Betzdorf

Beiträge zum Thema Betzdorf

Kultur SZ-Plus
Wer hat hier mit wem wie genau zu tun? Das wird erst am Ende der Kriminalkomödie „Der Stalker (Blutroter Waschgang)“ klar, die am Dienstag in der Stadthalle Betzdorf zu sehen war. Das Ensemble vom Berliner Kriminaltheater an diesem Abend: Peter Dulke (l.), Kai-Peter Gläser, Teresa Scherhag und Susanne Meyer (r.).
11 Bilder

„Der Stalker“ treibt in Betzdorf sein Unwesen
Krimikomödie in Unterhosen

aww Betzdorf. Dass Konrad, der vermeintlich nur eines Kaffees und eines Krachs mit seiner Freundin wegen zu nachtschlafender Zeit im Waschsalon auftaucht, wo gerade die Schauspielerin Klara ihre verdächtig blutrot beschmierte Wäsche reinigt – dass also dieser Konrad höchstselbst „Der Stalker“ ist, konnten die Betzdorfer Theatergänger recht schnell auf dem Zettel haben. Zu auffällig, wie der so bieder wirkende Mann mittleren Alters im beigefarbenen Mantel die „Liebesbeweise“ des anfangs noch...

  • Betzdorf
  • 20.11.19
  • 135× gelesen
Lokales SZ-Plus
Selina Schumacher (Group Schumacher), Dr. Niels Hammer (Nimak), Hans-Georg Rieth („Arche Noah“ Marienberge) und Andreas Winters (Rewi) freuten sich über die besondere Auszeichnung durch den Kreisfeuerwehrverband.

Auszeichnung für Betriebe
Echte Partner der Feuerwehr

nb Kreis Altenkirchen.  Signalrot kommt sie daher, die Plakette, mit der sich jetzt vier Unternehmen aus dem Kreis Altenkirchen schmücken dürfen. Signalrot, das passt, denn die Plakette lässt in der unübersehbaren Farbe wissen: Hier findet sich ein „Partner der Feuerwehr“. Volker Hain, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbands, verlieh am Dienstagabend im Bürgerhaus in Eichelhardt die Schilder nebst Urkunden an die Firmen – als Anerkennung für Unterstützung, die eben „nicht selbstverständlich“...

  • Betzdorf
  • 19.11.19
  • 171× gelesen
Lokales SZ-Plus
Hier herspazieren ist nach wie vor nicht drin.

In der Betzdorfer Innenstadt
Fußgängerbrücke wird erst im Frühjahr fertig

goeb Betzdorf. Sie wird schmerzlich vermisst – die Konrad-Adenauer-Brücke, die die Fußgänger vom Busbahnhof Betzdorf über die Bahnlinie zur Wilhelmstraße bringt und umgekehrt. Eigentlich sollte die Baumaßnahme Ende Oktober fertig sein (die SZ berichtete), doch daraus wurde nichts. Schon das letzte Barbarafest musste ohne den barrierefreien Übergang auskommen. Über eine Million Euro investiert die Stadt seit der Sperrung im März in die Grundsanierung des Bauwerks. Rasch stellte man fest,...

  • Betzdorf
  • 19.11.19
  • 184× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Tüftler vom Reparaturcafé haben den Inhalt ihrer Spendendose gespendet, und zwar an Paul Ganser, der mit seinem Bruder Luca und Mutter Anja nach Scheuerfeld gekommen war.

Reparaturcafé spendet an Neunjährigen
Der rote Herz-Stempel für Betzdorf

damo Betzdorf. Sie sind es gewohnt, dass ihre Besucher mit einem Lächeln auf den Lippen wieder gehen: Schließlich sind die neun Männer vom Reparaturcafé echte Problemlöser. Mal machen sie ein sechzig Jahre altes, aber leider stummes Radio wieder flott, dann setzen sie eine renitente Bohrmaschine instand, dann hauchen sie einer vermeintlich toten Kaffeemaschine wieder Leben ein. Und selbst wenn sie ihren Besuchern nicht weiterhelfen können, gehen diese oft zufrieden nach Hause: Schließlich tut...

