Betzdorf

Beiträge zum Thema Betzdorf

Lokales SZ-Plus
Mobilität und Freizeit – die Liste der „Spielwiesen“, auf der sich kreative Köpfe für die Bewerbung für das Modellprojekt „Smarte LandRegionen“ des Bundeslandwirtschaftsministeriums austoben können, ist lang.  Archivfoto: rai

Modellprojekt "Smarte LandRegionen"
AK-Kreis will unter die Sieben

goeb Altenkirchen. Der frühe Vogel fängt bekanntlich den Wurm. Gut vorbereitet geht der Landkreis Altenkirchen in die Bewerbung für das Modellprogramm „Smarte LandRegionen“, das Landrat Dr. Peter Enders am Montag von Sebastian Dürr den Mitgliedern des Kreisausschusses vorstellen ließ. Den sieben Landkreisen, die in das Modellprojekt aufgenommen werden, winken jeweils 1 Mill. Euro Fördergeld, gestreckt auf vier vier Jahre. Das Ziel sei es, verdeutlichte Enders, durch die Digitalisierung im...

  • Betzdorf
  • 27.01.20
  • 120× gelesen
Lokales SZ-Plus
Ein 37-Jähriger soll seine Noch-Ehefrau beinahe mit einem Kissen erstickt haben. Jetzt gab's vor Gericht die Quittung.
Foto: SZ-Archiv

Am Ende blieb nur noch ein Trümmerhaufen
Szenen einer kaputten Ehe

damo Mudersbach. Am Ende von zwölf Ehe-Jahren ist nur noch ein Trümmerhaufen übriggeblieben – und genau den musste Richterin Anke Puntschuh am Montag durchwühlen. Denn bei Alex und Sandra T. (Namen geändert) sind am Ende der gemeinsamen Zeit die Fetzen geflogen, und zumindest der 37-Jährige bekam jetzt dafür die Quittung. Er saß auf der Anklagebank des Amtsgericht, und am Ende kassierte er eine Freiheitsstrafe. Schenkt man seiner 32-jährigen Noch-Ehefrau Glauben, dann ist sie mehr als nur...

  • Betzdorf
  • 27.01.20
  • 360× gelesen
Lokales SZ-Plus
Sandra Weeser stattete jetzt den Landwirten einen Besuch ab. Unser Foto zeigt sie beim Rundgang über den Hof von Markus Schmidt (links) im Dialog mit Christof Strahlenbach und Josef Schwan vom Kreisbauernverband.  Foto: damo

Viele Betriebe zehren von der Substanz
Die Ohnmacht der Bauern

damo Hövels. „Wenn wir nicht aus Leidenschaft Landwirte wären, dann müssten wir die Tore dichtmachen“: Das sagt der Kreisvorsitzende der Bauern, Josef Schwan. Düngemittelverordnung und Insektenschutz, eine überbordende Regulierungswut und gesellschaftliche Kritik, Nitrat im Boden und Freihandel mit Südamerika: Derzeit haben die Landwirte den Eindruck, dass es von allen Seiten Tiefschläge hagelt. Milchbauer Bernhard Höfer bringt es auf den Punkt: Er spricht von der „Ohnmacht der Bauern“ – so...

  • Betzdorf
  • 23.01.20
  • 207× gelesen
Lokales
Die Entscheidung der Koalition dürfte ein geteiltes Echo auslösen. Viele Anlieger, die gerade erst viel Geld für einen Straßenausbau bezahlt haben, dürften sich benachteiligt fühlen, so auch die der Jungenthaler und Koblenz-Olper-Straße in Wehbach.  Archivfoto: thor

Für den Straßenbau sollen künftig alle zahlen
Koalition schafft einmalige Ausbaubeiträge ab

dpa/lrs Mainz/Kreis Altenkirchen. Die Tage der einmaligen Straßenausbaubeiträge sind in Rheinland-Pfalz gezählt. Die Ampel-Koalition, die bisher am umstrittenen System der Beteiligung von Bürgern an den Kosten für den Ausbau kommunaler Straßen festhalten wollte, hat sich auf einen Kompromiss geeinigt. Eine komplette Abschaffung der Beiträge, wie von CDU, AfD und Bund der Steuerzahler gefordert, ist nicht vorgesehen – wiederkehrende Beiträge soll es weiter geben, fortan fast flächendeckend....

  • Betzdorf
  • 22.01.20
  • 3.138× gelesen
Lokales SZ-Plus
Am Betzdorfer Amtsgericht ging es nun um einen Ehestreit, der nach Ansicht der Richterin mit einer versuchten Körperverletzung endete.

