Bewährungsstrafe

Beiträge zum Thema Bewährungsstrafe

LokalesSZ
Mehrere Männer lieferten sich im Juli 2021 eine wilde Messerstecherei in der Winchenbach. Die beiden Angeklagten Brüder kamen nach dem Familiendrama mit Bewährungsstrafen davon.
3 Bilder

Familiendrama in der Winchenbach
Brüder kommen mit Bewährung davon

Ein Familiendrama führte im Juli 2021 zu einer wilden Messerstecherei in der Winchenbach, unter anderem fügte ein Mann seinem Schwager eine 14 Zentimeter tiefe Stichwunde im Nacken zu. Warum das Landgericht dies als Notwehr einstuft und warum von versuchtem Totschlag plötzlich keine Rede mehr ist. juka Siegen. Mit Bewährungsstrafen ist der Prozess gegen zwei Brüder vor dem Siegener Landgericht zu Ende gegangen, die sich im Juli 2021 eine wilde Messerstecherei mit ihrem Schwager in der...

  • Siegen
  • 23.03.22
LokalesSZ
Den Drogen- und Utensilienbesitz hatte der heute 28-Jährige noch bei der Polizei auf seine Kappe genommen.

War Marco K. nur Konsument oder auch Dealer?
Üppiges "Vorratslager" an Hasch und Co.

nb Betzdorf. Hatte Marco K. "lediglich" ein umfangreiches Drogen-Vorratslager für den Eigenbedarf und gab nur gelegentlich etwas an Bekannte ab? Oder aber betrieb er mit Haschisch, Amphetamin und Marihuana einen schwunghaften Handel – im Juristendeutsch "Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge"? ''In erster Linie war er Konsument'' Diese Frage hatte jetzt die Betzdorfer Schöffenkammer unter Vorsitz von Beatrice Haas zu klären. Im Frühjahr 2021 waren in der Wohnung der...

  • Betzdorf
  • 07.03.22
LokalesSZ
Ohne „Lappen“ auf rasanter Rollerfahrt: Ein junger Mann wurde jetzt vor Gericht verurteilt.

Amtsgericht Betzdorf
19-Jähriger während Bewährung ohne Lappen auf Roller unterwegs

Auf einem Roller zur Arbeit gedüst und nach Feierabend wieder zurück: nichts Besonderes. Das Problem beim Auszubildenden Torben E.: Weder hatte er einen erforderlichen „Lappen“ für das Zweirad, noch war das Gefährt versichert. Kein wirklich ungewöhnliches Delikt, aber der heute 19-Jährige bekam es dennoch mit der Jugendschöffenkammer des Amtsgerichts Betzdorf zu tun. Denn: Während der illegalen Tour stand er wegen einer anderen Sache unter laufender Bewährung. Am Ende fällte die Kammer ein...

  • Betzdorf
  • 06.02.22
LokalesSZ
Die drei Angeklagten nahmen ihre Urteile sofort und ohne weitere Erklärungen an.

Zigaretten für Drogen verkaufen
Einbrecher-Trio auf der Anklagebank

win Olpe/Kalberschnacke/Kierspe. Wegen eines im Versuch steckengebliebenen Einbruchs hatten sich am Freitag drei junge Leute aus dem Märkischen Kreis im Olper Amtsgericht vor Einzelrichter Richard Sondermann zu verantworten. Die beiden Männer, 24 und 28 Jahre alt, waren im Mai 2020 mit der 29-jährigen Frau in deren Auto nach eigenem Bekunden vollständig berauscht umhergefahren. Gegen 3 Uhr hatten sie am Gut Kalberschnacke gestoppt und waren übereingekommen, den dortigen Kiosk aufzubrechen. Ihr...

  • Kreis Olpe
  • 28.01.22
LokalesSZ
Sechs Jahre hat das gesamte Verfahren gegen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und „Organe“ der ehemaligen AWo-Kreisverbände Altenkirchen und Westerwaldkreis gedauert. Nach drei Tagen Hauptverhandlung stand fest: Hinter Gitter muss niemand.