  • Betzdorf
  • 18.11.19
  • 154× gelesen
Lokales SZ-Plus
Sie hat Kinder, die sie als „Dötze“gehütet hat, schon Mütter werden sehen und deren Kinder betreut. Jutta Frickel war fast 39 Jahre Erzieherin.
3 Bilder

Jutta Frickel war fast 40 Jahre Erzieherin
Eines Tages heißt es Abschied nehmen

goeb Katzwinkel. Nicht nur für Jutta Frickel war der Freitag ein bewegender Tag, auch bei den Kolleginnen kam Wehmut auf. Besonders bei Manuela Pfeifer, Frickels langjährige Stellvertreterin und zurzeit die kommissarische Leitung der Kita „Löwenzahn“ in Katzwinkel, suchten sich ein, zwei Tränen ihren Weg über die Wange. Jutta Frickel kennt die Einrichtung seit Jahrzehnten und hat sie mitgeprägt. Bereits seit 1981 war sie in der Katzwinkeler Kindertagesstätte tätig. Damals zählte die beliebte...

  • Betzdorf
  • 15.11.19
  • 291× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Ortsbürgermeister Michael Wäschenbach und Harald Dohm feierten die offizielle Einweihung der Muhlaubrücke mit vielen Gästen aus Politik und Gesellschaft.

Offizielle Einweihung der Muhlaubrücke
Zwei Gemeinden – eine Brücke

just Scheuerfeld/Wallmenroth. Es hätte wohl kaum einen passenderen Tag geben können für die Einweihung der neuen Muhlaubrücke als den 9. November. Wenn dieser geschichtsträchtige Tag eines in der jüngeren Vergangenheit gezeigt hat, dann – um es mit den Worten eines Altkanzlers zu sagen – das zusammenwächst, was zusammengehört. Dies gilt auch für die Ortsgemeinden Scheuerfeld und Wallmenroth, die nun auch offiziell wieder mit der Muhlaubrücke über der Sieg miteinander verbunden sind. Nach der...

  • Betzdorf
  • 09.11.19
  • 293× gelesen
Lokales
Zurzeit ist viel los im Laden, aber das ist natürlich immer so, wenn eine Aufgabe angekündigt wird. Orthopädie-Schuhmachermeister Hermann Bohn will in Betzdorf schließen. Vor allem das Internet-Kaufverhalten vieler Bürger zwingt ihn dazu. Foto: goeb

Wenn die Kunden im Internet bestellen
Schuhladen Büdenbender macht in Betzdorf dicht

goeb Betzdorf. Die Werbeanzeigen sind geschaltet, das Geschäft mit Plakaten, auf denen Prozente zu sehen sind, ausstaffiert: Wieder schließt in Betzdorf ein Fachgeschäft. Diesmal ist es der Schuhladen Büdenbender in der Bahnhofstraße. Der Ausverkauf soll bis zum Jahresende über die Bühne gehen, erklärte der Orthopädie-Schuhmachermeister Hermann Bohn am Freitag auf Anfrage der SZ. Er sieht für das Fachgeschäft in Betzdorf keine Perspektive mehr. „Wenn die Bevölkerung ihre Schuhe immer...

  • Betzdorf
  • 08.11.19
  • 358× gelesen
Lokales SZ-Plus
Ein Hof "wie geleckt": Das Gelände der ehemaligen Firma Wolf Garten sieht aus wie schon lange nicht mehr. Geradezu einladend für einen neuen Investor.

Gerücht sickert durch
Ehemaliger Wolf-Garten-Komplex vor dem Verkauf?

goeb Betzdorf. Die Container auf dem Parkplatz der früheren Fa. Wolf-Garten sind verschwunden und auch das Kommen und Gehen von Lkw, die den Zwischenmieter, die Firma Montaplast, bedienten, sind Geschichte. Während der Wind das Herbstlaub vom nahen Wald aufs leere Unternehmensgelände weht, macht eine Kunde in Betzdorf die Runde: Das Gelände des früheren Gartenartikel-Herstellers wird verkauft an einen hiesigen Investor. Das ist aus politischen Kreisen zu hören. Nach dem Weggang des letzten...

  • Betzdorf
  • 08.11.19
  • 454× gelesen
Lokales SZ-Plus
Den Kleinen schlafend in der Trage vor der Brust, den „Großen“ sowie deren Mutter im Blick: Das war in der Elternzeit auch schon das Maximum an Organisation.

