Betzdorf

Beiträge zum Thema Betzdorf

Lokales SZ-Plus
Der rheinland-pfälzische Gesundheitsausschuss mit Michael Wäschenbach (oben, l.)samt Sozialministerin Bätzing-Lichtenthäler (unten, l.) und dem dazugehörigen Chat.
2 Bilder

Erste Ausschusssitzung per Internet überhaupt
„Landtag live“ aus Betzdorf

dach Betzdorf. „Hedi, kannst du mich sehen?“ Michael Wäschenbach fuchtelt mit der rechten Hand vor seinem aufgeklappten Notebook herum. „Ich seh’ dich gut“, antwortet Hedi, die – ebenfalls vor einem Rechner – im Mainzer Landtagsgebäude sitzt. Beide CDU-Politiker sind per Video-Schalte miteinander verbunden. Und das hat, wie es auch Hedi Thelen sagt, historische Dimensionen. Zum ersten Mal in der Geschichte von Rheinland-Pfalz tagt ein Gremium der Gesetzgebung rein digital. Es ist der...

  • Betzdorf
  • 07.04.20
  • 175× gelesen
Lokales
Rita Hartmann bittet im Namen der beeinträchtigten Menschen um Solidarität und Unterstützung – von der Politik, aber auch den Mitmenschen.

Einrichtungen im Ausnahmezustand
"Lebenshilfe" bittet um Unterstützung und Solidarität

sz Steckenstein. Die „Lebenshilfe“ im Landkreis Altenkirchen befindet sich aktuell in einem Ausnahmezustand – auch wenn bis jetzt bei Betreuten oder Mitarbeitern keine Infektionsfälle bekannt sind. „Dafür bin ich unendlich dankbar“, schreibt Vorsitzende Rita Hartmann in einer Pressemitteilung. Aber: Die Abläufe der Einrichtungen sind empfindlich gestört, und es fehlt an Schutzkleidung und Desinfektionsmitteln, die dringend benötigt werden. „Die ,Lebenshilfe’ ist dringend auf Unterstützung und...

  • Betzdorf
  • 06.04.20
  • 786× gelesen
Lokales SZ-Plus
Alina Becker und Tobias Wolf: auf abenteuerlichem Weg von Machu Picchu zurück nach Deutschland. Fotos: privat
3 Bilder

Froh, wieder in der Heimat zu sein
Aus Peru ausgeflogen worden

rai Betzdorf/Kirchen. „Es ist schön, wieder deutschen Boden unter den Füßen zu haben.“ Alina Becker und Tobias Wolf zählen zu den zehntausenden Urlaubern, die in der Corona-Krise über die Bundesregierung wieder ins Land geholt wurden oder werden. Den Vergleich zwischen der verlassenen Inka-Stadt Machu Picchu in Peru und den (fast) menschenleeren Straßen in Deutschland erlebten Becker und Wolf binnen weniger Wochen. Die Zeit dazwischen war von einer sich drastisch verändernden Situation in...

  • Betzdorf
  • 03.04.20
  • 1.936× gelesen
Lokales
Die Fieberambulanz in Altenkirchen schränkt ihre Öffnungszeiten ein – aber nicht, weil zu wenig Nachfrage besteht. Dort wird kaum noch ein Patient ohne Abstrich nach Hause geschickt.  Archivfoto: damo

Fieberambulanz AK zieht Zwischenbilanz
Testquote deutlich erhöht

damo Altenkirchen. Die Fieberambulanz in Altenkirchen verkürzt ihre täglichen Öffnungszeiten: Ab Montag ist nur noch vormittags geöffnet, und zwar von 10 bis 12 Uhr. Auf den ersten Blick erstaunt diese Nachricht aus dem Krankenhaus – schließlich muss man davon ausgehen, dass die Zahl der Tests auf das Coronavirus weiter steigen wird. Aber das Krankenhaus hat gute Gründe, das Zeitfenster kleiner zu machen. Denn in den ersten beiden Wochen hat sich in der Kreisstadt deutlich gezeigt, dass die...

  • Betzdorf
  • 02.04.20
  • 360× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die zwölfjährige Lara-Emmily aus Betzdorf mit einer Tüte voller Lebensmittel. Gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrer Schwester bestückte sie am Mittwoch den Gabenzaun – auch die Kinderecke, und zwar mit Spielsachen.

