Bewährung

Beiträge zum Thema Bewährung

Lokales
Zehntausende Patronen  hortete ein Mann aus Bad Laasphe im Keller. Das Amtsgericht Bad Berleburg  verurteilte  den Angeklagten  zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr auf Bewährung.

Unerlaubter Waffen- und Munitionsbesitz
50-Jähriger zu Bewährungsstrafe verurteilt

ako Bad Berleburg. Waffen und Zehntausende Patronen im Keller gehortet: Das Amtsgericht Bad Berleburg hat am Dienstagvormittag einen Mann aus Bad Laasphe wegen unerlaubten Besitzes von Waffen und Munition zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr auf Bewährung verurteilt. Beamte der Polizei hatten im vergangenen Juni bei einer Durchsuchung in anderer Sache im Keller des 50-Jährigen zufällig eine halbautomatische Kurzwaffe, eine Signalpistole, über 22 000 pyrotechnische und über 5000...

  • Bad Berleburg
  • 23.11.21
Lokales
Nachdem der Angeklagte Einspruch einlegte erschien er nicht vor Gericht, nun ist der Strafbefehl rechtskräftig.

Fälschung, Diebstahl, Unterschlagung
Betrüger erhält ein Jahr auf Bewährung

howe Bad Berleburg. Zehn Betrügereien, zwei tateinheitlich mit Fälschung technischer Aufzeichnungen, also Veränderung von Daten, dazu eine Urkundenfälschung, ein Diebstahl und eine Unterschlagung: Erneut nicht vor Gericht erschienen Das ist die Bilanz, die ein 38-jähriger, ehemaliger Bad Laaspher, aufweist. Der erschien weder Anfang September noch am gestrigen Dienstag vor Gericht. Richter Torsten Hoffmann hatte für den Mann einen Strafbefehl angefertigt – ein Jahr Freiheitsstrafe auf Bewährung...

  • Bad Berleburg
  • 16.11.21
LokalesSZ
Das Amtsgericht Betzdorf: Hier wollte der 46-jährige Angeklagte hin, hatte aber eine kleine Menge Drogen dabei – und wurde an der Pforte durchsucht (Archivbild).

Mit Drogen an Gerichtspforte aufgeflogen
46-Jähriger zu drei Monaten auf Bewährung verurteilt

dach Betzdorf.  Am Ende blieb nicht viel übrig. Eigentlich nur 0,3 Gramm. Dennoch: Bastian J. (Name geändert) muss eine kurze Freiheitsstrafe hinnehmen, auch wenn sie zur Bewährung ausgesetzt wurde. Der heute 46-Jährige war angeklagt, weil die Koblenzer Staatsanwaltschaft ihn des gewerbsmäßigen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln bezichtigte. Heißt: Bastian J. soll ein Drogendealer gewesen sein, der in Betzdorf sein Unwesen trieb. Die Anklage umfasste einen Zeitraum von gut zwei Jahren und...

  • Betzdorf
  • 01.08.21
LokalesSZ
Im Fall der Frau aus Erndtebrück, die Ende 2018 mit einem Hammer und einem Küchenmesser auf ihren damaligen Ehemann losging, soll am Montag das Urteil gesprochen werden.

Angeklagte aus Wittgenstein gesteht Angriff
Leid des Ex-Manns im Sinn

mick Siegen. Im Fall der Frau aus Erndtebrück, die Ende 2018 mit einem Hammer und einem Küchenmesser auf ihren damaligen Ehemann losging, soll am Montag das Urteil gesprochen werden. Der zweite Verhandlungstag am Donnerstag war kurz, beschränkte sich auf die Plädoyers und das letzte Wort. Die Anträge lagen nicht weit auseinander – in beiden kommt das Wort Bewährung vor. Zudem viel Anerkennung für das Verhalten der Angeklagten. Staatsanwalt Fabian Glöckner forderte sieben Monate auf Bewährung....

  • Siegen
  • 22.07.21
Lokales
Das Jugendschöffengericht verhandelte am Donnerstag gegen vier junge Beschuldigte, die im Juni 2019 – in unterschiedlicher Weise – an dem Angriff auf eine Betreuerin des Freudenberger „Friedenshorts“ beteiligt waren.

Gefährlicher Körperverletzung beziehungsweise Beihilfe
Brutale Jugendliche verurteilt

mick Siegen. Am Anfang standen einmal Ermittlungen wegen versuchten Mordes. Am Donnerstagmittag gab es am Siegener Jugendschöffengericht „nur noch“ zwei Verurteilungen wegen gefährlicher Körperverletzung und zwei für Beihilfe zur Tat. Die war trotzdem noch brutal genug. Das Täterquartett aus zwei jungen Männern und zwei Frauen im Alter zwischen 14 und 21 Jahren war am 11. Juni 2019 in der Jugendhilfeeinrichtung „Friedenshort“ in Freudenberg straffällig geworden. Einer von ihnen schlug einer...

  • Siegen
  • 01.03.21
LokalesSZ
Das Schöffengericht Bad Berleburg hat eine Bewährungsstrafe ausgesprochen. Symbolfoto: Archiv

Unerlaubter Waffenbesitz
Bewährungsstrafe für Angeklagten

howe Bad Berleburg. Im Januar 2018 musste sich der heute 46-jährige Bad Laaspher bereits vor Gericht verantworten. Damals verurteilte ihn Bad Berleburgs Amtsrichter Torsten Hoffmann zu einer achtmonatigen Bewährungsstrafe wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Eine ordentliche Sammlung alter Schussgeräte besaß der Mann: unter anderem zehn Pistolen, vier Revolver, dazu 50 Patronen Kaliber 7,6 und eine Patrone Kaliber 6,5 sowie vier Leuchtpistolen. Was in 2018 noch nicht ans Tageslicht gekommen...

  • Bad Berleburg
  • 27.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.