Über den Schwebezustand während der Elternzeit
Driften durch den leeren Raum

dach Kreis Altenkirchen. „Schönes Wochenende dann!“, sage ich beim Rausgehen. Ich schaue den Kinderarzt auf dem Flur seiner Neunkirchener Praxis freundlich an. Er blickt vom Rezepteunterschreiben kurz hoch, macht zunächst ebenfalls einen gut gelaunten Eindruck. Bei der Arzthelferin ist meine Grußformel derweil in den Synapsen dekodiert worden. Der Groschen ist gefallen, sie fängt an in sich hineinzukichern. Und auch bei dem Mediziner verziehen sich jetzt, wenn auch nur leicht, die...

  • Betzdorf
  • 08.11.19
  • 132× gelesen
Lokales SZ-Plus
Sie stellten gestern das Programm des Herztags vor: Günter Nöll von der Herzstiftung, Betzdorfs Beigeordnete Marita Ganser, Kardiologe Fabian Quirmbach, Michael Wörster und Dr. Christian Stoffers (Marien-Gesellschaft) sowie Dr. Axel Bittersohl (v. l.).  Foto: damo

Betzdorfer Herztag im Zeichen der Prävention
Wenn der Tod ohne Vorwarnung kommt

damo Betzdorf. Viel unbarmherziger kann der Tod kaum sein: Jährlich sterben in Deutschland mindestens 65 000 Menschen am Plötzlichen Herztod; andere Statistiken kommen gar auf 200 000 Todesfälle. Und der Großteil davon kommt Knall auf Fall: „Ein unerwarteter Tod“, erklärt der Betzdorfer Kardiologe Fabian Quirmbach: „Es kann sein, dass der Patient 24 Stunden vorher noch völlig gesund gewirkt hat.“ Allerdings: Dass ein Herz von einer Sekunde auf die andere zu schlagen aufhört, hat sehr wohl...

  • Betzdorf
  • 07.11.19
  • 390× gelesen
Lokales
Landrat Dr. Peter Enders (M., vorne) fühlte sich inmitten der geehrten Feuerwehrleute sichtlich wohl. Nach dem Fototermin ging es zum gemütlichen Teil über.

Landrat Dr. Peter Enders ehrte Floriansjünger
28 Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen vergeben

dach Kreis Altenkirchen. Es sind wirklich große Verdienste, die diejenigen Feuerwehrleute erworben haben, die da am Dienstagabend im Altenkirchener Kreishaus zusammenkamen. Landrat Dr. Peter Enders hatte 28 Floriansjünger aus dem gesamten Kreisgebiet eingeladen, um ihnen ob ihrer jahrzehntelangen Arbeit für die Allgemeinheit das Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen zu verleihen. Neben dem Ehrenzeichen selbst, einer Urkunde und einer (hoffentlich) guten Flasche Wein gab es für die Gattinnen Blümchen....

  • Betzdorf
  • 05.11.19
  • 723× gelesen
Lokales
Im Raum Altenkirchen ist eine Fähe nachgewiesen worden – und es ist definitiv nicht das Exemplar vom Stegskopf. Symbolbild: Archiv

Ministerium: Drei DNA-Nachweise erbracht
Mindestens ein „neuer“ Wolf im Westerwald

sz Altenkirchen. Das Senkenberginstitut für Wildtiergenetik hat drei genetische Wolfsnachweise in Rheinland-Pfalz bestätigt: Anfang Oktober hat ein Wolf bei Altenkirchen und in Rheinbrohl (Landkreis Neuwied) Schafe gerissen. Zudem wurde DNA aus Wolfskot, der in der Nähe von Bendorf gefunden wurde, bestimmt. Der Fall bei Altenkirchen geht auf ein weibliches Tier – eine Fähe – zurück, die bisher weder in Rheinland-Pfalz noch in einer anderen Region genetisch nachgewiesen wurde. Damit steht...

  • Betzdorf
  • 04.11.19
  • 440× gelesen
Lokales SZ-Plus
„Der ganze Kerl ist beeindruckend.“ Kurt Salterberg ist der letzte Zeuge des Hitler-Attentats. Sein langes Leben ist geprägt durch die schrecklichen Erfahrungen im Zweiten Weltkrieg ebenso wie durch großes gesellschaftliches Engagement in seiner Heimat.  Foto: goeb

Kurt Salterberg - der letzte Zeuge
Das Dorf, der Krieg und das Attentat vom 20. Juli

goeb Hamm (Sieg). Kurt Salterberg hat sich einige Male mit Adolf Hitler unterhalten. Wenn er das heute schildert, klingt das wie eine Erzählung, die definitiv in eine andere Zeit gehört, nicht in unsere. Denn das ist nach menschlichen Maßstäben alles unwahrscheinlich lange her – 1943/44. Damals war Salterberg ein junger Soldat, und das unergründliche Schicksal spülte ihn von der todbringenden Ostfront weg als Wachtposten an die Schranke an der „Wolfsschanze“. Was sich dort, im...