In der Tafel-losen Zeit
Gabenzaun an der Kreuzkirche

dach Betzdorf. Es gibt sie, die Lichtblicke in dieser seltsamen und manchmal verstörenden Zeit. Einer davon ist die Aktion „Gabenzaun“, die am Mittwochmorgen an der Kreuzkirche in Betzdorf angelaufen ist. Hier kann man Tüten mit Lebensmitteln für diejenigen aufhängen, die es derzeit noch schwerer haben als sowieso schon. Denn wie berichtet, hat derzeit die Betzdorfer Tafel geschlossen. In erster Linie, um die zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiter älteren Semesters vor einer etwaigen...

  • Betzdorf
  • 01.04.20
  • 1.392× gelesen
Lokales
Solche Szenen – wie hier 2019 in Herdorf – wird es in diesem Jahr nicht geben. Zwar will man im Städtchen auch auf die Straße zum Klappern, aber nur in Zweier-Teams. In anderen Dörfern rappelt man aus dem Fenster oder der Haustür.  Archivfoto: rai

Tradition wird nun mancherorts anders gehandhabt
Klappern am Fenster

dach Kreis Altenkirchen. Kleppern, klappern, rappeln, rommeln: Der Brauch an den Kartagen hat oftmals von Dorf zu Dorf unterschiedliche Bezeichnungen. Die große Gemeinsamkeit in diesem Jahr ist allerdings: Nirgendwo wird der Tradition so gefrönt, wie es sonst üblich ist. Auch hier greift das Coronavirus tief in die gesellschaftlichen Gepflogenheiten ein. Doch während die Osterfeiern in den Kirchen in diesem Jahr ausfallen müssen, gibt es beim Klappern nicht per se eine Absage. In Herdorf...

  • Betzdorf
  • 31.03.20
  • 642× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Herzkammer einer jeden Demokratie sind die kommunalen Gremien (hier ein Archivbild vom VG-Rat Kirchen). Ohne eine faire Streitkultur kann eine Gesellschaft auf Dauer nicht leben. Foto: thor

Kommunalpolitik ohne Streitkultur und Diskussionen
„Verlieren ein Stück weit Demokratie“

thor Kreis Altenkirchen. Die Kommunalpolitik wäre eigentlich gerade in einer Hochkonjunktur. In der Phase zwischen den Winter- und Osterferien hätte sich Termin an Termin, Sitzung an Sitzung gereiht. Der eine oder die andere hätte sich ein Feldbett im jeweiligen Rathaus aufstellen können. Stattdessen herrscht in den Sitzungssälen gähnende Leere, alle Zusammenkünfte wurden ausnahmslos abgesagt. Zwangsläufig stellt sich die Frage, ob beim Kreis nur noch das Gesundheitsamt und in den...

  • Kirchen
  • 31.03.20
  • 121× gelesen
Lokales
Philine Schmidt, auf Seiten der Abiturienten eine Art Koordinatorin für das Projekt, verfolgte den Gottesdienst am Samstag gemeinsam mit ihren Eltern.

Dem Corona-Virus getrotzt (Update)
Abitur-Gottesdienst auf YouTube gefeiert

thor Betzdorf/Kirchen. Darüber gibt es keine zwei Meinungen: Den diesjährigen Abiturienten in Deutschland nimmt das Corona-Virus einen ganz wichtigen Teil ihrer Jugend. Und damit sind nicht die Unsicherheiten rund um die Prüfungen an sich gemeint. Jede der jungen Damen und jeder der Herren hatte und hätte es am Ende eines so wichtigen Lebensabschnitts verdient, seine Leistungen und sich selbst zu feiern. Ausgiebig zu feiern. Mit allem, was normalerweise dazu gehört. So war es denn auch für die...

  • Betzdorf
  • 28.03.20
  • 835× gelesen
Lokales SZ-Plus
Vor dem Supermarkt (in Betzdorf): Abstand halten ist das Gebot der Stunde.
6 Bilder

Streifzug durch den Oberkreis
Draußen vor der Tür

dach Kreis Altenkirchen Das Wetter. Viel besser hätte es an diesem Freitag nicht sein können. Normalerweise wären die Leute nach draußen geströmt, hätten die Terrassen der Cafés bevölkert oder einfach gemeinsam die Sonnenstrahlen genossen. Normal ist aber nichts mehr, das scheinen mittlerweile beinahe ausnahmslos alle begriffen zu haben. Beobachtungen eine Streifzugs. • 9.11 Uhr, Herdorf: Vor der Sonnenapotheke ist erstmal warten angesagt. Eine „Tätigkeit“, der an diesem Tage noch viele...