28-Jähriger der versuchten Körperverletzung schuldig
Eigene Ehefrau an den Haaren zu Boden gerissen

dach Betzdorf. Das ist mal eine „stramme Leistung“: Seit fünf Jahren lebt Nikita D. (Name geändert) in Deutschland – und er hat dieser Tage bereits seine sechste Verurteilung kassiert. Am Betzdorfer Amtsgericht wurde er jetzt der versuchten Körperverletzung schuldig gesprochen. Er hatte, nach Überzeugung von Richterin Anke Puntschuh, an einem Abend im vergangenen Juni auf der Straße in seinem Wohnort im Daadener Land seine eigene Ehefrau an den Haaren zu Boden gerissen. Der 28-Jährige, Vater...

  • Betzdorf
  • 21.01.20
  • 469× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Kinder der Mädchen- und Jungenjungschar hatten sich für den E3-Staffelauftakt wieder ins Zeug gelegt und gestalteten den Gottesdienst mit Gesang, Saal-Aktion und Schauspiel.

E3-Auftakt in der Kreuzkirche
Auf Gottesbegegnungen einlassen

rai  Betzdorf.  „Gottesbegegnungen sind dazu da, dass wir verändert werden“: Das sagte Jugendreferent Eckart Weiss, als am Sonntagmorgen die dritte Staffel der E3-Gottesdienste in der ev. Kreuzkirche in Betzdorf eröffnet wurde: „Das fängt im Kopf an, muss emotional ins Herz rutschen und dann das Handeln bestimmen.“ Wie in den beiden Vorjahren hatten die Kinder der Mädchen- und Jungenjungschar des CVJM Betzdorf den E3-Gottesdienst bei einem Übernachtungswochenende im Gemeindehaus „Auf dem...

  • Betzdorf
  • 19.01.20
  • 177× gelesen
Lokales SZ-Plus
Das Aufarbeiten von Käferholz bindet die Arbeitskräfte. Wegen der vielen Aufträge ist es für Waldbesitzer schwer geworden, genügend Personal zu bekommen.  Archivfoto: damo
2 Bilder

Arbeiten im Forst
Es ist und bleibt ein Risiko

goeb Betzdorf. Aufmerksamen Lesern wird die kurze Nachricht in diesen Tagen in der Siegener Zeitung nicht entgangen sein: 32 Menschen haben im Jahr 2019 in deutschen Wäldern in Ausübung forstlicher Tätigkeiten ihr Leben verloren. Die Arbeit im Forst zählt damit zu den Jobs mit hohem Verletzungs- bzw. Tötungsrisiko. Es trifft in erster Linie die Amateure, Kleinstwaldbesitzer oder Genossen, die selbst in den Forst gehen, um Bäume zu fällen bzw. im Hauberg Brennholz zu machen. Dass die Zahlen...

  • Betzdorf
  • 17.01.20
  • 356× gelesen
Lokales SZ-Plus
Früher verfügte die Bertha-von-Suttner-Realschule plus in Betzdorf über zwei Standorte. Heute sind die etwa 300 Schüler und ihre 32 Lehrer am Standort Auf dem Bühl untergebracht.  Foto: goeb

Brandbrief der "Bertha" in Betzdorf
Ministerium will helfen

goeb Betzdorf. „Ja, es gibt Probleme“, räumte der Pressereferent des Bildungsministeriums in Mainz, Henning Henn, Freitag gegenüber der Siegener Zeitung ein, die in ihrerAusgabe tags zuvor über den „Brandbrief“ des Kollegiums der Bertha-von-Suttner-Realschule plus in Betzdorf berichtet hatte. Aber: „Wir sind gemeinsam auf einem guten Weg.“ Der Brief sei vom „Bertha“-Kollegium am 2. Dezember vergangenen Jahres bei der Schulaufsicht ADD eingegangen. „Wir sind dann direkt auf die Schule...

  • Betzdorf
  • 17.01.20
  • 1.020× gelesen
Lokales
Mit über 100 km/h rauschte der 15-Jährige von der Polizei davon. Symbolbild: Archiv

Mofaroller "frisiert"
15-Jähriger mit 100 „Sachen“ unterwegs

sz Betzdorf. Ein 15-jähriger Rollerfahrer flüchtete am Donnerstagabend in Betzdorf, als Polizeibeamte ihn anhalten wollten. Der Streife war er wegen seiner zügigen Fahrweise aufgefallen. Bei der Verfolgung beschleunigte der Teenager seinen Mofaroller innerhalb der geschlossenen Ortschaft auf ca. 100 Stundenkilometer und schaffte es dabei noch, sein Kennzeichen hochzuklappen. Allerdings zu spät, wie es im Bericht der Polizei an die Redaktion heißt: Da hatten die Beamten das Kennzeichen...