Prozess um AWo-Skandal
Angeklagte kommen mit Bewährung davon

nb Betzdorf. Mit Bewährungsstrafen zwischen acht und 22 Monaten sowie in einem Fall einer reinen Geldstrafe ist am Donnerstag der Prozess gegen acht Mitarbeiter und „Organe“ der ehemaligen AWo-Kreisverbände Altenkirchen und Westerwald zu Ende gegangen. Drei Verhandlungstage im Landgericht: Das war angesichts der schieren Dimensionen des Betrugsskandals äußerst stramm. Allein der Hauptangeklagte Ralf B. (Namen geändert), einst Geschäftsführer des Kreisverbandes Westerwald und anschließend im...

  • Betzdorf
  • 16.12.21
Lokales
Ein 52-jähriger Mann sammelte Kinderporno-Dateien. Die Ermittler kamen ihm auf die Schliche.

34 Dateien von Mädchen unter 14 Jahren
Kinderpornos für die „Sexsucht“

howe Bad Berleburg. Man hätte gerne etwas zu den Beweggründen erfahren, warum der 52-jährige Mann aus Bad Berleburg über 60 Dateien kinder- und jugendpornografisches Fotomaterial auf seinem Laptop und Tablet abgespeichert hatte. Um seinen Mandanten zu schützen, beantragte aber Rechtsanwalt Norbert Wickel, für die Dauer der Einlassung des Angeklagten den Ausschluss der Öffentlichkeit. Richter Torsten Hoffmann folgte dem und begründete, es müssten Umstände aus dem persönlichen Lebensbereich...

  • Bad Berleburg
  • 14.12.21
LokalesSZ
Das Bad Berleburger Amtsgericht hat am Dienstag einen Betrüger zu einer Freiheitsstrafe von sieben Monaten auf Bewährung verurteilt, dessen Frau zu einer Geldstrafe. Beide hatten ihre Gebühren für die Fahrschule nicht beglichen.

Amtsgericht Bad Berleburg
Ehepaar betrügt Fahrschule

howe Bad Berleburg. Dass er seiner Frau bei einem Imbiss in Siegen mit dem Fuß in den Rücken getreten hatte, war nicht einmal die Hauptsache, die am Dienstag im Bad Berleburger Amtsgericht verhandelt wurde. Richter Torsten Hoffmann stellte das Verfahren im Hinblick auf die im Übrigen zu erwartende Strafe ein. „Ich gebe das zu. Ich schäme mich dafür“, so der 23-jährige Angeklagte, der jetzt in Erndtebrück lebt. Viel fataler war die „gemeinschaftliche“ Betrugssache mit seiner Ehefrau. Beide...

  • Bad Berleburg
  • 01.12.21
Lokales
Die Polizisten fühlen sich bedroht und ziehen ihre Pistole.

Ein Jahr auf Bewährung
Frau bedroht Polizisten mit Küchenmesser

howe Bad Berleburg. Kuriose Geschichte: Ein Bad Berleburger lernt eine Frau in einem Erotik-Portal kennen, bestellt sie zu sich nach Hause. Sie bleibt eine Weile bei ihm, wegen eines lautstarken Streits klopft die Polizei an der Wohnungstür. Die Beamten treten ein, wollen die Personalien der 28-Jährigen aufnehmen. ,,Wir hätten geschossen'' Die soll sich, so heißt es in der Verhandlung vor dem Bad Berleburger Amtsgericht, illegal in Deutschland aufgehalten haben. Das habe der Mitbewohner den...

  • Bad Berleburg
  • 30.11.21
Lokales
Der Angeklagte erschien ohne Anwalt vor dem Gericht und verteidigte sich auch nicht wirklich selbst.