  • Betzdorf
  • 27.03.20
  • 1.574× gelesen
Lokales SZ-Plus
Andreas Schuster, Firmenchef von AS Lasertechnik in Mudersbach, tüftelt gerade mit seinem Team an einem neuen Gesichtsschutz. Die ersten Bestellungen liegen schon vor. Foto: thor
4 Bilder

Immer mehr Produkte der Hygienetechnik
Im Kampf gegen das Virus rüsten Firmen um

thor/dach Mudersbach/Kirchen/Betzdorf. Hand auf’s Herz: Das AK-Land gilt jetzt nicht gerade als Hochburg der pharmazeutischen Forschung und der Medizintechnik. Um es mit Grönemeyer zu sagen: Der Pulsschlag ist aus Stahl, das Erbe der Hütten- und Bergwerke. Gleichwohl haben sich parallel zur metallverarbeitenden Industrie einige Firmen erfolgreich ihre Nischen gesucht – und gerade hier zeigt sich momentan, dass man sich nicht nur mit Reagenzgläsern und hochauflösenden Mikroskopen gegen die...

  • Kirchen
  • 26.03.20
  • 363× gelesen
Lokales SZ-Plus
Heilmittelerbringer haben es in der Corona-Krise besonders schwer.

Praxen sollen offen bleiben, es kommt aber kaum noch jemand
„Ergos“ und „Physios“ stehen vor dem Ruin

dach Betzdorf. Mitte März wusste Christine Schlosser nicht, wo sie weitere Fachkräfte hernehmen sollte. Einige Tage später musste sich die selbstständige Ergotherapeutin bereits mit dem Thema Kurzarbeit für ihr Team beschäftigen. Mit welchem Tempo das Coronavirus und dessen Folgen ganze Branchen in ihrer Existenz gefährdet, macht das SZ-Gespräch mit Schlosser im Nu deutlich. Das Grundproblem: Die sogenannten Heilmittelerbringer – also Ergo- und Physiotherapeuten, Logopäden oder die...

  • Betzdorf
  • 25.03.20
  • 1.053× gelesen
Lokales SZ-Plus
Ruth Härtling hat mit Unterstützung der Familie, u. a. Ehemann Peter, ein Gebet ein- <jleftright>gesprochen, das jeden Abend um 19.45 Uhr abgerufen werden kann.   Foto: privat</jleftright>

Einladung zum „Gebet um viertel vor Acht“
Trost und Halt per WhatsApp

thor Betzdorf. Sieh an: Aus einem Pflänzchen, das noch Mitte des vergangenen Jahres nicht viel mehr als ein Sämling war, ist inzwischen ein kleiner Stamm geworden – die „Insel 2.0“ hat feste Wurzeln geschlagen. Die Initiative, die von der Wallmenrother Diplom-Theologin und Religionslehrerin Ruth Härtling ins Leben gerufen wurde, hat nicht nur selbst einen festen Halt im katholischen Leben im „Noch-Dekanat“ Kirchen, sondern gibt diesen in einer Phase der Ängste, Sorgen und Unsicherheit auch...

  • Betzdorf
  • 25.03.20
  • 160× gelesen
Lokales SZ-Plus
Bei Liquisign, dem Unternehmen von Florian Baldus und Daniel Geldsetzer (r.), werden ab sofort Schutzanzüge genäht. MdB Sandra Weeser stellt den Kontakt zu möglichen Abnehmern her.

Liquisign näht jetzt Schutzanzüge
Innovation für die Helfer

nb Betzdorf. Die besten Ideen können durchaus ihren Anfang im Brauhaus nehmen. So geschehen beim neuen Großprojekt der Firma Liquisign aus Betzdorf. Dort läuft nämlich heute die Produktion von Schutzanzügen an – Hilfe für Helfer im medizinischen Sektor, bei Feuerwehren und Co. und natürlich auch für die eigenen Mitarbeiter, die so von Kurzarbeit in der Corona-Krise verschont bleiben. Aber welche Rolle in der ganzen Geschichte der Augustinerbräu-Keller in München, die Umsicht von Schweizern...

