Bad Berleburg
  • 18.06.19
  • 470× gelesen
Lokales
"Falsche Polizisten" greifen nach wie vor zum Telefonhörer, um ihre Betrugsversuche zu starten.

Falsche Polizisten rufen an
Betrüger geben nicht auf

sz Siegen/Kreuztal. Aus gegebenem Anlass warnt die Kreispolizeibehörde erneut vor falschen Polizisten am Telefon. Am Dienstag gingen in Kreuztal mehrere der hinterhältigen Anrufe bei zumeist älteren Mitmenschen ein. Dabei wurden die Angerufenen nach der bereits hinlänglich bekannten Masche (angebliche Festnahme einer Einbrecherbande bzw. „Warnung“ vor einem möglichen Einbruch) von den perfiden Betrügern geschickt nach möglichen Wertgegenständen – Gold, Geld, Tresor etc. – im Haus ausgefragt....

  • Siegen
  • 11.06.19
  • 297× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.