  • Betzdorf
  • 17.01.20
  • 2.335× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die verbliebenen Schüler und Lehrer der Bertha-von-Suttner-Realschule plus Betzdorf haben jetzt das Gebäudeensemble auf dem Bühl als alleinigen Schulstandort. Foto: SZ-Archiv

Brandbrief des Kollegiums ans Ministerium
Betzdorfs „Bertha“ taumelt am Rand einer Klippe

goeb Betzdorf. Das Schlusslicht in der Betzdorfer Schullandschaft ist nicht erst seit letztem Jahr die Bertha-von-Suttner-Realschule plus. Kontinuierlich abnehmende Schülerzahlen und ein zunehmend überlastetes Kollegium brachten die Einrichtung immer wieder in ein ungünstiges Licht. Nach Informationen der Siegener Zeitung liegt dem Bildungsministerium in Mainz nun ein „Brandbrief“ des Kollegiums der Schule vor, in dem von dramatischen Zuständen die Rede ist, die nahelegen, dass regulärer...

  • Betzdorf
  • 16.01.20
  • 1.802× gelesen
Lokales SZ-Plus
Weil er in 38 Fällen betrogen und harte Drogen an Minderjährige abgegeben hatte, wurde der Angeklagte zu  drei Jahren und sechs Monaten Freiheitsstrafe verurteilt. SZ-Symbolfoto

Dreieinhalb Jahre für x-fachen Betrug und Drogenmissbrauch
So jung und schon so kaputt

goeb Betzdorf. Zwei schwere, geschnürte Bündel mit Akten in lachsfarbenem Einband auf dem Richtertisch sprachen Bände, um im Bild zu bleiben. Vor Richterin Melanie Neeb und den beiden Schöffen saß am Mittwoch ein noch junger Kerl, kaum 25 Jahre alt, dessen Lebenslauf bereits ein paar bedenkliche Weichenstellungen genommen hat. Maik L. (Namen v. d. Red. geändert) aus Betzdorf hat schon zehn einschlägige Vorstrafen aus den Bereichen Betrug und Drogen aufzuweisen. Was in Saal 508 verhandelt...

  • Betzdorf
  • 15.01.20
  • 739× gelesen
Lokales SZ-Plus
Mit einem Gläschen Sekt anlässlich des Neujahrsbrunchs stieß man am Dienstagmorgen im Altenzentrum an.  Foto: goeb

Neujahrsbrunch in St. Josef Betzdorf
Bürgermeister-Dichte traumhaft

goeb Betzdorf. Der Neujahrsbrunch im Marienhaus Altenzentrum St. Josef Betzdorf hat sich in den vergangenen Jahren gut etabliert. Unter anderem auf eine traumhafte Bürgermeister-Dichte konnte Gastgeberin Mathilde Jüngst, die Vorsitzende des Förder- und Freundeskreises des Altenzentrums, Dienstagvormittag verweisen. Sie begrüßte neben dem Chef des Rathauses Betzdorf, Bürgermeister Bernd Brato (Verbandsgemeinde), auch den neuen Stadtbürgermeister von Betzdorf, Benjamin Geldsetzer. Und mit...

  • Betzdorf
  • 14.01.20
  • 258× gelesen
Lokales SZ-Plus
Ein 49-Jähriger, der vier Polizisten mit einer Axt bedroht hatte, muss sich jetzt vor Gericht verantworten. Weil er alles getan hat, um seinen Fehler wiedergutzumachen, kam er glimpflich davon. Foto: SZ-Archiv

Beamten hatten ihre Pistolen bereits gezückt
Polizisten mit Axt bedroht

damo Betzdorf. Locker 1,90 Meter groß, durchtrainiert und ein Kreuz wie ein Schwergewichtsringer: Martin P. wirkt nicht gerade so, als ob er ab Windstärke 9 umgepustet werden könnte. Wenn er dann noch eine Axt schwingt und Dinge sagt wie „Ich mach euch alle kaputt“, führt das bei seinem Gegenüber begreiflicherweise zu einem erhöhten Adrenalinausstoß. Und so ist es auch kein Wunder, dass die vier Polizisten, denen sich der Betzdorfer mit dem Beil genähert hat, ihre Pistolen aus dem Holster...