  • Betzdorf
  • 24.03.20
  • 576× gelesen
Lokales SZ-Plus
Ein leerer Kühlschrank – für viele kaum vorzustellen. Für diejenigen, die mit ganz wenig auskommen müssen, aber kein völlig absurder Gedanke. Hier hilft normalerweise die Tafel, die nun aber wegen des Coronavirus geschlossen hat. Symbolfoto: dach

In der Corona-Krise hat auch die Tafel geschlossen
„Das ist ein Einschnitt“

dach Betzdorf.  Wenn am Ende des Gelds noch jede Menge Monat übrig ist: Über diesen Satz dürfte der ein oder andere Besucher der Betzdorfer Tafel schon mal nachgedacht haben. Und vielleicht wird er in diesen Tagen und Wochen unfreiwillig in so manches Gedächtnis gerufen. Denn die Corona-Krise hat so ziemlich jeden noch so kleinen Teil des öffentlichen Lebens zum Erliegen gebracht. Darunter eben auch das Hilfsangebot der Betzdorfer Tafel. Heute um 11 Uhr hätte eigentlich die Tür am...

  • Betzdorf
  • 24.03.20
  • 277× gelesen
Lokales SZ-Plus
Nachschub gesichert: In Pfaus Gewächshaus gibt’s bald reichlich frische Salate. Steffi Pfau freut sich über die gestiegene Nachfrage in ihrem Hofladen in Derschen.
2 Bilder

Direktvermarkter erleben in Corona-Zeiten Aufschwung
„Zum Überleben reicht’s locker“

damo Altenkirchen. „Zum Versorgen, zum Überleben reicht’s locker“: Nein, dieses Zitat von Markus Mille bezieht sich nicht auf Amazon und andere Onlinehändler. Ganz im Gegenteil: Der Geschäftsführer des Kreisbauernverbands meint damit eine Branche, deren Akteure weit davon entfernt sind, weltumspannend zu agieren und an den Börsen gehandelt zu werden. Die Betriebe, die Mille meint, sind kleinteilig und vor allem ganz regional. Er spricht von den landwirtschaftlichen Direktvermarktern. Und die...

  • Betzdorf
  • 23.03.20
  • 448× gelesen
Lokales SZ-Plus
Nicht nur für die heimischen Gastronomiebetriebe sind harte Zeiten angebrochen. Dennoch werden momentan diverse Hebel in Bewegung gesetzt, damit Firmen keine Insolvenzanträge stellen müssen.
2 Bilder

Experte rät vorerst abzuwarten
Nicht die Zeit für Insolvenzen

thor Betzdorf. Dr. Klaus Ortmüller ist ein gefragter Mann – in diesen Tagen noch mehr als sonst. Als Ratgeber steht er momentan diversen Virologen in nichts nach, auch wenn er nicht fünf Mal pro Woche in Talk-Shows sitzt. Der Betzdorfer Jurist ist einer der profiliertesten Insolvenzverwalter der Region, wobei er sich in den vergangenen Jahren dadurch einen Namen gemacht hat, dass er nicht als eine Art „Resteverwerter“ aufgetreten ist. Ortmüllers Ziel war und ist es stets, den betroffenen Firmen...

  • Betzdorf
  • 23.03.20
  • 2.754× gelesen
Lokales SZ-Plus
Für Apothekerin Claudia C. Henke (M.) von der Gertruden-Apotheke in Kirchen steht die Sicherheit von Kunden und Personal an oberster Stelle.
3 Bilder

Hamsterkäufe machen vor Apotheken nicht halt
Noch nicht in anderen Umständen

goeb Betzdorf Um es gleich vorwegzunehmen: Dass in diesen Zeiten die Nachfrage nach Schwangerschaftstests gestiegen sei (Motto: Gelegenheit macht Liebe), können die hiesigen Apotheker nicht bestätigen. Es ist eine sich übers Internet vermehrende Falschmeldung. Da gibt es so manches Gerücht, das jetzt die Runde macht. Regelrecht Verwirrung hat die (inzwischen zurückgezogene) Nachricht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gestiftet, die über den Ticker verbreiten ließ, dass das...

  • Betzdorf
  • 22.03.20
  • 3.566× gelesen
Lokales

Angriff auf Kunden
Handwerker wird handgreiflich

sz Betzdorf. Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es am Samstagabend in Betzdorf. Beteiligt: ein Handwerker, der laut Angaben der Polizei Schulden einfordern wollte, und sein Kunde. Der 36-jährige Handwerker griff demnach dem 60 Jahre alten Kunden an den Hals, außerdem hatte er auch noch einen Hammer und einen Schlagring dabei. Den Beschuldigten, der vor Eintreffen der Beamten das Weite gesucht hatte, erwartet nun ein Strafverfahren wegen Bedrohung und gefährlicher...