  • Betzdorf
  • 03.11.19
  • 333× gelesen
Lokales SZ-Plus
Pommes „Schranke“ (halb und halb). Wer kann dazu nein sagen?
8 Bilder

16. Kirchener Stadtfest
Die Sorgen hatten Sonntag frei

goeb  Kirchen. Klarer Morgen – trüber Tag: So sagt man an der See. Beim Kirchener Stadtfest war es am Sonntag genau umgekehrt. Während am Morgen „wettermäßig“ viele mit etwas Bangen dem Tag entgegensahen, öffneten sich bereits am Mittag postkartenblaue Fensterchen am grauen Firmament. Und niemand musste sich Gedanken wegen der Temperaturen machen – die sog. „Übergangsjacke“ tat es locker und konnte wieder aus dem Schrank geholt werden. Und so dürfte das 16. Kirchener Stadtfest mit...

  • Betzdorf
  • 03.11.19
  • 245× gelesen
Lokales
Zahlreiche Kräfte der Polizei griffen bei einem Autokorso zwischen Betzdorf und Herdorf ein. Symbolbild: SZ-Redaktion

Teilnehmer in Herdorf gestellt
Polizei: Selbst Schüsse fielen bei Autokorso

sz Betzdorf/Herdorf. Gleich mehrere Anrufe erboster Bürger gingen am Samstag bei der Polizei in Betzdorf ein. Der Grund: Beim Autokorso einer türkischen Hochzeit ging es drunter und drüber; es seien dabei sogar Schüsse gefallen, hieß es. Die Polizei legt den Teilnehmern eine ganze Reihe weiterer Gesetzesbrüchen zur Last: Quietschende Reifen, sogenannte „Burnouts“, Fahren über rote Ampeln, Straßenblockierungen und gezündete Bengalos. Die Anrufe kamen demnach sukzessive von Anwohnern der...

  • Betzdorf
  • 03.11.19
  • 565× gelesen
Lokales SZ-Plus
Bei der „Nacht der Entscheidung“ war die ev. Kreuzkirche wieder in ein buntes Licht getaucht, im Altarraum spielte die Band und die Besucher sangen kräftig mit.  Fotos: rai
3 Bilder

"Nacht der Entscheidung" in Betzdorf
„Allein durch Glaube“

rai Betzdorf. Glaube, Vertrauen und Treue waren Kernpunkte, über die Miriam Steup bei ihrer berührenden Predigt bei der „Nacht der Entscheidung“ sprach und diese anschaulich verknüpfte: Die Studentin aus Betzdorf zeichnete dabei auch die Beziehung zwischen Gott und dem Menschen auf. „Allein durch Glaube“, also „Sola fide“, einem der vier Soli von Reformator Martin Luther, hatte das Vorbereitungsteam des CVJM Betzdorf zum Thema gewählt. Auch die elfte „Nacht der Entscheidung“, zu der CVJM und...

  • Betzdorf
  • 01.11.19
  • 179× gelesen
Lokales

Im Betzdorfer Supermarkt
Nüsse gehamstert und dann Flucht ergriffen

sz Betzdorf. Das Eichhörnchen tut es und der Hamster auch: Der Mensch macht es ebenfalls, muss aber um Erlaubnis fragen. Das tat ein „Kunde“ im Lidl-Markt in Betzdorf am Donnerstagnachmittag (ca. 15.40 Uhr) allerdings nicht, als er dabei beobachtet wurde, wie er sich mehrere Tüten Nüsse in seinen Rucksack steckte. Als man ihn an der Kasse daraufhin ansprach, flüchtete der 25- bis 30-Jährige. Vor Schreck vergaß er dabei seinen Rucksack. Beschrieben wird der Mann als schlank und 1,75 bis...

  • Betzdorf
  • 01.11.19
  • 257× gelesen
Lokales

Hundehalter leicht verletzt
Erst gebissen und dann beleidigt worden

sz Betzdorf. Durch einen Biss in den Arm ist am Mittwochmorgen ein 26-Jähriger in der Straße In der Hüll leicht verletzt worden. Das schreibt die örtliche Polizei in einer Pressenotiz. Der 26-Jährige war in der Straße mit seinem Mischlingshund zu Fuß unterwegs, als ein belgischer Schäferhund nicht angeleint auf sie zugekommen sei. Der Halter des Schäferhundes sei nicht in Sicht gewesen. Der Schäferhund habe sich mit dem Mischling des 26-Jährigen gebissen. Als der 26-Jährige die Hunde...