  • Betzdorf
  • 13.01.20
  • 3.969× gelesen
Lokales
Der Fiat blieb total beschädigt auf dem Reitplatz liegen.

28-Jähriger musste Gegenverkehr ausweichen
Auto landete auf Reitplatz

sz Fensdorf. Kopfüber auf einem Reitplatz landete am Freitagabend ein 28-jähriger Autofahrer. Der Mann war gegen 18.40 Uhr auf der Kreisstraße 123, aus Fensdorf kommend, in Fahrtrichtung Selbach unterwegs gewesen, als ihm nach Polizeiangaben in einer Linkskurve ein Fahrzeug auf seiner Spur entgegen kam. Beim Ausweichen verlor der 28-Jährige die Kontrolle über sein Auto und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw fuhr einige Meter durch das Bankett und streifte hierbei mit der rechten...

  • Betzdorf
  • 13.01.20
  • 380× gelesen
Lokales
Konrad Schwan (2. v. l.) und Michael Lieber (3.v.l.) wurden beim Dreikönigstreffen von Joachim Brenner (l.) und Michael Wäschenbach nochmals gewürdigt.  Foto: rai

CDU bedankte sich bei Konrad Schwan und Michael Lieber
Mehr als nur Parteisoldaten

rai Marienthal. Als Kreisvorsitzender Michael Wäschenbach am Samstag beim Dreikönigstreffen zwei „bekannte Gesichter der Partei“ begrüßte, waren damit Landrat a.D. Michael Lieber und der langjährige Kreisbeigeordnete Konrad Schwan gemeint. Nicht nur das Alter von 66 Jahre verbindet die beiden Christdemokraten, sondern auch die Tatsache, dass sie aus ihren Ämtern und Funktionen im Kreishaus im Vorjahr bereits offiziell verabschiedet wurden. Nun war es an Wäschenbach und seinem Stellvertreter...

  • Betzdorf
  • 12.01.20
  • 260× gelesen
Lokales
 Stießen sowohl auf das alte als auch das neue Jahr an (v. l. ): Vorstand Michael Bug, Landrat Achim Schwickert (WW), Dr. Andreas Reingen, Landrat Dr. Peter Enders (AK) und Vorstand Andreas Görg.
2 Bilder

Neujahrsempfang mit guten Nachrichten
Sparkasse lässt die Sektkorken knallen

thor Altenkirchen. Nicht nur auf das neue Jahr konnten am Freitag Abend die Vorstandsmitglieder der Sparkasse Westerwald-Sieg gemeinsam mit vielen, vielen Gästen in der Kundenhalle der Geschäftsstelle Altenkirchen anstoßen. Denn der Rückblick auf 2019 war allemal ein zweites oder drittes Glas wert, hatte das heimische Kreditinstitut das vergangene Jahr doch mit „gutem Erfolg“ abgeschlossen – eine Wertung, die bei Dr. Andreas Reingen fast schon einem Gefühlsausbruch gleichkommt. Neben der...

  • Betzdorf
  • 11.01.20
  • 378× gelesen
Lokales SZ-Plus
Wegen diverser Delikte musste sich jetzt ein 44-Jähriger aus Kirchen vor Gericht verantworten. Foto: SZ-Archiv

Angeklagter bleibt noch ein bisschen hinter Gittern
Betrug und Nazi-Schmierereien

nb Betzdorf/Kirchen. Die Anklageschrift, die Staatsanwältin Julia Rheinbay gestern im Amtsgericht Betzdorf verlas, glich in weiten Teilen einem gut sortierten Warenhauskatalog. Disco-Kugeln und Smartphones, Brandy und spanischen Wein, Sofakissen und Parfum, Präzisionswaagen, 120 Paar Socken und eine Kaffemaschine nebst Milchaufschäumer: All das, und einiges mehr, hatte Matthias D. im Internet geordert – ohne dafür zu bezahlen. Bestellt hatte der heute 44-Jährige die Waren im Sommer und Herbst...

  • Betzdorf
  • 08.01.20
  • 273× gelesen
Lokales

Hoher Sachschaden
Wohnwagen brannte lichterloh

sz Langenbach b. K. Der Brand eines Wohnwagens hat am späten Dienstagabend die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Um 23.12 Uhr wurde der Brand eines Wohnwagens mitten im Wohngebiet gemeldet. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte stand der Wohnwagen bereits im Vollbrand. Und von dem brennenden Fahrzeug ging eine Gefahr aus: Der Wohnwagen stand unmittelbar vor einem Einfamilienhaus und in direkter Nähe zu einem großen Gastank. Da außerdem zunächst unklar war, ob sich Personen im Wohnwagen...