Der Misshandlung schuldig gesprochen
Zweijährigem Flasche an Hinterkopf geworfen

dach Betzdorf. Andreas U. nahm als gebrochener Mann auf der Anklagebank Platz. Die Stirn krausgezogen, die Falten tief. Ohne Anwalt tauchte der 43-Jährige am Betzdorfer Amtsgericht auf. Und er verteidigte sich auch nicht wirklich selbst, sondern nahm das, was Richter Tim Hartmann über ihn verhängte, eher dankbar hin. Streit um Kinder-Cola eskaliert Andreas U. (alle Name geändert) war der Misshandlung von Schutzbefohlenen und wegen Körperverletzung angeklagt. Es ging um einen Vorfall im August...

  • Betzdorf
  • 24.11.21
Lokales
Zehntausende Patronen  hortete ein Mann aus Bad Laasphe im Keller. Das Amtsgericht Bad Berleburg  verurteilte  den Angeklagten  zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr auf Bewährung.

Unerlaubter Waffen- und Munitionsbesitz
50-Jähriger zu Bewährungsstrafe verurteilt

ako Bad Berleburg. Waffen und Zehntausende Patronen im Keller gehortet: Das Amtsgericht Bad Berleburg hat am Dienstagvormittag einen Mann aus Bad Laasphe wegen unerlaubten Besitzes von Waffen und Munition zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr auf Bewährung verurteilt. Beamte der Polizei hatten im vergangenen Juni bei einer Durchsuchung in anderer Sache im Keller des 50-Jährigen zufällig eine halbautomatische Kurzwaffe, eine Signalpistole, über 22 000 pyrotechnische und über 5000...

  • Bad Berleburg
  • 23.11.21
Lokales
In der Wohnung des Ehepaars wurde Cannabis, Munition und Pyrotechnik gefunden.

Ehepaar aus dem Daadener Land vor dem Kadi
Sprengkapsel im Kleiderschrank

nb Betzdorf. Verborgen unter Decken: ein ordentlicher Vorrat Cannabis. Ganz offen herumliegend: eine Langwaffe und jede Menge Munition. Zudem fanden die Polizisten bei der Durchsuchung einer Wohnung im Daadener Land Pyrotechnik und – im Kleiderschrank – eine Sprengkapsel. Eigentlich hatte die Durchsuchung am 22. August 2019 dem Zimmer des Sohnes von Ehepaar B. gegolten, doch dann machten die Beamten in der restlichen Wohnung die genannten Funde. Und so mussten Sven B. und seine Frau Martina...

  • Betzdorf
  • 13.11.21
Lokales
Der Angeklagte versicherte, er wolle straffrei bleiben.

„Ich habe aus meiner Vergangenheit gelernt“
33-Jähriger wegen Amphetaminbesitz verurteilt

schn Bad Berleburg. „Ich kann nur sagen, das wird nicht wieder vorkommen“, so die letzten Worte des angeklagten 33-Jährigen am Freitagmorgen vor dem Bad Berleburger Amtsgericht. Er musste sich wegen Besitzes von Amphetaminen und Cannabis vor Gericht verantworten. Die Polizei hatte bei dem Bad Laaspher im September 2020 mehr als 37,49 Gramm Amphetaminsalz und eine Cannabispflanze sichergestellt, war der Anklageschrift zu entnehmen. ,,Das ist eigentlich nur Gift'' Das sei eine ziemlich dumme Idee...

  • Bad Berleburg
  • 16.07.21
LokalesSZ
Eine Frau verunglückt im Haus – und die Hilfe kommt viel zu spät. Was das für juristische Folgen hat, wurde am Donnerstag im Betzdorfer Amtsgericht verhandelt.