  • Betzdorf
  • 31.10.19
  • 167× gelesen
Lokales SZ-Plus
Am alten Standort hatten sich zahlreiche Menschen eingefunden. Von dort aus ging es im Trupp zur neuen Adresse.
2 Bilder

Symbolischer Umzug der "Linde"
Mehr als eine Kneipe

rai Betzdorf. Steffi Stieler ist eine „toughe“ Frau. Aber am Montagabend war sie doch sichtlich gerührt. Von der „Linde“ am Klosterhof, die Stieler 13 Jahre bewirtschaftet hatte, ging es da nämlich im großen Tross zur neuen Kneipe, die sie ab November betreiben wird – die „Sieglinde“. Zahlreiche Menschen hatten sich am alten Standort eingefunden und wurden von Stieler begrüßt. Sie hielt ein Glas mit dem Schriftzug „Linde“ in Händen. Auf zwei Bannern war zu lesen: „Goodbye Linde“ bzw....

  • Betzdorf
  • 29.10.19
  • 719× gelesen
Lokales
Hier fährt das ältere, aber bei vielen Fahrgästen beliebtere Zugmodell in den Betzdorfer Bahnhof ein. Aber egal, ob Doppelstöcker oder „Talent“ – wegen der nicht zeitgemäßen Bahnsteighöhe haben es Rollstuhlfahrer schwer. Immerhin will man Bahnsteig 106 in Fahrtrichtung Aachen nächstes Jahr entsprechend umbauen.

Bis Frühjahr 2021
Bahnhof Betzdorf: Gleis 106 soll umgebaut werden

sz Betzdorf. In Betzdorf ist das Reisen mit der Bahn für Rollstuhlfahrer zurzeit noch eine Herausforderung. Denn für einen barrierefreien Zustieg in die Züge sind die Bahnsteige zu niedrig. Über ihre leidvollen Erfahrungen berichtete das Ehepaar Reeh der Landtagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler bei einem Ortstermin im August. Die SPD-Politikerin hatte daraufhin bei der DB AG nachgefragt, ob und wie sich das Problem kurzfristig lösen lässt. Das geht aus einem Presseartikel der...

  • Betzdorf
  • 29.10.19
  • 534× gelesen
Lokales
Die Polizei konnte den 18-Jährigen in Tatortnähe festnehmen. Symbolbild: Archiv

Junger Mann soll Mutter und Bruder mit Messer attackiert haben
Versuchter Totschlag: 18-Jähriger in Haft

sz Marzhausen. Wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung wird gegen einen 18-Jährigen aus Marzhausen (Westerwaldkreis) ermittelt. Das hat jetzt die Staatsanwaltschaft Koblenz, die das Ermittlungsverfahren führt, mitgeteilt. Demnach wird dem Beschuldigten zur Last gelegt, in den frühen Morgenstunden des 25. Oktober im gemeinsam bewohnten Haus in Marzhausen nahe Kroppach zunächst seine 54-jährige Mutter und danach seinen 16 Jahre alten...

  • Betzdorf
  • 29.10.19
  • 285× gelesen
Lokales
Zahlreiche Menschen protestierten am Sonntag auf Einladung der NI und der Bürgerinitiative gegen die industrielle Nutzung des Naubergs im Grenzgebiet der Kreise Altenkirchen und Westerwald. Foto: NI

Massiver Protest beim ersten Wald-Sonntag im Nauberg
„Kleines Paradies“ erhalten

sz Norken/Nauroth. Trotz des regnerischen und windigen Herbstwetter konnten Harry Neumann, Kreis- und Landesvorsitzender des Umweltverbandes Naturschutzinitiative (NI), und Klaus Wilhelm, Sprecher der BI „Erhaltet den Nauberg“, über 150 Teilnehmer zum ersten Wald-Sonntag im Nauberg begrüßen. Die Veranstaltung verdeutlichte den Teilnehmern die große Bedeutung des Naubergs für die Lebensräume von Menschen und Tieren, heißt es in einer Pressemitteilung der NI. Insbesondere sei der unzerschnittene...

  • Betzdorf
  • 28.10.19
  • 263× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.