  • Betzdorf
  • 08.01.20
  • 184× gelesen
Lokales
Die Kohlmeise ist die unangefochtene Nummer 1 im AK-Land – zumindest war sie das im vergangenen Winter. Ob sie nach wie vor die Vorherrschaft an den Futterhäuschen zwischen Friesenhagen und Flammersfeld hat, wird sich am Wochenende zeigen: Dann sind Naturfreunde wieder aufgerufen, eine Stunde lang alles aufzuschreiben, was durch ihren Garten flattert.  Fotos: damo
4 Bilder

NABU hofft auf viele Vogelzähler
„Die meisten erkennen eine Meise“

damo Kreis Altenkirchen. War das gerade eine Blaumeise oder eine Kohlmeise? Und der Schwarm Grünfinken, der da marodierend über das Futterhaus hergefallen ist: Waren das fünf oder sechs Exemplare? Und warum, bitteschön, sind auf einmal alle kleinen Vögel abgehauen – lauert da hinten im Gebüsch etwa ein Sperber? Wer Lust hat, sich solche Fragen zu stellen und auch zu beantworten, ist prädestiniert dafür, am Wochenende bei der Aktion „Die Stunde der Wintervögel“ mitzumachen. Den NABU würde es...

  • Betzdorf
  • 06.01.20
  • 242× gelesen
Lokales
Offenbar wollte ein 25-Jähriger in Betzdorf seinen Kumpels zeigen, was sein Golf GTI drauf hat - aber weil zu den Zuschauern auch zwei Polizisten gehörten, war die Demonstration rasch vorbei. Foto: SZ-Archiv

Polizei stoppte Raser mit 140 Sachen
Zwei Zuschauer mehr als geplant

sz Betzdorf. Zwei Zuschauer mehr als geplant hatte in der Nacht zum Sonntag ein 25-jähriger Golf-GTI-Fahrer. Er war nämlich einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Betzdorf dabei aufgefallen, wie er mit satten 140 Stundenkilometern den Molzberg hinauf raste. Mutmaßlich wollte er seinen vier Beifahrern demonstrieren, was sein getunter Golf drauf hat, schreibt die Polizei. Weil der 25-Jährige dabei aber sämtliche Geschwindigkeitsbeschränkungen ignorierte und die Beamten selbst mächtig...

  • Betzdorf
  • 05.01.20
  • 3.045× gelesen
Lokales
In der Betzdorfer Gewahrsamszelle hat ein 37-Jähriger jetzt auf übelste Weise randaliert. Foto: SZ-Archiv

Polizei spricht von "abartigem Verhalten"
37-Jähriger flutete Arrestzelle mit Fäkalien

sz Betzdorf. „Ekelerregende Zustände verursachte am späten Freitagnachmittag ein 37-jähriger Betzdorfer in den Räumlichkeiten der Polizeiinspektion“: Mit diesem Satz beginnt eine aktuelle Meldung der Betzdorfer Polizei – und der Verfasser dieser Zeilen hat nicht übertrieben. Angefangen hat die abstruse Geschichte in der Agentur für Arbeit. Dort hat der alkoholisierte Mann, der sich laut Polizeibericht als legitimer Nachfolger des King of Rock ‘n’ Roll sieht, randaliert und Mitarbeiter...

  • Betzdorf
  • 04.01.20
  • 1.245× gelesen
Lokales SZ-Plus
Derzeit ist am Montaplast-Standort Bruche nichts los. Demnächst sollen die alten Wolf-Hallen aber vermarktet werden. Kleine Firmen sollen hier einziehen.

Ortsansässiges Unternehmen übernimmt
Wolf-Hallen sind verkauft

goeb Bruche. Das neue Jahr fängt für die Stadt Betzdorf gut an. Wie die SZ kürzlich berichtete, gibt es für das 80 000 Quadratmeter große Firmengelände der früheren Firma Wolf Garten in Bruche einen ernstzunehmenden regionalen Interessenten, nachdem der Automobilzulieferer Montaplast als langjähriger Mieter der Hallen im vergangenen Jahr den Standort nach etlichen Querelen mit der Stadt und den Anwohnern wieder aufgegeben hatte. Dass es sich dabei um ein ortsansässiges Familienunternehmen...

  • Betzdorf
  • 03.01.20
  • 3.625× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.