Angeklagter verlässt Gericht als freier Mann
Betrunkene Frau nach Treppensturz gestorben

damo Betzdorf. Als die „First Responder“ der Friesenhagener Feuerwehr an einem dunklen Abend im Dezember 2019 am Einsatzort eintreffen, werden sie mit einer verstörenden Szene konfrontiert: Eine Frau ist offensichtlich eine Treppe hinuntergestürzt – und sie liegt dort bewusstlos schon seit mindestens zehn Stunden, obwohl ihr früherer Lebensgefährte den ganzen Tag über anwesend war. Erst abends setzt der Mann der Notruf ab – aber für die Frau kommt jede Hilfe zu spät. Am nächsten Tag stirbt sie...

  • Betzdorf
  • 01.07.21
LokalesSZ
Vor dem Amtsgericht Betzdorf bekam der Angeklagte eine Geld- und Bewährungsstrafe aufgebrummt.

Bewährungsstrafe für Angeklagten
Unter Alkohol nicht in den Griff zu kriegen

nb Betzdorf. Als eher schweigsamer Zeitgenosse präsentierte sich Marvin T. jetzt bei einer Verhandlung im Amtsgericht Betzdorf. Das hatte bei zwei Vorfällen im vergangenen Jahr noch ganz anders ausgehen, da war Marvin T. (Name von der Redaktion geändert) nicht zuletzt verbal gänzlich außer Rand und Band geraten. Aufs Übelste beleidigte der heute 20-Jährige Polizisten und eine Nachbarin. Das trug ihm nun den Termin bei Richterin Tanja Becher ein. Er selbst äußerte sich dabei nicht zu den...

  • Betzdorf
  • 21.05.21
LokalesSZ
Im Revisionsprozess um einen versuchten sexuellen Übergriff kam der Angeklagte vor dem Siegener Landgericht mit einer Bewährungsstrafe davon.

Neun Monate auf Bewährung
Mann wollte 14-Jährige missbrauchen

juka Siegen. Vor dem Siegener Landgericht ist ein 27-jähriger Mann zu neun Monaten auf Bewährung und 120 Sozialstunden verurteilt worden. Ahmad A. war wegen des versuchten sexuellen Missbrauchs einer zum Tatzeitpunkt 14-Jährigen bereits im September 2019 zu zehn Monaten auf Bewährung und der Ableistung der Stunden verurteilt worden, hatte aber Revision eingelegt. Richterin Elfriede Dreisbach hielt dem Angeklagten nun zugute, dass er nicht vorbestraft ist und eine lange Zeit seit der Tat...

  • Siegen
  • 15.04.21
LokalesSZ
Zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten auf Bewährung verurteilte das Amtsgericht Bad Berleburg am Freitag einen 24-jährigen Mann.

Sechs Monate auf Bewährung
Lebensbedrohlicher Tritt gegen den Kopf

howe Bad Berleburg. Zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten auf Bewährung verurteilte das Amtsgericht Bad Berleburg am Freitag einen 24-jährigen Mann. Der hatte vor einer Kneipe in Bad Laasphe einem am Boden liegenden 21-Jährigen mit dem Fuß derart gegen den Kopf getreten, dass dieser mit dem Rettungswagen in die Marburger Universitätsklinik gebracht werden musste. Gottlob ging die Sache weitgehend glimpflich aus, drei Tage musste der 21-Jährige zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben....

  • Bad Berleburg
  • 05.03.21
LokalesSZ

Bewährungsstrafe für 100.000 Euro Schaden:
Brennende Eifersucht

win Olpe/Maumke. Es war wohl glücklicher Zufall, dass in der Nacht zum 24. August ein Maumker sehr spät nach Hause kam und trotz vorgerückter Stunde noch Hunger und Durst verspürte. Denn so kam es, dass er sich nicht sofort ins Bett legte und schlief, sondern nach dem Verspeisen zweier Hamburger und dem Genuss eines Getränks einen Blick aus dem Fenster aufs Nachbarhaus warf und so feststellte, dass dort ein Schuppen in hellen Flammen stand. Sein Anruf bei der Feuerwehr und viel mehr noch sein...

  • Stadt Olpe
  • 16.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.