  • Betzdorf
  • 22.03.20
  • 297× gelesen
Lokales
Erst nachdem die Polizei am Donnerstag zwei Männern einen Platzverweis erteilt hatte, konnte der Bahnverkehr in Betzdorf wieder normal laufen. Symbolbild: Archiv

Polizei findet Drogen, Messer und Beil
Zecher legen Bahnverkehr lahm

sz Betzdorf. Zwei Männer haben am Donnerstagvormittag mit einem Zechgelage dafür gesorgt, dass der Zugverkehr am Bahnhof Betzdorf kurzfristig eingestellt werden musste. Der Bundespolizei war laut Presseinfo zunächst ein Saufgelage von mehreren Jugendlichen im Bereich der Gleise gemeldet worden. Die Beamten der PI Betzdorf trafen dann aber in Höhe der Moschee auf zwei Männer an der Bahnstrecke. Die Herren, 42 und 51 Jahre alt, waren den Polizisten keineswegs unbekannt. Bei der Durchsuchung...

  • Betzdorf
  • 20.03.20
  • 460× gelesen
Lokales SZ-Plus
Leckeres Essen an Bord – und das Desinfektionsmittel ist natürlich auch mit dabei: Auch Marc Peter vom „Struthof“ in Betzdorf bietet nun einen Abhol- und Bestellservice an.
2 Bilder

Gastronomen in Zeiten der Corona-Pandemie
Bei Anruf Jägerschnitzel

nb/rai Betzdorf/Wehbach/Daaden. Es ist nach 18 Uhr, der Schlüssel an der Eingangstür an der Gaststätte „Hüttenschenke“ in Wehbach ist – entsprechend den behördlichen Auflagen – längst rumgedreht. Dennoch kommen die Kunden an ihre bestellten und frisch zubereiteten Mahlzeiten. Sie klingeln: Ein Fenster öffnet sich, und Dorothea Baldus von der „Hüttenschenke“-Familie gibt die verpackten Speisen aus. Der Coronavirus schränkt alles ein. Auch die Gastronomie im Landkreis Altenkirchen....

  • Betzdorf
  • 19.03.20
  • 2.499× gelesen
Lokales
Die Verbotsschilder am Kleinspielfeld in Weitefeld hatte jemand heruntergerissen. Jugendliche, die dort kickten, mussten zum Gehen aufgefordert werden.

Einige Jugendliche verhalten sich, als ob es keine Pandemie gäbe
„Interessiert mich nicht“

dach Betzdorf/Weitefeld. Nicht alle nehmen die Bedrohung durch die Corona-Pandemie so ernst, wie sie es sollten. In Betzdorf und Weitefeld ist es in den vergangenen Tagen zu Szenen gekommen, wie sie derzeit gerade eigentlich vermieden werden müssten. Hier waren Jugendliche zusammengekommen, um gemeinsam Sport zu treiben. An sich eine Sache, gegen die niemand etwas haben kann, im Moment allerdings schon. In Weitefeld musste am Mittwochabend das Fußball-Kleinspielfeld des TuS „geräumt“ werden,...

  • Betzdorf
  • 19.03.20
  • 19.351× gelesen
Lokales SZ-Plus
Zugegeben: Auch außerhalb der Corona-Krise kann man die Betzdorfer Fußgängerzone nicht mit der Frankfurter Zeil oder der Hohen Straße in Köln verwechseln. Aber die aktuelle Leere ist gespenstisch.
2 Bilder

Viele kleine Unternehmen von der Corona-Krise eiskalt erwischt
Jetzt ist Solidarität gefragt

damo Betzdorf. Bei VW in Wolfsburg stehen die Bänder, TUI stellt den Reisebetrieb praktisch ein, und der DAX kennt seit Tagen nur eine Richtung: den Sturzflug. Doch selbstredend sind nicht nur die Großen von der Coronakrise betroffen – vor allem kleine Betriebe werden von dem Virus eiskalt erwischt, und das gilt auch im AK-Land. Wie reagieren die Unternehmer vor unserer Haustür auf die Herausforderungen? Welche Ängste treiben sie um, was erwarten sie von der Politik? Und was macht ihnen aktuell...

  • Betzdorf
  • 18.03.20
  • 2.847× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.